Startseite / Low-Carb-Tipps / Low Carb Rezepte Frühstück – lecker und einfach!

Low Carb Rezepte Frühstück – lecker und einfach!

Low Carb Rezepte Frühstück hört sich einfach an. Aber besonders für Menschen, die sich erst seit kurzem mit kohlenhydratarmer Kost beschäftigen, ist es oft eine wahre Herausforderung, Ideen für ein Low Carb Frühstück zu entwickeln. Gerade, wenn man es gewöhnt ist, beim Frühstück zum morgendlichen Müsli, zu einer Scheibe Brot oder einem Brötchen zu greifen, muss man nun feststellen, dass man umdenken und sich bei Low Carb einige Alternativen einfallen lassen muss. Zunächst einmal stellt sich die große Frage: Was darf ich morgens überhaupt zu mir nehmen, wenn die üblichen Frühstücksvarianten wegfallen? Doch keine Angst, wagt man erst einmal den Blick über die gewohnte Müslischüssel, bemerkt man schnell, dass es viele Low Carb Rezepte Frühstück bei uns gibt.

Low Carb Rezepte für’s Frühstück

Am besten ist es, zum Frühstück z.B. Eier mit Speck oder ein Rührei mit Käse (jeweils ohne Brot) zu essen. Falls dies schwer fällt bzw. mittelfristig nicht durchzuhalten ist, kann man beim Frühstück noch am ehesten „schummeln“ und ein paar Kohlenhydrate essen. Später am Tag ist dies jedoch keine gute Idee. Hier erfährst du, wie viele Kohlenhydrate Du bei Low Carb maximal pro Tag essen darfst.

Wichtig ist, dass man bei den Gerichten variiert und beim Frühstück wie auch bei den übrigen Mahlzeiten etwas Abwechslung in den Low-Carb-Speiseplan bringt. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Ernährungsumstellung auch langfristig umsetzbar ist.

Lust auf Müsli? Hier gibt’s unsere besten Low Carb Rezepte Müsli!

Vorschläge für’s Low Carb Frühstück:

  • Rührei mit Schinken und etwas geriebenem Käse
  • Omelette mit gebratenem Gemüse
  • Eier auf florentiner Art mit Spinat
  • Zusammengerollter, mit Frischkäse bestrichener Lachsschinken
  • Mit Mayonnaise bestrichene Käseröllchen, dazu Paprika- und Gurkensticks
  • Sojaflocken mit Beeren
  • Vanille- oder Bananendrink (bei Bedarf mit etwas Süße)
  • Zuckerfreier Quark mit einigen Beeren (bei Bedarf mit etwas Süße)
  • Gekochte Eier mit etwas Salz oder Mayonnaise
  • Spiegeleier, Tomaten mit Salz und Pfeffer und eine Scheibe Käse
  • Einen Mix aus Hüttenkäse, Leinsamen, Nüssen und Kürbiskernen
  • Eiweißshake
  • Hüttenkäse mit gerösteten Sojabohnen und Gemüsewürfeln
  • Fetakäse mit Tomaten, Gurkenscheiben und Oliven
  • Lachs, Avocado und etwas Creme Fraiche
  • Gefüllte Eier
  • Quark oder Ricotta mit Nüssen und Süßstoff
  • Schinken-Wrap
  • Einen Grünen Smoothie

Hier findest du unsere Top 10 Low Carb Rezepte zum Frühstück! Und für alle, die Lust auf Pancakes haben: hier findet ihr unsere 5 besten Rezepte für Low-Carb-Pfannkuchen.

Dass Low Carb Rezepte für’s Frühstück durchaus vielseitig und abwechslungsreich sein können, beweist unsere große Auswahl an Vorschlägen und Rezepten für ein leckeres Low Carb Frühstück. Ob selbstgemachtes Müsli mit frischem Obst, Brot und Brötchen mit wenig Kohlenhydraten oder aber zuckerfreie Brotaufstriche – mit uns wird Low Carb so schnell nicht langweilig. Viel Spaß beim Stöbern und natürlich beim Low Carb Frühstück!

Hier findest du unsere Rezeptwelt für das Low-Carb-Frühstück

 

Low Carb Rezepte Frühstück
Gesunde Frühstücksideen für Süßmäuler –

Low Carb Rezepte Frühstück für Süßmäuler:

Low-Carb-Smoothie Bowls:

Low-Carb-Smoothie Bowls:

Herzhafte Low Carb Rezepte Frühstück:

Lowcarb-Bewertungen: 4,55 von 5 Punkten, basieren auf 1333 abgegebenen Stimmen.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Roher Brokkolisalat mit Apfel

Low Carb Rezept für einen rohen Brokkolisalat

Jeder von uns kennt Brokkoli in gekochter oder angebratener Form. Aber nur die wenigsten von …

Hummus mit Möhrchen - perfekt für den Osterbrunch

Rezept für einen Karotten-Hummus-Dip

Der Osterbrunch steht vor der Tür, Familie und Freunde sind eingeladen. Nun müssen nur noch …

217 Kommentare

  1. Guten Morgen,

    wie sieht es denn zum Frühstück mit Rührei von Mc Donald´s aus? Ist das ok?

  2. Ute fischbavher

    Mache meine Marmelade immer mit 2-1 oder 3-1 ist wohl auch falsch.

  3. Hallo alle zusammen,

    ich beginne kommende Woche eine schulische Ausbildung. Aus meiner letzten Ausbildung weiß ich, dass mein Energiebedarf doch relativ hoch ist. Drei Mahlzeiten haben mir nicht ausgereicht. Wie kann ich die Zeiten und Pausen zwischen den größeren Mahlzeiten überbrücken?

  4. Huhu liebes Team, in den Rezepten steht oft Sojajoghurt. Kann man den auch ersetzen durch ganz normalen Joghurt?
    Liebe Grüße

  5. Eine Frage habe ich da noch
    Gibt es auch Brot das man kaufen kann und wie heisst es

  6. Hallo liebes Team,

    vorweg: eure Seite ist mega toll! Ich mache seit Beginn dieser Woche Low Carb und habe eine Frage zu Haferflocken, darf ich als Frühstück einen Haferbrei essen? Danke für eure Hilfe!

    • Hallo Stephanie,

      Haferflocken haben einen sehr hohen Kohlenhydratgehalt und sind daher eigentlich nicht Low Carb. Andererseits sättigen sie sehr stark. Gerade zum Frühstück kannst du daher durchaus auch mal einen Haferbrei essen. Zum Mittag- oder Abendessen solltest du darauf allerdings verzichten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Johanna Waibl

    Liebes Team, ich verfolge schon längere Zeit eure Rezepts. Reicht es eigentlich auch, wenn man nur das Abendessen gegen ein Low Carb Gericht austauscht?
    So würde mir ein Start leichter fallen

    • Hallo Johanna,

      um sich an Low Carb heranzutasten, kann es durchaus sinnvoll sein, erst einmal mit dem Abendessen anzufangen. Vielleicht erreichst du dadurch bereits den gewünschten Abnehmeffekt. Falls dem nicht so sein sollte, kannst du Low Carb auch auf das Mittagessen und – eventuell – später auch auf das Frühstück ausweiten.

      Viele Grüße und viel Erfolg mit Low Carb!
      Dein Low-Carb-Team

  8. Susanne Müller

    Nachdem ich die lecker klingenden Rezepte gelesen habe,bin ich voll motiviert….und da mein Mann in puncto Essen absolut ALLES probiert,gibt es auch in dieser Hinsicht keine Probleme

    Viele Grüße

    • Low-Carb-Team

      Hallo Susanne,

      super – dann kann’s ja losgehen! Motivation ist die halbe Miete.

      Tschakka und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  9. Ich habe in der Liste der verbotenen Lebensmittel gelesen, dass Bananen und Birnen tabu sind. Allerdings basieren einige Frühstücks-Smoothies auf eben diesen Zutaten. Oder sind sie nur Morgens erlaubt?

    • Low-Carb-Team

      Hallo Tina,

      es ist richtig, dass die Smoothies eher für das morgendliche Frühstück gedacht sind.

      Die Einteilung in „erlaubt“ und „verboten“ erleichtert gerade Low-Carb-Anfängern den Durchblick, soll aber keinesfalls „in Stein gemeißelt sein“. Denn der Alltag und die Erfahrung zeigen, dass man auch ruhig einmal zu „verbotenen“ Lebensmitteln greifen soll. Wenn man Lust darauf hat und es nicht gerade jeden Tag ist, ist absolut nichts dagegen einzuwenden. Schließlich soll Low Carb ja Spaß machen! Und dazu gehört eben auch, dass man sich manchmal etwas gönnt.

      Wir hoffen, wir konnten etwas Licht ins Dunkel bringen. Auf jeden Fall wünschen wir Dir viel Erfolg mit Low Carb
      Dein Low-Carb-Team

  10. HI , liebes Team ich wollte fragen ob ihr eine Frühstücksspeise habt die man in 5 min fertig bekommt und ohne Kohlenhydrate ist wär nett wen ihr mir weiter helfen könntet.

  11. Hallo liebes Team!
    Ich habe mich für die Low Carb Ernährung entschieden! Habe anfangs super abgenommen. Leider bekam ich eine Rückfall in die alte Ernährungsweise. Möchte aber wieder voll durchstarten. Mir fiel es nach einiger Zeit schwer in punkto Brot. Habe mich davon sattgegessen. Habt ihr für meinen Neustart Tipps?
    Lg

    • Hallo Karin,

      wenn du uns nach einem Tipp fragst, würden wir als wichtigsten Punkt wohl nennen, dass du dir ehrgeizige, aber nicht zu ambitionierte Ziele setzen solltest. Überlege dir, was sich gut mit deinem Alltag, deinem Lifestyle verbinden lässt. Welche sportlichen Ziele sind realistisch? Es bringt nichts zu Beginn 5 Mal die Woche ins Fitnessstudio zu rennen und nach 2 Wochen wieder zu alten Gewohnheiten zurückzukehren, weil sich Sport und Ernährung mittelfristig nicht in den Alltag integrieren ließen.

      Zudem solltest du einmal ganz kritisch in dich hineinhorchen. Warum bist du in die alte Ernährungsweise zurückgefallen? Du schreibst, dass es dir schwer fiel, auf Brot zu verzichten. Es gibt tolle Low-Carb-Brote (https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-brot-broetchen/) Probier dich mal durch unserer Rezepte. Schnell wirst du feststellen, dass es Brote gibt, die dir die Low-Carb-Ernährung etwas leichter machen. Wichtig ist, dass du nicht das Gefühl hast, dass du ständig verzichten musst. Mit etwas Kreativität und Mut, Neues in der Küche auszuprobieren, wird es so schnell nicht langweilig bei Low Carb.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  12. Wäre es möglich , dass wir als Community eine Whatsapp-Gruppe starten wo wir uns auch gegenseitig schneller Rezepte austauschen können?

    • Hallo Muhammed,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Den Austausch von Rezepten würden wir natürlich sehr begrüßen. Da wir eine sehr große Community sind, ist eine WhatsApp Gruppe jedoch schwierig zu handhaben. Über unsere Facebook-Fanpage bist du aber herzlich eingeladen, deine Lieblingsrezepte zu teilen und dich mit der Low-Carb-Community auszutauschen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  13. Hallo ich kann euch nur ein großes Lob aussprechen und bin dankbar für diese zahlreichen Erkenntnisse. Ich möchte jetzt erst mit Low carb beginnen. Wo ich noch nicht so richtig hinter gekommen bin ist, wievielte Fett am Tag ok ist?
    Denn wenn ich immer schön meine KH zähle (diese niedrig sind) ich jedoch Speisen zu mir nehme mit einem hohen Fettgehalt. Dann nehme ich doch auch zu oder? Würde mich sehr über eine Hilfestellung freuen oder Anhaltspunkte an denen man sich orientieren kann.
    LG und bitte weiter so.

    • Hallo Nina,

      vielen Dank für deine Nachricht. Wir freuen uns, dass dir unsere Seite gefällt.

      Zu deiner Frage empfehlen wir folgenden Beitrag: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaeuterung-fette/

      Noch ein kleiner Tipp: Wenn du neben den KH auch die Kalorien zählst, wird in der Regel ein Kaloriendefizit von maximal 500 Kalorien unter dem Energieumsatz empfohlen. Dann ist ein Abnehmerfolg auf jeden Fall vorprogrammiert.

      Wir hoffen, wir konnten weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  14. Hallo zusammen

    Ich finde Low Carb grundsätzlich gut, jedoch vertrage ich weder Kasein (alle Milchprodukte) noch Gluten. Und von Eiern wird mir immer übel, genauso von Fleisch (am Morgen). Was bleibt mir denn da noch übrig neben Früchte und Gemüse, das alleine leider nicht 4-5 Stunden satt macht?

  15. Low carb als dauer Ernährung finde ich ideal wer später nur das Gewicht halten will, darf Morgens die Kh etwas erhöhen, ich habe seitdem kein Problem mehr mit Schwankungen, auch Bewegung gehört dazu.
    Man muss gar nicht auf so viel verzichten, wenn man erstmal genügen leckere Rezepte zusammen hat und teurer ist es aus nicht.

  16. Hallo,
    Ich habe auch mit der low carb diät angefangen. Ich hab nur ein kleines problem. Ich arbeite im kindergarten, und da kommt das frühstücks brot vom bàcker. Das heißt da hab ich keine Kohlenhydrate die ich zählen kann. Normaler weiße esse ich immer eine oder eine halbe scheibe brot und eine kleine schüssel mit haverflocken und obst. Ist das dan als low-carb frühstück ok?
    MfG
    Nelly

    • Low-Carb-Team

      Hallo Nelly,

      Haferflocken und Brot sind natürlich alles andere als Low Carb. Wenn Du Low Carb nicht ganz so streng siehst, wäre das Frühstück noch die Mahlzeit, bei der Du am ehesten „sündigen“ darfst. Falls Du Low Carb aber konsequent verfolgen möchtest, würden wir dir empfehlen, einmal durch unsere Frühstücksideen zu stöbern und die kohlenhydratreichen Lebensmittel beispielsweise gegen Quark und Obstsalat auszutauschen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  17. MOLDENHAUER Caudia

    Hallo Low Carb Team !
    Ich will heute mit dieser Ernährung anfangen .Habe mir ein Einsteigerbuch gekauft was auch sehr schön ist. Einiges ist mir zwar noch unklar aber ich fange einfach heute an.Ich glaube ich brauche euere unterstützung.Euer Forum ist ganz toll und ich habe schon sehr viel gelesen .Vorher habe ich sehr viel ausprobiert ,Punkte zählen, Kalorien, und noch so einiges. Jetzt möchte ich das ausprobieren, da es ein sehr interessantes Thema ist.Was muss ich heute am ersten Tag beachten wieviel muss ich denn heute essen.Einen kleinen Anhaltspunkt bräuchte ich.Heute früh werde ich eine Tasse grünen Tee trinken ,später ungesüssten Kaffee und Rührei mit Gemüse.Mittag vielleicht Salat.Zum Abend sind wir zum Grillen eingaladen .Da werde ich nur Geflügel essen Ach eins habe ich vergessen .Ich bin der totale Vollkornbrotfan ,werde es aber nicht mehr essen .So ich glaube ich habe alles und bin auf euere Antwort gaspannt.Ps. ich bin 1.55 gross und wiege 67 kg.
    Vielen Dank schon in voraus! Euere Claudia

  18. Wo gibt es preiswertes Eiweißpulver zu kaufen?

  19. Hallo liebes Low-Carb-Team,

    ich habe mal gelesen, dass man zum Frühstück auch Erdnussbutter essen kann.
    Stimmt das ?

    Liebe Grüße 🙂

  20. Hallo,

    danke für eure Tipps, ich hätte eine Frage bezüglich den Eiweißshakes.

    Welches Eiweißpulver könnt ihr mir empfehlen, welches zusätzlich glutenfrei ist?

    • Hallo Nadja,

      wir selbst haben keine Erfahrungen mit glutenfreien Produkten, da wir nicht auf Gluten verzichten müssen. Daher können wir hierzu leider keine Ratschläge erteilen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  21. Wie sieht es mit Chia Samen oder Couscous aus? Habe eine Zeitlang morgens immer chia Samen mit Mandelmilch und etwas Zimt gegessen, sollte ich das eher gegen zB Eier tauschen?

    • Hallo Lynn,

      Chia-Samen mit Mandelmilch ist eine super Frühstücksidee bei Low Carb.

      Couscous hat 23g Kohlenhydrate pro 100g – daher ist Couscous leider nicht Low Carb.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  22. Hallo. Ich versuche mich gerade an der low Carb finde aber keine angemessene Tabelle an Lebensmitteln die man zu sich nehmen darf .. Mich interessiert welche Nüsse, Obst ,Gemüse und ob Quark zum Frühstück angemessen Ist und muss ich das Eigelb und Eiweiß beim rührei trennen.. Ich bin stark Übergewichtig und muss knapp 60 kilo runter bekommen ..

  23. Hallo zusammen, erst einmal danke für eure tolle Arbeit die ihr hier leistet… Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Low Carb und habe noch ein paar Fragen. Bei 30gr. KH am Tag bleibt noch viel übrig um den Grundumsatz zu erreichen… Zu viel Protein ist nicht gesund und die fehlenden KH sollten ja durch Fett ersetzt werden. Auch Soja ist sehr umstritten und möchte das ebenfalls weglassen. Da ich auch noch Vegetarier (auch keine Milchprodukte esse )bin fällt es jetzt natürlich schwer das alles umzusetzen. Können sie mir hier etwas empfehlen?

  24. Hallo,
    ich wüsste gerne ob ich die Whey Proteine Shakes von MyProtein zum Frühstück trinken kann.
    Da ich morgens doch etwas süßes bevorzuge mir morgens durch die Arbeit aber leider keine Zeit bleibt um mir ein Müsli oder ähnliches zuzubereiten.

    Vielen lieben Dank
    Sarah

  25. Das ist doch mal eine Übersicht an kreativen Ideen zum Frühstück.
    Eure Zusammenstellung hat mir sehr dabei geholfen, Low Carb in meinen Alltag zu integrieren.

    • Hallo low carb frühstück,

      das freut uns sehr! 🙂

      Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg bei Low Carb und senden Dir viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  26. Hallo liebes Low-Carb Team,

    ich mache das Programm seit ca. 3 Wochen. Täglich max. 20 g KH. Ich habe gelesen, dass man am Anfang sehr viel abnehmen soll. Doch innerhalb der 3 Wochen habe ich nur 2 Kilo abgenommen. (Start: 70,9 KG, jetzt 68,7 KG bei 1,68m) Ich habe viele Lebensmittel auf Soja Produkte umgestellt (Milch, Mehl, Alpro Joghurt) da dort der KH -Gein vielfaches weniger ist. Sind 2 Kilo in drei Wochen normal, oder mache ich vielleicht etwas falsch?

    Liebe Grüße,
    Juli

    • Hallo Juli,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      2 Kilo innerhalb von 3 Wochen sind doch ein stolzer Erfolg, der sich sehen lassen kann. Wie viel Gewicht man mit Low Carb verliert, ist individuell ganz unterschiedlich und kommt natürlich auch darauf an, wie heftig das Übergewicht zu Beginn der Ernährungsumstellung war.

      Wir persönlich sind große Fans davon, langsam aber stetig Gewicht zu verlieren. Falls Du nach wie vor Bedenken haben solltest, ob Du etwas falsch machst, lohnt es gegebenenfalls, einen Blick auf den folgenden Link zu werfen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/

      Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg mit Low Carb!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  27. Hallo liebes Team…

    ich habe da noch so einige Fragen… ich BRAUCHE täglich meines heißgeliebten Kaffee.. ca. 3 Tassen täglich mit 1 Würfel Zucker und etwas Milch… leider kann ich mich überhaupt gar nicht an Zuckeralternativen im Kaffee gewöhnen und fragen ob ich diese Kohlenhydrate nicht zum Tagesbedarf dazurechnen kann; die Milch zu ersetzen ist für mich kein Problem … Im Normalfall frühstücke ich auf der Arbeit ( Brötchen mit Kochschinken; jetzt Lowcarbbrot 🙂 und esse erst noch einmal abends.. das heißt den ganzen Tag nehme ich nur Wasser und meine 2 Tassen Kaffee zu mir… beim Abendessen habe ich auch kein Problem damit auf KH zu verzichten… muss ich mittags was zu mir nehmen ?

  28. Allem voran erstmal ein großes Lob an euch!
    Stöbere jetzt seit mehreren Tagen auf eurer Seite und entdecke stetig etwas neues und interessantes.
    Ich bin eigentlich schon ziemlich sicher,dass ich bald mit Low Carb starten möchte.EIGENTLICH.
    Ich für mich brauche es am besten einfach und unkompliziert, aber noch sind zu viele Fragen offen.
    Ich finde hier die tollen Rezepte und reichlich Ideen zur Umsetzung.
    Allerdings stellt sich mir unter anderem die Frage:WIEVIEL darf ich denn eigentlich essen?
    Beispiel Frühstück:wenn ich mir Rührei mit Schinken mache, ist dann die Menge egal oder gibt es da Vorgaben, an die ich mich halten sollte?
    Vielen lieben Dank im Voraus und weiter so! 🙂

    Liebe Grüße

    • Hallo Danni,

      grundsätzlich gilt die Regel der 3 Mahlzeiten pro Tag. Dazwischen solltest Du Deinem Körper etwas Zeit gönnen, in der er sich auf die Verdauung konzentrieren kann. Bei den Mahlzeiten gilt: Der Teller muss nicht um jeden Preis leer werden. Vielmehr solltest Du so lange essen, bis Du satt bist. Dazu ist es hilfreich, beim Essen hin und wieder eine Pause zu machen und ganz bewusst in sich hinein zu hören, um man tatsächlich noch hungrig ist oder nur weiter isst, weil es gerade so gut schmeckt.

