Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Mini-Pancakes

Low-Carb-Rezept für Mini-Pancakes

Kleine Pfannkuchen, fluffig-kross gebacken und mit etwas Zimt und ein paar Blaubeeren serviert – ein zuckerfreier Low Carb Traum, der uns immer wieder begeistert. So kann der Low Carb Tag beginnen!

 

Mini-Pancakes
Mini-Pancakes

 

Low-Carb-Rezept für Mini-Pancakes
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Pancakes
  • Portionsgröße: Pro Pancake
  • Kalorien: 200 kcal
  • Fett: 7,3g
  • Kohlenhydrate: 2,1g
  • Eiweiß: 30,5g
Zutaten
  • 2 Eiweiß
  • 50 g Whey Proteinpulver
  • 25g gemahlene Mandeln
  • Sojamilch
  • Süße
  • Etwas Öl
Zubereitung
  1. Das zuvor vom Eigelb getrennte Eiweiß mit einem Handrührgerät steif schlagen.
  2. Danach das Proteinpulver mit der Sojamilch und den gemahlenen Mandeln anrühren, so dass ein dickflüssiger Teig entsteht.
  3. Süße nach Belieben hinzufügen und dann vorsichtig das steife Eiweiß untergeben bis eine homogene Masse entsteht.
  4. Etwa 1 EL Öl in der Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen (nicht zu heiß!) und jeweils 1 EL des Teiges pro Pancake in die Pfanne geben.
  5. Die Pancakes gehen schnell sehr stark auf und bleiben sehr fluffig. Wer es fester mag, kann diese etwas zusammendrücken.
  6. Von beiden Seiten ca. 2 Minuten kurz anbraten.
  7. Serviert wird am besten mit etwas Zimt zur Regulierung des Blutzuckerspiegels oder wahlweise mit Beeren oder angerührtem Quark.
  8. Fertig sind die zuckerfreien Low Carb Pancakes
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Ein Auflauf mit Brokkoli! Super lecker und Low Carb

Low-Carb-Rezept für einen Brokkoliauflauf

Du ernährst dich Low Carb und suchst nach einem einfachen Rezept für einen leckeren, kohlenhydratarmen Brokkoliauflauf? …

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

19 Kommentare

  1. Zuviel Milch

  2. Habe die pancakes ausprobiert. Muss sagen lecker. Hab aus dem Teig 4 pancakes bekommen so das für morgen früh welche übrig sind, weil ich morgens nicht soviel Zeit habe bereite ich mir alles schon vor. Dieses Rezept wird auf jeden Fall wiederholt

    • Hallo Holzhüter,

      das freut uns! 🙂 Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg bei Low Carb!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  3. Hallo, geht auch normale Milch? Habe nie Sojamilch im Haus.

    Viele Grüsse

  4. Wie viele Pancakes werden das in etwa?

  5. Kann man anstatt des Whey Proteinpulver auch Almased Pulver reinmachen ?

    • Hallo Brita,

      wir kennen die Nährstoffzusammensetzung von Almased nicht. Daher können wir Dir hierzu keine Antwort geben.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Hi,

    sieht wirklich lecker aus. Welches whey Pulver sollte ich nehmen? Gibt ja einige.
    Danke für eine Antwort 😉

    LG

    • Low-Carb-Team

      Hallo Mari,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Bitte habe Verständnis dafür, dass wir an dieser Stelle keine Kaufempfehlungen aussprechen können.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Kann man den Teig am Abend machen und morgens die Pancakes backen bzw braten?

    • Hallo Cindy,

      grundsätzlich schon, allerdings solltest Du den Eischnee am nächsten Morgen frisch aufschlagen und dann unter den bereits vorbereiteten Teig geben.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  8. Hallo kurze Frage könnte ich auch Sojamehl anstatt gemahlene Mandeln nehmen?

  9. Johannes Kroon

    Das hängt von Proteinpulver und Ölmenge ab.
    Aber überschlagen sind es etwa:
    6,4 g Kohlehydrate
    66.6 g Protein
    33 g Fett
    bei ca. 589 Kcal

    bezogen auf die angegebene Menge fertiger Pfannkuchen , NICHT auf 100g.

    LG Johannes

    • Vielen Dank, Johannes, wir haben Deine berechneten Nährwertangaben im Rezept ergänzt! 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  10. Jerrit Leichtlein

    Könnte ich für das Rezept die Nährwertangaben haben ?

    • Hallo Jerrit,

      aufgrund der Vielzahl an Rezepten ist es uns leider nicht möglich, für jedes einzelne Gericht die Nährwertangaben zu errechnen. Wir freuen uns aber, wenn die Low-Carb-Community uns hier tatkräftig unter die Arme greift und ergänzen errechnete Nährwerte gerne im Rezept.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  11. Jeannine Nolte

    Hey danke für das rezept ^^
    habe allerdings 25g whey vanille
    und 25g gemahlene mandeln benutzt!!

    war super lecker 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: