Startseite / Low-Carb-Lebensmittel / Low Carb Obst – Obst mit wenig Kohlenhydraten

Low Carb Obst – Obst mit wenig Kohlenhydraten

Low Carb Obst: Obst ist natürlich gesund und strotzt vor Vitaminen und Ballaststoffen. Verfolgt man eine Low Carb Diät, sollte man das Obst jedoch mit Bedacht wählen. Denn es gibt Obstsorten, die sind bei einer Ernährung ohne Kohlenhydrate erlaubt. Es gibt aber auch Früchte, die sehr viel Fructose enthalten und daher mit Vorsicht zu genießen sind. Ob du während einer Low-Carb-Diät Früchte zu dir nehmen darfst, entscheidet im Grunde der jeweilige Low-Carb-Ansatz, den du verfolgst. Hast du dich zum Beispiel für die ketogene Diät entschieden, dann ist die Kohlenhydratzufuhr so gering (unter 20 bzw. 30g Kohlenhydrate pro Tag), dass es ratsam ist, höchstens hin und wieder ein paar Beeren zu essen. Verfolgst du hingegen die moderate Low-Carb-Diät mit 150g Kohlenhydraten pro Tag, so kann man sich hin und wieder ein paar Früchte gönnen.

[ratings]

Übersicht Low Carb Obst – diese Früchte sind erlaubt:

Um Dir einen Überblick über die Obstsorten zu vermitteln, die bei Low Carb erlaubt sind, haben wir anhand des Fructosegehalts der jeweiligen Früchte eine übersichtliche Liste erstellt. Du solltest Dich vornehmlich für Früchte mit sehr geringem, geringem oder mittlerem Zuckergehalt entscheiden. Früchte mit hohen Zuckergehalt sollten eher die Ausnahme als die Regel darstellen. Und falls Du die Wahl zwischen einem Stück Obst und einem Stück Gemüse hast, solltest Du auf jeden Fall das Gemüse wählen, da dieses in sehr vielen Fällen den geringeren Kohlenhydrat aufweist.

Früchte mit sehr geringem Zuckergehalt:

Ideal bei Low Carb sind Früchte mit einem möglichst niedrigen Zuckergehalt. Folgende Früchte sind aufgrund ihres sehr geringen  bzw.  geringen Zuckergehalts bei Low Carb erlaubt:

Low Carb Obst Kohlenhydratgehalt pro 100g
Avocado 3,6g
Brombeere 6,2g
Erdbeere 5,4g
Guave 5,8g
Himbeere 4,8g
Johannisbeere 4,8g
Rhabarber 1,4g
Zitrone 3,2g
Low Carb Obst mit geringen Kohlenhydraten
Low Carb Obst mit sehr wenig Kohlenhydraten

Früchte mit geringem Zuckergehalt

Neben den Beeren, die sich durch einen sehr geringen Zuckergehalt auszeichnen und daher ideal für Low Carb sind, können die folgenden Fruchtsorten (hin und wieder) ebenfalls ohne schlechtes Gewissen verputzt werden:

Low Carb Obst Kohlenhydratgehalt pro 100g
Acerola-Kirsche 7,7g
Apfelsine 8,3g
Aprikose 8,5g
Blaubeere 7,4g
Clementine 9,0g
Grapefruit 7,4g
Kiwi 9,1g
Orange 8,3g
Pampelmuse 9,4g
Papaya 7,1g
Pfirsich 8,9g
Quitte 7,3g
Stachelbeere 8,4g
Wassermelone 8,3g

Früchte mit mittlerem Zuckergehalt

Früchte mit einem mittleren Zuckergehalt sind bei Low Carb grundsätzlich vertretbar. Ganz so oft solltest Du bei den folgenden Fruchtsorten allerdings nicht zuschlagen:

Low Carb Obst Kohlenhydratgehalt pro 100g
Ananas 12,4g
Apfel 11,4g
Birne 12,4g
Feige, frisch 12,9g
Honigmelone 12,4g
Kirsche 13,3g
Kumquat 14,6g
Mandarine 10,1g
Mango 12,5g
Maracuja 9,5g
Nektarine 12,4g
Pflaume 10,0g
Tamarillo 10,6g
Obstsorten und ihr Kohlenhydratgehalt
Früchte mit mittlerem Kohlenhydratgehalt

Früchte mit hohem Zuckergehalt

Obstsorten mit einem hohen Zuckergehalt lassen unseren Insulinspiegel allein schon vom Anschauen Achterbahn fahren. Daher fallen diese sicherlich nicht unter die Definition von Low Carb Obst. Somit sollten folgende Obstsorten bei Low Carb idealerweise vermieden werden:

High Carb Obst Kohlenhydratgehalt pro 100g
Apfelscheiben, getrocknet 80,2g
Banane 20,0g
Banane, getrocknet 64,5g
Datteln, getrocknet 66,0g
Feige, getrocknet 55,3g
Granatapfel 16,7g
Kaki 16,0g
Kochbanane 28,3g
Litchi 17,0g
Pflaume, getrocknet 58,5g
Weintraube 15,6g

Du fragst dich, wie es mit Gemüse bei Low Carb aussieht? Hier findest Du weitere Informationen zum Thema Gemüse und Low Carb.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Roher Brokkolisalat mit Apfel

Low Carb Rezept für einen rohen Brokkolisalat

Jeder von uns kennt Brokkoli in gekochter oder angebratener Form. Aber nur die wenigsten von …

Hummus mit Möhrchen - perfekt für den Osterbrunch

Rezept für einen Karotten-Hummus-Dip

Der Osterbrunch steht vor der Tür, Familie und Freunde sind eingeladen. Nun müssen nur noch …

149 Kommentare

  1. Hallo Liebes Team von Low-Carb,

    ich habe schon so viel recherchiert, aber keine richtige Info bekommen.

    Sind gekochte Karotten/ Möhren nun Low Carb geeignet oder nicht.

    Roh sind sie ja geeignet.

    Danke schön!!

  2. Hab eine Frage ist es schlimm wenn ich 2 Käsekrainer esse? Hatte gestern vergessen mein putenfleisch aufzutauen und musste somit zur tankstelle schnell was kaufen und da ich was warmes essen wollte und ich nicht die zeit hatte was gutes zu Finden nahm ich einfach die :*(

    Ich bin es auch gewohnt viel zu essen Wiege 130Kg und bin 1,81 groß deshalb frage ich mich wenn ich z.B. statt einer Avocado mit jeweils 2 Eier’n drin Salz/Pfeffer 2 Essen darf. Ich dachte nur es war mein einziges Essen am Tag also wirds ja nicht so schlimm sein….

    Ich bin kein freund von Kohlenhydrate zählen oder sowas aber ich werd wohl nich drum rum kommen :/

    • Hallo Kevin,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      So, nun aber erst einmal zu deinen Fragen. Wenn du mal zwei Käsekrainer isst, ist das kein Beinbruch und erst recht kein Grund für ein schlechtes Gewissen. Klar ist das Putenfleisch besser, aber solange die Käsekrainer die Ausnahme sind, spricht nichts dagegen, sich auch mal etwas zu gönnen. Zumal Käsekrainer ja weitaus besser sind als eine Pizza oder ähnliches.

      Wenn wir dich bei deiner 2. Frage richtig verstanden haben, fragst du, ob du nicht einfach 2 Avocados mit Eiern essen kannst. Ist das richtig? Avocados sind super gesund, allerdings haben sie auch einen sehr hohen Fettgehalt. Daher würden wir dir eher dazu raten, bei einer Avocado zu bleiben und dazu einen großen Salat oder Rohkost plus eine Eiweißquelle (die sättigt lange) wie Hühnchen oder Lachs.

      Kohlenhydrate brauchst du bei Low Carb nicht zu zählen. Wichtig ist, dass du dich satt isst, aber auch, dass du aufhörst zu essen, wenn du gesättigt bist und lernst auf dein Bauch- und Sättigungsgefühl zu hören.

      Schreib uns gern, wenn du nochmal Fragen hast.

      Ansonsten wünschen wir dir weiterhin viel Erfolg!!!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  3. Ich mache jetzt seid 2,5 Wochen Low Carb und bin von 141 auf 133 runter. Habe jetzt einen Heimtrainer und werde LC & Sport kombinieren.
    Und es ist nicht mal schwer, es gibt so viele leckere Low Carb Gerichte 🙂

    • Wow super! Du hast mich gerade sehr motiviert! Bin 143 und habe schon alles versucht ohne grosse Erfolge. Ich möchte jetzt einfach mal so 30 runter. Fange gleich an.

  4. Hallo,

    nun habe ich auch eine Frage.Sind eigentlich Datteln erlaubt?
    Habe schon öfters Rezepte mit Datteln gesehen und das sollte angeblich Low Carb sein…Kann ich mir nicht vorstellen,da die ja süss sind.

    LG Anna

    • Hallo Anna,

      Datteln haben sehr viel Fruchtzucker und sollten daher – wie du schon richtig vermutet hast – bei Low Carb vermieden werden.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Ja, Datteln sind eher Genuss- denn Lebensmittel…so wie alles Trockenobst. Wenn du bedenkst, was du sonst noch an KH für diesen Tag einplanst, dann wären auch Datteln *mal* ok…ist jetzt halt Psychologie, die „verbotenen“ Früchte sind die leckersten…Prinzipiell ist ja alles erlaubt, nur nicht jeden Tag und nicht in Massen sondern in Maßen…

  5. Ich mache seit 1 1/2 Jahren low carb und habe 10 Kilo abgenommen. Hört sich nicht viel an, aber ich bin damit sehr zufrieden. Also vielen Dank für eure Website, die mir diese neue Ernährung erst ermöglicht hat.
    Ich wollte nur einen Tipp loswerden: ich habe immer eine Tüte Walnüsse in der Handtasche. Wenn der Hunger kommt und ich gerade keine Zeit oder Gelegenheit habe, was zu essen, eine Handvoll Walnüsse und alles ist gut.
    Leider ist jetzt gerade Kirschen-Time, die ich sehr liebe. Ich kann die Kirschen sofort auf meiner Waage ablesen. Also: Walnüsse ja, Kirschen nein.