      Zu Beginn der Ernährungsumstellung kann es weiterhin hilfreich sein, die Kohlenhydrate zu zählen. Dabei haben sich folgende Richtwerte als sinnvoll herausgestellt:

      weniger als 30g Kohlenhydrate pro Tag: anabole Diät
      bis zu 85g Kohlenhydrate pro Tag: sehr strikte Low-Carb-Diät
      bis zu 120g Kohlenhydrate pro Tag: moderate Low-Carb-Diät

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Huhu, ich bins wieder 🙂

        vielen Dank für eure schnelle Antwort..ich bin jetzt seit Montag dabei und probiere momentan viel aus und dabei sind eure Tipps,Erfahrungen und natürlich die Rezepte eine tolle Unterstützung!
        Sicher dauert es aber noch eine ganze Weile, bis ich mich in alles reingefuchst habe..was wiederum ja auch gar nicht schlecht ist, denn umso besser klappt es dann hoffentlich auf lange Sicht gesehen 🙂
        So..und wenn ich denn schon mal hier bin, hätte ich da noch eine Frage(oder auch 2
        😉 ) :wie sieht es mit den Essenszeiten aus..es sollen ja 5 Std zwischen jeder Mahlzeit liegen..ist es auch ok, wenn es mal 6 oder 7 sind..oder gar 4 ?
        Und wie verhält es sich am Abend? Gibt es da vllt eine „Grenze“, ab der man besser gar nichts mehr isst?
        Da ich manchmal erst gegen 20 Uhr zu Hause bin, fällt das Abendessen dementsprechend spät an und ich fürchte einfach, damit sozusagen „alles zu nichte „zu machen..
        Freue mich auf eine Antwort und auf ganz bald 🙂

        Vlg*Danni

        • Hallo Danni,

          wichtig ist, dass Du Dich an die drei Mahlzeiten hälst. Als Richtlinie haben wir die 5-Stunden-Regel vorgestellt. Falls aber einmal 6, 7 oder auch mal 4 Stunden zwischen den Mahlzeiten liegen sollten, ist das auch vollkommen okay.

          Allzu spät sollte das Abendessen in der Tat nicht sein. Wichtig hier ist aber, dass Du abends darauf achtest, dass der Eiweißgehalt möglichst hoch und der Kohlenhydratgehalt möglichst gering ist. Dann machst Du Dir die Erfolge des Tages auch nicht zunichte.

          Viel Erfolg weiterhin und viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

  29. Toller Beitrag! Habe früher immer auf das Frühstück verzichtet, weiß jetzt aber wie wichtig es ist 🙂 Danke, für die tollen Anregungen, da ist für jeden Tag das richtige dabei! Liebe Grüße aus dem Passeiertal 🙂

  30. Kann ich zum Frühstück Naturjoghurt mit Himbeeren essen?

  31. Guten Abend zusammen 🙂
    Ich bin jetzt seit einer Woche dabei, fleißig alles umzusetzen was ich hier gelesen hab, um natürlich Gewicht zu verlieren. Beim Frühstück hapert es noch etwas mit der Abwechslung, aber durch eure tolle Internetseite und die vielen Rezepte wird sich das bestimmt geben.
    Meine Frage ist wie ihr das auf Schulungen/überbetriebliche Fortbildungen umsetzt? Wie schaffe ich es Low carb zu Essen wenn ich in einem Hotel frühstücke und mittags in einem Restaurant essen gehen „muss“?
    Vielen lieben Dank für eure Hilfe 🙂
    Ich wünsche euch einen schönen Abend
    Natascha

  32. Hallo , Ich mache seit 3 Tagen eure low carb – Ernährungsumstellung und eure Seite ist sehr hilfreich dazu , nun meine frage, kann ich das rührei mit Käse auch abwandeln- mit Mozzarella , Tomaten etwas frischem Basilikum? Is dass ok ? O muss des gauda sein ??lg

    • Low-Carb-Team

      Hallo Leni,

      der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – es soll schließlich nicht langweilig werden!

      Viel Spaß und tob‘ Dich aus 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  33. LowCarbWuppertal

    Guten Morgen!

    Ich möchte mir jetzt Quark mit Beeren machen, jedoch weiß ich nicht, wie viel Quark ich nehmen muss bzw. darf. Ich habe Speisequark auf Magerstufe mit 40% Fett, 281KJ/66 kcal, 4,1 g Zucker und 12,0 g Eiweiß auf 100 g.

    Außerdem werde ich heute Mittag einen Tomate Mozzarella Salat essen. Der Mozzarella ist ebenfalls ein Light Produkt. Stellen diese Light Produkte ein Problem dar, da ja eigentlich noch weniger kcal und Zucker vorhanden sein sollte und in Kombination mit Sport, man noch schneller abnimmt oder?

    Liebe Grüße

    der Wuppertaler 😉

    • Low-Carb-Team

      Hallo Wuppertaler,

      wie viel Quark Du essen solltest, kommt im Endeffekt darauf an, wie viele Kohlenhydrate Du bisher am Tag zu Dir genommen hast und welchen Low-Carb-Ansatz Du verfolgst.

      Grundsätzlich gelten folgende Richtwerte:

      weniger als 30g Kohlenhydrate pro Tag: anabole Diät
      bis zu 85g Kohlenhydrate pro Tag: sehr strikte Low-Carb-Diät
      bis zu 120g Kohlenhydrate pro Tag: moderate Low-Carb-Diät

      Light-Produkte sind bei Low Carb grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen (hier sollte man einen genauen Blick auf die Nährwerte werfen), denn in der Regel wird das Weniger an Fett (Fett ist ein wichtiger Geschmacksträger) in Light-Produkten durch ein Mehr an Zucker und Zusatz- sowie Aromastoffen wie Bindemittel ersetzt wird – für Low Carb also definitiv kontraproduktiv.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • LowCarbWuppertal

        Vielen Dank für die schnelle Antwort!

        Hier muss man ein riesen Lob aussprechen, weil man hier schnelle, qualifizierte und wissenswerte Antworten bekommt.

        Macht weiter so!!

  34. Hallo,
    Empfehlen sich auch fertig low carb mueslis,die man z.b. in der drogerie
    kaufen kann?
    Gruß Sebastian

  35. Hallo… ich habe gestern meinen Großeinkauf durchgezogen und habe heute mit einem Smoothie in der Früh um 7 Uhr angefangen. (Erdbeeren/Kiwi/Chiasamen/Buttermilch) jedoch ist es jetzt 9 und ich habe scho ordentlich hunger wieder. Ist das bei euch auch so? Ich habe keine Ahnung wie ich das jetzt noch 3 Std lang aushalten soll… Ich werde morgen glaube ich eines der Eierspeisenrezept versuchen vl. hält das länger satt oder habt ihr gute Ideen?

    lg Claudia

  36. Hallo Lette,

    für die Rezepte die ich Backe nehme ich meistens das Eiweiss 90 von DM mit neutralen Geschmack.

    Wenn Du etwas besseres haben willst kann ich Dir auch die Protein Pulver von ESN empfehlen. Die enthalten wenig Zucker (was ja extrem wichtig ist) und gibts in den dollsten Geschmacksrichtungen. Whey Protein ist dabei das, was soweit ich weis schneller verwertet wird und das Casein das was langsamer verwertet wird. Über Protein Pulver könnte man jetzt noch soviel mehr schreiben, das tut in den meisten Sportler Magazinen ganze Seiten füllen 🙂 Das im DM kostet pro 300 Gramm in etwa 7 Euro und das Casein und Whey Protein im Internet um die 20 Euro für 1000 gramm. Casein Pulver kann man – finde ich – nicht so gut zum backen nehmen, wird sehr dick, fast schon wie ein Pudding.

    Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiter helfen.

    LG

    Mel

  37. Ich bin sehr überzeugt von der low-carb Ernährung. Es klingt wirklich super und ich möchte es bald selber ausprobieren. In letzter zeit habe ich mich mehr mit dem körper, also mit krafttraining und muskelaufbau, und sonit auch mit gesunder ernährung auseinander gesetzt. Ich bin grade dabei mir einen ernährungsplan zu erstellen und möchte das auch wirklich durchziehen wobei ich das auch noch mit meinen eltern klären muss etc. da das wort „proteinpulver“ fast in jedem gericht vorkommt und ich mich damit überhauptnicht auskenne wollte ich fragen welches sich denn gut eignet, wie viel das kostet und wo man das bekommen kann. Danke schonmal im voraus! 🙂

  38. Ich habe jetzt circa 2 wochen versucht mich low carb zu ernähren, habe auch abends besonders darauf geachtet. Auf der waage tut sich aber nichts, woran kann das liegen? Ich bin 167 cm groß und wiege 60 kg

    • Hallo bieni,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Grundsätzlich muss man sagen, dass Übergewichtige bzw. stark Übergewichtige natürlich schneller Erfolge sehen als jene, die kaum Pfunde zu verlieren haben. Woran es genau liegen könnte, dass Du noch keine Erfolge verzeichnen konntest, können wir per Ferndiagnose natürlich schwer einschätzen. Allerdings könnte Dir der folgende Link https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ gegebenenfalls weiterhelfen. Vielleicht findest Du hier einige Punkte und Hinweise, was Du noch verbessern könntest.

      Viele Grüße und viel Erfolg
      Dein Low-Carb-Team

    • Hallo bieni an deiner stelle würde ich neben der lowcarb ernährung sport treiben. Durch die ernährung wird die chance gegeben sehr gut muskeln aufzubauen und das kann ich dir nur raten. Ich denke auch dass du vielleicht noch etwas warten must bevor du ergebnisse siehst.. Ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas weiterhelfen auch wenn das nicht genau deine frage beantwortet, falls ich nur müll schreibe verbessert mich bitte!

    • Hallo Bieni,

      Bei Deinem Gewicht wird es sehr langsam voran gehen, das sich was an der Waage zeigt. Wichtig ist das Du in einem Kaloriendefizit bleibst, sonst wird es mit der Abnahme trotz low Carb nichts werden. Viel Trinken ist auch noch wichtig. Wenn Du Sport treibst und Muskeln aufbaust kann es sogar sein, das die Waage irgendwann mehr anzeigt. Man sollte nicht immer nur auf die Waage achten, sondern lieber den Körperfettanteil bei einem Sportmediziner bestimmen lassen, oder einfach mal die Problemzonen messen 🙂 Manchmal sieht man mit Hilfe eines Maßbandes mehr als mit der Waage, vor allem wenn an den Hüften plötzlich ein Paar Zentimeter fehlen obwohl die Waage sogar nen Kilo nach oben gegangen ist.

      Mache auch nicht den Fehler Dich jeden Tag zu wiegen. Je nachdem wie viel Wasser Dein Körper mal mehr oder mal weniger hat schwankt das Gewicht auch mal nach oben oder nach unten.

      LG

      Mel

  39. Hallo liebes Low-Carb Team,

    Ich bin seit ca. 7 Wochen am abnehmen. Zum Low Carb selber bin ich erst schrittweise „gerutscht“. Mein Problem ist es jedoch auf 3 ausgewogene Mahlzeiten zu kommen. Ich befinde mich momentan in Elternzeit und bin quasi 24 Stunden für meinen 8 Monate alten Sonnenschein da. Der möchte natürlich stets unterhalten werden und findet es gar nicht lustig wenn ich ewig in der Küche stehe. So kommt es dass ich mittags teilweise nur 2 gekochte Eier „runterschlinge“. Für abends wird dann etwas mehr Zeit zum kochen genommen. Da mein Mann eher zu wenig auf den Rippen hat muss ich teilweise 2 Menüs auftischen. Wenn dann mein Sohn im bett ist nutze ich die zeit um Sport zu machen. Ich hab mir schon überlegt zumindest mittags einen Eiweiß-Shake zu trinken was auf Dauer jedoch etwas teuer wird (bin ja in Elternzeit). Habt ihr eine Idee was ich quasi mal ganz schnell zubereiten kann? Oder eine vergleichbare Alternative zum Shake. Da ich abends Sport mache und liegen gebliebenes im Haushalt fehlt mir da die Zeit um was vorzubereiten. Morgens esse ich meistens 2 Scheiben Eiweißbrot mit Low Carb Nutella oder Schinken und 2 Tassen Kaffee.
    So toll das mit der Ernährung ist, es kostet echt Zeit die ich kaum habe und wenn ich sie mir nehme artet es in purem Stress aus wenn mein Sohn dann aufdreht.

    Ich hoffe auf tolle Ideen
    Vielen Dank!

  40. Sind zum frühstück haferflocken erlaubt? ich will nur ca 5 kg abnehmen und wenn ich den rest des tages auf die kohlenhydrate achte ist das doch okay oder?

    • Hallo Sophia,

      das sollte in Ordnung sein, so lange Du Dich den Rest des Tages (insbesondere abends) an Low Carb hälst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  41. Hallo. Ich fange grad an mich durch die Low Carb Welt zu stöbern und bin jetzt schon verzweifelt 🙁
    Ich esse morgens fast immer einen Klecks Naturjoghurt, frisches Obst -> je nachdem, was da ist (Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Apfel, Orange, manchmal 3 Trauben-> klein geschnitten) und ein paar geschrotete Leinsamen und manchmal zerkleinerte Mandeln dazu.
    Ich hab hier in manchen Kommentaren etwas von Quark gelesen? Ist der Naturjoghurt (1,5%Fett) vielleicht doch nich so gut?!

    Und Abends essen wir fast immer warm- wenn ich dann Eintöpfe gekocht habe, dann habe ich bisher einfach nur die Kartoffeln oder Nudeln weggelassen und nicht „angedickt“.

    Zum Brot backen nehme ich Weizenmehl Typ 1050, Vollkorn- Weizenmehl, Roggenmehl oder Johannismehl- kann ich das dabei belassen oder passt das nicht in das Low Carb Prinzip?

    Vielen Dank für eine Antwort und verwirrte Grüße!

  42. Hallo, ich habe im Rahmen einer anderen Diät morgens Soja-Joghurt (250g) mit einem Apfel gegessen. Kann ich das auch bei Low Carb Essen?
    Freue mich auf eure Antworten.

  43. Hallo,
    ich fange gerade mit Low Carb an und mich würde interessieren ob ich das Eiweiß Brot von low carb essen kann zum Frühstück und wieviele Scheiben davon ?!
    Gruß

  44. hallo Low-Carb-Team.
    eure site ist super und richtig informativ, ohne zu missionarisch zu sein.:-)
    Frage zum Fruehstueck: Wie stehts mit Porridge aus kernigen Haferflocken/wasser und etwas Milch gemacht? ist hier im englischsprachigen Raum einfach zu verbreitet um drauf zu verzichten. Vielen Dank fuer all eure info!

    • Hallo Gitte,

      Haferflocken und Milch sind aus Low-Carb-Sicht (leider) nicht wirklich geeignet.

      Sorry für die schlechten Nachrichten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  45. Hallo eure Seite finde ich toll nun zu meiner Frage ich esse zum Frühstück naturjogurth mit Leinsamen vermischt. Ist das erlaubt?

  46. Hey, also erstmal muss ich sagen das die Seite super ist…Es fällt mir noch ein wenig schwer das richtige Essen zu finden, aber ich denke das ist reine gewöhnngssache..
    Oben steht als Idee einen Bananendrink, jedoch steht auf einer anderen Seite Bananen gehören zu den dont`s.. Also eher keinen Bananendrink? Wenn ja wie kann ich mir diesen machen ohne Eiweißpulver, das ich satt bin?

    Vielen Dank schonmal. 🙂

    • Hallo Jenny,

      da Do und Don’t-Liste ist recht kategorisch – insbesondere um Einsteigern den Beginn der Ernährungsumstellung zu erleichtern. Natürlich haben Bananen einen hohen Fructosegehalt, so dass man etwas vorsichtiger sein sollte. Wenn Du Dir morgens allerdings als Frühstücksersatz einen Bananenshake machst, ist das aus Low-Carb-Sicht absolut vertretbar.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  47. Hallo
    Ich habe ein Problem ich arbeite auf dem Bau daher ist es schwer dort was zu kochen.
    Ich brauche Bitte tips und Rezepte für unterwegs. Vielen Dank im voraus.

  48. Liebes Low-Carb Team,

    kann man auch mal ein Kürbiskernbröchten essen oder ist dies ein absolutes Tabu?
    Und Schweinegehacktes darf man auch nicht, ist richtig oder ?

    Liebe Grüße

    • Hallo Jasmin,

      da Low Carb ja eine langfristige Ernährungsumstellung ist, sind wir große Fans davon, bei aller Konsequenz hin und wieder einmal zu sündigen. Das sollte natürlich alles in Maßen sein, aber bis an sein Lebensende zum Beispiel keine Kürbiskernbrötchen mehr zu essen – wir denken, dass das nicht nur einen eisernen Willen erfordert, sondern auch, dass sich die Ernährungsumstellung weitaus leichter umsetzen lässt, wenn man hin und wieder sündigt.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  49. Liebes Team,

    eine Frage hätte ich noch: Darf ich eigentlich Kaffe trinken? Ich trinke den grundsätzlich schwarz und das über den ganzen Tag verteilt.

    Liebe Grüße 🙂

  50. Hallo Liebes Low-Carb-Team 🙂

    Kann man zum Frühstück nicht auch Vollkornbrot mit Geflügelwurst essen ? 🙂

    Ich bin von dieser Ernährungsumstellung total begeistert weil meine Pfunde einfach so schnell gepurzelt sind 🙂

    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo Jasmin,

      zum Frühstück sind Kohlenhydrate noch am ehesten erlaubt. Gegen Vollkornbrot spricht morgens grundsätzlich nichts, solange sich die Kohlenhydratmenge mittags und abends in Grenzen hält und Du weiterhin ein Sportprogramm verfolgst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  51. Hallo 🙂

    kann ich Vormittags zB. einen Smoothie und dazu Müsli oder Brot essen (alles Low-Carb natürlich)? Muss ich dabei auch die Kohlenhydrate zählen damit ich eine gewisse Menge nicht überschreite?

    Danke & LG
    Julia

  52. Hallo 🙂
    frohes neues euch …. kann man doch noch sagen oder ?? ^^
    Meine frage: ich sehe das man Jogurt essen darf zum Frühstück aber was ist mit milch? Fettarm? ?
    Ansonsten macht weiter so,ihr seit großartig

    Liebe grüße

    Sam

  53. Hallo,

    also ich habe jetzt schon öfter gehört und auch gelesen dass man bei einer Low Carb Diät einen Cheatday einlegen soll, jedoch auf eurer Seite (die ich wirklich super finde und immer wieder zurück komme) nichts über einen Cheatday gefunden. Ist es sinnvoll diesen einzulegen oder ist das nur Gerede?

    Lieben Dank für eure Antwort!

    • Hallo Sirin,

      der Cheat Day gehört zum Slow-Carb-Konzept. Darüber geschrieben haben wir unter folgendem Link: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/slow-carb/

      Ob Du besser mit 7 Tagen die Woche Low Carb zurechtkommst oder einen Tag sündigen kannst und am nächsten Tag wieder konsequent zu Low Carb zurückkehren kannst, hängt maßgeblich von Dir und Deinem Willen ab. Vielleicht einfach mal ausprobieren…

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  54. Hallo ! Ich habe heute meinen ersten Einkauf für die tollen low carb Rezepte gemacht aber leider nur gesüsste sojamilch gefunden oder solche in denen der Zyklen durch Malz oder ähnliches ersetzt wurde. Kann ich anstelle der sojamilch auch reismilch oder mandelmilch nehmen ?

    Danke im voraus 🙂

    Lisa

  55. Danke für die super seite habe in 12wochen 10kg abgenommen jetzt möchte ich nochmals 10

  56. Habt ihr Empfehlungen für ein „Frühstück-to go“?

  57. Hallo,
    was mich etwas irritiert:
    von einer regelmäßigen Aufnahme von selbstgebackenem Low Carb Brot wird z.B. als Frühstück abgeraten. Dabei ist hierbei die KH-Aufnahme erheblich geringer als z.B. bei den Früchte-Shakes.
    Kann mir da Jemand eine Erklärung geben? Habe ich etwas Grundlegendes überlesen?

    Der Meinung diverser Leser bezüglich eurer Seite kann ich nur bestätigen. Mit diesen vielen Hilfen und Rezepten wurde es meinem Mann und mir erheblich leichter gemacht und wir haben etliche Lebensmittel kennengelernt, von denen wir definitiv vorher NICHTS wußten. Ganz herzlichen Dank
    Gruß und Allen ein frohes, glückliches und „leichteres“ neues Jahr.
    Ulrike

  58. Woher weiß ich wie groß eine Portion ist, bzw wie viel ich wovon essen darf?

  59. Hallo,
    Ganz oben gibt es paar tipps zum Frühstück aber das sind keine links, ich kann das rezept dazu nicht sehen :/

    • Hallo Sema,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Du hast Recht – bei den Rezeptideen sind keine Rezepte hinterlegt. Grund ist, dass es sich hier meist um Lebensmittel handelt, die keiner großen Zubereitung bedürfen (Quark mit Ricotta und Nüssen, gekochte Eier mit Salz, zusammengerollter mit Frischkäse bestrichener Lachsschinken).

      Solltest Du dennoch Fragen zur Zubereitung haben, meld‘ Dich gerne.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  60. Darf man auch müsli essen? Ich bin noch schülerin und habe deswegen morgens kaum zeit um die hier angeben frühstücke zu machen .

    • Hallo Sophia,

      unter unseren Frühstücksideen findest Du auch einige Low-Carb-Müslis sowie Smoothies, die man problemlos schon abends vorbereiten kann und dann einfach am nächsten Vormittag zu sich nehmen kann.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  61. Hab gehört „grüner Tee“ ist gut für die Fettverbrennung.
    Stimmt das?

    • Hallo Johannes,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      In der Tat ist es so, dass diverse Studien belegen, dass grüner Tee die Verbrennung von vorhandenem Fettgewebe fördert, indem er die Umwandlung von Nahrungsenergie in Körperwärme anregt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  62. Ich liebe Eier zum Frühstück, vor allem dass Omelette hat es mir angetan. Wer denk das Eier zu schnell langweilig werden ist einfach nicht kreativ genug.
    Einfach jeden Tag eine andere Variation (Spiegelei, Rührei, Omelette) machen und interessant würzen. (Turmeric und Pfeffer sind nicht nur extrem lecker sondern auch noch extra gesund)
    Und statt Brot oder Toast gibt’s frisches oder eingelegtes Gemüse (Gurken, Tomaten) oder „Gute“ Kohlenhydrate wie Bohnen dazu.

  63. Ich hab 180 € für Lebensmittel ihn Monat ist das da mit zu machen so das ich 3 mal essen kann an Tag ?

    • Hy, also ich bin gerade erst Angefangen mit Low Carb, war aber natürlich als erstes GRoßeinkauf machen und wenn ich 3 mal am Tag esse, gebe ich maximal 30 euro für lebensmittel pro woche aus, kommt natürlich drauf an was man sich an fleisch etc. kauft. aber wenn du nicht gerade beim 5 sterne schlachter einkaufen gehst kommst du mit 180 euro hin 😉

      • und genau auf das gute Fleisch sollte man achten billigfleisch bringt rein gar nichts. wenn schon tierisches Fett dann aber welches, dass aus guten Verhältnissen kommt.

  64. Ich mache seit 10 Wochen Low Carb, ich habe 3 Kilo abgenomme, 100% mit Kh ist schwer, aber ich gebe mir mühe, morgens esse ich was ich abends mal appettit gehabte hatte, alles Fertig produkt nehme ich nicht, Zucker überhaupt nicht, Abends ab 19 Uhr esse ich gar nichts. Mein Ploblem ich leidet sehr stark und ofter an:“ Aufstoßen“, das dauert bis ich geschlafen habe, trotztem mochte ich nicht aufgehört, ob damit zutum habe, oder mache ich etwas Falche, oder ist die Umstelung ?

    • Hallo tibbe,

      Aufstoßen entsteht durch zu hastiges Essen oder aber durch blähende Lebensmittel wie Hülsenfrüchte. Du solltest daher kritisch überprüfen, was Du zu Dir nimmst und solltest Dir vor allem Zeit beim Essen lassen. Gründliches Kauen und der Verzicht auf blähende Speisen sollten Dein Problem lösen.

      An Low Carb sollte das Aufstoßen nicht liegen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Ich habe 3 Kilo in 11 Tagen damit abgenommen 🙂
      Noch 11 bis 13 Kilo sollen weg.

  65. Oben steht etwas von Sojaflocken mit einem Vanille- oder Bananendrink zum Frühstück! Das klingt sehr lecker 🙂 Habe verschiedene Dinge auf anderen Websiten gelesen, wie man bspw. einen Bananendrink machen kann, jedoch war immer Vanillepulver, Apfelsaft und so etwas dabei. Könnt ihr mir sagen, wie ich den Vanille- und den Bananendrink am besten mache? 🙂

    • Hallo Anna,

      hier raten wir zu Eiweißpulver – das ist ideal bei Low Carb und schmeckt super. Gerade wenn man morgens wenig Zeit hat, ist ein Eiweißshake perfekt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Ah super vielen lieben Dank! 🙂
        Momentan habe ich Eiweißpulver Chocolate, das dürfte ja auch kein Problem sein, oder? Die Angaben sind soweit völlig okay. …und es stillt etwas den Hunder auf Schokolade… 😉

    • Einfach eine reife Banane mit Milch pürrieren. Das ist süß u lecker 🙂

  66. Hallo Ihr,

    erstmal ein großes Lob an euch – ist es eine Super Seite!!

    Da ich gerade erst damit anfange, wollte ich noch einiges Fragen – Fragen die ihr sicherlich auch schon tausendmal gehört habt 😉

    1. Morgens esse ich eigentlich gar nichts…Mit einem Spiegelei, Omlette oder Smoothie könnte ich mich jedoch noch anfreunden.
    Dann aber die Frage – sofern ich morgens einen Smoothie trinke – kann ich dann mittags auch keinen trinken?
    Ich bin eigentlich nicht so der „Mittagesser“ da ich meistens nur in der Stadt rumlaufe oder allerhöchstens Obst (wie z.B. Kirschen, Erdbeeren oder Himbeeren esse).
    Ein Smoothie wäre hier natürlich deutlich einfacher für mich.
    Nur ob ich 2 hintereinander trinken kann weiß ich nun auch nicht da man ja eigentlich 3 Mahlzeiten zu einem nehmen soll?!

    2. Gibt es denn eine gewisse Grenze wieviele Kohlenhydrate ich am Tag zu mir nehmen darf? Das würde das kochen um einiges erleichtern, da ich es mir dann besser einteilen kann.
    Ich weiß, dass Abends die Kohlenhydrate komplett weggelassen werden sollten – bzw. nur max 20g zu einem genommen werden sollten.

    Ich hoff, ihr könnt mir helfen und danke schon mal im voraus.

    • Hallo Carmen,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Grundsätzlich sind 2 Smoothies als Mahlzeitenersatz kein Problem. Du solltest aber darauf achten, dass es tatsächlich Green Smoothies sind, sprich dass der Obstanteil im Smoothie nicht zu hoch ist, denn sonst nimmst Du zu viel Fructose, also Kohlenhydrate zu Dir.

      Zu Deiner 2. Frage: Unter folgendem Link ist eine Auflistung zu finden, wie viele Kohlenhydrate Du pro Tag bei einer anabolen/einer strikten und einer sehr strikten Low-Carb-Diät zu Dir nehmen solltest: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  67. Hallo,
    ich möchte gerne wissen wenn ich rührei zum frühstück essen möchte wie viele eier benutze ich dafür?
    Liebe grüße

  68. Hallo,
    ich möchte morgens auf mein Müsli mit viel Saisonobst (meistens Erdbeeren, Zwetschgen, Aprikosen und Äpfeln, Birnen etc) nicht verzichten. Ich mache mir mein Müsli selbst: Hafer – oder Dinkel – oder sonstige Flocken nach Wunsch mit viel Nüssen, 2 TL Honig oder Ahornsirup und 2 TL Wallnusöl im Ofen goldbraun gebacken. Dazu gibt es 1,5 % Milch oder Sojamilch. Mein Fitnesstrainer verteufelt diese Fühstücksvariante, da es wohl doch zu KH-lastig ist. Wie kann ich das ändern? Ich stehe sehr früh auf und bekomme mit einem Frühstucksshake nichts gebacken….

  69. hallo
    Kann ich in der Früh einen Kakao trinken?

    • Hallo Nathalie,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Die Milch und der im Kakao enthaltene Zucker sind grundsätzlich eher kritisch anzusehen. Wenn es gar nicht anders geht und Du im Tagesverlauf konsequent nach Low Carb lebst, kannst Du es versuchen. Wenn das Gewicht stagnieren sollte, solltest Du den Kakao allerdings vorerst mal weglassen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  70. Hallo,

    wie sieht es denn eigentlich aus mit Cabanossi, Mortadella und sonstigen Aufschnitt. Sind die erlaubt? Könnte man ja mit Käse als Frühstücksvariante kombinieren.
    Und dann wollte ich noch Fragen, warum Frikadellen nicht erlaubt sind, generell alle nicht oder nur die mit Paniermehl nicht?

    • Hallo Astrid,

      Cabanossi und Co. sind erlaubt.

      Frikadellen werden ja in der Regel mit einem Brötchen zubereitet. Daher sind Frikadellen – zumindest in der traditionellen Herstellungsvariante – bei Low Carb eher kritisch.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Hallo Admin,
        ja das stimmt, aber ich mach meine immer ohne Brötchen, mit viel Senf, aber das würde dann ja gehen 🙂

  71. Ich weiss ja nicht, ob mein Beitrag als Werbung gewertet wird aber ich will dann noch mal hinweissen, dass es für Müsliliebhaber ein recht gutes Produkt gibt.
    Man kann mitlerweile ein Proteinmüsli kaufen, welches wirklich hauptsächlich Proteine liefert und nur 20% Kohlenhydrate.
    Und wenn man das dann mit Sojajoghurt anmischt, hat man ein Frühstück, was einem altbekanntem Müsli in Nichts nachsteht.

    Ich misch noch ein wenig Klaie dazu, um die Ballaststoffe nicht zu vergessen, Kokos und Stevia für den Geschmack und ein klein wenig gepopptes Amaranth (Ja. Ich weiss, dass das hauptsächlich aus Kohlenhydraten besteht aber es reichen 5g vollkommen) als Füllstoff.

    Produkt Brennwert Fett Kohlenhydrate Protein
    30 g Protein Müsli , Schoko- Nuss 124 kcal, 4,7 g Fett, 5,8 g KH, 13,2 g Proteine
    5 g Dinkel 13 kcal, 0,2 g Fett 0,9 g KH, 0,8 g Proteine
    5 g Amaranth gepufft 20 kcal, 0,4 g Fett, 3,1 g KH, 0,7 g Proteine
    200 g Soya Joghurt, natur 100 kcal, 4,6 g Fett, 4,2 g KH, 8 g Proteine
    10 g Kokosraspeln 65 kcal, 6,2 g Fett, 0,8 g KH, 0,8 g Proteine

  72. Hallöchen,
    seit einiger Zeit habe ich mich eher oberflächlich mit low carb probiert, indem ich eher so die Grundregeln – wie 3 Mahlzeiten, viel Trinken, wenig Kohlenhydrate – beachtet habe. Allerdings habe ich mir nicht groß Gedanken darüber gemacht, wie viel ich zu den jeweiligen Mahlzeiten zu mir nehme und bei einigen Sachen bin ich mir jetzt unsicher, nachdem ich so durch eure Webseite gestöbert habe. 🙂

    Ich mache mir beispielsweise zum Frühstück gerne mein Müsli selber. Das besteht bei mir hauptsächlich aus Haferflocken, Trockenobst und frischen Früchten und wird dann entweder mit Magerquark oder Naturjoghurt oder fettarmer Milch kombiniert. Mein Trainer meinte eigentlich, dass das als Frühstück super ist. Allerdings habe ich bislang nirgends Rezepte für ein Müsli mit Haferflocken gefunden und bin jetzt total verunsichert. Auch wüsste ich gerne, ob man bei Rezepten auf das Gewicht der jeweiligen Lebensmittel achten sollte. Bspw. nur 100g Haferflocken mit 200 ml Quark dazu. Oder ist das egal, Hauptsache ein sättigendes Gefühl stellt sich ein?

    Vielen Dank schon einmal im Voraus für die Antworten! 🙂

  73. Hi 🙂

    Großes Lob an euch für diese tolle Seite !

    Meine Frage zum Frühstück,

    200g Quark 20% + 100g Erdbeeren TK

    Ist das okay ? Bei dem Frühstück bin ich mir unsicher.

    Außerdem stagniert mein Gewicht seit 2 Wochen & ich bin total deprimiert, kann eine pause der Gewichtsabnahme normal sein?

    Lg
    LILLI

    • Hallo Lilli,

      Dein Frühstück klingt aus Low-Carb-Sicht unproblematisch.

      Kleine Durststrecken sind (leider) absolut üblich. Konsequent bleiben und durchhalten. Die nächsten Pfunde purzeln bestimmt bald.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  74. Josefa Martinez

    Hallo..möchte gerne mit lc anfangen. Arbeite in einer Metzgerei, was darf ich an sorten Wurst essen?? Besonders geht es mir um das Frühstück.
    Wie sieht es eigentlich aus mit Kaffee… Wieviel darf man am Tag davon trinken?

    • Hallo Josefa,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Bei der Wurst solltest Du Dich eher an die fettarmen Varianten halten.

      Laut Ernährungsexperten darf man über den Tag verteilt 4 bis 5 Tassen Kaffee trinken.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  75. Hallo, da ich in 3 Schichten arbeite verschieben sich meine 3 Mahlzeiten von Woche zu Woche. In der Spätschicht esse ich somit erst gegen 22.30 mein Abendessen . Ist das ok?

    • Hallo Ivonne,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Schichtarbeit und die empfohlenen 3 Mahlzeiten sind tatsächlich ein Problem, von dem wir immer wieder hören. Ideal ist es natürlich nicht, erst so spät zu Abend zu essen. Andererseits brauchst Du natürlich ein Ernährungskonzept, dass sich an Deinen Berufsalltag anpasst und nicht andersrum. Versuch‘ es vielleicht mal auf diesem Weg und falls Du in einigen Wochen noch keine Erfolge verzeichnen kannst, schreib‘ uns noch mal an. Dann überlegen wir uns was!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  76. Hallo, ich esse jetzt seit ca 12 Wochen kaum KH, also Nudel Kartoffel etc.
    Doch von den anderen Lebensmittel esse ich einfach wann ich Hunger habe. Ich habe bis jetzt nur 1.5 kg abgenommen. Die Jahre davor habe ich viel WW und high KH und Low Fett gegessen.
    Habe jetzt erst gelesen mit den drei Mahlzeiten und den fünf Stunden dazwischen.
    Kann es wirklich daran liegen, oder muss man trotzdem Kalorien zählen?
    Liebe Grüße D. etwas verzweifelt.

