Startseite / Einführung Low Carb / Low Carb – Erlaubte und verbotene Lebensmittel

Low Carb – Erlaubte und verbotene Lebensmittel

Low Carb basiert auf dem konsequenten Verzicht von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln. Doch mal Hand auf’s Herz: Natürlich sind in sehr vielen Speisen und Lebensmitteln neben Fetten und Eiweißen unter anderem auch Kohlenhydrate enthalten. Daher ist es wichtig, sich bereits vor der Ernährungsumstellung mit der Zusammensetzung der Lebensmittel zu befassen, um genau bestimmen zu können, welche Lebensmittel Low Carb Lebensmittel sind und welche nicht. Der folgende Beitrag hilft dir dabei und zeigt Dir auf einen Blick, was Du bei Low Carb essen darfst und welche Lebensmittel eher die Ausnahme darstellen sollten.

Low Carb Lebensmittel: Wie viele Kohlenhydrate darf ich essen?

Grundsätzlich sind Kohlenhydrate natürlich wichtig für uns und unseren Körper. Bei einer gesunden Ernährung, bei der überflüssige Pfunde schmelzen sollen, fällt der Anteil an Kohlenhydraten jedoch eher gering aus.

Grundsätzlich unterscheidet man bei Low Carb drei unterschiedliche Ansätze:

Ketogene Ernährung 0-50g Kohlenhydrate/Tag Hier gibt’s ketogene Rezepte
Strikte Low-Carb-Diät 50-100g Kohlenhydrate/Tag Hier gibt’s Rezepte für die strikte Low-Carb-Diät
Moderate Low-Carb-Diät 100-150g Kohlenhydrate/Tag Hier gibt’s Rezepte für die moderate Low-Carb-Diät

Für welchen Low-Carb-Ansatz du dich letztlich entscheidest, liegt ganz in deiner Hand. Wir persönlich sehen den kompletten Verzicht auf Kohlenhydrate im Rahmen einer ketogenen Ernährung ebenso kritisch wie das andere Extrem – ein übermäßiger Konsum von Kohlenhydraten. Aber das ist nur unsere Meinung. Wie weit du die Kohlenhydrate im Alltag reduzierst, kannst allein du entscheiden. Dabei solltest du bedenken, dass Low Carb keine kurzfristige Crash-Diät ist, sondern dass es vielmehr eine langfristige Ernährungsumstellung ist. Allzu ehrgeizige Ziele solltest du dir also nicht setzen, da sich diese häufig mittel- und langfristig als unrealistisch erweisen. Außerdem sollte der gewählte Low-Carb-Ansatz natürlich zu dir, deinen Essgewohnheiten und deinem Alltag passen.

Low Carb Ernährungspyramide: Diese Lebensmittel sind wichtig!

Für welchen Low-Carb-Ansatz du dich auch entscheidest, die folgende Ernährungspyramide zeigt dir, welche Lebensmittel für dich im Rahmen der Low Carb Diät wichtig sind und welche eine eher untergeordnete Rolle einnehmen sollten:

Low Carb Ernährungspyramide
Low Carb Ernährungspyramide

Oft: Stärkefreies Gemüse und Salat

Wie die Low Carb Ernährungspyramide deutlich macht, machen Salat und stärkefreies Gemüse das breite Fundament der Low-Carb-Ernährung aus. Tolle Low Carb Lebensmittel sind Spinat, Pilze, Blumenkohl oder Brokkoli, denn sie sind sehr gesund und haben besonders wenige Kohlenhydrate. Daher eignet sich Salat und Gemüse bis auf wenige Ausnahmen perfekt für Low Carb. Hier erfährst du, welche Gemüsesorten du bei Low Carb nicht so häufig essen solltest.

Häufig: Eier, Fleisch, Fisch, Milchprodukte

Weitere Low Carb Lebensmittel, die bei einer kohlenhydratarmen Ernährung sehr häufig gegessen werden sollten sind Eier, Fleisch (am besten mageres Fleisch und Geflügel), Fisch und Meeresfrüchte sowie Milchprodukte wie Käse und Quark. Joghurt und Kuhmilch nehmen bei Low Carb eine Sonderrolle ein und sollten idealerweise durch Alternativen ersetzt werden. Hier verraten wir dir, warum Milch und Joghurt bei Low Carb mit Vorsicht zu genießen sind.

Wenig: Nüsse und Früchte mit geringem Zuckergehalt

Nüsse und Früchte mit einem geringen Zuckergehalt sind zwar klassische Low Carb Lebensmittel, allerdings kommt es hier auf die Menge an, die man zu sich nimmt. Nüsse sind sehr fetthaltig, so dass man aufpassen muss, dass man am Ende des Tages noch eine negative Kalorienbilanz hat. Daher sollten Nüsse nicht so oft gegessen werden. Bei den Nüssen gibt es übrigens sehr große Unterschiede, was die Kohlenhydratbilanz angeht. Daher solltest du vorher einen Blick in unseren Beitrag Nüsse bei Low Carb werfen. Auch bei den Früchten gibt es durch den Fruchtzuckergehalt deutliche Unterschiede. Um mehr zu erfahren, schau mal in unseren Beitrag Obst bei Low Carb.

Selten: Hülsenfrüchte und Südfrüchte

Aus dem vorgenannten Grund sollten Südfrüchte nur eine untergeordnete Rolle in der Ernährung spielen. Für Hülsenfrüchte  gilt dasselbe, da sie sehr stärkehaltig sind.

Am besten nie: Zucker und Weißmehl

Idealweise komplett aus der Ernährung sollten Produkte gestrichen werden, die Zucker und/oder Weißmehl enthalten. Hier handelt es sich um alles andere als Low Carb Lebensmittel, da diese Produkte unseren Insulinspiegel im Nu Achterbahn fahren lassen. Am besten versuchst du diese Produkte von Beginn an zu vermeiden.

Low Carb - Erlaubte und verbotene Lebensmittel

Erlaubte und verbotene Lebensmittel bei Low Carb

Wie die Ernährungspyramide deutlich gemacht hat, spielen stärke- und zuckerhaltige Speisen bei Low Carb eine untergeordnete Rolle.  Da gerade zu Beginn der Ernährungsumstellung Unsicherheit herrscht, was man bei Low Carb essen darf und welche Lebensmittel eher die Ausnahme darstellen sollten, haben wir alle Lebensmittel in eine übersichtliche Liste gebracht. So erkennst du auf einen Blick, was erlaubt und verboten ist.

Was uns noch wichtig ist: uns ist bewusst, dass die Einteilung in „erlaubte“ und „verbotene“ Lebensmittel sehr plakativ ist und mit einem kleinen Augenzwinkern zu sehen ist. Die Einteilung soll vor allem Einsteigern helfen, Lebensmittel und deren Kohlenhydratgehalt besser einschätzen zu können. Die Liste soll aber nicht suggerieren, dass die „verbotenen“ Lebensmittel nie mehr gegessen werden dürfen. Die Lebensmittel, die als „verboten“ gekennzeichnet sind, sollten einfach eher die Ausnahme als die Regel darstellen.

