Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezepte für Getränke

Low-Carb-Rezepte für Getränke

Um die Fettverbrennung anzuregen und Giftstoffe aus dem Körper zu spülen, raten Ernährungswissenschaftler, täglich mindestens 1,5 Liter zu trinken. Da zuckerhaltige Erfrischungsgetränke bei Low Carb idealerweise links liegen gelassen werden sollten, sollte man die Flüssigkeit vor allem über Wasser und Kräutertees zu sich nehmen. Einigen Menschen dürfte dies auf Dauer zu langweilig werden. Daher werden nachfolgend einige Möglichkeiten erläutert, wie man etwas Abwechslung ins Spiel bringt.

Abwechslung ins Wasser bringen

Langweiligem Wasser kann man durch folgende Zutaten eine interessante, wohlschmeckende Note verleihen:

  • Zitronen- oder Limonenscheiben
  • Ingwerstücken, dekorativ an einem Holzstäbchen aufgereiht
  • Lavendel oder andere essbare Blüten
  • Minze
  • Gurkenscheiben
  • Himbeerkonzentrat, ungesüßt

Und falls es mal etwas süßer sein darf…

  • Verdünne das Wasser mit etwas Diät-Himbeersaft (hier solltest Du nicht die „Light“ sondern die „Diät“-Variante nehmen, da die „Light“-Variante mehr Zucker enthält.
  • Diät-Ginger Ale kann ebenfalls zum Verdünnen genommen werden.

Ungesüßte oder zuckerfreie Getränke können bei Low Carb in der Regel ebenfalls verwendet werden. Hier solltest Du aber vorher einen Blick auf die Nährwertangaben werfen, um zu überprüfen, ob sich nicht doch Kohlenhydrate darin verstecken.

Kräutertees sind bei Low Carb unbedenklich. Bei den im Supermarkt erhältlichen kaffeehaltigen Getränken ist hingegen Vorsicht geboten, da diese in der Regel sehr viel Zucker enthalten. Also vorher unbedingt einen Blick auf die Nährwerte werfen!

Low-Carb-Rezepte für Getränke: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,03 von 5 Punkten, basieren auf 109 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Fatburner Drink mit Früchten der Saison

Rezepte für Low-Carb-Getränke:

Rezepte für alkoholische Getränke: 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist Ketose?

Ketose ist eine natürliche Form des Stoffwechsels, bei der der Körper mangels Kohlenhydraten und Zucker …

Intermittierendes Fasten: 6 beliebte Varianten

Intermittierendes Fasten erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Nicht ohne Grund – denn Intervallfasten …

51 Kommentare

  1. Hallo Zusammen,
    ich bin gerade in den ersten Zügen mich auf die Low Carb Diät einzustellen. Was ich bisher von eurer Seite gelesen habe finde ich echt klasse. Was ich bisher jedoch noch nicht gefunden habe ist eine generelle Info zum Thema Alkohol. Gerade jetzt ist an einem schwülen Sommerabend ein kaltes Bier oder Weizen schon sehr erfrischend. Könnt ihr mir sagen wie es mit dem Thema Alkohol und KH aussieht? Gerne am Beispiel Bier und Whiskey?
    Danke und viele Grüße
    Philipp

  2. Hallo 🙂

    Finde eure Seite echt klasse, endlich hab ich einen guten Überblick.
    Ich bin seit heute LowCarb unterwegs – zum Abnehmen und als Ernährungsumstellung.
    Eine Frage habe ich jedoch: ich liebe Schwarztee mit frisch gepresstem Orangensaft.
    Auf 3/4 Liter Schwarztee kommen bei mir ca. 200 ml Orangensaft.
    Ist das für eine LowCarb-Ernährung trotzdem im Toleranzbereich? Das ist das einzige, das ich wirklich vermissen würde.

    Danke für eure Hilfe!

    • Hallo Katharina,

      es kommt natürlich darauf an, welchen Low-Carb-Ansatz du verfolgst (https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/). Wenn du die moderate Diät umsetzt, ist es hin und wieder okay, wenn du dir den O-Saft gönnst (idealerweise nicht jeden Tag). Denn 200ml frisch gepresster O-Saft kommen auf stattliche 20,8g Kohlenhydrate.

