Startseite / Einführung Low Carb / Kostenloser Low Carb Ernährungsplan

Kostenloser Low Carb Ernährungsplan

Wenn man sich für Low Carb interessiert und sich zum Einstieg in die neue Ernährungsform einen Low Carb Ernährungsplan erstellen möchte, sollte man zunächst einige grundlegende Low Carb Prinzipien beachten. Daher verraten wir dir hier, was du bei einer kohlenhydratarmen Ernährung essen darfst und was nicht. Außerdem gibt’s natürlich einen kostenlosen Low Carb Ernährungsplan mit vielen leckeren Rezepten. Besonderen Wert legen wir dabei auf möglichst alltagstaugliche und einfache Rezepte, die nicht nur gut schmecken, sondern selbstverständlich auch kohlenhydratarm sind. Denn das Ziel einer Low Carb Ernährung ist es, den Anteil einfacher Kohlenhydrate deutlich zu reduzieren. Pasta, Weißbrot, Kartoffeln und Reis, aber auch Auszugsmehl, Obstsorten mit hohem Fructosegehalt und Zucker kommen nur noch in abgespeckter Form auf den täglichen Speiseplan bzw. werden in der ersten Phase der Ernährungsumstellung vollkommen gemieden. Hier erfährst du mehr über die Grundlagen von Low Carb. Dazu haben wir die 4 wichtigsten Schritte der Ernährungsumstellung für dich zusammengefasst.

1. Auf was muss ich bei Low Carb verzichten?

Nach einem Low-Carb-Ernährungsplan solltest du folgende Lebensmittel meiden:

  • Stärkehaltige Gemüsesorten: Dazu gehören Kartoffeln, Mais, Kochbananen, Erbsen, Bohnen, Pastinaken (hier findest Du alles zum Thema Gemüse bei Low Carb)
  • Obst mit hohem Fructosegehalt: Dies sind vor allem Bananen, Birnen, Trauben, Datteln, Feigen (hier findest Du alles zum Thema Obst bei Low Carb)
  • Lebensmittel mit Einfachzucker: Traubenzucker, Schokolade, jegliche Süßigkeiten, Honig aber auch zuckerhaltige Getränke
  • Lebensmittel, die mit Mehl hergestellt wurden: Nudeln, Brot und Brötchen, Kuchen, Muffins

Nudeln und Low Carb - wie passt das zusammen? Gar nicht!

2. Was darf ich bei Low Carb essen?

So besteht der Ernährungsplan bei Low Carb hauptsächlich aus

  • Gemüse (z.B. Spinat, Pilze, Brokkoli, Blumenkohl)
  • Obst mit einem geringen Fruchtzuckergehalt (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren)
  • Salat
  • Eiern
  • Geflügel
  • Fisch
  • Meeresfrüchten und
  • Fleisch sowie
  • Wasser und Kräutertees

Daneben stehen auch Nüsse, Soja- und Milchprodukte auf dem Low-Carb-Speiseplan. Ein wichtiger Aspekt ist hier allerdings, dass es keinen festen „Plan X“ gibt, an den man sich unbedingt halten muss. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, nach welcher Low-Carb-Ernährungsform (sei es Atkins, South Beach, Slow Carb) oder einer individuellen Mischform dieser Diätformen, er sich ernährt.

Wenn Du Dir Deinen Ernährungsplan zusammenstellst, gilt es, die unten beschriebenen Grundsätze sowie die goldenen Low-Carb-Regeln zu beachten. Auch ein Blick auf die Low-Carb-Fallen kann in diesem Zusammenhang hilfreich sein. Wenn man diese Richtlinien beachtet, ist man in der Ausgestaltung des Ernährungsplans völlig flexibel und kann unter den Rezepten wählen und genau das essen, wozu man am meisten Lust hat.

Ein guter Anhaltspunkt bei der Erstellung eines Ernährungsplans bietet auch die Liste an Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate und die Low-Carb-Ernährungspyramide, die deutlich macht, welche Lebensmittel nach einer Ernährungsumstellung auf Low Carb eine große Rolle, und welche eine eher untergeordnete Rolle spielen sollten.

Gesunde Low Carb Lebensmittel

3. Grundlagen für einen Low Carb Ernährungsplan:

  • Bei der Erstellung des Low-Carb-Ernährungsplans gilt ein besonders Augenmerk dem Abendessen: Während Du beim Frühstück oder beim Mittagessen noch (in einem begrenzten Maße) Kohlenhydrate zu Dir nehmen darfst, sollte der Anteil an Kohlenhydraten beim Abendessen auf jeden Fall unter 20 g pro Portion liegen.
  • Bei Low Carb ist es wichtig, genug gesunde Fette zu essen: Olivenöl, Nüsse, Samen, fetter Fisch (Lachs, Thunfisch, Makrele, Heilbutt usw.), sehr dunkle Schokolade, Erdnussbutter, Avocados – all diese Lebensmittel enthalten gesunde Fette und helfen beim Abnehmen, auch wenn das zunächst etwas widersinnig klingen mag.
  • Hunger sollte nie aufkommen. Also immer genug (von den erlaubten Lebensmitteln) essen und nie warten, bis der Heißhunger kommt. Das liegt vor allem daran, dass der Körper, sobald wir hungern, auf das „Urzeitprinzip“ umschaltet: Wenn wir die Energiezufuhr radikal drosseln, signalisieren wir dem Körper Nahrungsnot. Somit schaltet unser Organismus auf Sparflamme, um die Energiereserven zu schonen. Wenn wir dann wieder eine Mahlzeit in einer normalen Portionsgröße zu uns nehmen, legt der Körper Fettreserven an, um die nächste Nahrungsnot möglichst gut überbrücken zu können.
  • Trink genug: am besten Wasser oder Kräutertees.
  • Achte darauf, genügend Eiweiß zu Dir zu nehmen. Eiweiß sättigt und hilft beim Abnehmen. Weiterer Pluspunkt: die im Eiweiß enthaltene Portion Kalzium stärkt Knochen und Zähne.
  • Grundsätzlich solltest Du bei der Erstellung des Low-Carb-Ernährungsplans darauf achten, drei Mahlzeiten pro Tag zu essen und dem Verdauungstrakt in der Zwischenzeit eine mindestens 5-stündige Pause zu geben, in der der Blutzuckerspiegel wieder auf den Normalwert sinken kann. Auf Zwischenmahlzeiten solltest Du bei Low Carb – wenn möglich – verzichten.
  • Achte darauf, den Low-Carb-Ernährungsplan möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Da Low Carb eine langfristige Ernährungsumstellung ist, ist es wichtig, dass die Zubereitung und der Genuss der Speisen Freude bereitet und Du Dir nicht nach wenigen Wochen Kohlenhydrate auf den Teller zurückwünschst.

Low-Carb-Wochenplan für eine kohlenhydratarme Ernährung

4. Sport bei Low Carb

Der Low Carb Ernährungsplan gibt Dir eine erste Hilfestellung bei der Ernährungsumstellung. Du solltest aber auch andere Dinge in Deinem Leben anpassen, denn auch bei dieser Diätform gilt: Wer Gewicht verlieren möchte, der sollte nicht nur seine Ernährung langfristig umstellen, sondern ganz bewusst mehr Bewegung in den Alltag integrieren und ein ausgewogenes Sportprogramm zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Woche machen. Nur so ist garantiert, dass die geschmolzenen Fettpölsterchen sich nicht wieder breit machen.

Dabei solltest Du Dir sich keine überambitionierten Ziele setzen, die sich nach wenigen Wochen, wenn der erste Ehrgeiz verflogen ist, nicht mehr im Alltag verwirklichen lassen. Du solltest versuchen, den neuen, bewussteren Umgang mit Deinem Körper überlegt anzugehen und Dir erreichbare Ziele zu setzen.

Wenn DU gerne eine Sportart in Deinen Alltag integrieren möchtest, achte darauf, dass der Aufwand so gering wie möglich ist. Es sollten keine kostenspieligen Anschaffungen oder ein langer Anfahrtsweg damit verbunden sein. Am besten sollte man einen Sport wählen, den man bereits betrieben hat und mit dem man schon gute Erfahrungen gemacht hat. Bist Du früher öfter mal Schwimmen gegangen? Perfekt! Plane ab jetzt feste Termine in der Woche dafür ein!

Sicherlich sollte man sich vor Augen halten, dass man das Gewicht, das man nun verlieren möchte, nicht innerhalb weniger Wochen angesetzt hat. Daher sollte man von unrealistischen Zielen absehen und sich und dem Körper ruhig einige Zeit geben, die überflüssigen Pfunde wieder zu verlieren. Nur dann stehen die Chancen gut, das Traumgewicht zu halten und nicht wieder in alte Essgewohnheiten zurückzufallen.

Sport gehört einfach zu Low Carb

Unser Low Carb Ernährungsplan, Woche 1:

MONTAG MAHLZEIT
Frühstück Käse-Rührei
Mittagessen Lachs mit grünem Gemüse
Abendessen Chili sin Carne

 

DIENSTAG MAHLZEIT
Frühstück Low Carb Himbeermüsli
Mittagessen Das restliche Chili sin Carne von gestern
Abendessen Bauernsalat

 

MITTWOCH MAHLZEIT
Frühstück Schinken-Wrap
Mittagessen Salat mit Ziegenkäse oder Putenbrust
Abendessen Steak mit saisonalem Gemüse

 

DONNERSTAG MAHLZEIT
Frühstück Apfel-Spinat-Smoothie
Mittagessen Gefüllte Hackbällchen mit Gemüse
Abendessen Low Carb Waldorfsalat

 

FREITAG MAHLZEIT
Frühstück Spinat-Omelette
Mittagessen Gegrillte Hähnchenbrust mit Gemüse
Abendessen Mango-Avocadosalat

 

SAMSTAG MAHLZEIT
Frühstück Protein-Pfannkuchen mit frischen Früchten
Mittagessen Griechischer Salat
Abendessen Lachsfilet auf Avocado und Roter Bete

 

SONNTAG MAHLZEIT
Frühstück Sonntags-Rührei mit Bacon
Mittagessen Quark mit frischen Früchten und Walnüssen
Abendessen Schweinefilet mit Sesamgemüse

Unser Low Carb Ernährungsplan, Woche 2:

MONTAG MAHLZEIT
Frühstück Gesundes Sattmacher-Müsli
Mittagessen Caesar’s Salad
Abendessen Lauch-Käse-Suppe

 

DIENSTAG MAHLZEIT
Frühstück Stremellachs mit einer halben Avocado
Mittagessen Die Reste der Lauch-Käse-Suppe vom Vortag
Abendessen Marktfrischer Salat mit Garnelen

 

MITTWOCH MAHLZEIT
Frühstück Smoothie Bowl mit frischen Früchten
Mittagessen 250g Mozzarella mit Tomaten und Basilikum
Abendessen Bacon Burger

 

DONNERSTAG MAHLZEIT
Frühstück Grünkohl-Mango-Smoothie
Mittagessen Putenbrust mit frischem Gemüse
Abendessen Räucherlachs mit Avocadocreme und etwas Creme Fraiche

 

FREITAG MAHLZEIT
Frühstück Quark mit Walnüssen und frischen Beeren
Mittagessen Gefüllte Zucchini
Abendessen Tom Kha Gai Suppe

 

SAMSTAG MAHLZEIT
Frühstück Herzhafte Eier-Muffins
Mittagessen Die Reste der Tom Kha Gai Suppe vom Vortag
Abendessen Hähnchen mit Fete-Tomaten-Sauce

 

SONNTAG MAHLZEIT
Frühstück Bacon and Eggs
Mittagessen Spinat-Smoothie
Abendessen Steak mit saisonalem Gemüse

Snacks bei Low Carb 

Solltest du zwischen den Mahlzeiten einmal Hunger haben, bieten sich folgende Snacks an:

  • Fructosearmes Obst
  • Eine Hand voll Mandeln
  • Quark
  • Rohkost
  • Hart gekochte Eier

Hier findest du viele weitere Snacks, die sich super für die kohlenhydratarme Ernährung eignen.