  Erlaubt – 

Low Carb Lebensmittel

Verboten – 

Keine Low Carb Lebensmittel

Fleisch Geflügel Paniertes Fleisch
Kalbfleisch Frikadellen
Lammfleisch Frühstücksfleisch mit Nitriten oder Zuckerzusätzen
Pferdefleisch Leber (in der Anfangsphase)
Rindfleisch Mariniertes Fleisch
Schweinefleisch
Wild
Wurst Bierschinken, mager Bierwurst
Chorizo Blutwurst
Hähnchenbrust Grützwurst
Kassler Aufschnitt Jagdwurst
Lachsschinken Tiegelwurst
Nussschinken Zwiebelwurst
Parmaschinken
Putenbrust
Putenschinken
Salami
Leberwurst
Schinkenwurst
Mettwurst
Teewurst
Fisch Aal  Backfisch
Barsch  Fischstäbchen
Bückling  Panierter Fisch
Dorade  Schlemmerfilets
Flunder
Forelle
Hecht
Heilbutt
Hering
Kabeljau
Karpfen
Makrele
Matjes
Rotbarsch
Saibling
Sardellen
Sardinen
Schellfisch
Scholle
Schwertfisch
Seelachs
Seezunge
Sprotten
Steinbutt
Thunfisch
Zander
Meeresfrüchte Flusskrebse Austern
Garnelen Calamari
Hummer Muscheln (Phase 1)
Krabben
Langusten
Shrimps
Tintenfisch
Beilagen Soja Reis
Tofu Kartoffeln
Salat (s.u.) Pommes
Gemüse (s.u.) Quinoa (die Erklärung findest du hier)
Shirataki-Nudeln Weizennudeln
Yam-Nudeln Vollkornnudeln
Glasnudeln
Gemüse Artischoke Ackerbohnen
Aubergine Buchweizen
Bambussprossen Erbsen
Blumenkohl Karotten, gekocht
Bohnen, grüne Kartoffeln
Brokkoli Kochbananen
Champignons Mais
Chicorée Pastinaken
Chinakohl Petersilienwurzeln
Eisbergsalat Süßkartoffeln
Feldsalat
Fenchel
Frühlingszwiebeln
Gewürzgurken
Grünkohl
Ingwer
Kapern
Karotten, roh
Knoblauch
Kohlrabi
Kopfsalat
Kresse
Kürbis
Lauch
Lauchzwiebeln
Mangold
Oliven
Paprika
Pfifferlinge
Radiccio
Rettich
Rosenkohl
Rote Bete
Rotkraut
Rucola
Salatgurke
Sauerkraut
Schwarzwurzel
Sellerie
Sojasprossen
Spargel
Spinat
Spitzkohl
Staudensellerie
Tomaten
Topinambur
Waldpilze
Weißkraut
Wirsing
Zucchini
Zwiebel
Obst Apfel Banane
Ananas Birne
Apfelsine Cranberries, getrocknet
Aprikose Datteln, getrocknet
Avocado Feigen, getrocknet
Blaubeere Granatapfel
Brombeere Pflaumen, getrocknet
Clementine Kaki
Erdbeere Litchi
Grapefruit Rosinen
Heidelbeere Weintrauben
Himbeere
Honigmelone
Johannisbeere
Kirsche
Kiwi
Mandarine
Mango
Nektarine
Orange
Pampelmuse
Papaya
Pfirsich
Pflaumen
Rhabarber
Quitte
Stachelbeere
Wassermelone
Zitrone
Milchprodukte Buttermilch Joghurt (die Erläuterung findest Du hier)
Dickmilch Kuhmilch (die Erklärung findest Du hier)
Griechischer Sahnejoghurt Laktosefreie Milch (die Erläuterung findest Du hier)
Kefir Fruchtjoghurts (die Erklärung findest Du hier)
Mandelmilch, ungesüßt
Quark
Sahne
Sojajoghurt
Sojamilch, ungesüßt
Sour Creme
Käse Bauernkäse Light-Käse (die Erklärung findest Du hier)
Bergkäse Schmelzkäse
Brie
Butterkäse
Camembert
Cheddar
Edamer
Emmentaler
Feta
Gorgonzola
Gouda
Halloumi
Hirtenkäse
Limburger
Mozzarella
Parmesan
Provolone
Tilsiter
Ziegenkäse
Brot Low-Carb-Brot Weißbrot
Eiweißbrot (Achtung!) Vollkornbrot
Knäckebrot
Mehl Haselnussmehl Buchweizenmehl
Johannisbrotkernmehl Dinkelmehl
Kokosnussmehl Kastanienmehl
Leinsamenmehl Kichererbsenmehl
Lupinenmehl Maismehl
Mandelmehl Teffmehl
Sojamehl Vollkornreismehl
Walnussmehl  Weizenmehl
Eier Eier in allen Varianten
Öl/Essig Arganöl Balsamico-Essig (bzw. nur in Maßen)
Erdnussöl Sonnenblumenöl
Hanföl
Haselnussöl
Olivenöl, nativ
Kürbiskernöl
Macadamia-Öl
Trüffelöl
Rapsöl
Apfelessig
Weißweinessig
Würzmittel Ketchup, zuckerfrei Normaler Ketchup
Mayonnaise, Vollfett Mayonnaise (Light-Variante)
Senf Honig
Birkenzucker Süßstoff, natürlich (Fructose, Maltose)
Stevia Ahornsirup
Erythrit
Süßigkeiten Absolutes No Go – nur verbotene ; )
Brotaufstriche Cashewmus Nutella
Erdnussbutter, zuckerfrei Marmelade
Mandelmus
Sonstiges Kerne Haferflocken
Sprossen Müsli
Nüsse (außer Cashews und Pistazien) Cashews (die Erläuterung findest du hier)
Leinsamen Pistazien (die Erklärung findest du hier)
Flohsamen Esskastanien / Maroni
Kakaopulver, zuckerfrei Amaranth
Quinoa
Reiswaffeln
Getränke Cola Light Apfelsaft
Cola Zero Bier
Eistee Zero Hefeweizen
Fanta Zero Kakao
Kaffee Orangensaft
Kräutertee, ungesüßt Sekt
Sprite Light Softdrinks
Tomatensaft Wein
Wasser
Kokosmilch
Kokoswasser

Die Übersicht macht deutlich, dass die Liste der Low Carb Lebensmittel viel länger ist als die Liste an verbotenen Lebensmitteln. Gut, oder?

Hier nochmal alle verbotenen Lebensmittel auf einen Blick:

Verbotene Lebensmittel bei Low Carb und einer Ernährung mit wenig Kohlenhydraten
Verbotene Lebensmittel bei Low Carb

 

Um die Abbildung auszudrucken, einfach drauf klicken und los geht’s!

Lowcarb-Bewertungen: 4,5 von 5 Punkten, basieren auf 741 abgegebenen Stimmen.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Low Carb Rezept für einen rohen Brokkolisalat

Low Carb Rezept für einen rohen Brokkolisalat

Jeder von uns kennt Brokkoli in gekochter oder angebratener Form. Aber nur die wenigsten von …

Rezept für einen Karotten-Hummus-Dip

Rezept für einen Karotten-Hummus-Dip

Der Osterbrunch steht vor der Tür, Familie und Freunde sind eingeladen. Nun müssen nur noch …

147 Kommentare

  1. Hi,
    ich find eure Seite wirklich sehr Informativ!
    Ich ernähre mich nurn knapp 2 Monate Low-Carb aufgrund von Migräne und anderen gesundheitlichen Begebenheiten. Es klappt soweit ganz gut.
    Aber mir brennt eine wichtige Frage auf den Lippen.
    Wenn man sein „Tagespensum“ an Kohlenhydraten noch nicht gedeckt hat. Sagen wir ich dürfte 100g am Tag und habe erst 50g, wäre es dann dennoch erlaubt ein bisschen von den „verbotenen Lebensmitteln“ zu essen oder sind diese wirklich komplett und absolut tabu?

    lg Ann

  2. Hallo,

    ich habe eine starke Laktoseintoleranz und möchte nun mit Low-Carb starten. Könnt ihr mir sagen, ob und wenn welche latkosefreien Produkte in die Low-Carb Ernährung passen?