      Nichtsdestotrotz finden wir, dass du nicht ganz darauf verzichten solltest, denn Low Carb sollte ja langfristig angelegt sein. Es bringt nichts, wenn du dich in den ersten Wochen komplett einschränkst und dann feststellst, dass du die Diät mittelfristig so nicht umsetzen kannst. Dann hast du die verlorenen Pfunde ganz schnell wieder auf den Hüften. Daher lieber einen Ansatz nehmen, der zu dir und deinem Lifestyle, aber auch zu deinen Vorlieben passt und langfristig mit Low Carb abnehmen.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  3. Hallo,
    Darf ich auch gekaufte Smoothie zu mir nehmen?
    Gruß Maria

    • Hallo Maria,

      so pauschal lässt sich das natürlich nicht sagen. Es kommt immer ganz auf das individuelle Produkt und den Kohlenhydratgehalt an. Wenn du ganz sicher gehen willst, eignet es sich immer, selbst zu mixen. 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  4. Hallo,
    erst mal: Tolle Seite! Bitte immer weiter so!
    Habe im letzten Jahr nach einer Ernährungsumstellung auf LowCarb über einen Zeitraum von etwa sieben Monaten 26kg abegenommen und war echt glücklich damit. Mein Mann hat auch mitgemacht. Dann hatte er einen Motorradunfall und lag eine Weile im Krankenhaus, da ist bei der Ernährung bei mir alles durcheinander geraten und ich habe wieder über 15kg zugenommen. Ich möchte jetzt sehr gerne wieder zu LowCarb umsteigen, allerdings möchte mein Mann nicht so gerne mitmachen und wir habe drei Kinder, die wollen auch nicht auf Pizza, Pasta und Co verzichten. Habe auch schon versucht sie für einige eurer Rezepte zu begeister. Das war nur leider nix. Leider habe ich jetzt alleine so meine Startschwierigkeiten, vorallem wenn ich für den Rest der Familie koche, werde ich einfach zu oft schwach und greife doch wieder zu den falchen Sachen.
    Habt ihr nicht ein paar Tipps, wie ich es schaffe, das normale für den Rest meiner Familie mit meiner Umstellung etwas leichter unter einen Hut zu bringen.
    Grüße Ramona

    • Hallo Ramona,

      zunächst einmal ist es doch toll, dass du schon einmal mit Low Carb einen so erfolgreichen Gewichtsverlust verzeichnen konntest. 26 Kilo – wir ziehen unseren Hut!

      Dass es natürlich nicht einfach ist, wenn man tagtäglich beim Essen allen Versuchungen ausgesetzt ist, das können wir uns nur allzu gut vorstellen. Wenn du ganz „normal“ kochst, könntest du für dich einfach statt der kalorienreichen Beilage die doppelte Portion an Gemüse oder Salat nehmen. Fisch und Fleisch sind ja kein Problem und beim Gemüse/Salat kannst du dich austoben. Generell ist es natürlich auch wichtig, dass du Sport treibst, dann kann man sich hier und da auch noch mal etwas mehr gönnen.

      Ansonsten würden wir dir empfehlen, dich mit Leidensgenossen zusammenzuschließen, zum Beispiel mit Freunden oder Bekannten eine Abnehmgruppe/Sport-/Walkinggruppe zu gründen. Eine solche Gruppe gibt enorm viel Motivation und zusammen kann man sich Ziele setzen, Sport treiben, Rezepte austauschen und Tiefpunkte gemeinsam überwinden.

      Wir wünschen dir viel Kraft und Motivation, damit du an deine vorherigen Erfolge anknüpfen kannst

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Darf ich bei Low Carb auch Latte Macchiatto trinken?

  6. Und wenn man einfach z.B Waldmeister-Sirup in das Wasser tut? Ist das ok?

  7. Hallo,
    ich habe Anfang September angefangen abzunehmen, zusammen mit meinem Mann. Eigentlich wollten wir nur den Süßkram und die Knabbersachen weglassen und nochmal unsere Portionsgrößen kritischer betrachten.
    Das alles hat dazu geführt das wir so langsam angefangen haben in den Abendstunden keine Kohlenhydrate mehr zu uns zu nehmen. Nun essen wir morgens noch unser normales Frühstück mit Brot und Auflage und danach nur noch Kohlehydratefreie Sachen. 10kg sind so schon runter! Juhu. Ausserdem habe ich nach sieben Jahren wieder mit Sport angefangen.

    Ist es okay wenn wir morgens Kohlehydrate zu uns nehmen und uns ansonsten LowCarb ernähren oder kommt der Körper dann durcheinander?

    • Hallo Taddy,

      ein ganze toller Erfolg, den Ihr da vermelden könnt! Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite! Das habt Ihr echt toll gemacht!!!