  6. Wieso ist denn Dickicht bei lowcarb erlaubt?
    Ich ,Greenhorn, heike

  7. Ich mache seit August „mein“ low carb.
    „Mein“ soll heißen: null süßes/Brot/Gebäck etc
    Aber: Obst/Gemüse/Jogurt/Quark fast ohne Einschränkungen (okay, Hülsenfrüchte sehr selten)
    Dazu „intermittiere“ ich.
    Abends spätestens 19h Ende, morgens nur 1 Bullit-proof-coffee. (ich frühstücke ungern, passt also)
    Um 14h gibt’s Bananenkefir.
    Also essen nur zwischen 14 und 19h, was ich möchte vom oben Aufgezählten.
    13kg weg. Könnte mehr sein, aber ich bin da nicht so dogmatisch. Man muss ja auch mal feiern…
    Danke für Eure hilfreiche Seite.
    Herzlichst Jay

  8. Hallo Löw Carb Team

    Warum sind Karotten roh ok aber gekocht nicht?
    In der Gemüse Liste finde ich die Karotte nur roh aufgelistet.

    Danke für eure Seiten!

    Lg
    Manfred

  9. Hellfried Viertel

    Hallo, ich habe mich wirklich in das Thema Low Carb Brot hinein gekniet. Da mein Anspruch an Brot auch recht hoch ist, bin aber bei bei den einfachsten Rezepten mit Gluten (5,6 % Kohlenh.) hängen geblieben. Ich habe mit keinen Allergien zu kämpfen und es schmeckt am ehesten wie Brot. Als Hauptbestandteil nehme ich Leinsamenmehl (entölt) und sowie Mandelmehl (entölt), beides gibt es günstig in großen Gebinden. Wenn mann dazu ein Teelöffel Bindemittel verwendet, gelingt das eigentlich immer und geht auch sehr gut auf. Damit bin ich doch recht zufrieden und das sind dann ja auch fast (Obst) meine einzigen Kohlenhydrate.

    • Hallo Hellfried,

      vielen Dank für Deine Erfahrungswerte!

      Weiterhin viel Spaß und natürlich Erfolg mit Low Carb.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  10. Hellfried Viertel

    Hallo, ich habe nach einer solchen Diät gesucht weil ich an einem Hefepilz leide und somit auf Zucker und Weißmehle verzichten soll. Zudem wog ich inzwischen 95 kg (172 cm), mit Sport ist es allerdings nicht einfach, nach drei Bandscheiben-Op`s usw. Somit habe ich im Juli 16 damit angefangen und inzwischen auch 10 kg verloren. Da ich eigentlich ein richtiger „Brotfan“ bin, fällt mir das am schwersten.

    • Hellfried Viertel

      Ich hatte vergessen zu sagen, ich bin 63 Jahre und in dem Alter nimmt man ja ohnehin nicht so leicht ab.

    • Hallo Hellfried,

      du hast im Juli 2016 angefangen und nun bereits 10 Kilo verloren? Das ist doch ein super Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Unser Kompliment! Super gemacht!!! Du hast natürlich Recht, dass sich der Stoffwechsel mit dem Alter verändert und man mehr dafür arbeiten muss, die lästigen Pfunde loszuwerden. Umso mehr ziehen wir unseren Hut vor deiner Leistung!

      Auf Brot musst du übrigens nicht ganz verzichten. Vielleicht findest du ja unter unseren Brotrezepten ein paar Anregungen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-brot-broetchen/

      Weiterhin alles Gute und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  11. Hallo Low-Carb-Team,

    ich ernähre mich seit einigen Tagen moderat Low-Carb (ca. 100 g/Tag). Ihre Seite ist dabei sehr hilfreich, gerade weil sie sehr klar und übersichtlich aufgebaut ist.
    Was mich noch sehr unsicher macht, ist die tatsächliche Menge an Kohlenhydraten in Obst und Gemüse. Da gibt es auch enorme Unterschiede in Angaben, z.B.: Avocado ist hier mit 0,4 g angegeben. Wenn ich es google, kommt eine Angabe von 10 g.
    Könntet Ihr mir erklären, wie diese Schwankungen zustande kommen.

    Besten Dank und liebe Grüße!

    Halina

    • Hallo Halina,

      herzlichen Dank für deinen Kommentar.

      Du hast absolut Recht was die unterschiedlichen Aussagen bezüglich des Kohlenhydratgehalts der Avocado angeht. Wir haben noch einmal recherchiert und bekommen einerseits Werte um die 4g Kohlenhydrate pro 100g. Die Mehrheit der Quellen geht aber von 9g Kohlenhydrate pro 100g aus. Bei uns hatte sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen. Wir haben den Wert sogleich korrigiert und bitten die fehlerhafte Angabe zu entschuldigen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  12. HALLO LIEBES ADMIN- TEAM
    HABE EINE FRAGE ZUM KNOBLAUCH, (FRISCH), IST DIESER ERLAUBT ODER NICHT.

  13. Hey liebes Team,

    ich bin seit ein paar Wochen wieder dabei. Hatte vor drei Jahren mit LC ungefähr 15kg abgenommen, aber dieses Mal tut sich einfach gar nichts, was mich ziemlich frustriert.
    Wie sieht es denn mit Milchprodukten aus? Sollte ich Milchprodukte durch Soja-Produkte ersetzen?
    Und gibt es eine Daumenregel bei den Produkten, die ich kaufe? z.B. grundsätzlich unter 10g KH pro 100g.

    Viele Grüße und Danke für die tolle Seite

    • Hallo Sanja,

      herzlichen Willkommen zurück! 15 Kilo sind doch ein toller Erfolg. Gib deinem Körper ein wenig Zeit…die Fettpölsterchen haben sich ja auch nicht über Nacht an den Hüften breit gemacht. 😉

      Wenn es mit dem Abnehmerfolg weiterhin nicht so recht klappen will, kann es natürlich an den unterschiedlichsten Punkten liegen. Die gängigsten Fehlerquellen haben wir unter Punkt 11 des folgenden Links zusammengefasst: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ Vielleicht erkennst du dich in dem ein oder anderen Punkt wieder? Nicht zu vergessen ist natürlich auch, dass der Stoffwechsel mit fortschreitendem Alter (leider) langsamer wird. Je älter wir also werden, desto mehr müssen wir dafür tun, die lästigen Fettpölsterchen zu verbrennen. Hört sich gemein an? Ja, das ist es ohne Wenn und Aber.

      Milchprodukte sind aufgrund der Laktose schwierig (siehe Unterpunkt 1 und 2 https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/). Mandelmilch oder Sojamilch sind da schon besser.

      Tja, und was den Kohlenhydratgehalt angeht, so ist es schwierig eine Faustregel zu benennen. 100g Chia-Samen schlagen beispielsweise mit 45g zu Buche. Dennoch sind sie bei Low Carb unbedenklich, da man davon nur kleine Mengen zu sich nimmt. Grundsätzlich ist aber die 10g-Grenze ein ganz guter Richtwert.

      Wir wünschen dir alles Gute.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  14. Liebes Low Carp Team.
    Ich versuche mich nun seit 8 Tagen an der Ernährungsumstellung und frage mich ab wann man dann ca mit Abnehmerfolgen rechnen kann. Ich habe bisher nichts abgenommen. Da ich hier immer lese das die Pfunde nur so purzeln, frage ich mich was mach ich falsch. Danke Kirsten

    • Low-Carb-Team

      Hallo Kirsten,

      wenn Du in den ersten Tagen nichts abnimmst, ist das kein Grund zur Sorge. Denn wie schnell die Pfunde purzeln, hängt ganz maßgeblich vom Ausgangsgewicht ab. Wenn Du nur ein paar Kilo verlieren möchtest, sind die Ausgangsvoraussetzungen andere, als wenn massives Übergewicht besteht. Wie schnell ein Abnehmerfolg auf der Waage zu sehen ist, hängt nicht nur davon, sondern von vielen weiteren individuellen Bedingungen ab. Gib Dir etwas mehr Zeit.

      Hilfreich kann übrigens auch Punkt 11 des folgenden Links sein: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ Hier haben wir alle gängigen Fehlerquellen aufgelistet, auf die man bei Low Carb besonders achten sollte. Vielleicht findest Du Dich ja in dem ein oder anderen Punkt wieder.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  15. Ich mache seit einer Woche Low Carb Diät, und habe 3,3 kg verloren. (170 m, 81 kg). Anfangs hatte ich Heißhunger auf Brot und Gebäck, mittlerweile ist das komplett verflogen. Auch der schlechte Atem ging durch 1,5 l Wasser täglich weg. Bei Heißhunger hilft mit ein Eiweißdrink mit Schokogeschmack. Danke für die tollen Rezepte. Sogar mein Mann findet sie gut.

    • Low-Carb-Team

      Hallo Sophie,

      das freut uns natürlich riesig. Herzlichen Dank für Dein Feedback.

      Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg bei der Ernährungsumstellung und hoffen, dass Du weiterhin mit so viel Motivation und so wenig Heißhunger dem Traumgewicht entgegensteuerst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  16. Liebes Low-Carb-Team!
    Ich habe vor meine Ernähnrung so gut wie auf Low Carb umzustellen. Jedoch kann ich leider nicht auf mein Schwarzbrot in der Früh verzichten.. Deshalb wollte ich fragen, ob es dann trotzdem einen Sinn hat, den restlichen Tag Low Carb zu essen? Möchte ca. 5kg verlieren und gehe nebenbei auch regelmäßig aufs Laufband!
    LG Diana

    • Hallo Diana,

      wenn man bei Low Carb sündigen möchte, dann sollte man dies am ehesten morgens tun. Also brauchst Du auf Dein heigeliebtes Schwarzbrot nicht zu verzichten. Zumal man bei Low Carb ja mit weitaus schlimmeren Dingen sündigen könnte, als dies bei Schwarzbrot der Fall ist. 😉

      Wir wünschen Dir viel Erfolg und senden Dir viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  17. Hallo liebes Low-Carb-Team,
    ich habe auch angefangen mich Low-Carb zu ernähren. In der 1. Woche fühlte ich mich richtig klasse, die Pfunde purzelten. Doch jetzt ist abloluter Stillstand auf der Waage. Vielleicht muss ich dazu sagen das ich nicht wirklich übergewichtig bin (jetzt 63 Kg bei einer Größe von 1.64).
    Ich möchte aber trotzdem noch 2 Kilo abnehmen und kriege das nicht hin. Woran kann das liegen ?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    • Hallo Andrea,

      erfahrungsgemäß purzeln die Pfunde bei starkem Übergewicht stärker. Daher würden wir Dir raten, noch ein wenig Geduld an den Tag zu legen. Sport ist natürlich auch vorteilhaft, um den hartnäckigeren Pfunden den Kampf anzusagen. Falls sich weiterhin nichts auf der Waage tun sollte, kannst Du Dir einmal Punkt 11 des folgenden Links durchlesen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ Vielleicht erkennst Du Dich in dem ein oder anderen Punkt wieder oder findest ein paar Anregungen, woran es liegen könnte.

      Wir wünschen Dir viel Erfolg!!!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  18. Hallo liebes Low-Carb-Team,
    ich hab vor einem Jahr dank euch 5 kg abgenommen, da fühlte ich mich echt super.
    Leider bin ich ein totaler Fitnessfreak, also 5-6 mal am Tag im Fitnessstudio bis ans Äusserste gehen und noch dazu hab ich mich zu diversen Halbmarathons angemeldet,d.h. noch dazu pro Woche mind.50-60 km zu laufen.
    Mein Problem ist, das wenn ich nur Low-Carb mich ernähre, geht mir irgendwann die Energie aus und ich möchte die 5 kg wieder weghaben.
    Könnt ihr mir ein Tip geben wie ich mich ernähren soll, um abzunehmen und mein Training nicht zu gefährden.
    Danke schon mal im voraus und freue mich auf die Antwort

    • Hallo Irene,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Gerade wenn Du so viel Sport treibst und Halbmarathon läufst, solltest Du darauf achten, dass Du Deinen Körper vor und nach dem Training mit ausreichend Energie versorgst. Wer hungrig zum Training geht oder vorher komplett auf Kohlenhydrate (wichtiger Energielieferant) verzichtet, wird weder Spaß am Training haben noch lange durchhalten.

      Wir haben zwei Beiträge zum Thema Pre- und Post-Workout-Ernährung geschrieben, die Du hier findest:

      https://www.lowcarb-ernaehrung.info/pre-workout-ernaehrung/
      https://www.lowcarb-ernaehrung.info/post-workout-ernaehrung/

      Die Kohlenhydrate, die Du am Tag also zu Dir nimmst, solltest Du gezielt vor dem Training essen. Nach dem Training bietet sich eine Mahlzeit aus hochwertigem Eiweiß an. Low Carb in Verbindung mit so viel Sport sollte in jedem Fall zu den gewünschten Ergebnissen führen.

      Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg!!!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Bei Sport kannst Kh etwas hochsetzen oder du nimmst mehr gute Fette Kokosöl, Rapsöl ectr.
      Mit guten Fetten hast sehr guten Energieträger.
      Hat mir super geholfen.
      Anfangs Kh runter…gute Fette rauf…lief super
      16.5 kg. Und vor allem: bei LC bleiben. Es ist keine Diät sondern eine Umstellung.Lebenseinstellung

  19. Hallo liebes Low carb

    Erstmal muss ich mich bedanken für so eine übersichtliche Homepage.
    Mache jetzt seit 02.01.16 Low carb und habe 22 kg abgenommen. Mein Anfangsgewicht war 130 kg (Größe 1,74) und jetzt 108kg und habe meine Ernährung komplett umgestellt und treibe auch sehr viel Sport neben bei, powerwalk und joggen von 5-7 km fast jeden Tag gehören dazu. Ich möchte allen nur damit sagen es ist anfangs schwer aber danach wenn die Pfunde nicht mehr da sind wird es immer einfacher und man fühlt sich von Tag zu Tag fitter. Anfangs hatte ich auch Heißhunger das ist aber jetzt überhaupt nicht mehr da und wenn es mal zufällig passiert sage ich mir immer wenn du dieses Stück Süßspeise isst wird dein Bauch wieder dick und deine Knie tun wieder weh ;). Dank dieser Seite habe viele neue Rezepte kennen gelernt die auch einfach sind und gut schmecken. Wünsche allen noch viel Erfolg bei Gewicht verlieren und eins nicht vergessen NIE AUFGEBEN das ist wichtig!

    • An Sero: vielen Dank für Deinen Kommentar, ist sehr motivierend 🙂

    • Hallo Sero,

      zunächst einmal wollten wir uns natürlich für den lieben Kommentar bedanken – wir freuen uns riesig, wenn unsere Webseite und die Rezepte gefallen und vor allem, wenn sie zu solch tollen Abnehmerfolgen beitragen können. Wahnsinn!!! Innerhalb von so kurzer Zeit 22 Kilo zu verlieren, das ist schon eine stolze Leistung, die sich sehen lassen kann. Wir bewundern Deine Motivation und Deine Willenskraft und finden es super, dass Du so viel Sport treibst!!! Hut ab!

      Weiterhin auf jeden Fall viel, viel Erfolg und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • herzlichen glückwunsch!!! unglaublich!

  20. Hallo
    Vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich versuche mich seid kurzem low carb zu ernähren was nicht zu 100 Prozent klappt. Da ich körperlich schon recht schwer arbeite hab ich das Gefühl das mir nach einigen Stunden die Kraft und Energie fehlt. Was kann ich tun ?

    • Hallo Yvonne,

      Kohlenhydrate sind ein wichtiger Energielieferant. Du solltest also sehr genau darauf achten, dass Du den Kohlenhydratanteil zwar herunterschraubst, aber nicht auf ein absolutes Minimum reduzierst. Wichtig ist, dass Du komplexe Kohlenhydrate zu Dir nimmst, die lange satt machen und den Körper mit Energie versorgen. Unter folgendem Link findest Du alle weiteren Infos: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  21. ich habe schon dieverse abnehmkuren gemacht jedesmal ging es nach hinten los. jetzt versuch ich es mit meiner Tochter zusammen dieses Low Carb vieleichpasiert ja dort was. Aus gesundheitlichen gründen muss ich abnehmen. Ich bin gespannt darauf.

  22. Ich habe im Juni 2014 mit low carb angefangen. Bis Juli 2015 dann 20 Kilo abgenommen. Hatte die ersten 2 Monate Kopfschmerzen, Schwindel und war schnell gereizt. Dann ging es aber und der Körper hat sich an den zuckerentzug gewöhnt. Seit Juli 2015 habe ich bis jetzt noch 1 bis 1 1/2 Kilo verloren. Mache allerdings seit Anfang der Diät Kiesertraining und bewege mich mit Hund. Denke Sport gehört dazu und hilft den umfang zu minimieren. Möchte noch gerne 2 Kilo weg haben. Dann Gewicht halten.
    Ausgangsgewicht War 82-83 Kilo bei Körpergröße von 1.72 m. Bin übrigens 45 Jahre.
    Ich werde mich auf jeden Fall weiter low carb ernähren. Ab und zu ein Stück Kuchen ist aber nicht schlimm. Solange es nicht täglich ist ; -)

  23. Hallo Sue Jung!
    Ich hatte ab dem 3. Tag auch Kopfschmerzen und zusätzlich extreme Müdigkeit. Das hielt dann 3 Tage an. Ich denke, der Körper muss sich erst daran gewöhnen. Ich hatte das auch irgendwo im Netz gelesen.
    VG Mimi

  24. Guten Tag,
    Hab jetzt auch mit der lowcarb- ernährung angefangen… doch seit dem 3. Tag hab ich immer Kopfweh am Nachmittag…. ist das Normal? Trinke sehr viel Wasser und Tee..
    Liebe Grüsse
    Sue

    • Hallo, ich hab gelesen, dass das Hirn beleidigt ist, weil es nicht nehmen so schnell an Zucker kommt. Deshalb am Anfang Kopfschmerzen. Aber das gibt sich!