    Ich verwende gerne die laktosefreie Sahne (MinusL), laktosefreien griechischen Johgurt (3,5 % von MinusL), laktosefreien körnigen Frischkäse (Exquisa) und laktosefreie Milch.

    Vielen Dank für eure Rückmeldung.

  3. Hallo,

    sehr aufschlussreiche Seite mit vielen Interessanten Details!

    Etwas verwirt bin ich von den aufgeführten Wurstwaren/Fleischerzeugnissen. Schinken, Leberwurst, etc. enthalten meist hohe Anteile an Zucker oder fällt das durch den ebenso hohen Anteil an Fett und Protein nicht ins Gewicht?

    Zero Produkte und Süßstoff erhöhen doch ebenfalls den Insulinspiegel, oder trifft das nur auf bestimmte Süßungsmittel zu?

    LowCarb wird (leider) meist mit Abnehmen in Verbindung gebracht, meine Meinung nach ist das richtige Körpergewicht aber nur einer der Aspekte eines gesunden Lebensstils. Ich bin zum beispiel ein sog. Hard Gainer und treibe zusätzlich viel Sport. Ich tue mir entsprechend schwer bei einem Tagesbedarf von 3000-3500 kcal LowCarb zu bleiben, oft kommen Bohnen, Kichererbsen und Nüsse ins Spiel. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp wie ich meinen Tagesbedarf LowCarb erreichen kann 🙂

    Danke und LG

  4. Hallo
    mir ist aufgefallen das ich nichts über chilli oder Pepperoni lesen konnte.
    Genau so wie sich es auswirkt wenn gewürze, wie Salz was ja zu Wasser Einlagerung führt, bei Low Carb einen Effekt vermindern kann.
    Oder habt ihr da noch etwas, was ich übersehen habe.

    Gruß und großes Lob an diese Website.

    • Hallo K.o.,

      uns ist nicht bekannt, dass Chili oder Peperoni einen ähnlichen Effekt haben wie Salz. Aus unserer Sicht spricht nichts gegen den Genuss, zumal sie den Stoffwechsel anheizen und gesund sind.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Habe Rheuma, was muss ich beachten ?!

    Gibt es eine Rezeptsammlung für Anfänger…tu mich noch schwer mit den Zutaten!

    • Low-Carb-Team

      Hallo Hell,

      mit der Kombination aus Low Carb und Rheuma haben wir persönlich keine Erfahrungen. Aber wenn du magst, können wir gern einmal über unsere Facebook-Präsenz fragen, ob es in der Low-Carb-Community Erfahrungen dazu gibt.

      Zu deiner zweiten Frage: In einem ersten Schritt solltest du dich entscheiden, welchen Low-Carb-Ansatz du verfolgen möchtest: ketogen, strikt oder moderat (mehr dazu gibt’s hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/). Je nachdem, für welchen Ernährungsansatz zu dich entscheidest, findest du unter dem genannten Link auch die entsprechenden Rezepte.

      Wenn du weitere Fragen hast, meld dich gern bei uns!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Wann und von wem genau wurde dieser Artikel geschrieben?

    • Hallo Simona,

      erklärst du uns kurz den Grund für deine kryptische Frage, die ja offensichtlich nichts mit der kohlenhydratarmen Ernährung zu tun hat.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Liebes Low-Carb-Team
        Ich arbeite momentan an einer schriftlichen Arbeit zum Thema Low-Carb-Ernährung und es wäre wünschenswert, wenn ich in meinem Literaturverzeichnis den/die Autor/en benennen könnte. Zudem bräuchte ich das Datum, an dem die Website veröffentlicht, respektive zuletzt geändert wurde.
        Mit freundlichen Grüssen
        Simona

        • Hallo Simona,

          kleiner Tipp: Im Impressum findest du den Namen des Autors: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/impressum/

          Unsere Webseite gibt es schon seit 2010. Da wir ständig Änderungen an der Seite vornehmen, ist die Webseite in stetem Wandel. Daher ist das Datum, zu dem die Seite zuletzt geändert wurde, bereits morgen hinfällig. Aber vielleicht hilft dir die Information, dass wir den Beitrag am 27. Februar 2012 geschrieben haben.

          Viel Erfolg bei der schriftlichen Arbeit.

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

  7. Hallo zusammen,

    ich habe eigentlich eine nicht so wichtige Frage…
    Warum gehören gekochte Karotten auf die Verbotende Seite und wiederum rohe Karotten nicht.
    Das Kochen von Karotte löst doch keine Stärke/ Zucker aus. Oder irre ich mich?
    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mein wissen etwas dazu aufschlaut 🙂

    LG Dani

    • Hallo Dani,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Die Frage hat uns schon des Öfteren erreicht. Daher haben wir sie in einem eigenen Beitrag beantwortet. Du findest die Antwort unter folgendem Link (ganz nach unten scrollen): https://www.lowcarb-ernaehrung.info/gemuese-bei-low-carb/

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende
      Dein Low-Carb-Team

  8. Hallo liebes LC Team, ich mach LC schon seit November 2016 . Hab damit 40 kg abgenommen. Ohne Sport. Mir ging es schon lange nicht mehr so gut Ich bin total begeistert und kann mir eine andere Ernährung nicht mehr vorstellen. Es macht Spaß sich gesund zu ernähren und ich empfehle es auch weiter . Ich finde immer wieder neue Ideen und Rezepte im Internet. Sie sind sehr lecker und einfach umzusetzten . Ich fühl mich rund um wohl und wünsche alle viel Erfolg.

    • Hallo Sibylle,

      herzlichen Dank für die motivierenden Worte und natürlich Hut ab vor deiner Leistung. 40 Kilo sind eine wirklich stolze Leistung, auf die du wirklich stolz sein kannst.

      Wir senden dir liebe Grüße und wünschen dir natürlich alles Gute!

      Hab ein schönes Wochenende
      Dein Low-Carb-Team

  9. Bianca Vielhaber

    Liebes Low Carb Team …
    eine Frage habe ich .Ich habe jetzt super 10 kg abgenommen.Möchte heute Abend Chinesisch essen gehen.Darf ich Grossgarnelen mit Hühnerbrust, Brokoli?
    Ich bestelle ohne Reis. Soll ich im Restaurant erwähnen mit wenig Soße ?

    • Hallo Bibi,

      wir hoffen, wir sind noch rechtzeitig: Garnelen, Hühnerfleisch, Brokkoli und Knoblauch sind super für Low Carb geeignet. Reis ist selbstverständlich tabu. Bei der Soße kann es gut sein, dass diese recht zuckerhaltig ist, aber das können wir aus der Ferne nicht beurteilen. Vielleicht fragst du einfach mal nach.