Restaurantbesuche bei Low Carb

Und falls du eine Mahlzeit im Low Carb Ernährungsplan einmal auslassen musst und statt dessen in ein Restaurant gehst, findest du hier viele hilfreiche Tipps rund um den Restaurantbesuch bei Low Carb. Hier erklären wir dir, welche Gerichte du beim Mexikaner, beim Italiener, bei Starbucks oder beim Asiaten bevorzugt wählen solltest und von welchen du dich lieber fernhalten solltest:

Weitere Low Carb Ernährungspläne

Weitere kostenlose Ernährungspläne findest du hier:

Ernährungsplan Kurze Beschreibung
Atkins-Ernährungsplan, Phase 1 Ein Low Carb Ernährungsplan mit maximal 20g Kohlenhydraten pro Tag – perfekt, um mit Low Carb durchzustarten!
Low-Carb-Wochenplan für Jedermann Ein Low Carb Ernährungsplan für alle, die mit Low Carb beginnen wollen!
Low-Carb-Wochenplan für Berufstätige Ein Low Carb Ernährungsplan für alle, die viel unterwegs sind!
Low-Carb-Wochenplan für Vegetarier Ein Low Carb Ernährungsplan für alle, die bei Low Carb weder Fleisch noch Fisch essen!

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Low Carb Rezept für einen rohen Brokkolisalat

Low Carb Rezept für einen rohen Brokkolisalat

Jeder von uns kennt Brokkoli in gekochter oder angebratener Form. Aber nur die wenigsten von …

Rezept für einen Karotten-Hummus-Dip

Rezept für einen Karotten-Hummus-Dip

Der Osterbrunch steht vor der Tür, Familie und Freunde sind eingeladen. Nun müssen nur noch …

129 Kommentare

  1. www.pinterest.com

    DB

  2. Best Washer And Dryer

    WI

  3. Duct Cleaning Equipment

    NG

  4. Hallo,
    mach seit ca. 2 Wochen eine Low Carb Diät….
    nun ist vor Jahren bei mir der Darm Pilz Candida festgestellet wurden der sich ja von Zucker,Kohlenhydrate ernährt…kann ich da Gesundheitlich probleme bekommen? Da man ja weiß das dieser Pilz aggressiv wird,wenn man ihn aushungert…Danke für die Antwort

    • Low-Carb-Team

      Hallo Lolitta,

      was den Darmpilz angeht, können wir auf keinerlei persönliche Erfahrungen zurückgreifen und können daher auch keinen Tipp geben. Wir empfehlen daher, vorerst Rücksprache mit deinem Arzt zu halten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Hallo liebes Low-Carb Team
    Vorab TOLLE SEITE 🙂 ;mein Plan ist ab nächster Woche zu Starten. Habe nun alle „Nicht-Nahrungsmittel“ an meine Verwandten aufgeteilt. Und der Einkaufsplan steht. DANKE für die Tipps.
    Vermisse jedoch in den Aufstellungen meinen Muntermacher „Kaffee“ ist der nicht mehr erlaubt? Bitte NICHT.

    Vielleicht könnt Ihr mir kurz antworten.

    Vielen lieben Dank
    Irmi

  6. Hallo zusammen
    Ich beschäftige mich seit kurzem mit Low Carb und mir ist aufgefallen das man automatisch mehr Fett zu sich nimmt als normal viele Lebensmittel in der Low Carb Küche enthalten viel Fett.
    Meine Frage nun wieviel Gramm Fett sollte ich denn Mac bei einer Low Carb Diät zu mir nehmen um auch Erfolg zu haben??
    Dankeschön

    • Hallo Mary,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Es ist ganz normal, dass wir bei Low Carb mit Fett zu uns nehmen. Uns wurde lange von der Ernährungsindustrie gesagt, dass wir uns Low Fat ernähren müssen. Dass das keine gute Entscheidung war und Light-Produkte nicht zum Ziel führen, mussten viele Diätgeplagte feststellen. Low Carb und Low Fat ist aber definitiv keine gute Variante. Wichtig bei Low Carb ist, dass wir die richtigen, die gesunden Fette zu uns nehmen. Mehr erfährst du unter dem folgendem Link:

      Schau mal unter folgendem Link: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaeuterung-fette/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Hallo liebes Low-Carb-Team,

    was ich mich die ganze Zeit frage, ist, ob ich auch mal zwei Gerichte kombinieren kann. Ehrlcih gesagt, finde ich die Portionsangaben manchmal ganz schön wenig. Ich bin gerade am Anfang und möchte mir einen Speiseplan zusammenstellen. Ich wäre über eine Hilfestellung dankbar.

    VG Karin

    • Hallo Karin,

      besser spät als nie, kommt hier meine Antwort zu deiner Frage: Klar kannst du auch mal zwei Gerichte kombinieren. Wichtig ist dabei aber, dass du die Kalorien im Blick hast. Am Ende des Tages brauchst du ein Kaloriendefizit zum Abnehmen.

      VG
      Mia

  8. Nico Lindenberg

    Hey Freunde :),
    Ich beginne mit dem Studium und bin ans andere Ende Deutschlands gezogen nun ist es so das ich zu meinem neuen Leben auch mein Lebensstil ändern möchte da ich nicht wirklich zufrieden mit mir bin.
    So taste ich mich langsam an den regelmäßigen Rhythmus von Sport an.
    Allerdings möchte ich auch meine Ernährung umstellen bzw. überhaupt erstmal ein Ernährungsbewusstsein entwickeln.
    So nun zu meiner Frage was meint ihr wie sollte ich anfangen dieses zu entwickeln und wie beginne ich mit low-carb am besten.
    Denn ich möchte mich nicht dazu zwingen sondern mich langsam rantasten.
    Ich bedanke mich für eure Tipps und Anregungen.

    • Hallo Nico,

      schön, dass du dich dazu entschieden hast, mit Low Carb durchzustarten. Dass du langsam rantasten willst, finden wir super. Es gibt (leider) recht viele, die hochmotiviert sind und von heute auf morgen komplett auf Kohlenhydrate verzichten, dann aber schnell merken, dass eine zu extreme Ernährungsumstellung schwierig mittel- und langfristig umzusetzen ist. Daher finden wir es immer besser, wenn man Schritt für Schritt erst mal ein Gefühl dafür entwickelt, wo überall Kohlenhydrate drin sind, welche leckeren Low-Carb-Speisen es gibt und wie man sich überhaupt langfristig nach Low Carb ernährt.

      So, nun aber zu deiner Frage. Auf unserer Seite findest du im Grunde alles, was du brauchst. Wir haben hier alle wichtigen Infos für Low-Carb-Einsteiger zusammengestellt. Hier erst einmal die wichtigsten Links, um dir einen Überblick zu verschaffen:

      Die goldenen Low-Carb-Regeln:
      https://www.lowcarb-ernaehrung.info/regeln-low-carb/

      Erster Überblick über Lebensmittel, die bei Low Carb (nicht) erlaubt sind:
      https://www.lowcarb-ernaehrung.info/lebensmittel-ohne-kohlenhydrate/

      Vorbereitungen, Umsetzung, Kohlenhydratbedarf:
      https://www.lowcarb-ernaehrung.info/vorbereitungen-low-carb/

      So, das sind im Grunde die wichtigsten Einsteigerinfos. Klick dich doch vielleicht auch mal durch unsere Rezeptideen. Insbesondere die Seiten zum Frühstück, Abendessen und Snacks bieten wertvolle Hintergrundinfos und zeigen, dass Low Carb alles andere als langweilig ist.

      Meld dich gern, wenn du weitere Fragen hast.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  9. hallo liebes Low-Carb-Team,
    gibt es eine alternative zu weizen-, dinkel- oder ähnlichen mehl?
    bei manchen sachen benötigt man halt wirklich mehl
    liebe grüße Anna

    • Hallo Anna,

      schau mal unter dem folgenden Link: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-zum-backen/ Hier haben wir die besten Mehlalternativen bei Low Carb aufgelistet.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  10. Hey!
    Bin auch gerade dabei, die Low-Carb Diät für mich auszuprobieren. Leider glaube ich, dass ich absolut nicht der Typ für diese Diät bin. Habe ständig Kopfschmerzen und Konzentrationsschwäche. Esse täglich ca. 30gr. Kohlenhydrate. Ist das normal?
    Gruß Clara

    • Hallo Clara,

      in der Anfangsphase kann es in der Tat zu Kopfschmerzen kommen. Das sollte sich aber nach etwa 2 Wochen erledigt haben. Also durchhalten! 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  11. Hallo und guten Abend,

    ich bin schon länger dabei und ich muss sagen, dass es super funktioniert. Jedoch hätte ich 3 Fragen. Manchmal widersteht mir das ganze Fleisch, habt ihr eine Idee was ich außer Gemüse und Ei noch meiner Mahlzeit hinzufügen könnte? Wie sieht das mit einem Cheatday aus alle 1-2 Wochen und den Stoffwechsel anzukurbeln? Habe generell eher einen langsamen Stoffwechsel und greife daher oft zu Lebensmitteln die ihn unterstützen. Nun meine letzte Frage: Ich war gestern joggen und hatte kaum kraft, als ich zuhause war (ca. 30 minuten später) ist mein Kreislauf total abgesackt und ich mir total übel. Habt ihr irgendeinen LowCarb Tipp der mir viel Kraft fürs joggen bzw den Sport gibt?

    Vielen lieben Dank schonmal!!

  12. nochmals ich. Bei den Kalorien esse ich max. 1500 kcal am Tag (mit der Energiezufuhr ausgerechnet, mit Abnehm-effekt) den Fettgehalt kann ich einfach nicht einhalten.

  13. Hallo

    Erst einmal ein grosses Lob an euch für diese Seite. Ich konnte mich gut über Low Carb informieren und ebenso wurde ich motiviert. Ich hab vor Kurzem begonnen auf Low Carb umzustellen und möchte damit ein paar Pfunde verlieren. Ich habe mich für die moderate Low Carb Diät entschieden. Da ich nicht genügend Zeit habe, regelmässig Sport zu betreiben, versuchte ich meine Nährstoffzufuhr auszurechnen mit der von ihnen angegeben Rechnung (10% KH, 30% Fett, 60% Eiweiss). Nun dürfte ich gemäss dieser Rechnung ca. 40g KH zu mir nehmen, gemäss der moderaten Low Carb Diät wären jedoch 120g KH in Ordnung. Darf ich nun trotzdem 120g KH zu mir nehmen? Und noch eine weitere Frage: Mir fällt es schwer den Fettgehalt einzuhalten, da ich oft Avocado, Eier und Feta esse. Wie schlimm ist das? Sollte ich besser auf fettarmes Fleisch umstellen um den Fettgehalt niedrig zu halten?
    Gruss Melanie

    • Hallo Melanie,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Wir freuen uns, wenn Dich unsere Seite etwas motivieren konnte.