      Dass Ihr auf dem richtigen Weg seid und an Eurer Ernährung nichts verändern solltet, zeigt der enorme Gewichtsverlust, den Ihr bereits erzielt habt. Und morgens ist definitiv die beste Zeit, „zu sündigen“. Also weiter so! Wenn das Gewicht irgendwann mal für eine längere Zeit stagnieren sollte bzw. wieder nach oben geht, ist es gegebenenfalls ratsam, nochmal einen kritischen Blick auf das Frühstück zu werfen, aber derzeit würden wir empfehlen, alles so zu belassen, wie es ist.

      P.S. Super, dass Ihr nun nach all der Zeit wieder mit dem Sport angefangen habt!!!

      Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg!!!
      Euer Low-Carb-Team

  8. Wie sind die Nährwerte des Smoothies?

  9. hallo.
    Ich ernähre mich seit 6 wochen low carb und hab sieben kilo abgenommen. Aber seit übereiner woche steht die waage still. Was kann ich machen das die kilos weiter purzeln?
    Lg

    • Hallo Jennifer,

      dass Du in den ersten 6 Wochen einen so rapiden Gewichtsverlust erzielt hast, ist super und bestätigt, dass Du auf dem richtigen Weg bist. Nun geht es an die hartnäckigeren Pfunde (am Anfang verliert man auch viel Wasser). Daher: einfach weiter Deinen Weg gehen und kohlenhydratarm essen und Sport im Alltag nicht vergessen! Dann werden die nächsten Pfunde von ganz alleine purzeln.

      Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg
      Dein Low-Carb-Team

  10. Hallo, ich bin gerade im Urlaub und versuche mich so gut es geht weiterhin nach Low Carb zu ernähren, um meine bisherigen Erfolge nicht zu Nichte zu machen. Jetzt habe ich aber heraus gefunden, dass ein so ein Glas Orangensaft über 20 g KH hat, das fande ich sehr erschreckend, da ich versuche am Tag unter 30g KH zu essen. Jetzt wollte ich mal wissen, ob der Orangensaft zu low carb passt?denn immerhin ist es ja eine Flüssigkeit und wird vielleicht anders aufgenommen als KH aus fester Nahrung. Lg

    • Hallo Jenny,

      schau mal unter Punkt 4 des folgenden Links: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/regeln-low-carb/ Fruchtsäfte sind in der Tat wahre Kalorien- und Kohlenhydratbomben und da sie häufig unbewusst betrunken werden und den Magen schneller wieder verlassen als feste Mahlzeiten, ist der Sättigungseffekt schnell wieder vorbei. Wir raten daher ganz klar dazu, Fruchtsäfte wegzulassen und stattdessen Wasser und Kräutertee zu bevorzugen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  11. Hallo zusammen da ich gut ein paar Kilos zuviel habe bin ich seid einigen Tagen ebenfalls dabei es mit Löw Carb zu probieren und mein Wille ist sehr Stark. Ich bin 1,75 und wiege derzeit 84 kg 🙁 ich nehme zur Zeit Antidepressiva morgens und Abends die bekannt dafür sind den Hunger auf süßes zu verstärken etc. Zusätzlich bin ich Beruflich sehr eingeschränkt somit kommt es häufig vor das mal schnell ein Brötchen oder Pommes verspeist werde.
    Schluss damit !!!
    Mein Frühstück ist der Zeit ein Vollkornbrötchen mit Käse und ein Apfel
    Mittags Esse ich Fleisch / Fisch und gedünstetes Gemüse
    Abends möchte ich jetzt gerne die Mahlzeit auf einen 3k Proteinshake von Leyenberger umsteigen gegebenfalls den Shake Mittags und das Fleisch Abends ,,,, wie siehts aus ist das Ok ? Kann ich auch mal einen Tag nur den Shake zu mir nehmen und eventuell Gemüse oder ein Apfel essen ?

  12. Hallo
    finde eure seite super.
    Meine frage ist ich bin diabetikarin und möchte das auch ausprobieren aber oft wenn ich sport mache wird mir schwiendelich weil mein zucker spiegel sinkt wenn ich kaum KH esse ist das nicht schlimmer?
    Was wäre das richtige?
    Vielen dank LG

    • Hallo Kamhi,

      leider können wir Dir hierzu keine Antwort geben. Wir möchten Dich bitten, vorher mit Deinem Arzt Rücksprache zu halten und Low Carb erst dann umzusetzen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  13. Hallo,

    wie sieht es mit ungesüßten Früchtetees aus? Kann man die auch trinken oder nur Kräutertees?

    • Hallo Kerstin,

      Früchtetees sind grundsätzlich aufgrund des Fructosegehalts eher kritisch zu sehen. Insbesondere abends können Früchtetees unter Umständen eine heftige Insulin-Reaktion auslösen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  14. @ sinem ich würde an deiner stelle nen stückchen käse essen oder paprika sticks.