      Unsere Tipps für den Restaurantbesuch beim Asiaten findest du übrigens hier:

      https://www.lowcarb-ernaehrung.info/asiatisch/

      Viele Grüße und lass es dir schmecken!
      Dein Low-Carb-Team

  10. Warum steht hier nicht rote Beete sind sie erlaubt oder nicht.

    • Hallo Anna,

      Rote Bete hat auf 100g einen Kohlenhydratgehalt von 8,4g. Daher ist Rote Bete bei Low Carb grundsätzlich erlaubt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Hallo,
        Ich habe gelesen man sollte drei mal am Tag essen…
        meisten schaffe ich auch nur zwei mal am Tag zu essen.
        Ist das jetzt ein Problem oder kann man Aknative ein eiweis Shake mit Flohsamen am Abend trinken auch…
        Und schaut es mit Lachs aus.
        Danke
        Liebe Grüße Dany

        • Hallo Daniela,

          wichtig ist, dass Low Carb zu dir und deinem Lebensstil passt. Wenn du nur zwei Mal am Tag isst, dann solltest du das auch bei Low Carb so belassen. Natürlich stellt ein Eiweiß-Shake oder ein Smoothie eine gute Möglichkeit für einen Mahlzeitersatz dar ( https://www.lowcarb-ernaehrung.info/green-smoothies/).

          Zu deiner zweiten Frage: Lachs ist prima für Low Carb!

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

  11. Hallo
    Ich habe durch eine Erkrankung stark zugenommen (Lipödem) und es heißt man könne nicht abnehmen.. Egal was ich versuche, es tut sich garnichts. Ich habe immer viel Sport gemacht und hatte sogar mit Magersucht zu kämpfen. Unter anderem weil ich leider viele Allergien und Unverträglichkeiten habe..
    Das meiste auf der „Erlaubt „- Liste kann ich nicht essen 🙁
    Ich habe Low Carb dennoch über mehrere Monate versucht, allerdings ist meine Ernährung dann nicht sehr abwechslungsreich.. Meine Blutwerte waren unterirdisch und mir ging es auch garnicht gut.
    Meine Ärzte sind mit ihrem Latein am Ende. Mein Phlebologe meint aber dass sich schon etwas tun sollte…
    Übrigens komme ich lange nicht an meinen Kalorien Tagesbedarf. Ich esse sehr wenig.. Habe leider auch eher schlechte Werte und bekam schon öfter Nahe gelegt viel Milchprodukte und rotes Fleisch zu essen. Ersteres ist verboten und zweites vertrag ich nicht 🙁
    Ich nehme immer weiter zu. Das soll nur eine Krankheit verurachen?
    Habt ihr einen Rat für mich?

    • Hallo Jasmin,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Wir haben leider keinen medizinischen Hintergrund und sind daher nicht in der Lage, Empfehlungen auszusprechen. Gerade wenn du schreibst, dass deine Blutwerte nicht gut sind und dass es dir nicht gut geht/ging, empfehlen wir dir, nochmals einen Arzt und/oder Ernährungsberater aufzusuchen, mit dem du zusammen einen für dich gangbaren Weg findest.

      Bitte hab‘ Verständnis dafür, dass wir hier nicht die Kompetenz haben, dich fachkundig zu begleiten.

      Wir wünschen dir viel Erfolg und senden dir viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Huhu. Eine Freundin von mir hat die selbe Krankheit und kann dies nur durch Operationen bekämpfen. Ich weiswerde nicht aber da hilft auch keine Nahrungsumstellung. Ich wünsche dir alles gute:)

    • Hallo Jasmin,

      ich bin auch betroffen, schau mal hier, vielleicht findest du da Hilfe wegen deines Lymphödems

      lymphverein.de/lymphkliniken.html

      Alles Gute

  12. hätte Frage zu Zero Getränken . sind die Süssstoffe nicht ungesund ?
    sind einige doch in Verdacht Krebs auszulösen .zB Aspartan

    • Hallo josch,

      Süßstoffe sollten bei Low Carb so gut es geht vermieden werden. Wir haben Zero-Getränke dennoch auch die „erlaubt“-Seite gesetzt, da der Kohlenhydratgehalt aus Low-Carb-Sicht unbedenklich ist.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  13. Steffi Zimmermann

    Liebes Team, was ist mit couscous?

    • Hallo Steffi,

      schau mal hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-low-carb-beilagen/ Hier haben wir uns dem Thema gewidmet, ob Couscous, Bulgur und Co. Low Carb sind.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  14. hallo
    hab da mal eine frage es gibt ja bei low carb auch Desserts ,torten und süssspeisen ich würde gerne wissen wann darf man das denn essen?

    • Hallo silke,

      Low Carb steht für eine kohlenhydratarme, gleichzeitig aber auch für eine gesunde Ernährung. Dementsprechend können Desserts, Torten und Süßspeisen hin und wieder verzehrt werden, sollten aber dennoch eher die Ausnahme darstellen. Wie häufig du dir solche Ausnahmen gönnen darfst, kannst nur du beurteilen – je nachdem, wie stark du abnehmen willst, wie viel Sport du treibst, wie konsequent du Low Carb im Alltag betreibst – all das spielt dabei hinein.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  15. Steffi Zimmermann

    Hallo zusammen, was ist mit Peperoni? LG

    • Hallo Steffi,

      grüne Peperoni haben pro 100g 2,8g KH, rote liegen bei 3,1g KH – daher aus Low-Carb-Sicht absolut kein Problem!

      Lass es dir schmecken und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  16. Hallo zusammen! Ich habe eine Frage, was ist mit Roter Beete? Danke für die Rückmeldung! LG

    • Hallo Anette,

      100g Rote Bete haben 10g Kohlenhydrate. Bei einer moderaten Low-Carb-Ernährung kannst du dir also hin und wieder Rote Bete gönnen. Solltest du dich ketogen oder sehr strikt nach Low Carb ernähren, würden wir dir davon abraten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  17. Hallo bis wieviel Uhr darf man essen bei der Löw Carb Diät hab gehört nur bis 18 Uhr ?

    • Hallo Enisa,

      da gibt es im Grunde keine feste Regel. Wichtiger ist, dass du dich bei Low Carb an die drei Mahlzeiten hälst. Wenn du um 18 Uhr noch keinen Hunger hast und dich zum Essen zwingst, ist der Sinn von Low Carb unserer Meinung nach verfehlt. Wichtig ist, dann bewusst zu essen, wenn man Hunger hat und nicht, wenn die Uhr eine bestimmte Uhrzeit anzeigt.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  18. Also gegen Hülsenfrüchte (auch die Erbse ist eine), Karotten und dgl. spricht meiner Erfahrung nach zu Mittags nichts – am Abend sollte es sowieso nur bei nocarb Gemüse und Eiweiß bleiben – würde mich interessieren, ob ihr das auch so seht.

    das grundsätzliche Problem sehe ich aber eher an die Macht des Gelesenen – dh. viele Leute starten übermotiviert mit low-carb, vergessen aber dabei das Effektivste – nämlich die Bewegung in dem Ausmaß, dass auch die Fettverbrennung angekurbelt wird.

    LG aus Wien
    Viktor

    • Hallo Viktor,

      natürlich sollte man – wann immer möglich – das Abendessen bei Low Carb auf Gemüse und Eiweiß zu beschränken.

      Ob Hülsenfrüchte bei Low Carb „erlaubt“ sind, lässt sich so pauschal leider nicht beantworten. Die Ernährungspyramide ( https://www.lowcarb-ernaehrung.info/ernaehrungspyramide/) gibt dir hierzu einen ganz guten Überblick. Hier spielen Hülsenfrüchte eine eher untergeordnete Rolle. Natürlich spielt dabei auch eine Rolle, für welchen Low-Carb-Ansatz man sich entscheidet. Wenn man eine moderate Low-Carb-Diät ( https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/) verfolgt, können Hülsenfrüchte zu Mittag sicherlich hin und wieder verzehrt werden.

      Du hast natürlich vollkommen recht, dass manche Leute übermotiviert in die neue Ernährungsform starten. Viele hoffen, auch ohne Sport und Bewegung ihre Abnehmziele erreichen zu können. Für uns persönlich ist Sport ein wesentlicher Baustein im Low-Carb-Konzept.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  19. Mmmmmhhh….mein Ernährungsberater hat letztes Jahr ausdrücklich gesagt DINKEL Vollkornbrot ist o.k.
    Ich habe damit auch schon 10 kg abgenommen. Mit Puten oder Hähnchenbrust. Der Rest ist Low Carb.

    • Hallo Simon,

      zunächst einmal toll, dass du es geschafft hast, bereits 10 Kilo mit Low Carb abzunehmen! Ein toller Erfolg! Du scheinst für dich einen guten Weg gefunden zu haben, damit die Pfunde purzeln.

      Bei einer klassischen Low-Carb-Ernährung versucht man, den Anteil an Kohlenhydraten so gering wie möglich zu halten. Für viele bedeutet das, zunächst einmal auch Vollkornprodukte aus dem Ernährungsplan zu streichen. Wenn du Vollkornprodukte wie ein Dinkel-Vollkornbrot bei Low Carb isst und trotzdem abnimmst, umso besser.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  20. Hallo,

    bei der Auflistung des Fleischs habe ich mich gefragt, warum dort Pferdefleisch fehlt.
    Laut den Infos meines Metzgers ist Pferd ebenfalls sehr Low Carb, wenn man es natürlich unmariniert isst 🙂

    Liebe Grüße Andrea

    • Hallo Andrea,

      da hast du natürlich vollkommen recht. Wir ergänzen Pferdefleisch gern in der Liste.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  21. halo sind kidney bohnen aus der dose erlaubt?

    • Hallo elli,

      Bohnen sind sehr stärkehaltig, sättigen aber auch sehr gut. Daher können wir hierzu keine pauschale Antwort geben. Wenn du eine moderate Low-Carb-Ernährung verfolgst, ist es grundsätzlich denkbar, dass du dir hin und wieder ein Gericht mit Bohnen gönnst. Wenn du dich nach strikt nach Low Carb bzw. ketogen ernährst, sind Bohnen tabu.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  22. Tut mir ja Leid…die Diskussion um LowCarb finde ich recht akademisch…weil es gibt halt FDH…und schon wird bei konsequenter Anwendung ein Abnehmerfolg ’softly‘ erreicht. Nach recht kurzer Zeit. Dann muss auch keine Diskussion über ‚Lieblingsessen‘ stattfinden.
    Bei gesundheitlichen Problemen: Arzt konsultieren!
    LG Peter

  23. Ist Creme fresh erlaubt?

  24. Hallo,
    Ich möchte gerne Nudeln aus Kichererbsenmehl machen, aber Kichererbsenmehl gehört zu den verbotenen Mehlen, weil 60 gr Kohlenhydrate. Humus hat aber nur 14 gr Kohlenhydrate. Wie kommts? Darf ich dann nicht doch Nudeln aus Kichererbsenmehl machen? Oder gibt es ein alternatives Rezept für Nudeln aus welchem Mehl und Wasser?

    • Hallo Conni,

      warum in Humus nur 14g KH sind, während es im Kichererbsenmehl 60g sind, können wir nicht sagen.

      Grundsätzlich gilt zu Linsen, Bohnen oder Erbsen, dass diese zwar sehr stärkehaltig sind, aber andererseits auch gut sättigen. Es gibt daher auch Low-Carb-Ansätze, nach denen diese Lebensmittel erlaubt sind. Wir halten es jedoch etwas strikter. Falls du Lust auf Pasta hast, gibt dir dieser Beitrag vielleicht ein paar Anregungen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/verzicht-pasta/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  25. Hallo, Low Carb Team
    darf ich „natreen“ verwenden. Es hat keinen Zucker und keine Kohlenhydrate laut Angaben. Mir schmeckt Stevia nicht. Und wie sieht es mit Erythrit aus?
    Danke für eure Antwort Simone

  26. Hallo habe mal eine Frage: Was ist mit Linsen? sie stehen nicht auf der Liste.
    Liebe Grüße

    • Hallo Ansgar,

      bei stärkehaltigen Lebensmittel wie Bohnen, Linsen, Erbsen scheiden sich die Geister. Nach einigen Low-Carb-Ansätzen sind sie erlaubt, da sie gesund sind und lange sättigen. Nach unserem Verständnis sollten diese Lebensmittel aber eher weggelassen werden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  27. An alle Neueinsteiger. Ich habe vor 9 Wochen mit low Carb und keinen Zucker begonnen. Es sind bis jetzt 10kg Gewichtsverlust geworden. Ich war ein Brot und ^Harribo Fan. Man muss sich intensiv mit Lebensmitteln und deren Wirkung auf den Körper beschäftigen. Ich habe ein neues Verhältnis zu Lebensmitteln bekommen.
    Bin topfit und es fühlt sich gut und richtig an. Man kocht und isst abwechslungsreiche da man sich nicht einfach Fastfood in der Mittagspause kaufen kann.
    Diese Ernährungsform erfordert etwas mehr Zeitaufwand, aber es lohnt sich- versprochen.
    Ich wünsche allen die wie ich ein leben lang mit dem Gewicht gekämpft haben viel Erfolg

  28. Warum darf ich laut der Liste kein Vollkornbrot essen? Habe oft gelesen das man dies darf.

  29. Hallo Low-Carb-Team

    Wieso sind Frikadellen bzw.Hackfleich verboten
    ?

  30. Und was esse ich wenn ich vollkornprodukte nicht vertrage???

    • Hallo Doreen,

      Vollkornprodukte stehen doch sowieso auf der „verbotenen Seite“, sollten also nicht gegessen werden. Wir verstehen Deine Frage daher nicht.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  31. Hallo.
    Dadurch das ich im 3Schichtsystem arbeite und sowieso ein sehr unregelmäßiger Esser bin, meistens nur ein oder zweimal am Tag wollte ich fragen ob es meine Gewichtsabnahme wirklich sehr negativ beeinflusst?
    Danke

    • Hallo Jenny,

      schau mal hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ (Unterpunkt 10) Dort haben wir ein paar Zeilen zu Low Carb bei Schichtarbeit geschrieben. Wir hoffen, dass Dir das weiterhilft.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  32. Hallo!
    Darf man veganen Jogurt essen…?
    Da man den auch sehr gut mit frückten und Beeren essen kann…

    • Hallo Lina,

      ja, gegen veganen Joghurt spricht im Grunde aus Low-Carb-Sicht nichts.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  33. Hallo,

    mein Mann und ich haben jetzt die zweite Woche unsere Ernährung auf Low Carb umgestellt. Einmal um abzunehmen und außerdem um uns gesünder zu ernähren. Bei meinem Mann klappt das sehr gut, nur ich habe etwas Probleme damit.
    Ich habe eine chronische Darmerkrankung und kann nicht alle empfohlenen Gemüsesorten essen. Dafür vertrage ich sehr gut Karotten und Erbsen, die ja leider auf der ‚verbotenen‘ Seite stehen.

    Ist es sinnvoll dieses Gemüse trotzdem mit einzubauen? Oder macht es dann keinen Sinn Low Carb zu kochen?

    • Hallo Andrea,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Wenn Du Karotten und Erbsen gut verträgst, spricht grundsätzlich nichts dagegen, diese Gemüsesorten zu verwenden. Sie sind zwar recht stärkehaltig (und daher bei uns nicht erlaubt), sättigen andererseits aber auch sehr gut. Es gibt sogar Low-Carb-Ansätze, bei denen Bohnen, Linsen, Erbsen etc. erlaubt sind. Also vielleicht nicht jeden Tag essen, aber hin und wieder spricht aus unserer Sicht wirklich nichts dagegen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  34. Hy
    Bei sonstiges stehen Nüsse und kerne
    Was genau ist denn damit gemeint? Und welche Art von müssen?

    • Low-Carb-Team

      Hallo Lu,

      im Grunde ist es egal, welche Nüsse du zu dir nimmst. Walnüsse sind natürlich besonders gesund ( https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-powerfood/), aber auch Paranüsse, Cashews oder Erdnüsse sind gut. Bekanntlicherweise sollte ja möglichst viel Abwechslung in den Low-Carb-Alltag gebracht werden. Allerdings solltest du darauf achten, pro Tag maximal 1 Hand Nüsse zu essen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  35. Hi, ich habe mich aus Interesse hier auf der Seite informieren wollen und bin auf Joghurt in der Verboten Liste gestoßen. Ich arbeite in einer Molkerei, die Joghurt und Quark herstellt. Bei Joghurt kommt Pulver hinzu zum Andicken und um die Ausbeute zu erhöhen. Das Pulver enthält prozentual mehr Laktose, wird aber in die Joghurtmilch gegeben vor dem Bebrüten, sodass die Laktose aus dem Pulver genauso von den Bakterien in Milchsäure abgebaut wird wie die aus der Milch. Der Laktosegehalt in Joghurt ist verschwindend gering.

    • Edit: Und Sahne hat ungefähr denselben Anteil an Laktose wie Milch und ist erlaubt? Wegen des Fetts?

    • Hallo Iris,

      schau mal hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ (Unter Punkt 1). Es geht also nicht nur um Laktose.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  36. Melanie Busse

    Hallo
    Bei den Muscheln z.b steht in der ersten Phase verzichten.
    Was ist die erste Phase und wie lange geht diese?

    • Low-Carb-Team

      Hallo Melanie,

      klassische Low-Carb-Konzepte wie Atkins gehen von 3 Phasen aus ( https://www.lowcarb-ernaehrung.info/atkins-diaet/). Dabei dauert die 1. Phase in der Regel zwei Wochen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  37. Hallo,
    ich möchte auch meine Ernährung umstellen, habe in eurer Luste aber nicht gefunden, ob Milch erlaubt ist?
    Vom Joghurt bzw. Naturjoghurt war ich ja schon etwas überrascht…

    • Low-Carb-Team

      Hallo Vera,

      schau mal unter Punkt 1 und 2 des folgenden Links:

      https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  38. Margret Lukas

    Hallo 🙂

    ich fange gerade erst mit Low Carb an und habe die Liste mit den verbotenen Lebensmitteln durchforstet und den Wochenplan für Berufstätige.

    In diesem Wochenplan fand ich Lebensmittel, die lt. Liste, zB Banane, verboten sind.

    Das verstehe ich nicht!?!?

    LG Maxi

    • Low-Carb-Team

      Hallo Margret,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Die Liste der „verbotenen/erlaubten Lebensmittel“ dient (gerade Anfängern) als grobe Richtlinie, um einschätzen zu können, was Low Carb ist und bei welchen Lebensmitteln eher Vorsicht geboten ist. Die Liste soll also sensibilisieren und einen ersten Überblick verschaffen. Das heißt aber um Umkehrschluss nicht, dass die verbotenen Lebensmittel zukünftig nie mehr auf dem Speiseplan stehen dürfen.

      Da Low Carb keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung ist, halten wir es nicht für ratsam, Lebensmittel kategorisch vom Speiseplan zu verbannen. In Maßen genossen darf man die „verbotenen“ Lebensmittel natürlich auch zu sich nehmen. Am Ende des Tages zählt der Kohlenhydratgehalt. Wenn dieser dem von dir gewählten Low-Carb-Ansatz entspricht bzw. diesen nicht überschreitet (siehe hierzu auch: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/), ist alles im grünen Bereich.

      Wir hoffen, wir konnten etwas Licht ins Dunkel bringen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  39. Hallo mich würde es sehr interessieren wie es mit couscous ausschaut lg

    • Low-Carb-Team

      Hallo Ani,

      Couscous hat 23g Kohlenhydrate pro 100g – daher ist Couscous leider nicht Low Carb.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  40. darf man denn mören essen

    • Low-Carb-Team

      Hallo Dustin,

      Karotten sind ebenfalls in der Liste zu finden (unter Gemüse).

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  41. Hallo, bin absoluter Neuling was Low Carb anbelangt. Mich würde brennend interessieren, ob ich, auch wenn ich keinen Sport ausüben kann (habe grad Knieop hinter mir) trotzdem mit dieser Methode abnehmen kann, hinzu kommt, dass ich auch nicht mehr die Jüngste bin, d.h. mein Stoffwechsel auf dem Nullpunkt ist. Vielen Dank für Eure Antwort

    • Low-Carb-Team

      Hallo G. Gabriel,

      natürlich ist es immer besser, wenn man Sport mit Low Carb kombiniert. In manchen Fällen ist es – so wie bei dir – aber einfach nicht möglich. Uns erreichen vielerlei Erfahrungsberichte aus der Low-Carb-Community, und diese zeigen, dass Low Carb grundsätzlich auch ohne Sport möglich ist. Vermutlich wird es mit dem Abnehmerfolg dann nicht so schnell gehen, aber funktionieren wird es auf jeden Fall.

      Um mit Low Carb durchzustarten, empfehlen wir folgenden Artikel: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/vorbereitungen-low-carb/

      Wir wünschen dir viel Erfolg und senden dir viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Hallo G. Gabriel,
        bin auch nicht mehr die Jüngste mit 60. Treibe gar keinen Sport und habe trotzdem abgenommen. Bin jetzt seit Ende April dabei und bis jetzt ca. 7-8 kg verloren. Es klappt 🙂 liebe Grüße Gaby

        • Hallo Gaby,

          vielen Dank für deine Nachricht.

          Toll – wir ziehen unseren Hut vor dir!

          Weiterhin viel Erfolg und viel Motivation.

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

  42. coole Seite danke dafür

    • Hallo ich bin Insulinpflichtig und nehme Betablocker kann ich durch Low Carb trotzdem abnehmen?

      • Low-Carb-Team

        Hallo Beate,

        da wir keinen medizinischen Background haben, würden wir dich bitten, diese Frage an deinen Arzt zu richten.

        Wir hoffen auf dein Verständnis und senden dir viele Grüße
        Dein Low-Carb-Team

  43. Hallo liebes Team,

    ich wüsste gern wie es mit Zwieback ausschaut?
    Außerdem esse ich gerne Lakritz….wäre das in kleinen Mengen erlaubt?
    Vielen Dank schon einmal 🙂

    • Hallo Gaby,

      da es 100g Lakritz auf sage und schreibe 86g Kohlenhydrate bringen ist unser Tipp: bitte Hände davon lassen 😉

      Zwieback ist vom Kohlenhydratgehalt nicht unähnlich. 100g enthalten 74g Kohlenhydrate.

      Falls du auf der Suche nach leckeren Snackideen bist: vielleicht wirst du ja hier fündig: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-snacks/

      Wir hoffen, wir konnten weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Hallo
        Habe gerade im Internet gelesen das Low Carb schädlich ist für das Herzkreislaufsystem, jetzt bin ich ein bisschen verwirrt
        Vg Yvonne

        • Low-Carb-Team

          Hallo Yvonne,

          uns ist ein solches Risiko nicht bekannt. Auf welche Studien bezieht sich der Artikel, den Du da gelesen hast?

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

      • lieben Dank….halte nun schon 8 Wochen durch 🙂

  44. Hallo Zusammen.
    Ich möchte zu meinem Kraftsport begleitend, versuchen auf Low Carb um zusteigen, um ein bisschen abzuspecken.
    Ich esse sehr gerne Bananen meistens sind es 3Stück am Tag.
    Wie drastisch ist es wenn ich alles auf Low Carb um stelle ausser meine heiss geliebten Bananen nicht weglasse?

    Liebe Grüsse
    PS: Super Seite, extrem informativ

  45. Hallo,
    warum darf ich keine Frikadellen essen. Solche, die ohne Brötchen selbst gemacht sind, sollten doch erlaubt sein, oder?

    • Hallo Angelika,

      für Frikadellen wir in der Regel ein Weißmehlbrötchen verwendet. Hier findest du aber ein Frikadellenrezept, das ohne Kohlenhydrate auskommt: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezept-frikadellen/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  46. Elfriede Süßner

    Hallo

    Nach 14 Tagen Low Carb fühl ich mich sehr gut und fit.
    Verzichte zu 99% auf Kohlenhydrate, 0% Zucker.
    Abgenommen : 4 kg

    Bisher das beste was ich an Ernährungsumstellungen erlebte.

    Liebe Grüße
    Elfi

    • Hallo Elfriede,

      das sind doch super Neuigkeiten! Wir freuen uns sehr für dich!!! Weiter so!

      Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg
      Dein Low-Carb-Team

  47. hallo wie sieht es mit flüssigen Süßungsmittel aus?

  48. hallo
    ich esse sehr gern Skyr (skandinavischer Frischkäse) wie sieht es bei dem aus? Er ist fettarm (0.2%) hat viel Protein und wenig Zucker.
    LG

    • Hallo Flöckli,

      Skyr ist aus Low-Carb-Sicht unproblematisch. Allerdings gibt es Skyr ja in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Hier solltest du darauf achten, die ungesüßte Naturvariante zu verwenden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  49. Annemariesig Härtl

    Wo kaufe ich Low Brot? Möchte so gerne Brot essen sonst werde ich nicht satt

    • Hallo Annemariesig,

      du meinst sicherlich Eiweißbrot, oder? Zu Eiweißbrot stehen wir skeptisch. Warum? Das erläutern wir in dem folgenden Artikel: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-brot-supermarkt/

      Alternativ kannst du die natürlich auch dein eigenes Brot backen. Hier findest du ganz viele verschiedene Rezepte: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-brot-broetchen/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  50. Hallo,
    Warum sollte man Low carb essen wenn auch so viel dagegen spricht? Wie wäre den eigentlich wirklich die perfekte Ernährung ohne Riesiken und ohne auf die hälfte der Lebensmittel zu verzichten? Ich will nicht umbedingt abnehmen aber mich trotzdem gut ernähren da ich das wichtig finde und meinem Körper die Richtige Ernährung bieten möchte. Geht das Überhaupt? oder gibt es bei allen Riesigen? natürlich finde ich es toll das auf diesen Seiten so viele Rezepte sind und einem geholfen wird wenn man fragen hat aber ich würde trotzdem gerne erfahren ob es vielleicht sogar noch besser geht?

    danke schon mal für eine Antwort.

    LG Mette

    • Hallo Mette,

      ob man auf vieles verzichten muss bei Low Carb, das liegt im Auge des Betrachters. Für jene, die gerne viel abnehmen möchten und sich wohler in ihrer Haut fühlen möchten, ist Low Carb eine effektive Möglichkeit, ihre Ziele zu erreichen.

      Wenn du nicht unbedingt abnehmen willst, sondern einfach nur eine gute, gesunde Ernährung anstrebst, solltest du vielleicht einmal über eine zuckerfreie Ernährung nachdenken ( http://www.ernaehrung-ohne-zucker.de). Oder aber Clean Eating – einfach mal googlen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  51. Hallo liebes löschen Farbe Team!
    Wie ist es mit Curry Wurst, KH 1%,Fett30%, Eiweiß 13%, ohne Ketchup?
    Danke für eure Antwort!Tanja

    • Hallo liebes Team,

      wie steht die Low Carb Ernährung zu glutenfreien Haferflocken/Hirseflocken/Buchweizenflocken im Frühstück unter dem Magerquark.
      Kann man dies bedenkenlos morgens in Maßen zu sich nehmen?

      Habt ihr die Mögkichkeit meinen Grundumsatz an Kcal zu ermitteln`?
      Danke, lieben Gruß Larissa

      • Hallo Larissa,

        glutenfrei heißt ja im Grunde nur, dass das Klebereiweiß entfernt wurde. Der Kohlenhydratgehalt ist aber nach wie vor hoch (z.B. enthalten 100g glutenfreie Haferflocken 56g Kohlenhydrate). Wir würden daher davon abraten.

        Den Grundumsatz kannst du im Internet einfach und kostenlos berechnen lassen. Einfach mal googlen.

        Viele Grüße
        Dein Low-Carb-Team

  52. Tamari Kobakhidze

    Hallo,
    Wie viel Gramm Kohlehidrate darf man pro Tag in der Anfangsphase von Low Carb einnehmen, damit man bischen abnehmen kann? Und nich eine Frage ist Fettmenge pro Tag unbegrenzt?
    LG Tamari

    • Hallo Tamari,

      schau mal hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/ bzw. hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/vorbereitungen-low-carb/ Dort haben wir alle Informationen zum maximalen Kohlenhydratgehalt pro Tag zusammengefasst.

      Informationen zur Fettmenge findest du hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaeuterung-fette/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  53. Hallo,

    ist mir noch nicht so ganz klar, darf ich den Quark auch mit 40% Fett essen?
    Als Frühstück habe ich jeden Tag eine Packung Quark mit Beeren und Samen drin und solchen
    Tropfen die den Geschmack und die Süße reinbringen. Normal nehme ich da den mit 20% Fett aber der mit 40% ist viel cremiger und sahniger… Wenn ich den mit 40 so 2/7 Mal die Woche nehme, ist das in Ordnung?
    Danke 🙂
    Liebe Grüße
    Jana

    • Hallo Jana,

      grundsätzlich empfiehlt man bei Low Carb, eher auf die Vollfettvariante umzusteigen. Zumal diese auch viel besser sättigt! Wichtig ist, dass du aufhörst zu essen, wenn du dich gesättigt fühlst. Aber ansonsten steht der 40%-Fett-Variante nichts im Wege.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  54. auf eurer liste für erlaubte und unerlaubte Lebensmittel hat sich ein Fehler eingeschlichen.

    Kokosfett ist verboten und Kokosöl nicht beides wird kalt gepresst.
    hier mal was zur Info 😉

    Was ist der Unterschied zwischen Kokosöl und Kokosfett?