  25. Hallo ihr !
    Ich würde auch gerne mit einer Low-Carb-Diät abnehmen. Ich habe hier in den Kommentaren gelesen, dass viele das Problem mit den Heißhungerattaken haben, ich kann das total verstehen, bloß dass ich generell sehr lange (ca. 12 Std.) nichts essen muss um ein Hungergefühl zu bekommen. Außerdem esse ich wenn es etwas zu essen gibt, auch aus langeweile und als Ablenkung…. Daher habe ich sehr selten Magenknurren, was ich, wenn ich es dann mal habe recht angenehm finde. Meine Frage also, was kann ich tun damit ich wirklich nur 3 mal am Tag esse!
    Danke im Vorraus, Laura

    • Hallo Laura,

      so wie es sich anhört, gehörst Du (übrigens genau wie wir) zu den emotionalen Essern. Das heißt, dass Du Frust, Stress, Langeweile, schlechte Laune etc. mit Essen kompensierst. Der Weg aus dem emotionalen Essen führt in erster Linie über das Bewusstsein und Verständnis, warum man nun gerade isst (wenn man ja eigentlich gar keinen Hunger hat). Man muss tief in sich hineinhorchen, um zu verstehen, was denn der wahre Grund für den Appetit ist. Im nächsten Schritt sollte man versuchen, das Muster zu durchbrechen, also bei Langeweile oder Stress nicht gleich zum nächsten Schokoriegel zu greifen, sondern sich ablenken, eine Runde um den Block drehen, die beste Freundin anrufen oder, oder, oder… Es ist alles eine Sache der Gewohnheit. Aber es ist definitiv zu schaffen!!!

      Viel Erfolg und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Hallo Laura,
      Ich bin Fitnesstrainer und Ernährungsberater und möchte dir im Folgenden einige Dinge erklären, damit du auch langfristig und relativ einfach deine Pfunde verlierst.
      Um hier eine auf dich zugeschnittene Aussage treffen zu können, müsste ich zunächst einmal deine Ausgangssituation und Zielsetzung kennen. Aber generell empfehle ich meinen Klienten IMMER, wenn sie eine Diät machen wollen, diese mit Sport zu begleiten, da sich die Erfolge dadurch einfach schneller und besser einstellen. Nun mal zu den Grundlagen. Prinzipiell geht es in einer Diät hauptsächlich darum, über ein Kaloriendefizit (du nimmst also weniger Kalorien zu dir als dein Körper eigentlich benötigt) den Körper dazu zu zwingen, seine benötigte Energie aus den lästigen Fettdepots herzustellen, um den Körper mit ausreichend Energie versorgen zu können. Hierzu ist es wichtig, seinen Kalorienbedarf zu kennen. Dieser lässt sich durch mathematische Formeln an Hand von Werten wie Alter, Größe, Geschlecht sowie deines Aktivitätsgrades relativ genau berechnen. Nehmen wir einmal an, dein Erhaltungswert läge bei 2.500 kcal. Um abnehmen zu können müsstest du also weniger als 2.500 kcal pro Tag zu dir nehmen. Empfehlenswert wäre hier ein Defizit von etwa 20-30%, d.h. du solltest nun maximal 1.750-2.000 kcal/Tag zu dir nehmen. Bei dieser Weise wärst du nun etwas flexibler in deiner Diät. Fühlst du dich gut, fit und nicht so hungrig, so spricht nichts dagegen dich im unteren Bereich bei 1.750 zu bewegen, An Tagen, an denen du dich müde und hungrig fühlst, kannst du etwas mehr essen und lägst bei etwa 2.000 immer noch sehr gut im Defizit. Damit du sicherstellst, dass du fast nur Fett verlierst (das ist nahezu unmöglich, da der Körper auch reichlich Wasser und auch etwas Muskulatur abbaut), solltest du sicherstellen, dass du auch genügend Eiweiße und Fette zu dir nimmst (Du hörst richtig, Fette benötigt der Körper für deinen Hormonhaushalt und einigen sonstiger lebenswichtigen Funktionen) und über Sport noch zusätzlich Signale an deinen Körper sendest, dass du deine Muskulatur noch benötigst, andernfalls wird sie ebenfalls abgebaut. Dein Hauptnahrungsmittel in der Low-Darb-Diät sollte das Eiweiß sein (mageres Fleisch, Geflügel, Fisch, Nüsse, etc.). Etwa 50-55% (1.250-1.375 kcal) deiner Kalorien sollten durch Eiweiß gedeckt sein, Fette (Avocados, Oliven/Olivenöl, Lachs -> Omega-3-Fette UND Eiweiß, etc.) machen 30-35% (750-875 kcal) der Kalorien aus und Kohlenhydrate maximal 10-20% (250-500 kcal).

      Ansonsten wünsche ich dir alles Gute und viel Spaß bei deiner Diät

      Liebe Grüße
      Tobias

  26. Hi, man muss echt zugeben das diese Seite einer der besten ist. Aber es wäre zb. auch noch cool wenn ihr dirket einen Essen-Plan reinstellen könntet für die ganze woche. Dazu noch ein 1 frage:
    1. Ist es gut wenn man eine Mahlzeit komplet weck läßt,
    Würde das auch noch helfen oder eher nicht ????

  27. Hallo liebes Low-Carb Team,

    bin veganerin und möchte mich für ne Zeit Low Carb ernähren. Zum Frühstück bereite ich mir immer einen grünen Smothie aus Obst, Früchten und Grünzeug. Das ist so ca. 1 Liter. Kann ich das weiterhin als Frühstück zu mir nehmen ?

    danke schon mal für die Antwort
    lg
    Mara

  28. Hallo 🙂
    erstmal ein Kompliment, die Seite ist super. Ich hätte da nur eine Frage, die mag evtl etwas blöde sein. Kann man tiedgefrorene Früchte z.B. Brombeeren, Himbeeren usw. Verzehren? Frisch sind die doch immer etwas teurer und setzen leicht schimmel…

    • Hallo Steffi,

      ja – wir sind großer Fan der tiefgefrorenen Früchte und zwar genau aus den von Dir genannten Gründen. Hier bitte einfach nur darauf achten, dass die Früchte ungezuckert sind. Dann kann nichts schief gehen!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  29. Hallo liebes Low-Carb-Team und hallo ihr Erfahrenen,
    Ich fange diese Woche mit der Umstellung an und versuche mich an den 30g KH, was echt schwer ist… Ich habe mir eine App (FatSecret) aufs Handy geladen, um sehen zu können, was wo drin ist. Jetzt weichen aber die dortigen Angaben teilweise von 2 – 4 g ab, z.B. Bei Tomaten (Cocktailtomaten: laut App 4g oder Blumenkohl: laut App je nach Artikel sogar um die 5g). Das macht im Tagesumsatz halt schon was aus!
    Ich möchte es schon richtig machen und mich an die 30g halten. Was stimmt denn nun?

    Liebe Grüße!
    PS: Eure Seite ist super und sehr motivierend! 🙂

    • Low-Carb-Team

      Hallo Su,

      in diesem Fall würden wir Dir raten, mindestens zwei Quellen zu Rate zu ziehen, um zumindest zu Beginn der Ernährungsumstellung Vergleichswerte heranzuziehen und ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Lebensmittel einen niedrigen/mittleren/hohen Kohlenhydratgehalt haben. Leider haben auch wir die Erfahrung gemacht, dass sich die Angaben sehr stark unterscheiden, wobei dies beispielsweise bei Tomaten nur allzu verständlich ist, wenn man bedenkt, wie viele unterschiedliche Sorten es gibt. Je nach Grüße und Sorte kann sich der Kohlenhydratgehalt schon deutlich unterscheiden.

      Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  30. marion dobrovnik

    liebes low carb team!!
    ich ernähre mich seit jahren low carb, da ich im frühwechsel bin, habe ich trotzdem wieder etwas zu gelegt!! nun lese ich mit entsetzen, dass muscheln nicht „erlaubt“ sind!!! ich ernähre mich hauptsächlich von fisch und meeresfrüchten, da ja eigentlich für mein verständnis alles unbedenklich ist. also bitte seid so lieb, und teilt mir so schnell wie möglich mit, warum die muscheln ein „don`t“ sind!!
    vielen, lieben dank im voraus!!
    marion

    • Hallo Marion,

      insbesondere Jacobs- und Venusmuscheln sind im Vergleich zu anderen Meeresfrüchten kohlenhydrathaltiger. Bei Atkins (Phase 1) sind sie daher nicht erlaubt.

      Danach sind Muscheln grundsätzlich okay.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  31. Hallo,

    mir fällt zum Thema Obst & Low Carb folgendes auf: Ihr schreibt, dass z.B. Äpfel bedenkenlos verspeist werden dürfen. Aber wenn ich mir das Gewicht pro Portion und den KH-Anteil anschaue, dann hat ein Apfel mit 120g netto gleich viel KH wie 0.5l Bier… D.h. wenn ich am vormittag und nachmittag jeweils einen Apfel zwischendurch esse, ist das als ob ich am Abend 2 grosse Bier trinke, was sicher nicht im Sinne einer LC-Diät wäre. Sehe ich da etwas falsch?

    Danke im Voraus, liebe Grüsse, christian

    • Hallo Christian,

      zugegebenermaßen haben wir den Vergleich zwischen einem Bier und dem Verzehr von zwei Äpfeln noch nicht gehört. Warum der Vergleich unserer Meinung nach hinfällig ist, möchten wir Dir gern im Folgenden erläutern.

      1. Bei Low Carb werden häufig neben den Kohlenhydraten auch die Kalorien gezählt (Ausnahme: Low Carb High Fat). Hier dürfte deutlich werden, dass der Genuss von Bier nicht mit dem Verzehr von Äpfeln vergleichbar ist.

      2. Beim Genuss von Alkohol konzentriert sich der Körper zunächst darauf, den Alkohol abzubauen. Erst danach wendet sich der Körper wieder dem Abbau der Fettreserven zu (vgl. https://www.lowcarb-ernaehrung.info/alkohol-und-low-carb/). Daher wird empfohlen, bei Low Carb auf Alkohol zu verzichten, da eine schnelle Gewichtsabnahme somit definitiv erleichtert werden kann.