    • Hallo Daniela,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Wir hoffen, dass sich Deine Verzweiflung zwischenzeitlich etwas gelegt hat. Die Goldenen Low-Carb-Regeln (https://www.lowcarb-ernaehrung.info/regeln-low-carb/) geben einen ersten guten Überblick über die grundlegenden Richtlinien bei Low Carb. Dazu gehören natürlich auch drei Mahlzeiten, Bewegung und möglichst wenige KH am Abend.

      Viele Low-Carb-Anhänger haben bei der Ernährungsumstellung immer noch einen Blick auf die Kalorienbilanz. Wenn Du bis jetzt noch keine bzw. geringe Erfolge erzielt hast, bietet es sich ggf. an, die Kalorien neben den Kohlenhydraten im Auge zu halten.

      Meld‘ Dich, falls sich in ein paar Wochen nach wie vor nichts getan haben sollte.

      Viel Erfolg und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  77. Hallo.
    Ich hätte ne frage. Kann man die crossiants Brötchen auch abens essen???
    Und was ist man da zum Frühstück dazu weil bestreichen ist es ja schlecht wegen der muffin form. 🙂

    Lg Rebekka

  78. Liebes Team …versuche seit 2 Wochen mich low carb zu ernähren ….leider tut sich auf der wage nichts …meine Fragen an euch …darf man von den erleubten Lebensmitteln Essen soviel man möchte ? …und meine andere Frage ..ich habe mir heute von champ das eiweißpulver bestellt..wenn ich morgens und abends das Essen durch diesen shake ersetzte denkt ihr das das mit dem abnehmen besser laufen würde…? …habe Angst das ich abends durch den shake zunehme…
    Vielen dank schonmal für die Antwort .
    LG Alicia

    • Hallo Alicia,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Wenn Du keinen Abnehmerfolg bemerkst, solltest Du vielleicht neben Deiner KH-Zufuhr einen Blick auf Deine Kalorienbilanz werfen. Hälst Du Dich an die drei Mahlzeiten pro Tag und bewegst Du Dich ausreichend?

      Grundsätzlich stellt es kein Problem dar, eine Mahlzeit pro Tag durch einen Eiweißshake zu ersetzen. Gleich zwei Mahlzeiten zu ersetzen, sehen wir etwas kritisch, denn Low Carb ist eine langfristige Ernährungsumstellung, die vor allem gesund sein soll. Achte insbesondere abends darauf, möglichst wenige Kohlenhydrate zu Dir zu nehmen. Ansonsten möchten wir Dich bitten, etwas mehr Geduld zu haben. Der Abnehmerfolg wird sich sicher einstellen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  79. Ihr habt mir endlich mal wieder Lust auf eine tolle Low carb Ernährubg gemacht und ich möchte mich bedanken! Ganz tolle Seite von euch! Ich habe aber auch eine Frage. Kann ich mein Frühstück auch einfach vielfältig gestallten und gute Low Carb Produkte durcheinander essen z.B. Stremel Lachs 125 g, Hütten Käse 200g, Radischen, Paprika und zwei Eier? Aber so das es auch auf Dauer erfolg verspricht, wenn ich mich bei den Mahlzeiten den Tag über 3 Mal gesund ernähre.

    Lg Kevin

  80. Ich habe noch etwas vergessen. ..
    was mache ich denn wenn ich Schichtarbeit habe früh-spät-nacht.
    früh fange ich um 6 uhr an und esse vorher um 5 uhr was dann habe ich um 9uhr und 12 jewals 15min pause und Feierabend um 14uhr.
    spät geht von 14-22uhr pause um 5 und 8uhr.
    nacht geht von 22-6uhr pause um 1 und 4 uhr.
    wie mache ich das am besten mit dem essen gerade bei spät und nacht? Und soll ich in jeder pause was essen?

    • Hallo Denise,

      grundsätzlich geht man bei Low Carb idealerweise von drei Mahlzeiten aus. Zwischenmahlzeiten sollten so gut wie möglich vermieden werden. Bei Schichtarbeit ist es natürlich schwer, darum raten wir in einem ersten Schritt dazu, einen Ernährungs- bzw. Wochenplan anzufertigen und sich genau zu überlegen, wann man was isst. Ein entsprechender Plan hilft auch, um eine Übersicht darüber zu bekommen, was man jeden Tag zu sich nimmt.

      Wir hoffen, wir konnten Dir helfen.

      Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg.
      Dein Low-Carb-Team

  81. Darf man denn eier auch mit dem eigelb essen oder nur das Eiweiß? Ein Freund meinte ich solle das eigelb besser weglassen. Und ist es ok wenn man morgens vollkorntoast mit putenwurst drauf isst?

    • Hallo Denise,

      der kohlenhydrathaltige Teil im Ei ist tatsächlich das Eigelb. Daher nehmen Personen, die sich nach No Carb ernähren, beispielsweise Eiweiß-Omelette zu sich. Grundsätzlich spricht jedoch nichts dagegen, hin und wieder ein Ei zu essen, es sei denn, wie gesagt, Du ernährst Dich nach diesem strengen, ketogenen Ansatz.

      Vollkorntoast ist da ggf. schon kritischer. Wir empfehlen entweder Low-Carb-Brot oder aber idealerweise ein Omelette oder Rührei etc.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  82. Hallo,
    ich würde gern noch ein Rezept für Low-Carb-Frühstücksfladen beisteuern, die ich als Brot-Ersatz nutze.
    2 Eier trennen, das Eiweiss sehr steif aufschlagen. Das Eigelb mit 100 g Frischkäse (4% Fett) verrühren, das Eiweiss vorsichtig unterheben.
    Die Masse mit Esslöffeln in Form von Fladen auf ein Backblech geben (Backpapier vorher leicht einölen, sie kleben etwas!) – bei mir sind 7 Stück rausgekommen – und bei 150°C ca. 30 min. backen.

    Bei 7 Fladen hat einer 102 kcal, 6,8 g Fett, 1,2 g KH und 9 g EW.

  83. Hallo zusammen, ich hätte gerne mal gewusst, ob man zum Frühstück, statt DIV. Shakes oder Müsli etc.. auch den übrig geblieben Rest Almased zu sich nehmen könnte?
    Muss ja nicht verkommen, dieses teuere Zeugs 🙂
    Liebe Grüße N&F

    • Hallo Nicole,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Zum Thema Almased haben wir bei Low Carb noch keinerlei Erfahrungswerte gesammelt. Schau doch vielleicht einfach mal auf die Nährwertangaben auf der Verpackungsrückseite und orientier Dich an dem Kohlenhydratgehalt.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  84. auch verstehe ich bei eurer Tabelle nicht, dass man Früchte bzw Obst essen darf, was in der Low-Carb-Diät ja aufgrund des Zuckers(Fructose) eigentlich nicht erlaubt ist, da der Körper jeglichen Zucker in Kohelnhydrate umwandelt, oder liege ich da falsch?

    lieb Grüße

  85. Liebes Low-Carb-Team 🙂

    ich hab mir gerade die Do’s and Dont’s der low-carb diät auf eurer Seite angesehen und einige Fragen dazu:

    Aufgrund des Verzichts von Kohlenhydraten muss man dementsprechend mehe Proteine und Fett aufnehmen um genug Energie zu haben, richtig?
    Allerdings habe ich gelesen, dass Mais, Erbsen, Bohnen und Linsen „gute“ Kohlenhydrate sind und man diese sooft essen kann woe man will

    • Hallo Carmen,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Grundsätzlich ist es richtig, man bei sich bei Low Carb die Energie über Eiweiß und Fett holt. Mais, Linsen, Erbsen und Bohnen sind allerdings aufgrund ihres hohen KH-Gehalts eher kritisch zu sehen.

      Bohnen pro 100g: mehr als 60g KH
      Mais pro 100g: 74g KH
      Linsen pro 100g: 60g KH

      Lediglich Erbsen sind unbedenklich, da sie pro 100g einen Kohlenhydratgehalt von 14g haben.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  86. Liebes Low-Carb Team,
    eine echt schöne und informative website habt ihr euch hier aufgebaut. Ich mache (noch) kein richtiges Low Carb. Im Moment bin ich so in der Umgewöhnungsphase, dazu muss man wissen, dass mir es sehr schwer fällt Veränderungen in meinen total unregelmäßigen und ständig aus dem planlaufenden Alltag einzubauen, weshalb ich entschieden habe Schritt für Schritt Rezepte auszutasuchen und immer mehr auf Kohlenhydrate zu achten. Ab morgen möchte ich auch mehr auf mein Frühstück achten, da das qua Zeit noch am einfachsten ist. Leider hab ich eine absolute Abneigung gegen Eier, weshalb ich es erstmal mit nem Smoothie probieren wollte. Mal sehen ob er mir reicht. Aber eine Frage habe ich, bei dem Grünkohlsmoothie: wird der Grünkohl roh, so vom strunk abgezogen und in den Smoothie gemacht, oder ist der Grünkohl aus dem glas oder vorbereiteter Grünkohl gemeint? Würde mich über eine Antwort freuen und so lange probiere ich die anderen Smoothies aus;)

    • UPS nu hab ich die Grüße vergessen,
      LIebe Grüße
      Kristien;)

    • Hallo Kristien,

      zunächst einmal müssen wir Dir sagen, dass wir Deine Herangehensweise super finden. Viele stürzen sich Hals über Kopf in die Ernährungsumstellung und nach zwei Wochen ist die Luft raus. Daher halten wir Deinen Ansatz für eine gute Möglichkeit, sich langsam an Low Carb heranzutasten!

      Den Grünkohl verarbeitet man – genauso wie beispielsweise Spinat – frisch. Auch hier solltest Du langsam ausprobieren, wie viel Grünzeugs Du morgens zu Dir nehmen kannst bzw. wie viel Grünkohl Du in Deinem Smoothie magst.

      Kleiner Tipp: Wenn Du einen EL Haferflocken im Mixer klein pürierst und anschließend die Smoothie-Zutaten hinzugibst, erhälst Du einen herrlich sättigenden und sämigen Smoothie. Durch die Haferflocken hat der KH-Gehalt zwar etwas höher, aber hält leichter bis zum Mittagessen aus.

      Viel Erfolg und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  87. Guten Morgen.

    Ich habe mal eine Frage. Ich bin jetzt seit knapp einer Woche wieder bei low carb. Da ich morgens nicht unbedingt frühstücken mag , und schon gar nicht warm oder was mit Eiern, wollte ich einen eiweißshake ausprobieren. Allerdings hat der von dm zum Beispiel pro Portion schon 14,5 KH. Das entspricht schon fast meiner Tagesration an Kh. Habt ihr eine Idee?