      Wir würden Dir dazu raten, 40g Kohlenhydrate zu Dir zu nehmen. Da Du gerne fettreich isst, solltest Du mit einem sehr niedrigen Kohlenhydratgehalt keine Probleme haben, Avocado, Lachs und Co. zu Dir zu nehmen. Allerdings würden wir Dir dazu raten, vornehmlich gesunde Fette zu Dir zu nehmen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaeuterung-fette/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  14. Dieser wiederspruch, man darf kein hunger aufkommen lassen aber „wenn möglich“ am besten gar keine zwischenmahlzeiten?

    • Grundsätzlich abgesehen von den oben angesprochenen Stau “ kann man sagen das endomorph veranlagte Menschen (Leute die schwer Gewicht verlieren)
      Besser mehrere kleine Mahlzeiten am Tag essen. Als wenig große , dies hat den positiven Effekt ,das der Stoffwechsel stabiler bleibt über den Tag verteilt. Jedoch muss man auch sagen jeder der stagniert sollte eventuell seine Lebensmittel überprüfen , auf den GI (glykämischer Index) der sagt nämlich aus wie hoch die Insulin Ausschüttung bei aufgenommenen Lebensmitteln sind .
      Auf lowcarb Diät ist es ja wichtig das Insulin niedrig zu halten , demenstrechend komplexe Kohlehydrate essen.

    • Hallo Sanny,

      wir denken nicht, dass dies ein Widerspruch ist. Denn bei Low Carb wird generell empfohlen, sich zu den drei Hauptmahlzeiten satt zu essen. Man sollte den Tisch also nie unzufrieden bzw. noch hungrig verlassen. Nach einer Weile hat sich der Körper an die drei Mahlzeiten pro Tag gewöhnt und verlangt nicht mehr nach Zwischenmahlzeiten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  15. Hallo,

    lese immer wieder, dass bei Low-Carb darauf geachtet werden sollte, nur drei Mahlzeiten täglich zu sich zu nehmen.
    Da ich aber morgens schon fünf Uhr aus dem Haus muss, frühstücke ich davor und kann mir nicht vorstellen, gegen zehn Mittag zu essen, vom Abendessen ganz zu schweigen.

    Habt Ihr einen Rat für mich?

    Danke Mona

    • Hallo Mona
      Mir geht es auch so. Ich stehe um 4 Uhr auf und bin um 5 auf der Arbeit.
      Ich trinke morgens immer einen Low Carb Shake ( aber mit 1,5%iger Milch) von, darf ich den Hersteller nennen?, und esse einen Apfel oder auch eine Banane zwischendurch, bin dann tatsächlich bis 13 Uhr gesättigt. Wasser nebenbei trinken, sättigt noch dazu 😉
      Lg

  16. Hallo alle zusammen,
    ich habe mit Low Carb in 2009 (Atkins) 32 Kg abgespeckt und es war super einfach und leicht. Nun, habe in den letzten drei Jahren zu meiner Schande geschlampt und bin nun seit 3 Wochen wieder dran, da ich insgesamt 20 Kg wegbekommen möchte. Nun habe ich aber ein Problem, es funktioniert nicht so wie früher. Hatte nun 7 Kilo weg und plötzlich geht es wieder hoch. Ich gehe einfach davon aus, dass ich einen Anwendungsfehler begehe.
    Ich esse bis Mittags im Büro Goudawürfel / Geflügelfleischwurst. Abends dann entweder Bratwurst oder Pute. Hatte bemerkt wenn ich Spiegeleier esse, dass es dann auch hochgeht.
    Genau in der Art hatte ich es früher gemacht aber der Körper tut sich zur Zeit sehr schwer damit. Ich habe keine Hunger / Fressattacken, esse aber sehr spät noch mal Käse oder auch mal ein Hänchenschenkel, wenn Hunger aufkommen sollte. Ich nehme nebenbei hochwertige Vitamintabletten um keine Mangelerscheinungen zu bekommen, da ich auch nicht der große Gemüse und Obsttyp bin. Trinke viel Kaffee auf den Tag verteilt und keinen Alkohol. Bin 55 Jahre und ein unsportlicher Typ.
    Vielleicht könnt ihr mir ja einen Tipp geben, vielleicht esse ich zu viel Proteine, oder zu wenig von dem oder von dem. Naja, habe es in 2009 nur mit Fleisch gemacht da ich eine fleischfressende Pflanze bin. Käse und andere Milchprodukte liebe ich aber auch. Daher fällt mir die LowCarb auch nicht schwer, wenn dann nun auch der frühere Erfolg einsetzten würde.
    Vielleicht muss ich ja auch ein wenig mehr Abwechlung reinbringen.
    Wie sieht es generell mit Milchprodukten wie Quark usw. aus?

    Ich möchte mich für Tipps recht herzlich bedanken und wünsche allen ein super bevorstehendes Wochenende.

    • Hallo Krony,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Hast Du Dir schon mal den folgenden Link durchgelesen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ Dort geben wir einige Tipps für all jene, bei denen Low Carb nicht zu wirken scheint. Vielleicht findest Du Dich bei einigen der Punkte wieder!?!

      Du schreibst, dass Du ein unsportlicher Mensch bist. Vielleicht könntest Du dennoch ein wenig sportliche Aktivität in Deinem Alltag unterbringen? Sport hat vielerlei Vorteile und beschleunigt nicht nur den Abnehmprozess, sondern verschafft Dir auch ein strafferes Gewebe (insbesondere bei größerer Gewichtsabnahme) und führt generell zu einem besseren Wohlbefinden. Dass Du nicht gleich einen Halbmarathon laufen sollst, ist klar. Vielleicht einfach einmal spazieren gehen oder die Treppen statt dem Aufzug nehmen, kleinere Wegstrecken mit dem Rad statt dem Auto zurücklegen. Möglichkeiten gibt es viele, um den Stoffwechsel anzuregen und die Pfunde (auch nachhaltig) purzeln zu lassen.

      Milchprodukte sind bei Low Carb super. Auch die von Dir angesprochene Abwechslung kann nicht schaden. Denn wir vermuten, dass Du die verlorenen Pfunde dieses Mal auch langfristig nicht mehr auf Deinen Hüften begrüßen willst. Dafür bietet es sich an, Low Carb nicht als kurzfristige Diät zu sehen, sondern vielmehr als langfristige Ernährungsumstellung, die natürlich entsprechend abwechslungsreich sein sollte, damit es so schnell nicht langweilig wird. Hast Du Dich schon einmal durch unsere Rezepte geklickt? Dort findest Du vielerlei Anregungen und Rezeptideen, die das Low-Carb-Leben etwas kreativer und ansprechender machen.

      Super ist, dass Du keinen Alkohol trinkst. Falls sich weiterhin kein Abnehmerfolg einstellen sollte, solltest Du in Erwägung ziehen, über einen gewissen Zeitraum Kalorien zu zählen. Denn natürlich sind die von Dir genannten Lebensmittel (Fleischwurst, Bratwurst, Käse) recht fetthaltig. Auch bei Low Carb gilt, dass am Ende des Tages ein Energiedefizit erzielt werden sollte (hilfreich in diesem Zusammenhang sind folgende Artikel: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  17. ich mache seit dieser woche mit dem low carb mit. darf man am abend beim fernsehen gemüse tip essen und wieviel.
    herzliche grüsse helen

    • Hallo Helen,

      grundsätzlich ist Gemüse mit einem Dip eine gute Low-Carb-Idee (wobei Gemüse abends für den ein oder anderen schwer verdaulich ist). Allerdings solltest Du hier die Menge an Kohlenhydraten im Auge behalten, die Du über den Tag hinweg zu Dir genommen hast. Als Richtwerte gelten folgende Werte: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  18. Hab nun einige verschiedene Meinungen gehört bzw gelesen. Sollte man morgens komplett auf Kohlenhydrate verzichten, oder einfach nur unter 50 g bleiben?
    Im Fitnesstudio wurde mir gesagt ich sollte, 2 Zwischenmahlzeiten einlegen die aber nur aus Eiweissshakes bestehen sollten. Gut oder nicht gut?
    Fitness! Eine Mischung aus Kraft und Ausdauer oder sollte man auch da was beachten? Gehe jetzt immer 5 Tage am Stück und dann 2 Ruhetag…

    • Hallo Fiona,

      wir vertreten den Ansatz, dass man abends möglichst auf Kohlenhydrate verzichten sollte bzw. beim Abendessen auf einen möglichst hohen Eiweißgehalt achten sollte ( https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-abendessen/).

      Weiterhin verfolgen wir den Ansatz von 3 Mahlzeiten pro Tag (nur in Ausnahmefällen Snacks und Zwischenmahlzeiten). Weitere Infos findest Du hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/regeln-low-carb/

      Was das Fitnessprogramm angeht: ein super Ansatz, dem wir nichts hinzuzufügen haben.

      Weiterhin viel Erfolg!!!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  19. Ich verbinde Low Carb mit Kraftsport.. Habe in Büchern und Videos nie davon gehört, dass Zwischenmahlzeiten „möglichst“ zu vermeiden sein sollten. Vorallem nach dem Sport, um z.B. den Glykogenspeicher aufzufüllen, sollte man da nicht kleinere Mahlzeiten integrieren?
    Ich schätze es kommt sehr darauf an was gegessen wird.. Ich habe mit 5 Mahlzeite, davon 3 Hauptmahlzeiten die bessere Erfahrumg gesammelt, da das Risiko abzubrechen und vorallem der psychische Kampf reduziert wird. Ist natürlich ne persönliche Sache, aber das wollte ich nur mal eben hier lassen.

    • Hallo Matlix,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Die Richtlinie bezüglich der drei Mahlzeiten folgt dem Ansatz, dass Snacks und Zwischenmahlzeiten für einen Stau der Nährstoffe im Blut sorgen, so dass die Insulinausschüttung sich erhöht und alles, was nicht in den Zellen verwertet werden kann, zu Fettgewebe wird. Legt man zwischen den Mahlzeiten eine 5-stündige Pause ein, so kann sich der Körper auf die Verdauung konzentrieren und der Blutzuckerspiegel wieder auf den Normalwert zurücksinken. Wie Du schon schreibst, ist es aber eine persönliche Sache. Wenn Du bis jetzt also gut mit 5 Mahlzeiten gefahren bist, solltest Du weiter Deinen Weg verfolgen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  20. Schon wieder ich. So viele fragen hab ich an euch…
    Wie sieht es mit knusprig Müsli aus ich liebe den der is so lecker. Ich esse den immer zum Frühstück mit Obst und 1,5 % fettiger milch. Haltet schön satt ich weiß da ist Zucker drin aber zum Frühstück ist es da ok? Ich mag diese shakes nicht ich kriege da oft ein würgereiz. Ich versuche auch abwechslungsreich zu frühstücken mit eier oder omlet aber wenn es mal schnell gehen muss ist so ein knusper Müsli perfekt. Und die anderen schmecken so fad.
    Danke zum 3. Mal.
    Lg Ayse

    • Hallo ayse,

      grundsätzlich sind wir kein großer Fan der Knuspermüslis aus dem Supermarkt, da sie in der Regel wahre Kohlenhydrat-, Zucker- und Kalorienbomben sind. Hast Du schon einmal unser Knuspermüsli ausprobiert? https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-muesli/ Schmeckt garantiert nicht fad und Du weißt genau, was drin ist.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  21. Ok und noch eine frage zwecks sport. Ich versuche jeden 2. Tag zu joggen. Hab auch gelesen da ss man Sport vor dem Frühstück machen sollte statt abend. Was sagt ihr dazu?
    Danke nochmal
    LG ayse

    • Hallo ayse,

      super, dass Du direkt von Anbeginn an ein Sportprogramm in den Alltag eingebaut hast.

      Sportwissenschaftler empfehlen, zwischen 9 und 11 bzw. zwischen 16 und 19 Uhr Sport zu treiben, da dies am effektivsten ist. Ob sich dies allerdings mit Deinem Alltag und Deinem Lebensrythmus vereinbaren lässt, kannst im Endeffekt nur Du entscheiden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  22. Hallo lc team,
    Tolle Seite echt sehr gilfreich. Ich finde super dass ihr die Seite kostenlos anbietet. Es gibt welche die dafür viel Geld verlangen für diese infos.

    Jetzt meine frage: wie sieht es mit Eiweiß Brot aus? Seit kurzem versuche ich meine Ernährung umzustellen auf non Kohlenhydrate. Ab und zu kommt schon mal ein Teller Spagetti aufm Tisch aber durCh die Reduzierung bin ich aber schnell satt. In der Zeit bin ich auf Eiweiß Brot gestoßen die mir auch schmeckt. Und ich muss beim Frühstück nicht auf Brot verzichten und merke seit dem ich Eiweiß Brot esse auch abnehme. Auch wenn die Waage nicht viel zeigt sehe ich es an meinem Bauch Umfang.
    Wie sieht es aus? Ist es erlaubt auch mal abends ein Eiweiß Sandwich mit magerem Hühner brust zu essen? Oder nur mit Gemüse belegt?
    Hab auch mal woanders gelesen das Salz sich mehr an bauch fett festsetzt. Versuche auch drauf zu verzichten aber ab und an kommen die Salz gelüste.

    Vielen dank für sie tolle Seite und rezepte. Weiter so
    LG ayse

    • Hallo Ayse,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Grundsätzlich solltest Du versuchen, Kohlenhydrate insbesondere abends zu vermeiden. Eiweißbrot darf sich also morgens und vielleicht mittags auf dem Teller wiederfinden. Abends solltest Du aber generell darauf verzichten. Hühnerbrust abends zu essen, macht hingegen Sinn, da Du beim Abendessen eine möglichst hohe Eiweißzufuhr sicherstellen solltest ( https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-abendessen/).

      Salz bindet Wasser und sollte daher nicht in Übermaßen verzehrt werden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  23. Hallo, ich habe eine Haschimoto thyreoeditis und auf Grund dessen in den letzten Jahren 20kg zugenommen. Nach diversen fehlgeschlagenen Diäten war ich noch einmal bei meiner Endokrinologin. Ich hatte Probleme bei verschiedenen Lebensmitteln die ich zu mir nahm woraufhin sie verschiedene Tests durchführen ließ. Bei diesen Tests kam heraus, das ich nur ganz bestimmte Mehl sorten wie z.b. Dinkel vertrage was ja schon mal für low carb spricht. Leider kam aber auch zu Tage das ich auf Soja-,Milch-, und Süßmolkeprodukte mit Bauchweh und Hautausschlag reagiere. Da ist die Auswahl an Lebensmittel auch für low carb recht eingeschränkt.

  24. Hey ihr lieben 🙂

    Erst mal ein dickes Kompliment für eure Seite.
    Ich bin im Moment 1,70m und wiege 52 Kilo habe jedoch einige pölsterchen.

    Frage wäre nun regt Low-Carb die Fettverbrennung an und ist diese Ernährung hilfreich für das Gezielte muskeltraining ?

    Zudem bin ich Vegetarier und es wird ja immer von Fleisch und Fisch gesprochen gibt es da auch Alternativen ?

    Vielen Dank schon mal im Voraus 🙂
    Sarah

    • Hallo Sarah,

      bei Deinen Gewichts- und Größenangaben können wir uns gar nicht vorstellen, wo sich da noch Pölsterchen verstecken können. 😉

      Low Carb eignet sich in der Tat, um Pfunde purzeln zu lassen. Insbesondere wenn Du abends auf Kohlenhydrate verzichtest und vornehmlich Eiweiß zu Dir nimmst, sollte das kein Problem sein. (Hier findest Du einige tolle Rezeptideen und weitere Tipps für das Abendessen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-abendessen/)

      Viele leckere Rezepte für Vegetarier findest Du hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/gemuese/ Es muss ja nicht unbedingt Fisch und Fleisch sein. Gemüse und Salat spielen eine mindestens genauso große Rolle.

      Wir wünschen Dir viel Erfolg.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  25. Guten Morgen
    Ich habe da mal ne Frage :ich bin Kraftsportler und befinde mich seid 3Wochen in der LC Diät ….fühle mich super dabei !! Allerdings lese ich immer unterschiedliche Empfehlungen zu den Zwischenmalzeiten …!Oft werden Zwischenmalzeiten empfohlen um den Eiweiß und Fettbedarf zu decken ;Sie schreiben hier das Gegenteil !?Vermute die Wahrheit liegt dazwischen oder ?
    Finde die Seite sonst richtig super !!!!Top Info’s !!!

    • Hallo Jan,

      wir raten zu drei Mahlzeiten pro Tag, so dass zwischen den Mahlzeiten eine 5-stündige Pause entsteht, in denen sich der Körper auf die Verdauung konzentrieren und der Blutzuckerspiegel wieder auf den Normalwert zurücksinken kann. Allerdings muss natürlich jeder selbst entscheiden (insbesondere vor dem Hintergrund seines Alltags, seiner sportlichen Betätigung etc.), ob das einen gangbaren Weg darstellt.

      Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg mit Low Carb!
      Dein Low-Carb-Team

  26. Hallo wie sieht es mit magerquark aus? Ist der während einer Low carb Diät erlaubt?

    • Hallo Manda,

      Magerquark ist eine super alternative. Sättigt gut und enthält sehr viel proteine. Geschmacklich wahrlich kein burner, wenn man jedoch ein bisschen eiweispulver hinzugibt, schmeckt das ganze auch noch ganz gut.

      Ich esse jeden morgen 250g magerquark mit 2 Esslöffeln eiweiß. Bis 12 oder 13 Uhr garkein Hungergefühl.

    • Hallo Manda,

      Magerquark ist bei Low Carb erlaubt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  27. Liebes Low-Carb Team,

    als erstes ein großes Dankeschön für eure informative Seite und ein Lob für euren Support hier.

    Ich, 26 Jahre / 1,81m / 87Kg, mache jetzt seit ca 5 Wochen „Low Carb“ , das dachte ich jedenfalls bis ich auf eure Seite gestoßen bin. Ich mach so 2-3 mal pro Woche eine Mischung aus Kraft und Kraftausdauer Training. Mein Gewicht vor den 5 Wochen lag bei ca 94Kg. Seit 1-2 Wochen stagniert das Gewicht jedoch und ich habe das Gefühl eher wieder zuzunehmen. Mein Körperfettanteil hat sich seit den 2 Wochen um 0,3%, und die Muskelmasse auch ca um 0,3% verschlechtert.( Gemessen mit einer Soehnle FitnessScale 7850, Genauigkeit kann ich leider nicht beurteilen, Ergebnisse sind jedoch sehr reproduzierbar)
    Nach einiger Recherche bin ich auf eure Seite gestoßen und erstmal alles genau gelesen. Erster Kritikpunkt an meiner vorherigen Ernährung waren zu viele KH in Form von Bohnen, zudem meist Abends ( schlecht ). Und habe denke ich Teilweise vllt. auch zu wenige Kalorien am Tag zu mir genommen.

    Daher nun meine eigentliche Frage an euch. Laut Berechnungen liegt mein Energieumsatz ( Grundumsatz ? ) bei ca 2200 Kalorien. Wenn ich nun einen Low-Carb Ernährungsplan erstelle, müsste ich ja auch drauf achten meinen Grundumsatz fast zu decken um nur ein leichtes Defizit zu erzeugen, oder ? Zuviel Kalorien auch schlecht, zwecks abnehmen ? Oder gibts es diesbezüglich Tipps von eurer Seite.

    Besten Dank im Voraus

    Grüße

    • Low-Carb-Team

      Hallo Yannic,

      wenn Du abnehmen möchtest, geht es grundsätzlich um Deinen Energieumsatz. Diesen solltest Du idealerweise täglich um 500 bis 800 Kalorien unterschreiten.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  28. Hallo also ich mach die Low-Carp Diät jetzt den 2. Tag mir fällt es sehr schwer auf Kartoffeln zu verzichten jedoch hab ich heute beim Abendessen eine gute und zu dem leckere Alternative gefunden nämlich ein Karotten-Sellerie-Püree. Jetzt noch eine frage ich habe gehört dass man Sojasemmeln bedenkenlos essen darf jedoch kann ich mir das schlecht vorstellen hätte ein schlechtes Gewissen wennn ich welche essen würde daher die Frage sind Sojasemmeln erlaubt??
    Lg Bianca

    • Low-Carb-Team

      Hallo Bianca,

      hier kommt es natürlich auf das Rezept an. Da uns dieses nicht bekannt ist, ist es schwierig einzuschätzen, ob Sojasemmeln sich für Low Carb eignen. Grundsätzlich gilt aber zu bedenken, dass Kohlenhydrate abends eher weggelassen werden sollten. Hier sollte der Kohlenhydratanteil so gering wie möglich und der Eiweißanteil so hoch wie möglich sein. Sojasemmeln sollten daher – wenn überhaupt – eher morgens gegessen werden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  29. Hi, habe vor etwa einer Woche angefangen und komme aktuell gut mit der Ernährungsumstellung zurecht. Da ich im Schichtdienst arbeite und sowohl sehr lange Dienste als auch einen wechselnden Tag-Nachtrhythmus habe, habe ich zwei Fragen, die mir sehr auf dem Herzen liegen:
    1. bei den drei Mahlzeiten täglich, geht es da tatsächlich in erster Linie um die 5 Stunden Pause, die zwischen den Mahlzeiten liegt oder hat man damit eher das Ziel, die Kalorienbilanz im Blick zu behalten und einfach nicht zuviel zu essen? Ihr schreibt man sollte auf keinen Fall hungern, Zwischenmahlzeiten seien aber auch verboten? Kann ich also eine Mahlzeit, wenn ich dadurch die Menge nicht erhöhe auf zwei Zeitpunkte aufteilen, evtl mit kürzerer Pause?
    2. meine zweite Frage betrifft die Nachtdienste: Wenn ich bei meinem jeweils ersten Nachtdienst den Tag über normal gegessen habe und anschließend die Nacht durcharbeite, wäre es dann sinnvoll wieder nach etwa 5 Stunden Pause eine normal Mahlzeit zu mir zu nehmen? Ich denke ich verhungere sonst:)

    Danke für die tolle Seite und liebe Grüße!!