  15. Hallo.. habe eure Seite heute entdeckt und muss sagen, die ist ja SUPER!

    Ich hatte vor 5 Wochen meine Ernährung umgestellt, jedoch war sie sehr eintönig und ich habe auf Zucker ganz verzichtet, wie auch auf Kohlenhydrate komplett! Nachdem ich aber krank war 2 Wochen lang, hatte ich dann mehr oder weniger „Fressattacken“ – also habe ich gemerkt, das ich etwas falsch gemacht haben muss. (Habe 3 Kilo zugelegt in 2 Wochen)

    Ich werde jetzt versuchen die Low-Carb Ernährung durchzuziehen. Nebenher mache ich sehr viel Sport. 4 mal die Woche gehe ich ins Fitness.

    Habe eine Frage.

    Manchmal wenn man Zuhause an einem gemütlichen Abend Tv schaut oder ein Buch liest, hat man schon mal Lust etwas zu essen bzw. zu knabbern.
    Was kann man dagegen tun? Oder habt ihr Tipps? Weil abends soll man ja kein Obst essen soviel ich weiß.. und Nüsse auch nicht abends.
    Würde mich über Tipps freuen 🙂

  16. Hallo!
    Ich fange gerade mit der Ernährungsumstellung an, und wollte mal fragen wie das mit dem süßen von Getränken ist. Ich nehm da seit einiger Zeit schon statt Zucker Stevia. Ist das mit Low-Carp vereinbar?

    LG Nadine

  17. Hallo lieber Admin,

    ich hab da auch mal eine Frage. Ein Stück weiter oben steht als Tipp, um langweiligem Wasser eine interessante Note zu verleihen, unter anderem Himbeerkonzentrat ungesüßt. Das fand ich eine tolle Idee und habe gleich mal danach gegoogelt, aber leider habe ich bisher nichts gefunden, wo ein solches Himbeerkonzentrat angeboten wird. Hast du da vielleicht einen Tipp für mich, wo man sowas herbekommen kann?

    Viele liebe Grüße
    Dschouniz

  18. Dank Euch gibt’s morgens nun immer einen Green Smoothie oder einen Chia-Pudding! So starte ich direkt mit einem guten Gefühl in den Tag!

  19. Hallo Admin,
    Habe lange Zeit auf Kohlenhydrate und Milchprodukte verzichtet.
    Also gegessen nach D.D.S.
    Jetzt bin ich über eure Seite gestolpert und muß sagen ,sie ist echt toll.
    Habe Gestern schon das Leinsamen Brot gebacken.
    Nur ist es bei mir nicht so dunkel wie auf eurem Bild.
    Muß der geschrotete Leinsamen noch gemahlen werden?
    Werde mich ab jetzt nach eurer Seite ernähren.
    Also wieder Milchprodukte und Obst zu mir nehmen.

  20. Hey ich habe nun auch angefangen. Ich esse Eiweiß Brot zum Frühstück mit Händchen Brust.. zum mittag Puten- Händchen brust und dazu Paprika. Und zwischen durch grüne Äpfel und zum Abendbrot wieder das selbe wie zum Frühstück. Nehme ich so gut ab oder muss ich da noch was dran ändern? !

  21. Hallo Low-Carb Team,

    Zunächst einmal muss ich euch herzlichst loben. Die Seite hilft mir wirklich weiter.
    Dennoch habe ich eine kleine Frage und zwar darf ich Kaffee trinken? Kann ich ihn schwarz trinken oder darf es auch mal mit Kaffeerahm oder sogar Mandelmilch sein? Wenn ja, wieviel am Tag? Hat Kaffee überhaupt Kohlenhydrate?

    Auf eine Antwort würde ich mich freuen, denn auf Kaffee verzichten fällt mir schon schwer! 😀

    Liebe Grüsse

    • Hallo Chrizzlybear,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Kaffee ist problemlos. 100g Kaffee haben gerade einmal 1,7g KH.

      Zum Verdünnen bietet sich Sahne, laktosefreie Milch oder Mandelmilch an.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  22. Myrothas McMillan

    Diese Seite ist echt große Klasse!
    Hier gibts genau das, wonach ich gesucht habe.
    Ganz ohne Scam und dubiosen Angeboten!
    Werde ab sofort täglich vorbei schauen
    und diese Seite in Facebook verteilen.

    Großes Dankeschön!

  23. Hallo zusammen,

    ich habe zu den Drinks generell eine Frage. Wenn es heißt bei low carb man sollte lieber 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Früchte am Tag essen, hab ich doch bei den meisten drinks oben auf der Seite schon längst mehr Früchte/Obst zu mir genommen als am Tag überhaupt erlaubt ist, oder sehe ich das falsch? Eine Portion misst man doch pro Hand.
    Das reine Gemüsedrinks wahrscheinlich nicht schmecken ist mir auch klar, aber selbst wenn ich den restlichen Tag auf Obst verzichte habe ich pro drink eh schon zuviel Obst zu mir genommen.

    Hoffe ihr könnt mich da aufklären.

    LG
    Jessica

  24. Hallo,
    mich blagt die gleiche Frage wie Janett und wahrscheinlich noch viele andere.

    Ich bin noch Low-Carb-Anfänger und habe mit Erstaunen auf dieser Seite
    gelesen, dass man koffeinhaltige Getränke meiden sollte.

    Könnt Ihr uns das bitte erklären?

    Vielen Dank
    Klaus

    • Hallo Klaus,

      Vielen Dank für Deine Nachricht.

      Wärest Du so gut und würdest uns kurz verraten, wo die Passage zu den koffeinhaltigen Getränken steht?

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  25. Hallo,
    Ich muss euch erstmal loben. Eure Seite ist ganz toll. Sehr informativ und anregend.

    Nun zu meiner Frage, darf ich Kaffee trinken? Statt Zucker nehme ich schon immer Stevia aber ich trinke ihn normalerweise mit sehr viel Milch! Was wäre eine gute Alternative?

    Danke im Voraus.

    • Hallo Janett,

      Kaffee ist grundsätzlich kein Problem. Die Kuhmilch solltest Du ersetzen, beispielsweise durch Mandel- oder Sojamilch.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  26. Wie sieht es denn mit Tomatensaft aus? Also nicht selbst gemachter sondern den gekauften?
    Vg

    • Hallo Anja,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Grundsätzlich sollte Tomatensaft aus Low-Carb-Sicht unproblematisch sein. Vorsichtshalber solltest Du vorher vielleicht einen Blick auf die Nährwerte werfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  27. Wid sieht es mit Cola light aus? Laut Inhaltsstoffen soll ja null Zucker, Kohlenhydrat oder Kalorien drin sein. Aber kann man dies glauben? Demnach wäre es ja für low carb geeignet?
    Normal trinke ich ausschließlich Wasser oder Tee, bevorzugt grünen u ungesüsst
    Vg Anja

    • Hallo Anja,

      grundsätzlich – also was den KH- und Zuckergehalt angeht – ist Cola Light oder Cola Zero kein Problem bei Low Carb. Wir empfehlen aber natürlich (auch vor dem Hintergrund einer gesunden Ernährung) eher bei Wasser und Tee zu bleiben. Damit tut man gleichzeitig auch etwas Gutes für seinen Säure-Basen-Haushalt! 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  28. Hallo,

    ich habe seit ein paar Tagen angenfangen mit Low Carb, heute ist mir bewusst geworden das ich ca 6 Liter am Tag trinke, jetzt meine Frage: Ist es zu viel? Habe gelesen 3-4 Liter am Tag. Das ist fast das doppelte bei mir.
    Ich zwing mich nicht zu trinken, ich trinke nur wenn ich Durst habe.
    Gruß
    Thomas

    • Hallo Thomas,

      danke für Deine Nachricht.

      Bevor wir im Folgenden versuchen, auf Deine Frage einzugehen, müssen wir vorab einschränkend hinzufügen, dass wir in diesem Zusammenhang nur einen eher allgemeinen Ratschlag geben können. Gegebenenfalls solltest Du hierzu noch einmal einen Ernährungswissenschaftler oder Mediziner fragen.

      Generell gilt: Wasser ist gut. Zu viel Wasser muss allerdings nicht sein. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, mindestens 1,5 l Wasser pro Tag zu trinken (an heißen Tagen 3 l).

      Udo Pollmer, ein deutscher Lebensmittelchemiker und Fachbuchautor zur Ernährung warnt vor übermäßigem Wasserkonsum, da dadurch die Körperregulation kippen und es somit zu einer sogenannten Wasservergiftung kommen kann. Sechs bis sieben Liter Wasser pro Tag hält Pollmer bereits für kritisch.

      Dies nur als erste Indikation. Wir empfehlen in diesem Fall, wie bereits oben erwähnt, noch einen Ernährungswissenschaftler oder Arzt dazu zu befragen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • So viel Durst könnte auch ein Zeichen für Diabetes sein. Auf jeden Fall mal zum Arzt!

    • diabetes insipidus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.