    LG Julia

    • Hallo Julia,

      wie wäre es denn mit einem Smoothie oder einem Eiweißshake einer anderen Firma (mit einem niedrigen KH-Gehalt? Da Du – wie Du schreibst – morgens sowieso nicht soviel Hunger hast, kannst Du Dir natürlich auch einfach nur einen halben Apfel etc. genehmigen. Ansonsten findest Du unter unseren Anregungen oben doch sicherlich etwas, was Dir schmeckt!?!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  88. Gibt es eine Brot Variante? Ich weiß nämlich nicht so recht wie ich zb.: Pute oder Harzerkäse essen soll.

    • Hallo Timm,

      Du könntest Pute und Käse beispielsweise in einem leckeren Omelette morgens verarbeiten. Alternativ könntest Du Wurst und Käse pur essen und ein paar Gemüsesticks dazu schneiden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  89. Wie sieht es aus mit Haferflocken? Esse zum frühstück gelegentlich ca 30g Haferflocken mit Leinsamen und Milch…

    • Hallo Johanna,

      da es bei Low Carb um eine kohlenhydratarme Ernährung geht, sehen wir Haferflocken (knapp 60 g KH pro 100g) natürlich eher kritisch. Auch Milch solltest Du bei Low Carb meiden. Einschränkend dazu muss natürlich gesagt werden, dass man beim Low-Carb-Ansatz (im Gegensatz zu No Carb) geringe Mengen an Kohlenhydraten verzehren darf. Insbesondere Sportler nehmen daher Haferflocken vor dem Training als Energielieferant zu sich.

      Vielleicht schaust Du Dich noch etwas mehr auf unserer Homepage um (u.a. https://www.lowcarb-ernaehrung.info/lebensmittel-ohne-kohlenhydrate/), um ein Gefühl dafür zu bekommen, was bei Low Carb erlaubt ist und was man eher vermeiden sollte.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  90. Hallo, erstmal Glückwunsch zu dieser tollen Seite! Wirklich sehr informativ gemacht, und echt leckere Rezepte. Eine grosse Frage habe ich zum Abnehmen in den Wechseljahren, bzw. wenn man über 50 ist. Meine Erfahrung ist leider, dass es sooo wahnsinnig schwierig ist. Nach drei Wochen low-carb und regelmässig sport (Walken) und Gymnastik habe ich nur 300 gr abgenommen. Und sobald ich ein Arbeitsessen einbauen muss oder auf Reisen bin, komme ich ins Schleudern. Das ist so frustrierend. Habt ihr dazu noch Tipps, die mich motivieren können, weiterzumachen?

    • Hallo Marietta,

      aller Anfang ist schwer – die Erfahrung haben wir auch gemacht.

      Zu Beginn der Ernährungsumstellung ist es empfehlenswert, sich Sonntags in aller Ruhe hinzusetzen, um einen Wochenplan zu erstellen. Darin hälst Du fest, was Du in der Woche essen wirst (natürlich musst Du Dich nicht strikt daran halten, sondern kannst die unterschiedlichen Rezepte je nach Laune miteinander variieren). In dem Plan hälst Du des weiteren Deine Sporteinheiten fest. Diese Bewegungseinheiten sind ein fester Bestandteil Deiner Woche und kurzfristige Verabredungen etc. treten erst mal in den Hintergrund, denn Ziel ist es, dass Du Dich in Deinem Körper besser und gesünder fühlst.

      Gleich am Montag kaufst Du dann die Zutaten für Deinen Low-Carb-Wochenplan ein. Auch auf Reisen bietet es sich an, sich bereits im Vorhinein Gedanken über kleine Low-Carb-Snacks zu machen, die Dich unterwegs über Wasser halten. In diesem Zusammenhang ist es ebenfalls wichtig, sich über Low-Carb-Alternativen im Restaurant zu informieren.

      Gib‘ nicht auf! Es lohnt sich. Und wenn Du erst einmal den Anfang geschafft hast, ist die neue Ernährung gar nicht mehr so schwer im Alltag umzusetzen.

      Weiterhin viel Erfolg.
      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  91. Ich will auch meinen Ernährungsplan und wollte fragen, ob man bei einer low-carb-diät regelmäßig Bananen und andere Obstsorten essen darf?
    Normalerweise trinke ich auch viel O-Saft (100% Fruchtgehalt), weshalb ich auch wissen wollte ob das mit einer low-carb-diät vereinbar ist?

  92. hi, ist ein eiweißshake das selbe wie ein proteineshake?
    habe jetzt einen der heißt“pro 85″ von HansaXSport
    ist dieser shake das richtige ?
    lg.

    • Hallo Anita,

      genau – Eiweißshake ist gleich Proteinshake.

      Da wir an dieser Stelle keinerlei Produktempfehlungen geben, können wir Dir leider nicht sagen, ob der von Dir erwähnte Shake der richtige ist. Allgemeine Informationen zum Kauf von Eiweißpulver haben wir hier zusammengetragen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  93. Meine Tochter darf aufgrund einer Süßstoffallergie keine Zuckeraustauschstoffe zu sich nehmen. Was können wir stattdessen nehmen?

    • Hallo Schierwagen,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Die Beantwortung Deiner Frage ist gar nicht so einfach. Wie sieht es denn mit Stevia aus?

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  94. hallo nach die diät hat man dar mit jojo efekt zutuhn ich weiß nicht will 25 kg abnehem nach der geburt von meine tchter vor 3 jahren bin ich aufgegangen wie ein hefekuchen wenn ich die dann wider absetzte und kleine normale potionen esse nehme ich dar schnell wider zu wenn ich jeden tag 1 std spaziren gehe würde mich auf antwort freuen

    • Hallo Maya-Vanessa,

      grundsätzlich sollte man Low Carb nicht als Crash-Diät sehen, sondern vielmehr als langfristige Ernährungsumstellung. Idealerweise lässt Du also auch langfristig (zumindest abends) die Kohlenhydrate weg.

      Ob der Jojo-Effekt zuschlägt, liegt allein an Dir. Doch mit etwas Motivation und regelmäßigen Sport- bzw. Bewegungseinheiten ist es gar nicht so schwer, Dein Gewicht zu halten.

      Viel Erfolg und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • hallo ich bins noch mal also abend keine kohle…. mehr das problem ist ich ess abends nicht habe heute quark 200 g gegessen mit eine kiwi und mit endivensalat und kopfsalat mit paprika und hänchenfleisch wo in sojasoße eingelegt war ist das jetzt richtig oder nicht wie ich das mach bin total anfänger und sind äpfel erlaubt wenn ja wieviele an tag würde mich auf rat freuen danke

  95. Hi :-),
    ich hätte da nochmal eine Frage.
    Und zwar wenn ich einen Eiweisshake machen möchte, der mit Milch zubereitet werden soll, kann ich dann 1,5% Milch nehmen bei Low carb oder funktioniert das und ist besser mit sojamilch?!?

    Einen schönen Abend noch,
    Gruß Miri

  96. Hallo
    ich mache das Low Carb jetzt seit 4 Wochen. 3,5 Kilo sind schon weg aber mir fällt es immer noch schwer auf Cola zu verzichten. Mein Freund isst gerne Süßes aber das ist nicht so schlimm für mich. Ich habe früh und spät Dienst und da ist es manchmal nicht so ganz einfach etwas mit zu nehmen. Das schwierigste ist meistens morgens um 5 Uhr. Ich habe fast nie hunger. Der Hunger kommt erst so gegen 11 Uhr. Morgens um 5 Uhr esse ich meistens eine Scheibe Brot weil sonst nichts geht. Habt ihr einen Tipp wie ich morgens über die Runden kommen kann. wenn ich Nachmittags nach Hause komme mache ich meistens einen Salat oder schon mein Abendessen.

  97. Hallo,

    was ich hier absolut nicht verstehe ist die Sache mit den Fünf-Korn-Flocken. Da sind doch auch jede Menge Kohlenhydrate drin oder sehe ich da was falsch.
    Liebe Grüße Rita

    • Hallo Rita,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Du hast natürlich Recht – Fünf-Korn-Flocken enthalten Kohlenhydrate. Wenn man hier aber die Menge im Auge behält und morgens nicht ohne Kohlenhydrate auskommt, stellt das Glyx-Müsli (ähnlich wie Low-Carb-Brot) eine gute Alternative zu Omelette, Rührei & Co. dar.

      Mittags und abends sollte man natürlich konsequenter vorgehen und Kohlenhydrate so gut es geht vermeiden.

      Diese Ausführungen sind natürlich bei No Carb oder zu Beginn der Ernährungsumstellung hinfällig.

      Aber da wir davon ausgehen, dass Low Carb langfristig umgesetzt wird, und später Schritt für Schritt wieder ein paar Kohlenhydrate eingeführt werden, findest Du auf unserer Webseite diverse Rezepte, teilweise komplett ohne Kohlenhydrate, teilweise mit ein paar Kohlenhydraten.

      Wir hoffen, wir konnten Deine Frage beantworten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  98. Corinna Jürgen

    Hallo liebes low-carb-Tearm, ich habe eine Frage:
    Wieviel Eier darf man den zum Frühstück essen bzw. in einer Woche
    Vielen Dank Gruß Corinna

  99. Hey ihr lieben!
    Ich habe gestern mit meiner Low Carb Diät angefangen.
    Hier auf dieser Seite habe ich gelesen dass man abends nicht über 20 g Kohlenhydrate gehen sollte um sich effektiv low carb zu ernähren.
    Wie viel Gramm Kohlenhydrate sind dann für das Frühstück ok?

    Außerdem halte ich mein Gewichtsverlust in der „Shape Up“ App fest, die allerdings nicht für low carb ausgelegt ist. Diese App empfiehlt mir pro Tag 50 g fett zu mir zu nehmen. Gilt das für low carb auch? Oder darf es auch ein wenig mehr sein?

    Viele Liebe grüße,
    eure Merle

  100. Hallo,

    ich bin ein Morgenmuffel. Deshalb brauche ich einen Sattmacher, um gut in den Tag zu starten. Ist das folgende Rezept ok?

    Frühstücksmüsli:
    Naturjoghurt 0,1%
    Fünf-Korn-Flocken
    Sesam
    Leinsamen
    Zimt
    Apfel immer
    zusätzlich Beeren oder Pfirsiche oder Birnen

    Danke und viele Grüße
    Maya

    • Hallo Maya,

      danke für Deine Nachricht.

      Ein Frühstücksmüsli – das hört sich nach einem guten Start in den Tag an.

      Fünfkornflocken sind ok. Hier solltest Du allerdings die Menge im Auge behalten. Auch die übrigen Zutaten hören sich nach einem gesunden Low Carb-Frühstück an.

      Bei dem Naturjoghurt ist allerdings Vorsicht geraten. Hast Du schon einen Blick auf die Nährwertangaben geworfen? Wie viele KH hat der Joghurt? Hier ist es ratsam, sich im Supermarkt diverse Varianten anzuschauen und die Nährwertprofile zu vergleichen. Ein Vollfettjoghurt oder ein griechischer Joghurt kann gegebenenfalls einen weitaus geringeren Anteil an Kohlenhydraten aufweisen.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Weiterhin viel Erfolg
      Dein Low Carb-Team

      • hallo,
        ich würde auch gerne ein paar Kilo abnehmen…aber befürchte das ich mit dem Frühstück nicht klarkomme!?!
        Geht auch zur Not das Eiweissbrot?
        Liebe Grüsse Monika

  101. Hallo!

    Eine wirklich tolle Seite, die einen wirklich alle Tipps über Low Carb gibt. Bin echt begeistert und habe endlich wirklich tolle Rezepte gefunden und kann mir somit tolle Wochenpläne erstellen und freue mich, wenn die ersten Kilos purzeln.