    • Hallo Stina,

      mit dem Thema Schichtarbeit haben wir uns bereits unter folgendem Link beschäftigt: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/

      Zu Deinen Fragen: Die 5-Stunden-Pause soll dem Körper vor allem Zeit geben, sich auf die Verdauung zu konzentrieren, so dass der Blutzuckerspiegel wieder auf Normalniveau sinken kann. Aber Du hast natürlich Recht – auch die Kalorienbilanz hat man bei 3 Mahlzeiten viel eher im Blick als wenn man sich ständig zwischendurch kleine Snacks unbewusst in den Mund schiebt. Zwischenmahlzeiten sollten daher idealerweise vermieden werden. Wir wissen aber auch, dass es Tage gibt, an denen man Gelüste hat und man einfach sofort etwas essen MUSS. Sollte dies einmal der Fall sein, kann ein Apfel, eine Hand voll Nüsse oder eben eines unserer Snack-Gerichte ( https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-snacks/) helfen.

      Falls Du nur zwei Mahlzeiten pro Tag zu Dir nehmen willst, steht Dir das natürlich frei. Jeder muss seinen eigenen Weg finden, der zu ihm, seinem Lebensstil und natürlich auch zu den Arbeitszeiten passt. Da gibt es (leider oder Gott sei Dank) keine 08/15-Pauschallösung. Im Grunde beantwortet dies auch gleich Deine zweite Frage. Wenn Du das Gefühl hast, „zu verhungern“, dann richte Dir die Mahlzeiten so ein, dass Du gesättigt bist. Ansonsten drehen sich Deine Gedanken einzig und allein um das Essen und früher oder später kommt ein Zeitpunkt, in dem Du den Gelüsten nachgeben wirst.

      Schichtarbeit ist eine Herausforderung, aber mit etwas Routine und guter Planung lässt sich Low Carb auch bei Schichtarbeit problemlos umsetzen.

      Viel Erfolg und Durchhaltevermögen wünscht Dir
      Dein Low-Carb-Team

  30. Super Seite.
    Habe am 7.11. mit low carb angefangen und seit dem durch Ernährungsumstellung und Sport knapp 13 kg verloren.
    Ich fühle mich fitter und habe mehr Lust auf Unternehmungen!
    Kann es nur jedem empfehlen!!

  31. Liebes low carb team,

    Hab eine Frage zu den täglichen Kalorienverbrauch. Ich kriege durch die Ernährungsumstellung keine 3 Mahlzeiten zusammen. Das Problem liegt ersten darin, dass ich spät frühstücke (zwischen 10 und 10:30) und ich viel darüber lese, dass man nicht nach 18:00 Uhr essen sollte. Und da ich zweitens versuche auf Zwischenmahlzeiten zu verzichten. Meist ist bei mir die 3te Mahlzeit um ca 20 Uhr. Wie „dramatisch“ ist es nach 18:00 Uhr zu essen und kann ich danach unbekümmert essen, wenn ich versuche unter den 20 g kh für abends zu bleiben? Vor allem habe ich Sorge das mein Körper auf Notstand umschaltet :-(. Und woran merke ich das?
    Fragen über Fragen 🙂
    Danke schonmal für die Antwort.

  32. Hallo,
    ich habe auch eine Frage zu LowCarb in verbindung mit Sport:
    Ich treibe schon lange viel Sport (hauptsächlich joggen – momentan trainiere ich wieder für einen Halbmarathon) und habe nun vor einer Woche mit LowCarb angefangen. Nun habe ich beim joggen das Problem, dass ich das Gefühl hab nicht genug Energie zu haben und bin dann auch schnell sehr hungrig. Was kann ich dagegen tun? Sollte ich vor dem Joggen auf Vollkornnudeln setzen? Nach dem laufen trinke ich gerne einen Eiweissshake oder esse Eiweissbrot.
    Danke für eine Antwort 😉

    • Hallo Janine,

      in jedem Fall viel und ausreichend trinken. Deine Gefühle im Bezug auf zu wenig Energie sind durchaus begründet, da dein Körper ja nicht mehr wie gewohnt mit Energiestoffen gespeist wird.

      Du wirst LC wohl mit noch zu vielen Kohlenhydraten machen, da dein Körper immernoch nach Carbs verlangt. Soll heißen er bildet garkeine bis wenig Ketonkörper aus deinem Fett, als alternative Energiequelle. Und die Carbs die er vin dir bekommt reichen deinem Körper sehr wahrscheinlich nicht.

      Wie sieht deine Ernährung aus je Tag auf die Nährwerte bezogen?

      Grüße
      Edvin

  33. Ah, hatte vergessen zu Susan was zu schreiben. Lass das mit der Schokolade in den ersten zwei Wochen sein. Zum Einen wirst Du andernfalls den Appetit nicht los und andererseits machst du es deinem Körper schwerer den Stoffwechsel anzupassen.

    Maximal in der Früh zu einem schwarzen Kaffee ein einziges Stück. Du kannst das auch im Kaffee zergehen lassen, umso länger ist halt dein schokoerlebnis.

  34. Hallo an Alle,

    ich wollte für Andere direkt mal meine persönlichen Erfahrungen mitteilen. Ich betreibe selbst Kraftsport und hatte durch die letzte Massephase eindeutig zu viel zugelegt aber auch weil ich bereits seit längerem ein stiller Gourmet, bin und war. 🙂

    Ich fange heute den 19. Tag meiner CarbNite-Solution an und habe bereits 11KG abgenommen. Und das wohlgemerkt ohne zz hungern. Neben fettreichen und proteinreichen Essen gönne ich mir lediglich Nüsse zum Knabbern sowie einen Casein-Shake für die Nacht.

    Seit der letzten einzuhaltenden Cheating Night nehme ich nun täglich maximal 80g Kohlenhydrate zu mir – die ersten zwei Wochen waren es max. 30g je Tag. Die anfänglichen Kreislaufbeschwerden wichen dem Alltag und reichlich kreatives Essen hat mir das Verlangen nach meinen Burgern und Chips genommen.

    Rundum geht es mir aktuell sehr gut, vor Allem weil nun die Muskeln viel ausgeprägter rausstechen durch den geringeren Fettanteil unter der Haut. 😀

  35. Hallo,

    ich esse sehr gern Schokolade. Ich habe hier schon gelesen, dass Bitterschokolade ok ist.
    Wie häufig und wie viel Bitterschokolade darf ich essen?

    LG Susan

    • Hallo Susan,

      selbstverständlich solltest Du bei Low Carb nur ab und zu den Heißhungerattacken nachgeben. Insbesondere am Anfang solltest Du unbedingt standhaft bleiben.

      Wie viel und wie häufig Du Schokolade essen darfst, können wir per Ferndiagnose allerdings leider nicht sagen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  36. Hallo Team!

    Wie siehts denn aus mit Vegan & Low Carb?
    Und irgendwelche Ideen für eine Verpflegung für Marathons?

    Freu mich für jeden Input, ist arg schwierig..

    Lg
    Meli

    • Hallo Meli,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Das sind in der Tat sehr interessante Themen, auf die wir adhoc leider keine Antwort haben. Wir haben uns die Themen vermerkt und würden gerne zeitnah darauf zurückkommen. In der Zwischenzeit hilft vielleicht die Low-Carb-Community weiter!?!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  37. Hallo,

    danke für die vielen tollen Tipps 🙂 ich mach jetzt seit 1 Woche low carb… Und habe bereits 3kg geschafft. Nun habe ich heute jedoch erfahren dass mein Cholesterin wert zu hoch ist… Im Netz steht dass besonders tierisches Eiweiss den Wert erhöht … Hm blöd da ich gerade jetzt viel Gemüse Fisch u Fleisch esse… Habt ihr einen Rat für mich wie ich dennoch low carb weiter machen kann?

    • Hallo Martina,

      Bei deinem Problem mit Cholesterin kann ich dir helfen.
      Essen solltest du vor allem:Viel Fisch und Omega 3 haltige Lebensmittel,Gemüse,Soja und Nüsse(ohne salz) …zusätzlich gesunde Öle wie Leinöl (3Löffel am Tag fördern die Verdauung ,senken Cholesterin etc..).
      Fleisch und Eier nicht zu oft die Woche essen(als Eiersatz kannst du Sojamehl mit Wasser zu einer dickflüssigen Masse mischen und in einer Pfanne mit Öl zu einArt Eierspeise abraten)!

      LG Judit

  38. Diese Seite ist echt super, Ihr solltet überlegen eine App davon zu machen um mobil zu sein.

  39. Hallo ihr lieben, ich habe eben die Beitraege gelesen und vor allem ist mir aufgefallen, dass sich manche von euch nach low carb ernähren, aber sich wundern, dass sich die Waage nach einiger Zeit einfach nicht mehr bewegen will.
    Ein Rat von mir.. Hört bitte auf zu glauben, dass cardio Einheiten zur langfristigen kalorienverbre nnung geeignet sind. 10-20 min Einheiten vor oder nach dem eigentlichen training sind gut, um den Stoffwechsel auf zu wecken, aber ihr sollten euer Augenmerk dem Muskelaufbau widmen. Denn nur so schafft ihr zusätzliche ,,Kraftwerke“, die dann sogar euren Kalorien Verbrauch in Ruhe stark erhöhen. Logisch oder?

  40. Irgendwie schluckt die Seite einige meiner Zeilen…

    Es fehlte noch das Abendessen: Es wird immer frisch gekocht mit Fleisch/Fisch und viel Gemüse.

  41. Ich kann nur sagen, dass ich aktuel nichts vermisse (weder Nudel noch Brot) und jeden Tag neue Produkte entdecke, die ich beruhigt essen kann. Gestern z.B. habe ich einen Fruchjoghurt mit unter 5g KH entdeckt. Wieder eine alternative, falls mich der Drang zu etwas Süßem überkommt.


    Sport gibt es dann auch noch alle zwei Tage. Immer abwechselnd Cardio (bei gutem Wetter auf dem Fahrrad) und Muskelaufbau.

    Ich kann nur jedem, der zweifelt raten sich einfach darauf einzulassen und die ersten zwei bis drei Wochen durchzuhalten. Die Ergebnisse sprechen einfach für sich.

    Nochmal Danke für diese Seite. Sie hat mit bisher perfekt geholfen auf dem Weg zu meinem neuen Ich.

  42. Erstmal ein grosses Danke für diese Seite. Sie hat mir In dem Moment, als Sport nicht geholfen hat den entscheidenden Kick gegeben um durchzuhalten.

    Ich komme von einem Gewicht von 90kg bei 1,75m, was sich seit Anfang des Jahres (dank Rauchentwöhnung) trotz 3-4 Sporteinheiten pro Woche bis Ende April auf 93kg erhöht hat. Dann habe ich diese Seite entdeckt und mich erinnert, dass ein Arbeitskollege gute Ergebnisse mit LC erzielt hat. Heute zeigte die Waage 86,3kg an, also habe ich in sieben Wochen fast sieben kg abgenommen. Mein erstes Ziel ist 85 bis im Juli und 79 bis zum Ende des Jahres. Damit ich dann die Zügel etwas lockern kann (falls ich das dann überhaupt will).

    Mein aktueller Speiseplan ist wie folgt:

    Früh: 0,3l Saft und ein Ei (die einzige KH-Sünde, die ich mir täglich gönne, ich fühle mich einfach besser seit ich es so mache)
    Mittag: Gemischter Salat oder den Rest vom Vorabend

  43. …upps…
    Die vielen Grüße sind leider verloren gegangen 🙂
    Schönen Abend für alle.

  44. @Anni:
    Das kommt aus meiner Sicht darauf an, welches Ziel mit dem Sport im Vordergrund steht:
    Muskelaufbau -> vorher eine Mahlzeit mit Kh
    Fettabbau -> nüchtern trainieren, um bevorzugt Energie aus dem Fettstoffwechsel zu verbrauchen (danach Eiweiß-Mahlzeit).
    Ebenfalls einen schönen Tag

  45. Liebes LowCarb Team,
    liebe LowCarb Fans,

    gibt es eine Empfehlung, ob man seine Mahlzeit besser VOR oder NACH dem Sport zu sich nehmen sollte?

    Habt alle einen schönen Tag
    🙂

    • Hallo Anni,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Für kreislaufintensive Sportarten gilt grundsätzlich die Daumenregel drei Stunden vor der sportlichen Aktivität keine feste Nahrung zu sich zu nehmen. Diese Annahme bedingt sich durch die Blutverteilung im Körper, da die Verdauung eine relativ große Blutmenge benötigt, die Muskulatur beim Training jedoch auch. Im Zweifelsfall wird die Muskulatur versorgt und die Verdauung unvollständig zu Ende geführt.

      Dies gilt allerdings nur für den Fall, dass Du ein hohes Trainingspensum vor Dir hast. Wenn es Dir einfach nur darum geht eine Runde Joggen zu gehen oder ein paar Bahnen zu schwimmen, solltest es Du es vermeiden auf komplett nüchternen Magen zu trainieren. Direkt nach einer größeren Mahlzeit Sport zu treiben, ist allerdings auch nicht anzuraten. Wir sind daher große Fans davon, vor dem Sport beispielsweise eine Banane zu essen und nach dem Sport eine leichte Mahlzeit zu Dir nehmen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  46. Josefa Martinez

    Danke…das wusste ich nicht.. Hatte es doch nicht ganz verstanden. Esse dann doch zu viele kcal ..obwohl ich doch trotzdem etwas abgenommen habe…jetzt ist es mir klar. Vielen Dank nochmal. 🙂
    Lg

  47. Du kannst es!

    Das sind wirklich gut gelistete Grundsätze für die Low-Carb-Ernährung. Vor allem finde ich es gut und richtig, dass nur 3 Mahlzeiten am Tag empfohlen werden.

    Man liest leider sehr häufig in den Medien, dass man viele Zwischenmahlzeiten zu sich nehmen soll, was aber die Fettverbrennung sehr stark behindert.

    Um den Heißhunger zu verhindern, lohnt sich ja zwischendurch auch mal ein Tee oder ein Glas Wasser. Man muss ja nicht ständig etwas essen.

    Liebe Grüße von einer benachbarten Seite 😉

  48. Josefa Martinez

    Hallo, hab mit low carb vor einigen Tagen angefangen. Bin noch etwas unsicher was dem Kalorienbedarf am Tag betrifft. Mit den Kh komme ich einigermassen zurecht, bleibe meistens zwischen 40- 50 Kh/Tag. Bin 42 Jahre und 168 cm gross und wiege 75 kg. Hab mein Grundumsatz errechnet 1480 kcal. und Gesamtenergieumsatz mit der entsperchenden Tagesaktivität die zu mir passt..ergibt 1924 kcal. Nun meine Unsicherheit und Frage. Wieviel Kalorien am Tag sollte ich zu mir nehmen damit ich da nicht was falsch mache.

    Lg und Danke im vorraus

    • Liebe Josefa,

      du solltest beim Grundumsatz deines Zielgewichtes bleiben. Also das wo Du hinwillst. Nicht auf das aktuelle Gewicht auslegen.

      • Also eigentlich sollte man nach dem aktuellen Grundumsatz gehen, nicht nacht dem Zukünftigen.

        Josefa bist du dir sicher beim Faktor für die Tagesaktivität? 1.3 ist für Leute die relativ viel auf den Beinen sind und 3x pro Woche trainieren gehen.

        Wenn 1924 dein täglicher Energiebedarf (TDEE) ist, und dein Ziel Gewichtsverlust ist, ist die sicherste variante bei einem täglichen Defizit von 300kcal .. bis hinauf zu 500kcal, das musst du aber selber testen wie es dir mit so einem defezit geht.

  49. Wie weiß ich, wie viel Kohlenhydrate,Eiweiss und Fett ich bei jeder Mahlzeit essen kann?Wie berechne ich das?

    • Hallo loulous,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Im Internet gibt es vielerlei Nährwertrechner. Da kannst Du ganz einfach die Zutaten eingeben und bekommst die entsprechenden Nährwerte ausgespuckt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • das meine ich nicht. Ich weiß nicht, wie viel Kohlenhydrate man essen darf. Da ich 1,56cm groß bin, 54kg wiege, kann ich mir vorstellen, daß man dass doch nach dem Körpergewicht geht, also wieviel g Kohlenhydrate/ Körpergewicht man essen darf, wenn man abnehmen möchte.
        ich habe morgens ein Eiweißgetränk getränk getrunken, dann mittags 150g Hühnchen und 150 Spinat usw. gegessen, Nachmittags 100Thunfisch im Saft, ein paar Mandeln und abends dann nochmal ein Eiweißgetränk. Hab dann von 56 auf 53,5 kg abgenommen (mit zwischendurch joggen) und dann stand das Gewicht.

        es ging nicht mehr runter.

        Deshal denke ich,dass ich etwas falsch mache

        • Hallo loulous,

          grundsätzlich gelten folgende Richtwerte:

          weniger als 30g Kohlenhydrate pro Tag: anabole Diät
          bis zu 85g Kohlenhydrate pro Tag: sehr strikte Low-Carb-Diät
          bis zu 120g Kohlenhydrate pro Tag: moderate Low-Carb-Diät

          Manchmal braucht es auch einfach ein wenig Geduld bis die nächsten Pfunde purzeln. Wenn Du konsequent weiter Low Carb machst und dazu Sport treibst, sollte einem weiteren Gewichtsverlust nichts im Wege stehen.

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

          • Ich habe mal gelesen, wenn man „zu wenig“ ist, schläft der Stoffwechsel ein. Das heisst,er denkt es sei eine Hungersnot und reduziert seinen Energiebedarf und kommt mit weniger zu recht. Das ist dann wieder kontraproduktiv fürs Abnehmen, denn noch weniger essen kann man nicht und der Körper nimmt nicht ab. Dann sollte man den Stoffwechsel anders anregen. Stimmt das und wie kann man ihn anregen bzw verhindern, dass das passiert?

            Danke

          • Zu dem habe ich jetzt auch eine Frage.

            Ich esse pro Tag so 1-2 Äpfel (~125g), 0-1 Kiwi, manchmal Wassermelonen, manchmal Orangen, Paprika in allen Farben, Tomaten, Gurken, Zuchini, das ist ja alles auf der „Erlaubtliste“

            Dadurch komme ich dann aber doch so auf ~80g KH. Wirken diese Art von KH nun anders auf die Low Carb Ernährung?

            Rechne Obst und Gemüse weg bin ich so bei 4-8g KH.

            Sollte ich meinen Obstgenuss noch weiter einschränken, oder einfach noch KH ärmeres Obst essen?

            Ein 125g Apfel hat ja doch so einiges an KH (über 10g).

          • Hallo Peter,

            grundsätzlich ist bei Früchten bei Low Carb Vorsicht angesagt. Einen ersten Überblick bietet folgende Liste: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/obst-gemuese/

            Um auf der sicheren Seite zu sein, solltest Du Deinen Gemüsekonsum etwas höher und Deinen Obstkonsum etwas niedriger ansetzen. Wenn Du bei Deinem Wunschgewicht angekommen bist, kannst Du langsam wieder etwas mehr Obst in Deinen Ernährungsplan integrieren.

            Viele Grüße
            Dein Low-Carb-Team

  50. Hallo,
    ich finde diese Seite einfach spitze.
    Ich habe innerhalb von 2 1/2 Jahren zwei Kinder zur Welt gebracht und leider stark zugenommen. Jetzt habe ich aufgehört zu stillen und möchte gerne meinen Körper wieder in den normal Bereich bekommen.
    Ich bin 164 cm groß ( oder klein ) und habe ein Anfangsgewicht von schrecklichen 100 kg gehabt. Jetzt ernähre ich mich seit einer Woche low carb und habe 4 kg abgenommen . Dank euren tollen Rezepten macht es richtig Spaß zu Diäten.
    Ich habe mir eine App runtergeladen damit ich auf meinem iPad alle meine Nahrungsmittel festhalten kann. Dort musste ich zu Beginn alle meine Daten eingeben und dann wurde errechnet das ich 1200 kcal, 150g kh, 40g Fett und 60g Eiweiß am Tag einnehmen darf um gesund abzunehmen. Ist natürlich kein low carb. Wenn ich das, was ich laut euren Rezepten essen darf dort eingebe, wie zum Beispiel mein Essens Plan von Heute… Frühstück :125g Himbeeren und 10 g Wallnusse
    Mittagessen: Spargel Avocado Salat
    Abendessen: 250g Hähnchenbrustfilet, 200 g Kaiser Gemüse, 20 g Parmesan Käse und 100g Eisbergsalat…
    dann bin ich bei 937kcal, 39g kh, 45g Fett und 88g Eiweiß.
    Dh. laut der App das ich dann 5 g Fett und 28g Eiweiß zuviel hatte.
    Nun habe ich auch die Möglichkeit selber dort einzugeben wieviel kcal ,kg,Fett,Eiweiß usw. Ich am Tag zu mir nehmen möchte.
    Nun meine Frage , können sie mir bitte sagen, wenn ich streng Low carb machen möchte,wieviel von allem ich Minimum essen sollte weil ich gerne so schnell aber dennoch gesund wie möglich 36 kg abnehmen möchte. Also ich meine wieviel kcal , Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate usw.
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen

    • Hallo Hima,

      zunächst einmal möchten wir Dir zu Deinem schnellen Abnehmerfolg gratulieren – das gibt sicherlich Motivation und Lust, die neue Ernährungsform weiter im Alltag durchzusetzen.

      Da Deine Frage sehr spezifisch ist und sich pauschal schwer beantworten lässt, würden wir Dir gerne raten, diese mit einem Ernährungswissenschaftler durchzusprechen. Aus Zeitgründen können wir leider solch individuell gestellten Fragen nicht beantworten.