    Grundsätzlich gibt es keinen Unterschied, d.h beide Namen beziehen sich auf das Kokosöl das aus dem Kokosfruchtfleisch herausgepresst wird. Je nach Zimmertemperatur verändert sich jedoch die Konsistenz des Kokosöls. Unter 24°C Zimmertemperatur ist das Kokosöl fest und in der Konsistenz ähnlich wie Butter und wird daher manchmal als Kokosfett oder Kokosbutter bezeichnet. Über 24°C Zimmertemperatur ist das Kokosöl flüssig und wird als Kokosöl oder im englischen als „Coconut oil“ bezeichnet. Das heisst Kokosöl und Kokosfett/Kokosbutter sind das gleiche Produkt in zwei verschiedenen Zuständen, dem flüssigen und dem festen Zustand.

    • Kokosfett ist gehärtet, damit es fest ist, dabei werden ungesättigte Fettsäuren in gesättigte verwandelt, es ist also nicht so gesund wie das Öl!

    • Dankeschön, Marion, für die Aufklärung. Wir haben die Liste entsprechend angepasst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  55. Ich finde häufige widersprüche bezüglich haferflocken und quiona. Ist das bei low carb erlaubt oder nicht. Viele scheiben es ist fürs abnehmen wichtig?!

    Was könnt man anstelle von Haferflocken nutzen?

    • Hallo Sahar,

      zu Quinoa schau mal hier (Punkt 4): https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/

      Wofür nimmst du denn Haferflocken? Zum Backen, ins Müsli? Dann können wir dir vielleicht sagen, was man statt Haferflocken nutzen könnte.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  56. Liebe Low-Carb-Team, Danke für die wertvolle Informationen! Wie ist die Butter-Carb- Gehalt? Was hält ihr von Kaffee mit Butter?

    • Hallo Ogi,

      du sprichst vermutlich von dem sogenannten Bulletproof Coffee, der wach machen, lange sättigen und so beim Abnehmen helfen soll. Wir persönlich sind keine großen Fans davon. Wir starten lieber mit einem herkömmlichen Kaffee in den Morgen. Und Butter kommt für uns nur auf’s Low-Carb-Brot. Generell reichen die Meinungen zum Bulletproof Coffee von „extrem sättigend“ bis „komplett ekelig“. Probier’s doch einfach mal aus.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Also ich nehme einen Löffel Kokosöl in den Kaffee. Sieht ekelig aus aber ich finde schmeckt ganz ok…und sättigt.

  57. Hallo,
    wie sieht es mit dem Romanasalat aus? Den habe ich oben nicht gefunden….

    Liebe Grüße
    Monika

    • Hallo Monika,

      jegliche Sorten von Salat sind erlaubt. Romanasalat kommt pro 100g auf 1,7g Kohlenhydrate – also aus Low-Carb-Sicht unbedenklich 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  58. Hallo

    Es währe schön, wenn diese Tabellen als PDF-Dateien runter zu laden gingen. Beim Ausdrucken der Seite sind zu viel Werbung dabei.

    Mit besten Grüßen Rosi

  59. Wie sieht es mit kokosnussmilch aus??? Ich nehme die gerne bei geflügelgerichten….

    • Hallo Cloudy,

      Kokosmilch stellt kein Problem dar. Im Durchschnitt kommt sie auf 2,5g Kohlenhydrate pro 100g.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  60. Hallo zusammen ….kann ichlow carb inder Schwangerschaft machen…. bin zu Beginn der 4. SS bei 110 kg leider……vielen Dank für ihre Antwort

    • Hallo Martina,
      meine Schwangerschaft ist jetzt gerade 6 Monate her und ich fange jetzt erst wieder mit Low Carb an. Meine FA hat immer gesagt: „Diäten haben in Schwangerschaft und Stillzeit nichts zu suchen. Darum kann man sich später kümmern. Jetzt ist es wichtig das Baby mit allem wichtigen zu versorgen. Sport sollte man aber gerne machen.“
      Ich war dann einmal die Woche beim Schwangerenschwimmen und hab Yoga gemacht. Auch mit Übergewicht und dickem Babybauch hat das Spaß gemacht und fit gehalten.
      Mach dir um dein Gewicht nicht zu viele Sorgen und freu dich auf dein Baby 🙂

      • Hallo Martina,

        da können wir uns VinylFee nur anschließen. In der Schwangerschaft, aber auch in der Stillzeit ist es wichtig, dass du dich gut und ausgewogen ernährst. Im ersten Jahr, da können wir aus Erfahrung sprechen, ist es sowieso so anstrengend, dass man im Nu einige Pfunde wieder verliert. Und der Rest muss eben etwas warten. Wichtig ist, dass du und dein Baby gut versorgt seid. Genieß die Schwangerschaft und fang einfach nach der Stillzeit konsequent mit Low Carb an.

        Bis dahin alles Gute für Euch!!!
        Viele Grüße
        Dein Low-Carb-Team

  61. Hallo wie das mit Sojasosse?

    • Hallo Corinna,

      100g Sojasauce kommen auf 6,2g Kohlenhydrate. Da man in der Regel ja nicht ganz so viel davon nimmt, würden wir die Sojasauce in die Spalte der erlaubten Lebensmittel einordnen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  62. Wie verhält es sich mit Rote Bete . Habe dazu oben nichts gefunden.
    Hatte das zum Abend ersatzweise für Kartoffeln verwendet. Auch trinke ich den Saft gern.Gut oder nicht gut ?

    • Hallo Simone,

      Rote Bete kommt pro 100g auf 8,4g Kohlenhydrate. Jeden Tag sollte man sie nicht essen, aber hin und wieder darf man sie sich auch gönnen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  63. Hallo mich würde interessieren ob man Diät Bier oder Alkoholfreies Bier trinken darf

    • Hallo Tobi,

      schau mal hierhttps://www.lowcarb-ernaehrung.info/alkohol-und-low-carb/ Dort kannst du nachlesen, wie es sich mit alkoholfreiem Bier bei Low Carb verhält.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  64. Hallo.
    Welche maximal Angabe der Kohlehydrate darf auf einem Produkt stehen das es noch zu low carb zählt?
    Ich habe glaube mal was mit 7 gelesen. Aber finde leider dazu nichts mehr und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Gibt es mittlerweile ein Buch von euch?
    Danke

    • Hallo Leene,

      schau einfach mal auf unserer Facebook-Präsenz vorbei. Wenn uns nicht alles täuscht, handelt der 3.-letzte Beitrag genau von deiner Frage.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  65. Hallo,

    Eine tolle Seite habt ihr hier!

    Ich habe dennoch eine Frage. Bei der Auflistung oben habe ich keine Angaben über Wiener Würstchen, Bratwurst, Knacker oder ähnliches gefunden…

    Darf ich das mit low carb Ernährung essen?

    LG

    • Hallo Cindy,

      bei Low Carb kann man ruhig fettreich essen, allerdings sollte man vornehmlich gesunde Fette zu sich nehmen (siehe auch https://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaeuterung-fette/). Bratwürstchen sind zwar lecker, stecken allerdings auch voller gesättigter Fettsäuren.

      Hin und wieder kann man sich sicherlich Bratwurst, Wiener Würstchen etc. gönnen. Allerdings sollte es eher die Ausnahme als die Regel darstellen.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Hallo Cindy,

      bei Low Carb kann man ruhig fettreich essen, allerdings sollte man vornehmlich gesunde Fette zu sich nehmen (siehe auch https://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaeuterung-fette/). Bratwürstchen sind zwar lecker, stecken allerdings auch voller gesättigter Fettsäuren.

      Hin und wieder kann man sich sicherlich Bratwurst, Wiener Würstchen etc. gönnen. Allerdings sollte es eher die Ausnahme als die Regel darstellen.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.