Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Low-Carb-Pfannkuchen

Rezept für Low-Carb-Pfannkuchen

Pfannkuchen, Pfannekuchen, Palatschinken oder Eierkuchen – für die aus Eiern, Mehl und Milch hergestellte Eierspeise gibt es viele Namen. Keine Frage – Pfannkuchen erfreuen sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Vor allem, weil sie so schnell zubereitet sind, geschmacklich vielseitig variiert werden können und natürlich weil sie so unglaublich lecker sind. Bei Low Carb ist die Verwendung von Auszugsmehl natürlich schwierig. Daher haben wir uns bei der Zubereitung der Low-Carb-Pfannkuchen einfach an die kohlenhydratärmeren Alternativen zu normalem Mehl gehalten und Soja- bzw. Mandelmehl verwendet. Hier kommt das Rezept:

Low-Carb-Pfannkuchen
Low-Carb-Pfannkuchen

 

5.0 from 4 reviews
Rezept für Low-Carb-Pfannkuchen
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Portionen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 160,4 kcal
  • Fett: 10,0g
  • Kohlenhydrate: 1,6g
  • Eiweiß: 18,2g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 100 ml Sojamilch
  • 3 Eiweiß, zu sehr festem Eischnee geschlagen
  • 50 g Sojamehl oder Mandelmehl
  • 2 Prisen Salz
  • ½ TL Backpulver
  • Süße
  • Je nach Gusto: Zimt, Vanille, Früchte
Zubereitung
  1. Die drei Eiweiß zu einem festen Eischnee schlagen. Beiseite stellen.
  2. Nun die Sojamilch zusammen mit dem Soja- bzw. Mandelmehl, dem Backpulver und dem Salz in eine Rührschüssel geben und alles zu einer glatten Masse verrühren.
  3. Den Teig nun nach Belieben süßen und anschließend sehr vorsichtig unter den Eischnee heben.
  4. Nun kommt der Teig portionsweise in eine beschichtete Pfanne.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

59 Kommentare

  1. Lecker, lecker, lecker! Die haben sogar meinen nicht-Low-Carb-Freunden geschmeckt.

  2. Super einfach und einfach nur lecker. 5 Sterne.

  3. Ohhh! War das lecker! Es dauert zwar eine gefühlte Ewigkeit bis die Pfannkuchen durchgebacken sind, aber es lohnt sich darauf zu warten! Ich habe als Füllung noch eine Creme aus Himbeeren, Sojamilch und etwas Magerquark gemacht. …und es war einfach köstlich!

    Hat jemand eine Idee was man Sinnvolles mit dem übrig gebliebenen Eigelb anstellen kann?

    • Low-Carb-Team

      Hallo AnFraLi,

      zunächst einmal sorry für die (urlaubsbedingte) späte Antwort.

      Super, dass dir die Pfannkuchen so gut schmecken!!! Was das Eigelb angeht: Du kannst es problemlos einfrieren und dann bei Bedarf wieder (etwa für einen Kuchen oder ähnliches ) wieder auftauen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  4. Ich habe gerade das Rezept probiert, etwas anders. ..Aber es war super lecker. Sehr zu empfehlen. Dankeschön für die tollen Rezepte. Hier mal meins, statt Sojamehl und Sojamilch habe ich Mandelmilch und Süßlupinenmehl genommen. Außerdem statt Backpulver etwas Natron. LECKER Dazu gab es noch 150g Magerquark mit ner handvoll Heidelbeeren püriert und ein paar Heidelbeeren zum Garnieren. Wo kann ich euch das Bild davon senden?

    • Hallo Anett,

      ja, das hört sich ja richtig, richtig lecker an. Wir toben uns auch gerade bei den Heidelbeeren aus und können gar nicht genug davon bekommen. 🙂

      Wir freuen uns sehr über Rezeptfotos!!! Hier unsere Email-Adresse: mail(at)lowcarb-ernaehrung.info

      Herzlichen Dank im Voraus und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Habe das Rezept eben ausprobiert. Wurde eine fluffige masse, welche in der Pfanne nur anbackt und man nicht wenden kann, da sie auseinander fällt.. Schade.
    Hat jemand vllt Tipps dagegen?

    • Find ich schade, dass niemand es für nötig hält zu antworten. Muss ich mir eben nen neues Rezept suchen.

      • Hallo Felix,

        da wir diese Webseite in unserer Freizeit betreiben und wir darum bemüht sind, jede Frage individuell zu beantworten, kann es hin und wieder vorkommen, dass es etwas dauert, bis wir die Zeit finden ausführlich zu antworten. Darum würden wir uns freuen, wenn man uns etwas Verständnis und Geduld entgegenbringt, denn wie Du siehst, halten wir es sehr wohl für nötig zu antworten.

        Nun aber zu Deiner Frage. Warum Du den Teig in der Pfanne nicht wenden konntest, ist per Ferndiagnose natürlich schwierig festzumachen. Zwei Dinge sind uns hierzu eingefallen:

        1. Hast Du eine beschichtete Pfanne verwendet?
        2. Hast Du etwas Öl in die Pfanne gegeben und den Teig bei mittlerer Hitze in die Pfanne gegegeben, so dass dieser langsam ausbacken konnte?

        Der Eischnee muss wirklich sehr fest sein und der übrige Teig sollte ganz, ganz vorsichtig untergehoben werden. Dann wird das Ergebnis in etwa so, wie auf den Fotos zu ersehen ist.

        Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

        Dein Low-Carb-Team

        • Erstmal tut es mir leid, dass ich meinen 2. Beitrag etwas unhöflicher geschrieben habe, hatte einen sehr schlechten Tag gehabt^^. Ich habe eine beschichtete Pfanne benutzt und Kokosfett reingemacht. Den Teig jedoch, habe ich bei Stufe 5 (von 6) reingegeben. Der Eischnee war schon sehr fest. Den übrigen Teig habe ich sehr, sehr vorsichtig untergehoben. Werde das Rezept dann nochmal probieren, bei mittlerer Hitze und noch festerem Eischnee.
          Danke für die Antwort.:)

          Lg Felix

          • Hallo Felix,

            dann drücken wir die Daumen, dass es dieses Mal klappt. Die Pfannkuchen sind wirklich lecker. Es lohnt sich also.

            Viele Grüße
            Dein Low-Carb-Team

  6. Wäre Hanfmehl auch eine gute Alternative?

    • Low-Carb-Team

      Hallo Linda,

      Hanfmehl kannst Du in der Low Carb-Küche als kohlenhydratarme Alternative zu herkömmlichem Mehl verwenden. Häufig wird es mit Leinsamenmehl oder Kokosmehl vermischt, was dem Teig eine leicht nussige Note verleiht.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Hallo,
    Gibt es einen bestimmten Grund warum man nicht das komplette Ei sondern nur das Eiweiß verwenden soll?
    Danke und viele Grüße

    • Hallo renate,

      die Nährwerte von Eiweiß und Eigelb unterscheiden sich stark: Während Eigelb reich an Fett, Cholesterin und Phosphor ist (Energiegehalt von 100g Eigelb: 353 kcal), ist das Eiweiß reich an Proteinen (wichtig bei Low Carb!), schlägt aber mit gerade einmal 49 kcal/100g zu Buche.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  8. Ich habe die Sojamilch durch Buttermilch ersetzt und das Sojamehl durch Kokosmehl. Durch die Buttermilch hatten die Pancakes einen herrlich frischen Geschmack! Manchmal mache ich noch einen EL Eiweißpulver dazu, je nachdem was am Tag noch ansteht!

  9. Hallo,
    ich nehme immer laktosefreie entrahmte H-Milch mit 0,3 % Fett. Gibt es bei Netto Markt und hat 5,1g KH pro 100 g und nur 0,3 g Fett pro 100 g

  10. geht das auch vegan? Sprich statt dem eischnee was anderes? Habe schon Vegane mousse Au chocolat gemacht und da konnte ich einfach aufgeschlagene sojasahne verwenden. Kann ich das hier auch machen? Danke im Voraus 🙂

    • Hallo Lotte,

      das sollte in der Tat möglich sein. Versucht haben wir es noch nicht, aber wir wüssten nicht, was dagegen spricht.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: