Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Mandelmuffins

Low-Carb-Rezept für Mandelmuffins

Muffins bei einer Low-Carb-Ernährung? Muffins ohne Mehl und ohne Zucker? Wie soll das denn gehen? Das sind die ersten Reaktionen, wenn man Muffins und Low Carb in einem Satz verwendet. Dass es funktioniert und dazu noch verdammt gut schmeckt, beweist dieses Rezept für Mandelmuffins. Perfekt als Frühstück, Snack oder Dessert.

 

Mandelmuffins
Low Carb und zuckerfrei – unsere Mandelmuffins

 

 

Low-Carb-Rezept für Mandelmuffins

Low-Carb-Rezept für Mandelmuffins

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 7 -8 Muffins
Kalorien: 285 kcal
Autor: Low-Carb-Team
Drucken

Zutaten

  • 200 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Butter weich
  • 4 Eier groß
  • 1 Apfel gerieben
  • 4 TL Birkenzucker
  • 0,5 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • Zimt

Anleitungen

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen.
  2. In einer zweiten Schüssel das Eigelb, den geriebenen Apfel, Birkenzucker, Zimt, Natron und geschmolzene Butter (nicht zu heiß, sonst gerinnt das Ei) zusammengeben und die gemahlenen Mandeln untermischen.
  3. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben, den Teig in Muffinförmchen geben und 20-25 Minuten im Backofen bei 175°C backen.
Nutrition Facts
Low-Carb-Rezept für Mandelmuffins
Amount Per Serving
Calories 285 Calories from Fat 236
% Daily Value*
Total Fat 26.2g 40%
Total Carbohydrates 1.9g 1%
Protein 9.4g 19%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezept für Omelette-Röllchen mit Lachs und Frischkäse

Rezept für Omelette-Röllchen mit Lachs und Frischkäse

Ob als leichte, kohlenhydratarme Vorspeise oder als kleines, aber feines Abendessen – die kleinen Omelette-Röllchen …

Die 5 besten Rezepte für Low Carb Pfannkuchen

Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept

Pfannkuchen, Pfannekuchen, Palatschinken oder Eierkuchen – für die aus Eiern, Mehl und Milch hergestellte Eierspeise …

25 Kommentare

  1. Danke für das Rezept- ich hab die Zutaten auf 6 Muffins heruntergerechnet und den Apfel durch 3 Zwetschgen ersetzt- ebenfalls sehr lecker (auch mit Zimt gewürzt) und perfekt zum Kaffee:-)

    • Hallo Silke,

      vielen Dank für die liebe Rückmeldung. Wir freuen uns, wenn es dir geschmeckt hat! 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. Also Butter im Rezept bedeutet Fett und hat nichts mit Low Carb zu tun !!

    • Hallo Simone,

      vielleicht machst du dich nochmal mit den Grundlagen von Low Carb vertraut.

      Low Carb dreht sich in erster Linie um – wie der Name schon sagt – einen geringen Kohlenhydratgehalt. Die Ernährungsform „Low Carb High Fat“ verspricht, durch wenige Kohlenhydrate und viel Fett einen Abnehmerfolg zu erzielen.Dementsprechend empfehlen wir, dich nochmal mehr mit der Thematik zu beschäftigen. Gerne können wir den Austausch zum Thema Low Carb dann weiterführen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Low Carb hat Fett und Eiweiss….perfekt! Carb bedeutet kohlenhydrate und nicht wenig Kalorien

  3. Sieht super aus und will die unbedingt jetzt sofort ausprobieren, meine Frage wäre jetzt nur da ich zu Hause nur Magarine besitze ob es auch damit möglich wäre ?
    Vielen Dank im Voraus 🙂

  4. Gelten die Nährwerte für 7-8 Muffins oder einen? Ich dachte für alle, aber war mir bisschen unschlüssig…

  5. Hi,
    Sind gerade im Ofen, aber verfeinert mit einem Apfel, etwas Zimt und 4 kleine Teelöffel Birkenzucker.
    Bin gespannt wie sie gebacken schmecken. Riechen tun sie super.

    • Hallo Silke,

      Deine Variation hört sich sehr lecker an – ganz passend zur Jahreszeit winterlich angehaucht! 🙂

      Wir hoffen, die Muffins schmecken genauso gut wie sie riechen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Es schmeckt super echt ohne Worte

    • Hallo Marco,

      super, das freut uns natürlich sehr!

      Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg mit Low Carb und senden Dir viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Kann ich statt Natron auch einfaches Backpulver nehmen?

  8. Hey Franzi, hab 0815 Muffinförmchen genommen und hab 7 oder 8 rausbekommen.

  9. Wie viele Muffins können den aus den angegebenen Zutaten gebacken werden? 🙂

    Liebe Grüße

  10. Hallo Meike,

    schön, dass du dir die Mühe gemacht hast – aber was ist jetzt was?? 😀

  11. Ist doch EASY selbst über beispielsweise fddb(punkt)de zu ermitteln?
    Hab mal Rezept übernommen zusätzlich mit Bittermandelaroma + 20 g Agavendicksaft und halber Vanilleschote: 2367 kcal 220,6 g 28,4 g 70,6 g

  12. Fände es auch klasse wenn die Nährwerte angegeben wären! 🙂

  13. Hallo zusammen,

    besteht die Möglichkeit, dass bei den Rezepten die Nährwerte angeführt werden? Also zB wie viel KH in so einem Muffin sind etc.?

  14. Ich habe die Mandel-Muffins heute getestet. Ich habe noch einen großzügigen Spritzer Süßstoff (er fällt im Endergebnis aber kaum auf) und Apfelstückchen dazu gegeben. Lauwarm, mit etwas Butter bestrichen und Zimt bestreut sind sie der absolute Knaller!

    Es ist toll, dass ich mit diesen Rezepten meinem Hobby Backen weiter nachgehen und mein Mann die Leckereien trotzdem essen kann. 😉

  15. Hallo Sibbi,

    vielen Dank für Deine Nachricht – das freut uns sehr!

    Wenn Du Lust hast, schick uns doch bei Gelegenheit mal ein Bild von den Muffins! Wir freuen uns immer, wenn wir die Rezepte mit Fotos bestücken können.

    Viel Spaß weiterhin beim Stöbern und viele Grüße
    Dein Low Carb-Team

  16. Liebe alle,

    bin überrascht und begeistert über die vielen guten Rezepte. Es freut mich, immer wieder neue Low Carb Rezepte auszuprobieren. Heute Abend werde ich mir für diese Woche die Himbeer Muffins und die Mandelmuffins zubereiten. Seite direkt mit Sternchen markiert und an Freund und Eltern weitergeschickt 🙂 Weiter so!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.