Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Low Carb Sommerrollen

Rezept für Low Carb Sommerrollen

Low Carb Sommerrollen sind der perfekte Snack für heiße Sommertage. Sie sind schnell und einfach zubereitet. Gleichzeitig sind sie gesund, frisch und lecker. Auch für das so genannte „Meal Prep“ eignen sich die Sommerrollen perfekt. Am Vorabend zubereitet, kann man die Sommerrollen bequem mit ins Büro nehmen.  

Im Sinne einer gesunden Low-Carb-Ernährung verarbeiten wir viel frisches Gemüse in den Sommerrollen. Auf die Reisnudeln verzichten wir dabei. Wer das Rezept gerne etwas variieren möchte, der kann die Zutaten nach Lust und Laune austauschen.

Folgende Zutaten eignen sich für die Sommerrollen: 

  • Tofu 
  • Rote und gelbe Paprika
  • Rotkraut
  • Sojasprossen
  • Garnelen
  • Frische Kräuter wie Koriander, Thai-Basilikum und Minze
Low Carb Sommerrollen
Sommerrollen auf Low Carb
Low Carb Sommerrollen

Rezept für Low Carb Sommerrollen

Portionen: 2 Personen
Autor: Low-Carb-Team
Drucken

Zutaten

  • 10 Blatt Reispapier

Für die Füllung der Sommerrolle:

  • 200 g Hähnchenbrust
  • 50 g Möhren in feine Streifen (Julienne) geschnitten
  • 70 g Schlangengurke in feine Streifen (Julienne) geschnitten
  • 50 g Eisbergsalat
  • 30 g Cashews ungesalzen, gehackt
  • 1 Avocado
  • 2 EL Erdnussöl alternativ: Rapsöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe

Anleitungen

  1. Die Hähnchenbrust in dünne Scheiben schneiden. Mit der Sojasauce marinieren und anschließend in heißem Öl anbraten. Von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.

  2. Den Eisbergsalat putzen und in schmale Streifen schneiden.

  3. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen. Vorsichtig in Spalten schneiden.

  4. Eisbergsalat, Julienne-Streifen von Möhre und Gurke ebenso wie die Avocadospalten und Cashews in kleinen Tellern/Schüsseln vor der Arbeitsfläche ausbreiten.

  5. Nun geht's los: Jeweils ein Reispapier von beiden Seiten befeuchten, bis es weich ist. Auf einen großen Teller geben. In der Mitte des Reispapiers die Zutaten nach Lust und Laune schichten. Bitte achte darauf, zum Rand noch ausreichend viel Platz zu lassen (sonst funktioniert das Einrollen nicht).

  6. Die unteren und den oberen Rand des Reispapiers zur Mitte hin umklappen. Nun fest (und gleichzeitig vorsichtig) von der Seite her aufrollen. Die Rolle hält von allein zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.