      Wir hoffen, Du hast Verständnis dafür und wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  51. Hallo,
    ich finde diese Seite einfach spitze

  52. Hallo,
    ich finde diese Seite einfach spitze

  53. Hallo Anni,
    danke für die Tipps. Über einen Joghurtzubereiter werde ich nachdenken. Heute früh gab es Körnerkäse (1 g KH/100 g) mit Tomaten. Deine Variante – Eiweißshake – finde ich allerdings auch nicht übel. Wäre hier (schnell verfügbares) Wheyprotein oder länger sättigendes Casein sinnvoller?
    Kohlenhydratarmen schönen Tag 😉
    Lowcarber

    • Hallo Lowcarber,

      sorry für die späte Rückmeldung…

      Leider kenne ich mich bei den vielen Angeboten an Eiweißshakes nicht gut aus.
      Ich habe mir ein Pulver aus einem Drogeriemarkt zugelegt.
      Infos zu den Eiweißpulvern gibt es hier auf der Seite auch, danach habe ich mich einfach gerichtet. 🙂
      Einen Shake trinke ich morgens dann, wenn ich zuvor laufen war oder schlicht nicht genug Zeit für ein Frühstück habe.

      Einen schönen Sonntag. 🙂

  54. Hallo Lowcarb-Team,
    zunächst schließe ich mich dem Lob über eure Seite an: gut aufbereitete Informationen, zeitnahe Antworten auf Fragen, viele Rezepte und Fakten!
    Ich versuche mich seit ca. 10 Tagen auch an einer Ernährungsumstellung. Dass mir die Reduzierung von KH gut bekommt, habe ich bereits festgestellt.
    Ich habe bisher viele Milchprodukte – Joghurt, Quark, Frischkäse etc. – gegessen. Diese beinhalten ziemlich viele KH. Außer einem Körnerkäse und Sojamilch light habe ich bisher leider keine adäquaten Alternativen gefunden. Meine Frage an das Team oder anderer LowCarber wäre daher, welche Milchprodukte ihr empfehlen könnte, die das KH-Konto nicht zu sehr belasten. Gänzlich auf diese verzichten möchte ich nämlich nicht.
    Vielen Dank und macht weiter so!
    Viele Grüße
    Lowcarber

    • Hallo Lowcarber,

      ich habe mir nun im www einen Joghurtzubereiter bestellt, um Joghurt selbst herzustellen.

      Weitere Infos hierzu findest Du auch auf dieser Seite unter der Rubrik „Lebensmittel ohne Kohlenhydrate“.

      Schönen Abend für alle…

  55. Liebes LowCarb Team,
    hallo an alle LowCarb Fans,

    wenn ich morgens walke, trinke ich anschließend einen Eiweisshake und essen dann erst wieder am Mittag. Also keine Zwischenmahlzeit, da ich durch die LowCarb Ernährung so gut wie keinen Hunger habe.

    Nun geht es in den Urlaub. 🙂
    Da ich ein Frühaufsteher bin, werde ich morgens zwischen 05:30h und 07:00h walken und schwimmen und möchte anschließend 150ml Eiweisshake trinken.

    Wenn ich nun mit meinem Mann gegen 09:00h zum Frühstück gehe, find ich ich die Vorstellung irgendwie blöd, ihm beim Essen zuzuschauen.

    Spricht etwas -im Rahmen der LowCarb Ernährung- dagegen,
    trotz Eiweisshake noch etwas Quark oder ein Spiegelei zu essen?

    Ich weiß, ich sehe das alles sehr streng,
    aber mir geht es seit der Ernährungsumstellung SO GUT,
    ich mag einfach nicht alles wieder durcheinander bringen.

    Ein schönes Wochenende für alle!

    • Hallo Anni,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Zunächst einmal freuen wir uns natürlich, dass es Dir durch und mit Low Carb so gut geht! Toll, dass Du so eisern durchhälst. Wir können natürlich gut verstehen, dass Du das gemeinsame Frühstück mit Deinem Mann im Urlaub nicht missen möchtest. Wir würden Dir raten, Dich langsam ranzutasten. Wenn Dir beim Frühstück danach ist, kannst isst Du einfach etwas Quark, vielleicht ein paar Früchte oder ein Omelette. Idealerweise wiegst Du Dich jeden Morgen und schaust, wie es Dir bekommt und wie Du Dich fühlst. Da man sich im Urlaub meist viel bewegt und aktiv ist, verbrennst Du die zusätzlichen Kohlenhydrate ja vielleicht auch direkt wieder.

      Wir sind optimistisch, dass ein sehr bewusster Umgang mit Dir und Deinem Körper in Kombination mit Deiner Willenskraft Dich davor bewahren werden, während des Urlaubs wieder zuzunehmen.

      Halt uns auf dem Laufenden!

      Viele Grüße und einen wunderschönen Urlaub!!!
      Dein Low-Carb-Team

      • Liebes Lowcarb-Team,

        meine Befürchtungen waren völligst unnötig! 🙂
        Eine Ernährung nach dem Lowcarb-Prinzip stellte auch im Hotel absolut kein Problem dar.
        Auf das Eiweißshake habe ich morgens verzichtet und meist Spiegelei mit Schinken und Käse gegessen.
        Mittags gab es Salat mit Geflügel und abends lecker Fisch.
        Selbst Alkohol (Vino oder auch mal einen Cuba Libre mit Light Cola)habe ich getrunken. 🙂

        Obwohl ich im Urlaub mehr gegessen habe wie hier zu Hause in meinem normalen Alltag, habe ich 800 gr. abgenommen.

        Fazit: Mir geht es mit Lowcarb einfach nur gut!!!

        Einen schönen Sonntag!

  56. Guten Tag Admin ich hätte ne frage..

    Ich betreibe täglich Sport (Fitness). Trinke viel Wasser bin ca. schon 4 Wochen auf Low Carb. Ich esse Mittags : Salat mit puten Brust ohne Öl , d.h mig Wasser gekocht, Gemüse -> Brokolie und Blumenkohl Abends.
    Zwischen Snaks gibt es nicht bei mir. Ich denke das ich zu wenig Eiweiss zu mir nehme.. Kann das sein? Und habe nach gelesen das Eier zu Low Carb gut passt jedoch habe ich angst wegem dem Fettanteil von einem Ei.. Stimmt das?

    Ist mein Ernährungsplan gut? Und passt Eier zu low Carb Diät obwohl
    Hoher fett anteil?

    Liebe Grüsse
    Farid.

    • Hallo Farid,

      Vielen Dank für Deine Nachricht.

      Eiweiß ist ein wichtiger Bestandteil von Low Carb (siehe auch: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/, da die Fettverbrennung angeregt wird.

      Wie Du sicherlich an unseren Rezepten gesehen hast, spielen Eier eine große Rolle bei Low Carb. Mit einem Fettgehalt von 27g pro 100g Eier ist der Fettgehalt sicherlich nicht niedrig, aber durchaus vertretbar. Einige Low-Carb-Anhänger Essen daher nur das Eiweiß bzw. Machen sich davon ein Omelett etc.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Dein Low-Carb-Team

  57. hey,

    ich habe leider die befürchtung, dass ich zurzeit nicht genügend kalorien zusammenbekomme und daher eher muskel- als fettmasse verliere. Ich esse schon viel Käse/ Mozarella, aber was gibts denn so für „kalorienbomben“, die man quasi als nachtisch nach ner mahlzeit zu sich nehmen kann?

    Ich finde es schade, da es eig. wichtig ist, dass auf dieser seite keine näheren infos dazusetehen, wieviel kcal weniger als der eigentliche bedarf man weiterhin zu sich nehmen sollte, um richtig abzunehmen. Wenn ich lese, dass leute morgens n quark, mittags einen salat und abends pute essen… die kommen damit doch vll. nur auf 1200 kcal =D da verabschieden sich die muskeln und fett bleibt. (vll. habe ich diesen teil der seite bisher übersehen)

    • Hallo Christopher,

      hast Du es zwischendurch schon mal mit Nüssen versucht?

      P.S. Wenn Du die Low Carb High Fat Variante von Low Carb wählst, sollte sich Dein Kalorienhaushalt deutlich erhöhen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  58. Liebes Low Carb Team
    und ein Hallo an alle Gleichgesinnten,

    @ Katharina, mir ergeht es hinsichtlich dem Stopp, genau wie Dir/Ihnen.

    In den ersten drei Wochen habe ich 7,9 Kilos verloren.
    Nun zeigt die Waage seit 4 Tagen keine Bewegung. 🙁
    79,9 Kilo bei einer Körpergröße von 1,65 cm.
    Also mein Körper verfügt demnach noch über REICHLICH Fettreserven. 🙂

    Ich trinke mindestens 3 Liter Wasser am Tag.

    Frühstück: 1 EL Quark 20% mit Wasser vermischt und eine handvoll Himbeeren
    Kaffee schwarz
    Mittag: Salat oder Gemüse (Zucchini oder Broccoli oder Blumenkohl)
    Abend: Pute- oder Hähnchenfilet mit einer kleinen Portion Salat

    Keine Zwischenmahlzeiten, das Abendessen vor 18:00h.

    Eine Sportskanone bin ich aber nicht.
    Ich fahre jedoch jeden Tag Fahrrad (Auto bleibt seit drei Wochen stehen) und gehe abends nach dem Essen 30 Minuten walken.

    Ich vermute, dass es normal ist, wenn der Körper einfach eine Pause macht.
    Aber so ein kleines bisschen, ist es eben doch frustrierend… Ist es!!! 🙁

    Mich interessiert es daher auch, ob ich meinen Körper doch so ein kleines bisschen antreiben kann, nun bitte weiter an die Fettpölsterchen zu gehen. 🙂

    Einen schönen Tag für alle.

  59. Hallo liebes Low Carb Team,
    ich bin jetzt in meiner sechsten Low Carb Woche. Die Umstellung war eigentlich nicht so schlimm wie befürchtet. Habe bis jetzt 5 Kilo runter und nun stagniert die Waage. Wollte mal fragen ob ich eventl. doch falsch esse, bin noch nicht ganz schlau im Low Carb.
    Also: Morgens zwischen 7-8 Uhr: 200 gr. Quark mit Nüssen,Mandeln, Süssstoff und ein Kaffee mit etwas Milch.
    Mittags: gegen 13 Uhr: Fleisch mit Gemüse oder Salat
    Abens: 18 Uhr: Omlett aus 2 Eier, Sahne 2 Eßl., Kräuter, und eventl. Tomaten oder etwas Lachs.
    An einem Tag in der Woche esse ich auch Brot oder Kuchen, aber nicht übertrieben.
    Und noch eine Frage zu den Eiweißshakes, würden Sie empfehlen ein Essen damit zu ersetzen z.B. Abendessen oder Frühstück.
    Sollte man auch zusätzlich etwas nehmen, was den Stoffwechsel antreibt (aus der Apotheke).
    P.S.: gehe täglich 2 km spazieren oder 30 min Crosstrainer

    Danke für Ihre Antwort

    • Hallo Katharina,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Grundsätzlich hört sich Dein Ernährungsplan nicht schlecht an. Eiweißshakes kannst Du natürlich gut nutzen, um eine komplette Mahlzeit zu ersetzen. Vielleicht versuchst Du es erst mal damit, zusammen mit etwas mehr Bewegung.

      Aus der Apotheke würden wir zunächst nichts empfehlen.

      Weiterhin viel Erfolg.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  60. Hallo liebes low carb Team,

    ich ernähre mich seit einer Woche low carb. Da mir Joghurt sehr wichtig ist und ich nicht darauf verzichten möchte, wollte ich wissen, ob Sojajoghurt erlaubt ist. Vielen Dank und einen guten Start in die Woche!

    LG
    Bianca

    • Hallo Bianca,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Gegen Sojajoghurt spricht als Low-Carb-Sicht nichts. Alternativ fanden wir Quark mit etwas Wasser angerührt übrigens auch eine nette Alternative zum Joghurt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  61. Ein interessanter und sehr nützlicher Artikel. Auf Kohlenhydrate kann man kaum verzichten. Aber die Regulierung der Kohlenhydratmenge ist eine große Herausforderung, zumal im überwiegenden Teil der Lebensmittel die Kohlenhydrate enthalten sind.

  62. Guten Morgen liebes Low Carb Team,
    Sie erwähnten keine Zwischenmahlzeiten und 5 Std Pause bei den Mahlzeit…
    Wenn ich ehrlich bin halte ich das nicht aus, 5 Std am Stück nichts zu essen !
    Ich vertraue darauf, dass Ballaststoffreiches Essen mich für eine längere Zeit sättigen würde, widerrum bezweifle ich, dass es 5 Std sein werden…
    Wenn ich Mal angenommen alle 3 oder 4 Std etwas zu mir nehme, wäre das verhemment für das Grundprinzip des Low Carb ?
    Weiteres betreibe ich Kraftsport in meiner Freizeit, Ca 4-5 mal in der Woche, sollte ich das reduzieren oder eher einfach auf Ausdauersport wechseln ?

    Liebe Grüße Roman

  63. Hallo liebes Low Carb Team.
    Ich mache ca. 3 mal im Jahr für 8 Wochen Low Carb (so ganz kann ich einfach nicht auf Pasta und Reis verzichten 🙂 )
    Noch bin ich im Urlaub und ab 03.02. geht es dann wieder los für 8 Wochen. Ich bin super froh eure Seite gefunden zu haben, gerade der Plan für Berufstätige ist super.
    Ich freue mich auf die nächsten Wochen mit Eurer Hilfe und den ganzen tollen neuen Rezepten 🙂
    Macht weiter so.

    Liebe Grüsse Nadine

  64. Hallo ihr lieben.

    Zu Anfang erst einmal ein Riesen Kompliment für eure Seite. Sie ist wirklich super geworden.

    Ich tu mich leider noch ein wenig schwer mit der Umstellung. Habe mich fleißig durch die Seite gelesen aber leider trotzdem noch ein paar Fragen.

    Ist der Richtwert von 20Kh , Pro Tag oder Pro Mahlzeit?

    Sollte ich mich die ersten Wochen streng an den Wochenplan halten? Oder kann ich die Mahlzeiten ersetzen?

    Und wäre es besser Abends nur Fleisch zu essen? Also ohne Gemüse oder Salat. Denn wenn ich das richtig verstehe, heißt es abends lieber No carb als low carb.

    Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.

    Liebe Grüße

    • Hallo Lilli,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Am Anfang ist die Umstellung natürlich hart und es gibt viele Dinge, die beachtet werden sollten. In den meisten Fällen tastet man sich erst langsam an die neue Ernährungsweise heran, bevor man den Schritt wagt, die Ernährung tatsächlich dauerhaft umzustellen. Daher: Gib Dir Zeit und erwarte nicht von Dir, dass Du von heute auf morgen 100% nach dem Low-Carb-Prinzip leben musst.

      Der Wochenplan ist eher als eine Art Leitfaden gedacht. Aus den Rezeptseiten – insbesondere den Seiten für’s Frühstück, Mittag- und Abendessen – kannst Du Dir dann nach Lust und Laune einen Wochenplan zusammenbasteln. Low Carb soll ja schließlich nicht langweilig werden.

      Zu Deiner Frage, ob Du abends nur Fleisch essen sollst: Grundsätzlich ist das natürlich No Carb. Andererseits stellt sich die Frage, wie lange Du das durchhälst. Für den kurzfristigen Abnehmerfolg ist es sicherlich förderlich. Wenn Du auf Dauer Pfunde verlieren willst und Low Carb als langfristige Ernährungsumstellung siehst, würden wir Dir eher dazu raten, etwas Gemüse oder Salat dazu zu essen. Alleine schon, um etwas Abwechslung in die Ernährung zu bringen.

      Für abends bietet sich übrigens auch ein Eiweiß-Omelette (Rezept: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/eiweiss-omelette/) an. Das fällt beispielsweise auch unter die Kategorie No Carb.

      Wir hoffen, wir konnten Deine ersten Fragen beantworten und Dich darin bestärken, Low Carb auszuprobieren.

      Viel Erfolg!!!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  65. wenn ich,zum abendbrot,2 große bouletten mit einem spiegelei drauf esse,ist das zuviel ?

    • Hallo Silvia,

      da Frikadellen ja in der Regel mit einem Brötchen hergestellt werden, ist es ggf. nicht ratsam, abends zwei große Frikadellen zu essen. Vorausgesetzt natürlich, Du richtest Dich strikt nach Low Carb. Es kommt natürlich auch darauf an, was Du den ganzen Tag über gegessen hast.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      P.S. Falls es unbedingt Frikadellen sein müssen, haben wir hier ein Rezept für Low-Carb-Frikadellen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezept-frikadellen/

  66. wo bekommt man dieses eiweißpulver ?
    gibt es da auch eine alternative für ?
    habt ihr rezepte mit kichererbsenmehl ?

    • Hallo Silvia,

      Eiweißpulver gibt es entweder bei diversen Anbietern im Internet, aber zum Beispiel auch in normalen Drogeriemärkten. Manche Sportgeschäfte führen ebenfalls Eiweißpulver in ihrem Sortiment. Einfach mal die Augen offen halten – man findet es häufiger als gedacht!

      Bis dato haben wir noch keine Rezepte mit Kichererbsenmehl.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  67. hallo

    das rezept für das erdnußbrot :
    200g Erdnussbutter (alternativ ist auch Erdnussmus möglich)
    3 Eier
    1/2 Päcken Backpulver
    2 EL Erythritol
    Etwas Salz

    dieses erythritol ist doch eine art zucker,ja ?
    kann ich von diesem brot auch mal eine scheibe mehr essen,weil doch gerade nüsse unheimlich viel kalorien haben !?
    warum kommt da backpulver rein,wo doch kein mehl verwendet wird ?

    vdk + mfg

  68. Ich mache jetzt seid 3 Tagen low carb und ich fühle mich Super gut. Mann muss sich ein wenig durch lesen weil man wirklich viel machen und essen kann. Aber ich denke wen man erstmal drin ist kommt alles von alleine. Ich kann mir vorstellen ganz auf Pasta und Co . Zu verzichten. Dank dieser tollen Seite …

    Liebe Grüße an euch

    Heidi

    • Hallo Heidi,

      das freut uns natürlich.

      Weiterhin viel Erfolg und halte uns bei Gelegenheit auf dem Laufenden über Deine Erfolge.

      Viele Grüße
      Dein Low Carb-Team

      • Silke! Ich esse auch keine Kohlenhüydrate mehr, aber ich esse gerne Joghurt, ich würde gerne auch dafon runter kommen. Leider muß ich alleine abnehmen,den ich habe keinen der daß mit macht daß abnehmen.Weiß jemand einen Rat, wie ich es schaffen könnte wieder ab zu nehmen. Ich mache schon viel Sport, trinke auch viel.

        Viele Grüße an euch

        Silke

      • Hallo ,
        ich habe da mal eine Frage. Ich habe vor der Ernahrungsumstellung eine Basenkur gemacht, weil mein Körper übersäuert war. Jetzt mache ich seit drei Wochen Low Carb. Wobei ich aber morgens ganz normal frühstücke mit Brötchen,Toast,Brot o.ä. danach auf Kohlenhydrate verzichte. Ich esse viel Gemüse,Fisch,Fleisch und Eier ect. Jetzt habe ich festgestellt, das mein Urin noch saurer als vorher ist!! Der liegt bei 5,6 oder5,9. Das kann doch jetzt nicht so „gesund“ sein. Habe aber schon abgenommen.
        was tun?
        LG Thea

        • Hallo Thea,

          ob sich Low Carb auf Deinen Säure-Basen-Haushalt auswirkt, wird Dein Arzt oder ein Ernährungswissenschaftler am besten beurteilen können. Wir geben auf dieser Webseite keinerlei Ferndiagnosen und bitten Dich um Verständnis.

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

        • Hi Thea,

          ist warscheinlich nun etwas spät aber ich denke die Frage von dir wird öfter mal aufkommen. Mein Freund und ich leben jetzt schon einige Zeit KH-Arm und proteinreich. Seine Ärztin sagte jetzt vor kurzen, dass seine Hahnsäure (war es glaube ich) erhöht sind und, dass es von der Ernährung kommt. Ich habe das z.B. nicht. Der Schlüssel ist viel trinken. 3 Liter mindestens. Mein Freund trinkt viel zu wenig, ich dafür das doppelte 🙂

          LG Stina

        • Hallo Thea, wenn du vermehrt Fleisch, Wurst, Käse und andere Milchprodukte isst- wird dein Körper wieder übersäuert. Im Internet findest du X Listen mit Tabellen mit basischen Lebensmitteln und Sauren. Du solltest halt nicht so schädliche Diäten wie zB Atkins machen. Du kannst ja abends die Kohlehydrate weglassen und morgens ein Basenmüsli essen (geschrotetes Getreide) ..natürlich ohne Zucker!! Als Süße pürierst du reife Banane und Apfel hinein -reif, weil die Banane dann basisch wirkt und viel Energie gibt. Toast und Brot sind eher zu meiden. Eventuell Vollkornbrot mit Avocado -gewürzt mit Spritzer Zitrone und Salz und Pfeffer. Ansonsten Kohlehydrate mit niedrigem glyk. Index. Gesund ist zB Quinoa, Hirse oder auch mal Vollkornreis Viel Glück! !!

    • hallo heidi
      konntest du das gleich von einem tag zum andern machen ?
      ich esse auch gerne nudeln,sehr gerne sogar !
      was gibt es da bloß für eine alternative ?

      mfg silvia

  69. Hallo Monica,

    vielen Dank – wir freuen uns natürlich immer über positives Feedback! Derzeit sind wir leider nur im Internet vertreten. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt. Falls wir den entsprechenden Schritt gehen sollten, werden wir Euch natürlich über unserer Internet-Präsenz informieren.

    Viele Grüße
    Euer Low Carb-Team

  70. Rodriguez Monica

    Hallo
    Super Seite!!! Einfach genial!!! Gibt es all diese Rezepte auch in Papierform in der Schweiz zu kaufen?
    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.