      3. Der Verzehr des Apfels sättigt, während das Bier in vielerlei Fällen nebenbei, also unbewusst getrunken wird.

      4. Da bei Low Carb auch darauf geachtet wird, dass man sich gesund ernährt und den Körper mit möglichst gesunden, frischen Lebensmitteln versorgt, liegt der Apfel mit über 30 Vitaminen und Spurenelementen sowie wertvollen Mineralstoffen um Längen vor dem Bier.

      Wenn Du auf Dein abendliches Bier nicht verzichten magst und noch Kohlenhydrate „übrig“ hast, spricht selbstverständlich nichts dagegen, Bier in Maßen zu trinken. Hier solltest Du aber darauf achten, bevorzugt Low-Carb-Bier zu trinken, da dieses Bier kaum belastende Kohlenhydrate enthält, da diese zu 95% im Brauprozess vergoren werden.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  32. Hallo,

    ich habe mal gehört, dass man Obst nur bis 13 uhr essen darf. Ist das richtig?

    Liebe Grüße

    Jasmin

    • Hallo Jasmin,

      generell sollte der Kohlengehalt der Speisen reduziert werden, je später es wird. Abends sollte die Kohlenhydratzufuhr dementsprechend am niedrigsten sein; hier solltest Du vornehmlich auf Eiweiß setzen. Da Obst – natürlich je nach Sorte – eine Meine Fructose enthalten kann, solltest Du insbesondere abends auf stark fructosehaltige Obstsorten verzichten. Dass man Obst allerdings nur bis 13 Uhr zu sich nehmen sollte, können wir nicht ohne Weiteres unterstützen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  33. Hallo !!

    Erst mal ein großes Danke an Euch, dass ich euch so die Zeit nehmt und so viel Engagement in diese Seite und natürlich auch in die Beantwortung der Fragen steckt.

    Meine Frage ist nun die:

    Wenn ich einkaufen gehe, fällt es mir immer ein wenig schwer, anhand der Nährwerttablette zu erkennen, welche Produkte problemlos gegessen werden dürfen.
    Gibt es ein Maximum an Kohlenhydraten pro 100g ?
    Sei es jetzt Käse oder Milchprodukt …

    Schon mal vielen Lieben Dank (:

    • Hallo Franziska,

      Lebensmittel mit über 10g KH pro 100g sollten bei Low Carb idealerweise eher selten verspeist werden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  34. Hallo,

    mir fällt zum Thema Obst & Low Carb folgendes auf:
    Ihr schreibt, dass z.B. Äpfel bedenkenlos verspeist werden dürfen. Aber wenn ich mir das Gewicht pro Portion und den KH-Anteil anschaue, dann hat ein Apfel mit 120g netto gleich viel KH wie 0.5l Bier…
    D.h. wenn ich am vormittag und nachmittag jeweils einen Apfel zwischendurch esse, ist das als ob ich am Abend 2 grosse Bier trinke, was sicher nicht im Sinne einer LC-Diät wäre. Sehe ich da etwas falsch?

    Danke im Voraus, liebe Grüsse, Christian

    PS: tolle Seite!

  35. Hallo zusammen,
    aus welchem Grund ist Naturjoghurt auf der „Don’t“ Seite und Sojajoghurt auf der „Do“ Seite? Was ist an dem sojajoghurt besser?
    LG Isabelle

  36. Hallo habe 117 kg und will 37 kg abnehmen
    wieviel kh braucht ich wo ist die grenze kalorien wieviel
    Eiweiß
    fett
    oh man ich bin voll verwirrt
    kann nicht gross sport machen wegen knie problemen
    bitte helft mur jeder sagt was anderes
    lg daggy

  37. Liebes low carb team ist es ok wenigstn zu einem kaffee milch zu trinken ?

    • Low-Carb-Team

      Hallo lejla,

      das kommt natürlich ganz darauf an, wie strikt Du Low Carb lebst. Wenn Du – insbesondere morgens – einen Schluck Milch in den Kaffee gibst, sollte das kein Weltuntergang sein. Ansonsten kannst Du natürlich als Alternative auch Soja- oder Mandelmilch nehmen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  38. Hallo 🙂

    Ich versuche mich und meinen Freund low carb zu ernähren. Ich habe mir in meiner Lernphase ein paar Kilos angefuttert und versuche es so wieder runter zu bekommen – habe zum Glück einen guten Stoffwechsel. Mein Freund hingegen ist leicht übergewichtigt.

    Wir wollen und können nicht auf unser Frühstücksbrot auf Arbeit verzichten oder aus die sonntags

  39. Hallo,
    ich bin dank dieser Seite sehr Interessiert an Low Carb!

    ich bemühe mich auch immer so gut wie keine Kohlenhydrate zu mir zu nehmen!

    Aber ist es jetzt richtig das ich am Vormittag meistens eine Cabanossi und ein Hartgekochtes Ei und Mittag meistens Fleisch mit gemischtem Gemüse ?

    Gemischte Gemüse wie manns hald in einem Restaurant bekommt (ich frag jetzt wegen den Karotten)?

    Wäre sehr dankbar über jeden tipp was ich sonst noch so essen kann!?

    • Hallo Marco,

      Cabanossi und hartgekochtes Ei sowie Fleisch mit Gemüse klingen aus Low-Carb-Sicht super!

      Karotten sind bei Low Carb grundsätzlich erlaubt, allerdings sollte man sie in der gekochten Variante seltener zu sich nehmen, da sie (im Gegensatz zu rohen Karotten) mehr Kohlenhydrate aufweisen. Achtung allerdings bei der Sauce!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  40. Hallo liebes Low Carb Team,

    Seit Montag mache ich Low Carb, aber habe total Probleme zu festen Essenszeiten zu essen, gerade zum Mittag hin, da ich keine Pause in meinem Job habe.
    Könnt ihr mir da tips geben?

    • Hallo Sarah,

      es ist schwer, Dir per Ferndiagnose Tipps zu geben, zumal wir nicht recht einschätzen können, wo genau Dein Problem liegt. Falls Du mittags einfach keinen Hunger hast, kannst Du die Mahlzeit auch überspringen. Sollte die Zeit das entscheidende Problem sein, würden wir Dir raten, bereits am Vorabend vorzukochen bzw. eine leckere Low-Carb-Mahlzeit vorzubereiten, die Du dann mittags zu Dir nimmst. Da bewusstes Essen (statt Speisen quasi nebenbei herunterzuschlingen) ein maßgeblicher Bestandteil von Low Carb ist, wäre es sinnvoll, wenn Du Dir mittel- und langfristig wenigstens eine kleine Pause gönnst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  41. Hallo, ich bin sehr begeistert von eurer Seite. Sie hat mir sehr geholfen und ich bin seit etwas mehr als einem halben Jahr mit Low carb in der Küche sehr zufrieden.
    Dennoch stellt sich mir eine Frage die ihr mir hoffentlich beantworten könnt, nach lange suche nach Informationen hab ich keine richtige Antwort gefunden.
    Zum Frühstück esse ich jeden Morgen für einen guten Start in den Tag eine Schüssel aufgekochte mandelmilch mit einem Esslöffel Haferflocken, 2 Esslöffel Soja Flocken, 1 Esslöffel Leinsamen, ein paar Mandeln und ein Teelöffel chiasamen dazu etwas vom erlaubten Obst der do’s eurer Seite. Ich nehme das Frühstück gerne zu mir als guten Bestandteil meines Tages vor der Arbeit.
    Ich frag mich ob das eher ein Killer ist oder für den Morgen noch im
    Rahmen?

    • Hallo Sonia,

      grundsätzlich klingt Dein Frühstück sehr gut (und sehr lecker!). Wenn Du bis jetzt gut damit gefahren bist und die Pfunde gepurzelt sind, raten wir Dir dringend dazu, Deinen Weg konsequent weiterzugehen. Haferflocken stellen eine gute Sättigungsgrundlage dar und insbesondere morgens kann man noch etwas sündigen.

      Sollte Dein Gewicht über längere Zeit stagnieren, wäre zu überlegen, ob Du die Haferflocken weglässt. Ansonsten bleib Dir und Deinem Weg treu!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  42. Hier stehen Mandarinen auf der Verzichtsliste , doch auf der „Lebensmittel ohne KH“ stehen sie bei den Do’s.. was ist jetzt richtig?

    Und wie siehts mit Grapefruits aus? Trinke morgens gerne 1/2 Grapefruit.

    Danke!

    • Hallo Sophie,

      vielen Dank für diesen aufmerksamen Hinweis. 100g Mandarinen haben 10,2g KH – damit liegen sie in etwa in einer Liga mit Äpfeln (11,4g). Der Zuckergehalt ist daher im mittleren Bereich einzuordnen, was aus Low-Carb-Sicht okay ist.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  43. Hallo ihr Lieben,

    ich ernähre mich auch seit einigen Wochen Low Carb und versuche tagsüber ganz auf Kohlehydrate zu verzichten und esse meistens mittags einen Salat und abends Rührei, gekochtes Ei oder sowas mit Gemüse.

    Nur morgens esse ich gerne ein Müsli mit laktosefreier Milch, ich brauche diese Energie einfach vormittags bei der Arbeit und von Eiern, Quark oder Obst werde ich morgens einfach nicht satt. Ist das Müsli okay?

    Alles Liebe

  44. Wie sieht es mit Kohlrabi aus?

  45. Heej:)
    Wollte fragen, ob ich zu Mittag Sauerkraut mit angebratenem Speck essen kann?

    • Hallo Sanja,

      gegen Sauerkraut spricht nichts. Auch angebratener Speck ist bei Low Carb High Fat unbedenklich.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  46. Kann ich als süssen Ersatz gedörrte Apfelringe konsumieren und wenn ja in welcher Menge? Oder habt ihr Vorschläge gegen die süssen Gelüste?

    Danke euch

    • Hallo Petra,

      100g Apfelringe haben 65g Kohlenhydrate – also leider denkbar ungeeignet für Low Carb.

      Wenn wir Süßgelüste haben, versuchen wir es erst einmal mit etwas Obst, beispielsweise in etwas Quark oder Hüttenkäse mit Süßstoff eingerührt. Ansonsten haben wir – wenn es gar nicht anders geht – Schokomuffins eingefroren, die wir schnell in der Mikrowelle auftauen können. Hier das Rezept: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/schokomuffins-ohne-mehl/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  47. Kann man Obst oder Gemüse Smoothies auch mittags trinken?

    Danke schon mal 🙂

    • Hallo Chelli,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Obst- und Gemüse-Smoothies kann man selbstverständlich auch als Ersatz für das Mittagessen trinken.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  48. Wie sieht es eigentlich mit dem gesundheitlichen Aspekt dieser Ernährungsform aus? Mache jetzt schon einige Zeit Low Carp und habe Sorge wegen kaum Obst zu wenige Vitamine und Spurenelemente zu bekommen. Danke im Voraus für eine hilfreiche Antwort.
    Grüsse

  49. Vielen Dank für eure tolle Seite!
    Derzeit bewege ich mich auf den Entdeckungspfaden von low carb und stehe gerade vor einer kleinen Herausforderung.
    Ich arbeite als Erzieherin in einem Kindergarten, hier ist es üblich, dass mit den Kindern gemeinsam das selbe essen gegessen wird. Ich beginne meine Arbeit morgens um 8, das gemeinsame Frühstück im Kindergarten findet um 10 Uhr und das Mittagessen um 12 statt. Da wir von den Kindern erwarten, dass sie zum Frühstück keinen Joghurt essen, ist das auch für mich so. Beim Mittagessen stellt sich auch das Problem, dass es fast immer etwas mit Nudeln, Reis oder Kartoffeln gibt…. ich stehe gerade also vor der großen Frage, wie ich mit dieser Situation umgehen kann und soll…. Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.

    Lg

    • Hallo Theresa,

      wenn die Regeln im Kindergarten besagen, dass die Erzieher immer gemeinsam dasselbe wie die Kinder essen müssen und dies in der Regel Kartoffeln, Nudeln oder Reis sind, ist es aus unserer Sicht natürlich schwer, Dir einen Tipp zu geben, wie Du mit dieser Situation umgehen sollst, ohne die Regeln zu hintergehen. Was Du grundsätzlich machen könntest, wäre, Dir eine kleine Portion der kohlenhydratreichen Beilagen zu nehmen, den Fokus aber auf Salat und Gemüse zu legen.

      Ansonsten solltest Du das Problem vielleicht einmal mit der Kindergartenleitung durchsprechen. Vielleicht findet sich hier eine ja eine Lösung.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  50. habe ganz vergessen: wie ist das mit Cola Zero? ist ja angeblich ohne Zucker. ist das erlaubt? und was ist mit Cous Cous?
    lg ^^

  51. heey 🙂 habe eine frage zu Buttermilch. ich habe gerade erst angefangen und wollte sie zum Frühstück trinken. allerdings erscheinen mir die 20,5g KH, die oin dem Becker enthalten sind recht viel. ist das normal?
    lg

    • Hallo Stefanie,

      100g Buttermilch haben in der Regel 4g Kohlenhydrate. Daher solltest Du idealerweise nicht direkt einen ganzen Becher trinken 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  52. Hallo 🙂 ich wollte mal für diese super informative Seite danken! Allerdings hätte ich zwei Fragen:

    In der Do/Don’t Liste steht man solle keine Fruchtsäfte zu sich nehmen, spricht etwas dagegen wenn Ich mir selber Orangensaft presse?
    Außerdem steht in der Liste auch nichts über Kaugummis. .sind diese denn erlaubt?
    Danke euch jetzt schon x

    • Hallo Cat,

      in Fruchtsäften ist der Zucker- bzw. Fructoseanteil entscheidend. 100g Orangen haben einen Kohlenhydratanteil von 12g. Das liegt für Obst im mittleren Bereich. Es spricht also nichts dagegen, hin und wieder einen frisch gepressten O-Saft zu trinken, idealerweise aber nicht jeden Tag.

      Gegen zuckerfreien Kaugummi ist nichts einzuwenden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  53. Hallo…ich esse unheimlich gerne Esskastanien / Maroni, darf man die denn bei einer Low-Carb Diät essen?
    LG

    • Hallo Tanja,

      leider haben 100g Esskastanien stolze 42g Kohlenhydrate. Daher lieber darauf verzichten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  54. Wie siehts mit grünen oder schwarzen Oliven aus, darf man die denn essen?
    lg

  55. Hallo bin neu hier, ich esse gerne Linsen und getrocknete Cranberries, darf ich, die sind nicht auf eurer Liste?
    Liebe Grüße

    • Hallo Ilka,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      100g haben 82g Kohlenhydrate und sind daher nicht empfehlenswert bei Low Carb. Wir haben die Liste entsprechend aktualisiert. Bei Linsen scheiden sich die Geister. 100g Linsen haben 20g Kohlenhydrate. Grundsätzlich würden wir daher empfehlen, hin und wieder Linsen zu essen, aber bei der Menge etwas vorsichtig zu sein.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  56. Hallo luebes low carb Team.
    Ich stöbere schon seit geraumer Zeit im Netz um eine aussagekräftige Antwort über gekochten Blumenkohl zu finden. Darf ich den als Abendessen mit Fisch einplanen?
    Warum wurden die Rezepte mit Zucchini, Schinken und Hackfleisch entfernt (wurde in einem oberen Beitrag erwähnt?)
    Vielen Dank für die Antwort im voraus.

  57. Hi leute,
    Erstmal muss ich sagen das mir eure seite sehr gut gefällt und es wirklich sehr viel info gibt und ich werde mir noch einiges anschauen und mir erst sehr viel raus schreiben bevor ich mit low cab anfange und mir das Ergebnis nach 3mon anschaue. Ich hatte letztes Jahr mit 10wbc 10kg in 3mon abgenommen doch dies viel mir schwer weitet zu machen da ich über 4wo stillstand hatte und mir einfach Obst und Milchprodukte fehlten. Ich habe danach weiter gemacht mit kalorien zählen und bin immer unter 1000kal geblieben so das ich in weiteren 4mon 8kg abgenommen habe so kam ich nach 7mon von 122kg bei 183cm auf 104kg also -18kg doch dann passierte es kaum ein paar schlechte nachrichten vom Artzt trainingsverbot und schon habe ich alles hingeworfen dabei wollte ich doch auf meine 95kg kommen und danach die Ernährung dauerhaft umstellen wie beim Patrik Heinzmann da du dort halt auch Obst&Milchprodukte hast. Naja nun bin ich wieder bei 124kg und habe mich aufgegeben. Warum nur????

    • Hallo Chris,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Wir möchten Dir gerne Mut zusprechen noch einen Versuch zu wagen. Lass die Ernährungsumstellung langsam angehen. Lies Dir in Ruhe alle Informationen durch, lass Dich durch die Rezepte inspirieren und taste Dich erneut an Low Carb heran. Denn es lohnt sich. Du weißt, was man durch Low Carb erreichen kann – schließlich hast Du bereits 18 Kilo durch einen kohlenhydratarme Ernährung verloren. Nun geht es darum, genügend Motivation und vor allem Durchhaltevermögen zu finden, um Deinen Weg weiter zu beschreiten.

      Dass Low Carb nicht einfach ist, ist kein Geheimnis. Vor allem, weil es keine kurzfristige Ernährungsumstellung ist und man bereits von Beginn an prüfen sollte, ob man dieses Ernährungskonzept auch langfristig umsetzen kann. Denn was helfen einem kurzfristige Gewichtsreduktionen, wenn man – nachdem man zur alten Ernährung zurückgekehrt ist – durch den Jojo-Effekt die Pfunde in kürzester Zeit wieder auf den Rippen sitzen hat.

      Wir möchten Dir daher empfehlen, nicht übereilt mit Low Carb zu beginnen, sondern in aller Ruhe Ernährungs- und Wochenpläne zu schreiben, um sich langsam, aber sicher mit Low Carb vertraut zu machen.

      Wir hoffen natürlich, dass das Trainingsverbot vom Arzt nicht mehr gilt. Vielleicht sind auch schonende Sport- und Bewegungsarten wie Schwimmen, Walken etc. etwas für Dich?

      Gib‘ nicht auf! Es lohnt sich.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Hallo chris, ich möchte dir gerne einen buchtipp geben und zwar lies mal das Buch „Die Hormonrevolution“ von Dr. Michael Platt – hat mir persönlich sehe geholfen.
      Auch kann ich dir raten mal deine hormonwerte bestimmen zu lassen.
      Alles gute für die Zukunft!!
      Liebe Grüße Edma

  58. Liebes Low-Carb-Team,
    Warum sind denn Karotten verboten? 100g haben gerade mal 5KH?
    Grüsse

  59. Hallo liebes Team.
    Ich werde diese Low Carb ab dem 01.09.2014 ausprobieren.
    Ich leide ständig unter dem Jo-jo Effekt.
    Ich habe eine Kleine Wanpe die ich nicht weg bekomme.
    Deshalb probiere ich es.
    Ich muss sagen das ich echt Angst davor habe weil ich auf dem Bau arbeite und mich wieder beim Fitnes angemeldet habe.
    Ich habe Angst da ich nicht weiß, welche Energie träger mir helfen wen keine Kohlenhydrate vorhanden sind.
    Vielleicht könnt ihr mir dies bezüglich helfen.
    Ich werde diese Phase der Diät mit einem Video Tagebuch führen und auf meiner BALDIKIN Seite auf Youtube laden.
    Warum mache ich das? Damit andere sehen das so etwas klappen kann wenn man den Willen dazu hat.
    Es wird schwer denke ich.
    Anbei schon mal ein Dankeschön für die Antwort.