    Es sollte wohl am besten darauf hingewiesen werden, dass man trotzdem nicht Unmengen essen darf. Man sollte die Energiebilanz im Auge behalten. Denn keine low-Carb Diät bringt etwas, wenn jemand an die 3000 kcal am Tag verzehrt, wobei er nur 2000 zu sich nehmen dürfte. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn in der Zukunft, es vielleicht möglich wäre, dass bei den Rezepten genauere Angaben stehen. Zumindest die Kcal-Angabe, so wie kh, Fett & Proteinen-Angaben.

    Vielleicht ist dies ein kleiner Anreiz, die Seite noch ansprechender zu machen :-)! Ich würde mich auf jeden Fall freuen, sodass ich nicht bei jedem Gericht nachschlagen muss. Ansonsten bleibe ich natürlich weiterhin Stammbesucher 🙂 Ein Forum wäre auch was Tolles! 🙂

    • Hallo Dennis,

      vielen Dank für Deine Nachricht, über die wir uns natürlich sehr gefreut haben.

      Gerne werden wir in Zukunft versuchen, Deinen Vorschlag im Bezug auf die Nährwertangaben in den Rezepten umzusetzen. Falls Du für einige der bestehenden Rezepte bereits die entsprechenden Angaben errechnet hast, kannst Du diese der Low Carb-Gemeinschaft natürlich gerne zugänglich machen, indem Du uns die entsprechenden Informationen einfach an mail(at)lowcarb-ernaehrung.info zukommen lässt.

      Weiterhin viel Erfolg!
      Dein Low Carb-Team

  102. Michaela Kuthning

    Hallo , erst mal muß ich sagen TOP Seite 🙂 . Ich versuche mich seit einer Woche ohne Kohlenhydrate zu ernähren was mir echt nicht leicht fällt, da ich wie Janin im Schichtdienst arbeite . Beim einkaufen drehe ich alles um, um erst mal zu gucken was da an Kohlenhydrate drinnen ist :-(. Tja viel ist es nicht gerade was ich dann in den Korb legen kann. Aber dank dieser tollen Seite mit Rezepten hab ich jetzt auch mal Abwechslung beim Essen. Und tadaaaaaaaaa 3 Kilo sind weg…. lalalalaalaaaa

    Danke Liebe Grüße

    • Hallo Michaela,

      Du hast bereits 3 Kilo verloren? Das sind ja super Neuigkeiten!

      Am Anfang ist das Einkaufen tatsächlich etwas mühsam. Nährwertprofile und Zutaten vergleichen und natürlich immer den Anteil der KH im Blick haben, ist mit Sicherheit etwas zeitaufwendiger als es vorher war. Allerdings können wir Dich beruhigen. Nach einer Weile weißt Du ganz genau, was gut für Dich und Deinen Körper ist und was nicht. Man bekommt eigentlich recht schnell ein Gefühl dafür.

      Weiterhin viel Erfolg! Auf dass noch weitere Pfunde dahinschmelzen!
      Dein Low Carb-Team

  103. Christiane Grimm

    Hallo,
    ich war anfangs total begeistert von der Idee mich low carb zu ernähren, aber gerade was das Frühstück angeht verzweifel ich. Eier und co zum Frühstück ist so gar nicht meins. Ich esse gern Müsli (Apfel, Haferflocken…) Ich brauch eine gute Grundlage, da ich gemerkt habe das ich sonst Hungeratattacken bekomme. Gibt es Rezepte mit Milch/ Müsli oder kann ich morgens ruhig kohlenydrate essen?

    • Hallo Christiane,

      grundsätzlich ist das Frühstück die Mahlzeit, zu der Du noch am ehesten Kohlenhydrate zu Dir nehmen darfst. Je weiter der Tag dann voranschreitet, desto mehr solltest Du auf den Kohlenhydratanteil der Speisen achten.

      Wie Du oben siehst, muss es aber nicht immer ein Omelette oder ein Rührei sein (das mag ich persönlich nämlich auch nicht zum Start in den Tag).

      Sojaflocken mit Sojamilch und etwas Eiweißpulver oder, wie oben beschrieben, das Glyx-Müsli sind da wirklich gute Alternativen.

      Viel Spaß beim Stöbern durch die Rezepte und natürlich weiterhin viel Erfolg!
      Dein Low Carb-Team

  104. habt ihr noch rezepte für Low Carb Shakes ? Speziell fürs Frühstück ?
    LG Anna

  105. steinich manfred

    tolle seite,bin noch am anfang!

  106. Ich freue mich schon, ab nächster Woche mit der Low Carb zu beginnen 🙂

    Diese Website ist der Hammer. Hier erfährt man alles, was man wissen will und das ohne einen Newsletter etc abonnieren zu müssen!

    Danke dafür!!

    Freue mich schon auf’s Kochen.
    Liebe Grüße

  107. Hallo Janin,

    vielen Dank für Deine Nachricht.

    Schichtdienst bzw. Nachtschicht – das ist natürlich eine Herausforderung. Besonders weil der Tagesrhythmus ständig durcheinander gebracht wird.

    Bei Low Carb sollte man darauf achten, dass man drei Mahlzeiten pro Tag einnimmt. Ist eine Weile vergangen, wird jeder die für sich idealen drei Zeitfenster zeitlich ungefähr bestimmen können, mit denen er am besten durch den Tag kommt. Bei Dir sieht die Sache natürlich anders aus. Grundsätzlich würde ich daher vorschlagen, dass Du versuchst, Dich auch an Tagen der Nacht- und Schichtarbeit an die drei Mahlzeiten zu halten. Bei Dir verschieben sich die Zeitfenster grundsätzlich natürlich etwas, aber auf diese Weise vermeidest Du, dass Du Dich in der Nacht mit Snacks über Wasser hälst.

    Wir hoffen, dass wir Dir weiterhelfen konnten.

    Viele Grüße
    Dein Low Carb-Team

  108. Hallo ihr lieben,

    ich wollte auch mit der Low Carb Diät anfangen habe auch schon einiges dazu gelesen nur ich hab da noch eine frage, ich arbeite im Schichtdienst und habe oft Nachtschicht und wollte euch um ein paar tips bitten was man nachts am besten essen kann??? Vielen Dank schonmal im vorraus.

    Liebe Grüße

  109. Hallo Ivica,

    vielen Dank für Deine Nachricht.

    In den „Top Ten der Low Carb Fallen“ wird davon abgeraten, auf Low Carb-Fertiggerichte zu verzichten. Damit sind zum Beispiel Gerichte gemeint, die man einfach nur noch in der Mikrowelle erhitzen muss. Vielfach stecken diese Fertiggerichte voller Zusatz- und Konservierungsstoffe und leider auch voller verborgener Kohlenhydrate (Maltit), so dass es ratsam ist, lieber selbst zum Kochlöffel zu greifen.

    Gegen Fünfkornflocken ist natürlich absolut nichts einzuwenden. Bei Fertigmüslis generell ist es allerdings ratsam, vorher sicherheitshalber einen Blick auf die Nährwertliste zu werfen. Häufig sind Fertigmüslis nämlich wahre Zuckerbomben und das ist bei Low Carb natürlich alles andere als ein gelungener Start in den Tag.

    Weiterhin viel Erfolg!

  110. Hallo,

    erst einmal vielen Dank für Deinen sehr informativen Blog. Ich habe mit Slow Carb angefangen aber habe Probleme mir einen Essensplan aufzustellen so das ich jeden Tag weiss was ich essen kann um wieder auf mein Idealgewicht zu kommen und etwas Muskeln aufzubauen.

    Du schreibst man kann nicht Fertigmüslis aus dem Supermarkt nehmen. Warum nicht?

    Die Fünfkornflocken (z.B. Weizen, Roggen, Hafer, Dinkel, Gerste)sind doch auch Fertigmüslis aus dem Supermarkt oder etwa nicht?

    Freue mich auf Deine Antwort.

    Grüße

    Ivica

  111. Hey ihr Lieben,
    ich hatte grade ein ziemliches Tief, da ich nach einer „Anprobiersession“ vor meinem Spiegel so deprimiert war, dass ich weinend auf dem Bett saß.
    Will es nun zunächst mit dem Verzicht auf Kohlenhydrate probieren.
    Das wird mir jedoch schwer fallen, da ich weder viel Obst noch viel Gemüse esse und auch keine Milch trinke.
    Hoffe, dass ich es mit Eiern zum Frühstück aushalten werde 😀
    Danke an euch, dass ich mich hier orientieren kann.

  112. Bin an Brustkrebs erkrankt und nehme Anti-Hormone da heisst es wenig Kohlenhydrate und bin dadurch zu eurer Seite gekommen, habt ihr für mich nicht noch Tipps, danke
    gruss heide

    • Liebe Heide,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Da wir uns bei Low Carb ausschließlich mit dem Thema Gewichtsreduktion beschäftigen, fühlen wir uns leider nicht im Stande, Dir Empfehlungen und Tipps im Zusammenhang mit einer Anti-Hormon-Therapie zu geben. Wir hoffen aber, dass Du bei unseren Rezepten und allgemeinen Tipps zu einer kohlenhydratreduzierten Ernährung fündig wirst und wünschen Dir alles erdenklich Gute für die Zukunft.

  113. Hallo 🙂 Ich mache Grade die „David Kirsch“-Diät, die es ja auch mit ein paar wenigen Klicks kostenlos gibt 🙂 Ich bin noch in Phase eins, und darf wenig bis GARKEINE Kohlenhydrate zu mir nehmen. Dass Frühstück bestand bis jetzt deshalb morgens nur aus Gemüse-Sticks und Erdbeeren, was echt langweilig wird 😀 klappen eure aufgeführten Rezepte denn auch bei der Variante? 🙂 wär froh wenn ich ne Antwort bekomme :)) übrigens, Tolle Seite, werd ich mir merken :0

    • Hallo Raina,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Die David Kirsch-Diät (oder auch New York-Diät genannt) ist am Anfang recht hart. In Phase 1 – die ja im Idealfall zwei Wochen dauern sollte – werden stärkehaltige Kohlenhydrate, Kaffee, Süßes, Obst, Alkohol, Fett und Milchprodukte komplett vermieden. Unsere Low Carb-Frühstückstipps beinhalten häufig Früchte, Milchprodukte etc. Um auf Nummer sicher zu gehen, raten wir Dir, den Tag mit einem Eiweißshake zu beginnen. Alternativ können es auch mal 2 gekochte Eier oder ein paar Nüsse sein.

      Da Du nach zwei Wochen ja wieder ein paar Kohlenhydrate in Deinen Ernährungsplan einbauen darfst, ist ein Ziel in Sicht! Halte durch.

      Viel Erfolg wünscht Dir Dein
      Low Carb-Team

  114. Vielen Dank für die Hilfe bei der Orientierung wegen low-carb. Schätze das sehr, dass es noch kostenlose Beispiele und Unterstützung gibt!
    Danke!!

  115. Super, herzlichen Dank für all die hilfreichen Tipps und Informationen! Gerade als ich angefangen habe, mich nach Low Carb zu ernähren, war Eure Webseite eine riesige Hilfe. Und jetzt – nach 6 Monaten und einigen Kilos weniger – schaue ich immer wieder gern rein, um mir neue Rezeptideen und neue Motivation zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.