    • Hallo Manuel,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Grundsätzlich verzichtest Du ja nicht ganz auf Kohlenhydrate – es sei denn, Du versuchst Dich an No Carb. Falls Du merkst, dass Dir Energie fehlt, solltest Du selbstverständlich etwas mehr Kohlenhydrate (die langkettigen!) zu Dir nehmen. Es wird eine Weile dauern, bis Du ausbalanciert hast, wieviel Du essen solltest, um ausreichend Energie zu haben, aber dennoch an Gewicht zu verlieren.

      Viel Erfolg!!!
      Dein Low-Carb-Team

  60. Hallo.
    Tolle Seite… Bin echt begeistert! Weiter so.
    Meine Frage!
    Sind Kidney Bohnen absolutes No-Go??
    Danke

  61. Hallo!

    Eure Seite finde ich wirklich sehr informativ! Sie gibt mir oft einen Rat und auf den hoffe ich auch jetzt. Sind anstatt saure Gurken, Maiskölbchen auch in Ordnung (als Beilage oder für zwischendurch)?

    Lg Sophie

  62. Hallo liebes Team,

    vorweg erstmal ein riesiges Danke schön an eure geniale Webseite! Ich bin jetzt seit einer Woche dabei und fühle mich eigentlich ziemlich gut, nur abgenommen habe ich noch nicht soviel (ca. 800gramm in 5 Tagen)… Dabei habe ich folgende Fragen:
    1) Ich geh 3-4 mal unter der Woche ins Fitnessstudio. Da ich aber schon um 8 Uhr bei der Arbeit sein muss, müsste ich immer um 6 Abendessen. Danach gehe ich ins Fitness und hab jedes mal noch einmal riesigen Kohldampf und versuche deswegen 2 Mal ein kleineres Abendessen zu mir zu nehmen, ist das auch in Ordnung? Oder muss ich da einen Weg finden wie ich nur mit einem Abendessen auskomme?
    2) Ich habe nirgends eine Informationen zu Knoblauch gefunden. Kann ich mit Knoblauch mein essen verfeinern, oder nicht?

    Vielen Dank für eure Antwort,
    Liebe Grüße
    Raph

    • Hallo Raph,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Nun aber zu Deinen Fragen:

      1. Hast Du schon mal versucht, Deine Mahlzeiten etwas weiter nach hinten zu schieben, so dass Du vor dem Sport nur ein Stück Obst o.ä. isst und dann nach der sportlichen Betätigung Dein Abendessen zu Dir nimmst? Bei zwei Abendessen besteht gegebenenfalls das Risiko, dass man am Ende doch mehr isst als eigentlich geplant. Aber das kannst Du sicher besser einschätzen als wir.

      2. Knoblauch ist aus Low-Carb-Sicht kein Problem.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  63. Hallo

    ich habe ein Frage,
    ich esse zum Frühstück ca fünf bis sechs frische Erdbeeren dazu drei Teelöffel Naturjoghurt
    zum Mittag meist Gurken- Tomatensalat und ein paar Erdbeeren oder Gemüse mit Fleisch gebraten
    uns zum Abendbrot eine Tomate und eine oder zwei Gewürzgurken

    sollte ich vllt den joghurt noch weglassen

    • Hallo Jessi,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Das hört sich alles sehr überschaubar an. Hast Du da keine Hungerattacken zwischendurch?

      Da Du bereits sehr, sehr wenig isst, ist der Joghurt definitiv noch drin, würden wir sagen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  64. Hallo liebes Team,

    erstmal ein großes Lob an eure Seite!!

    Nun zu meiner Frage: Trotz Sport und Low-Carb-Ernährung nehme ich nicht mehr ab. Woran kann dies liegen?

    LG;
    Prio

    • Hallo Prio,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Die Gründe können natürlich vielfältig sein und es fällt schwer, auf diesem Wege eine Ferndiagnose zu stellen. Falls das Gewicht trotz 3 Mahlzeiten pro Tag und Sport weiterhin stagnieren sollte, solltest Du Deine Kalorienbilanz zusätzlich zu den Kohlenhydraten im Auge behalten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  65. Hallo Ihr Info-Künstler, die uns hier beste Info „for free“ zukommen lassen
    – vielen Dank dafür!!!

    Bin grade noch in der „Orientierungsphase“
    – hab hier viel gelesen und rumgestöbert und jetzt tun sich n paar Fragen auf:

    1. wieso auf der einen Seite empfohlen wird, sich im Restaurant für die Salat-mit-„Balsamico/Olivenöl“-Variante zu entscheiden (ich liebe Balsamico und hab schon immer DIESE variante gewählt – allerdings auch die mit dem Extrakörbchen Brot um den letzen Rest „aufzutischen“… räusper)
    – aber für „daheim“ steht Balsamicoessig auf der „verboten“-Liste…
    – WIE GEMEIN!!! … WARUM??

    2. Restaurantbesuche sind wohl grundsätzlich schwierig – oder geht ab und zu (um es in „Zeit“ auszudrücken – ggf. alle 6 – 8 Wochen mal) ne Pizza? Ich mein die beim Italiener … mit dem knusprigen Teig aus m Holzofen … Genuss pur…

    3. finde ich momentan keine Angabe was 1 (!!!) Glas Rotwein so anstellt – ich rede vom Treffen mit Freunden, Grillabenden … in Gesellschaft (um sich nicht sofort „abnehmend“ zu outen“)

    4. sehe ich das richtig – alles was an Obst bzw. Gemüse NICHT aufgeführt ist, gehört NICHT EINDEUTIG zu „gut“ oder „böse“ – liegt sozusagen im Mittelfeld … und darf immer mal wieder zwischendurch genossen werden (Pfirsich z.B.)?

    Liebe Grüße
    – noch absolut sport-unmotiviert, allerdings höchst ernährungs-umstellungs-willig

    Karo

    • Hallo Karo,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Gerne beantworten wir im Folgenden Deine Fragen:

      1. Restaurantbesuche sind in der Tat schwierig. Von den wenigen Möglichkeiten, die man hat, ist der Salat auf jeden Fall die sicherste Variante. Da die Dressings aber in der Regel aus reichlich Zucker und Kohlenhydraten bestehen, raten wir hier zu der Essig/Öl-Variante, damit man die grünen Salatblättchen nicht pur knabbern muss. Grundsätzlich ist Balsamico allerdings – wir auf unserer Do/Don’t-Liste vermerkt – etwas kritisch und sollte daher mit Vorsicht verwendet werden.

      2. Hin und wieder ein Cheat Day (schau mal unter: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/slow-carb/) scheint genau das richtige für Dich zu sein, um sich hin und wieder mal ganz genüsslich ein Glas Rotwein oder auch mal eine Pizza zu gönnen. Wichtig hierbei ist, immer wieder zu Low Carb zurückzufinden und nicht am nächsten Tag – weil es doch so gut geschmeckt hat – direkt noch einen Cheat Day dranzuhängen.

      Deine Einschätzung zu Punkt 4 ist absolut richtig. Alles, was sich nicht ohne Weiteres in die Spalten Do/Don’t einordnen ließ, haben wir außen vor gelassen, um keine Verwirrung zu stiften.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  66. Hallo Low-Carb Team.

    Ich bin gerade dabei mich auf Low-Carb vorzubereiten. Grund dafür ist, dass ich Fett abbauen will und sogar muss. Der Arzt hat bei mir eine Leberverfettung festgestellt und damit es nicht schlimmer wird, muss ich nun auf Kohlenhydrate verzichten. Dazu habe ich ein paar Fragen.

    Ich habe mir einen Plan in Excel erstellt, in welchen ich mir für jeden Tag eines Monats ein Low-Carb-Gericht für den Mittag eintrage. Morgens wird es Joghurt mit Haferflocken und Abends Magerquark mit irgendeinem Gemüse geben. Wenn ich zwischendurch Hunger bekomme greife ich auf gute Früchte zurück. Aber nun zu den Fragen:

    1. Gibt es einen guten Planer für die Gerichte?
    Ich habe in meiner Exceltabelle nun ziemlich viele Links zu Rezepten, aber ich müsste diese erst noch nach Zutaten aufschlüsseln. Oder gibt es sowas wie Einkaufpläne, was man immer im Kühlschrank haben sollte?

    2. Wie sieht es mit anderen Bohnensorten als grünen aus?
    Gemeint sind Baked, Kidney, schwarze oder weiße Bohnen? Ich bin ein echter Bohnen-Fan und könnte mir gut vorstellen Beilagen wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis durch Bohnen zu ersetzen.

    3. Wie lange sollte man eine Low-Carb Diät machen?
    Gerade habe ich, ich glaube bei SPON, einen Artikel über Low-Carb gelesen in dem stand, dass es zu „Schmachtern“ kommen kann. Ein Freund von mir, der schon eine Low-Carb Diät gemacht hat, hat mir das Bestätigt. Er sagte nach ca 2 Wochen wurde er schon ziemlich unruhig.

    4. Wie sollte man in die Low-Carb Diät rein gehen?
    Sollte man von einem Tag auf den anderen wechseln oder sollte man sich erstmal eine Woche eingewöhnen und evtl die Kohlenhydratzufuhr senken?

    5. Gibt es was besonderes für Sportler zu beachten?
    Ich bin zwar nicht besonders sportlich gebaut, aber betreibe trotzdem drei bis viermal die Woche Sport. Da ich mich auf einen Wettkampf vorbereite, betreibe ich ein sehr gemischtes Training mit Ausdauer, Koordination und Krafttraining. Kohlenhydrate sind wichtig für die Muskeln, aber ich muss vom Gewicht runter und Körperfettreserven versorgen die Muskeln ja auch mit Energie.

    Ich freue mich auf eine Antwort und Verbleibe mit freundlichsten Grüßen

    Sascha

  67. Hallo!

    Bin auch neu und will bald mit einer Low Carb Diàt die letzten lästigen Kilos loswerden, jetzt hab ich eine Frage, und zwar würd ich die Diät eben nur einen begrenzten Zeitraum machen & nicht für immer – wie regelt man das am besten dass die Kilos nicht wiederkommen?
    Hab hier schon öfter gelesen dass man bei manchen Formen das quasi auf lang machen sollte & bin jetzt etwas verunsichert.

    Liebe Grüße,
    Esther

    • Hallo Esther,

      grundsätzlich ist Low Carb eher als langfristige Ernährungsumstellung angelegt. Wenn Du Low Carb allerdings nur für einen begrenzten Zeitraum umsetzen willst, solltest Du Dich – nachdem Du Dein Idealgewicht erreicht hast – wieder ganz langsam an einen höheren KH-Verbrauch herantasten. In dieser Zeit solltest Du Deine KH-Zufuhr jeden Tag ein klein wenig steigern, Dein Gewicht aber auch regelmäßig kontrollieren. Wenn Du wieder eine Gewichtszunahme bemerkst, weißt Du, dass Du den für Dich idealen Kohlenhydrat-Input erreicht hast, den Du dann idealerweise auch nicht überschreiten solltest.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  68. Hallo Low-Carb-Team,

    erstmal ein großes Kompliment für die Seite! Ich bin noch neu in der Low-Carb Welt und die Seite ist wirklich eine große Hilfe.

    Nun zu meiner Frage: Ich esse normalerweise gerne morgens eine Banane (als Shake, also einfach eine Banane in Milch püriert).
    Sollte ich bei einer Low-Carb Ernährung komplett auf Bananen verzichten oder ist es in Ordnung, morgens eine zu essen?

    Danke schonmal,
    Gruß Tim 🙂

    • Hallo Tim,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      So lange Du nicht NO Carb machst, halten wir (insbesondere morgens) eine Banane für unproblematisch. Zumal Bananen einen guten Sättigungseffekt haben. Ab mittags solltest du dann aber verstärkt auf Deine KH-Bilanz schauen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  69. Könntet ihr mir bitte einen Tipp geben wie ich meine heishungerattacken auf süss regeln kann? Nach jedem essen brauche ich eigentlich schokolade.wenn ich in der City bin brauche ich eis..welche Sorte kann ich unbedenklich lecken ? Bitte um tipps.lueben dank

    • Hallo Conni,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Grundsätzlich solltest Du natürlich versuchen, Dich an die 3 Mahlzeiten pro Tag zu gewöhnen. Falls Du eine Heißhungerattacke hast, bietet es sich an, den folgenden Artikel (https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-snacks/) mal durchzulesen und für den Notfall immer einen Plan B zur Hand zu haben, so dass Du nicht auf Eis, Schokolade etc. zurückgreifen musst.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Hallo Conni,

      ich habe einen Tipp für dich 🙂
      Ich bin seit 6 Wochen dabei und habe 6 Kilo runter 🙂
      Ich komme sehr sehr gut mit allem klar und bin begeistert!!

      Doch ich kenne auch diese Heißhungerattacken…. gearde Schokolade…

      Super Ersatz dazu ist ein Eiweiß Shake mit Schokogeschmack!
      Macht super satt und sättigt völlig dein Schokoverlangen!
      Die Sorte die ich trinke hat kaum Kohlenhydrate und schmeckt richtig fettig Schokoladig, danach kann ich erstmal gut lange Zeit auf Schokolade verzichten!!
      LG

  70. Liebes Team …habt ihr villeicht eine idee was man zum Frühstück essen kann außer eier …
    da Milchprodukte verboten sind und Obst auch fällt mir da nicht viel ein…Und jedes mal ei oder gemüse ist echt hart ..

    Und noch eine Frage : Ich habe überlegt das Abendessen villeicht durch einen Eiweißshake mit wenig Kohlenhydraten zu ersetzen ist das eine gute Idee ? Weil ich keinen Sport mache …wenn ja könnt ihr mir da was empfehlen was nicht so teuer ist …

    Lg Alicia =)

  71. Vielen Dank für eure Antwort und das ihr so geduldig seid, wenn ich vor lauter ungeduld hier auch mal was doppelt frage,…. hi hi
    finde die seite echt super, hoffe hiermit auf gute eine Abnahme. Habe vorher mit Weigth Watchers sehr gut abgenommen, aber wenn man aufhört mit den Punkte zählen, ist schnell alles wieder drauf. Hoffe jetzt den richtigen Weg mit LC zu finden. Bin noch verwirrt, ob man sich für eine Form der Low Carb Diät entscheiden muss, oder ob es einfach reicht die KH aus meinem Lebesmittelbereich weitestgehend zu kicken.
    LG Ines

    • Hallo Ines,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Unserer Meinung nach musst Du die für die passende Low-Carb-Ernährungsform finden. Und dafür musst Du Dich nicht für eine spezielle Diät entscheiden, sondern vielmehr das, was aus den unterschiedlichen Diätformen für Dich passt, im Alltag umsetzen. Die Unterschiede zwischen den Diäten sind nicht allzu groß. Im Großen und Ganzen zielen sie auf eines ab – eine sehr reduzierte Kohlenhydratzufuhr.

      Weiterhin viel Erfolg, Ines und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  72. Hallo,
    ich habe als Snack auch schon zu Griechischem Sahnejoghurt gegriffen, habe aber ein wenig schlchtes Gewissen wegen dem hohem Fettgehalt? ist dies aber Zwischendurch bei low carb erlaubt? Sowie 60% fettiger Käse?
    bin erst seid kurzem dabei und hab nch soviele Fragen….
    LG Ines

    • Hallo Ines,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Ein schlechtes Gewissen brauchst Du nicht zu haben. Die von Dir beschriebene Ernährungsweise nennt sich Low Carb Hight Fat (LCHF). Hier wird die KH-Zufuhr auf ein Minimum begrenzt. Low-Fat-Produkte oder Light-Produkte werden ebenfalls gemieden. Dafür kommt nur die Vollfettvariante auf den Tisch. Auch wenn es komisch klingt – diese Ernährungsweise funktioniert und die Pfunde purzeln. Kritisch ist dabei nur, dass man die Kohlenhydrate wirklich langfristig aus seinem Leben verbannen muss.

      Weiterhin gutes Gelingen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  73. Ich habe auf eurer Seite gelesen, dass ich ab und zu mal wenn ich zwischendurch Hunger hab, auch mal ein Glas Buttermilch trinken kann. Jetzt macht die ja ganz schön satt. Kann ich die dann auch einfach zum Mittagessen trinken? Bei mir auf der Arbeit fällt das selber machen von Gerichten nämlich schwer.

    Viele Grüße

    Isabel

    • Hallo Isabel,

      Buttermilch sättigt natürlich – insofern ist es natürlich super und für die Gewichtsreduktion durchaus hilfreich, wenn Du das Mittagessen mit einem Glas Buttermilch ersetzt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  74. Hallo liebes Low-Carb Team,
    wie sieht es denn mit den KH in Ananas aus?
    Viele Grüße,
    Daniela

    • Hallo Daniela,

      100g Ananas haben 13g Kohlenhydrate. Die Ananas liegt somit im mittleren Bereich und sollte nur in Maßen gegessen werden.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  75. Ich nehme mir zur Schule immer ein Apfel mit den ich dann in der Pause Esse, kann ich, wenn ich Hunger bekommen sollte, den Essen oder doch lieber warten bis ich Zuhause und mir dann halt ein Low-Carb Mittagessen machen?

    • Hallo Alex,

      wie Du in unseren Goldenen Low-Carb-Regeln (https://www.lowcarb-ernaehrung.info/regeln-low-carb/) nachlesen kannst, es ist empfehlenswert, sich auf drei Mahlzeiten pro Tag zu beschränken.

      Aber wenn der Hunger zwischendurch zu groß werden sollte, spricht selbstverständlich nichts gegen einen Apfel oder eine Hand voll Nüsse.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Hallo ihr Lieben! 🙂
        Ich mache seit ca 6 Wochen eine low carb Diät, aber wusste nicht, dass man keine milchprodukte zu sich nehmen darf. Ich mache nebenher Sport und habe zum Glück trotz milch Zufuhr 6 kg in ca 5 Wochen abgenommen. Wäre Sojamilch in meinem Fall eine bessere Lösung für milch oder ist Sojamilch auch nicht gerade optimal?
        Ich danke schon mal für eieure Antwort. Achja und ihr seid verdammt super! Weiter so 🙂

        • Hallo Cindy,

          zunächst einmal Glückwunsch für den tollen Abnehmerfolg! Weiter so!

          Nun zu Deiner Frage: Soja- oder Mandelmilch sind in der Tat gute Alternativen!

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

    • hallo 🙂 wiso nimst du dir nicht einfach ein babybel und ein mini pic mit zur schule? oder noch gurken oder sonst ein gemüse das du roh gerne hast? evt. noch ein paar mandeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.