Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Leinsamenbrot

Low-Carb-Rezept für Leinsamenbrot

Low Carb und Brot – das passt ja eigentlich nicht so wirklich zusammen, könnte man auf den ersten Blick meinen. Dieses leckere Leinsamenbrot ist der Beweis, dass sich Low Carb und Brot nicht unbedingt ausschließen müssen. Hält man sich an die unten genannten Zutaten, hat der komplette Laib Brot gerade mal 23g Kohlenhydrate, eine Scheibe Brot hat also gerade einmal 2g Kohlenhydrate. Viel Spaß beim Nachbacken des Low Carb Leinsamenbrots und natürlich guten Appetit!

 

Low Carb Leinsamenbrot

 

3.5 from 2 reviews
Low-Carb-Rezept für Leinsamenbrot
Nährwerte
  • Ergibt: 10 Scheiben
  • Portionsgröße: Pro Scheibe
  • Kalorien: 73 kcal
  • Fett: 2,6g
  • Kohlenhydrate: 2,3g
  • Eiweiß: 9,8g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 90g Weizengluten
  • 75ml Wasser
  • 30g Leinsamen, geschrotet
  • 30g Sojamehl
  • 10g Butter
  • 1 Ei
  • 2 EL Süßstoff
  • 1 TL Trockenhefe
Zubereitung
  1. Die Zubereitung dieses leckeren Leinsamenbrotes ist denkbar einfach. Einfach alle Zutaten mit dem Knethaken zusammenmischen.
  2. Den Teig anschließend etwa 30 Minuten bei ca. 50°C im Backofen gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
  3. Nun bei 180°C etwa 30 Minuten backen.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

Ein herrlich cremiges Brokkolipüree - die perfekte Low-Carb-Beilage

Low-Carb-Rezept für Brokkolipüree

Eine leckere Low-Carb-Alternative zum beliebten Blumenkohlpüree ist unser cremiges Brokkolipüree. Es eignet sich als kohlenhydratarme …

52 Kommentare

  1. Heute Morgen gebacken. Schon zum Frühstück gegessen. Sehr locker und gut.

  2. Habe gestern auch das Brot gebacken, Teig ist auch kaum aufgegangen. Die Scheiben sind sehr klein, allerdings schön locker. Ausserdem finde ich 2 Esslöffel Süßstoff zu viel, Brot ist viel zu süß.

  3. Hallo!

    Ich möchte dieses Brot gern ausprobieren. Meine frage: Wieviel sind 75g (?) Wasser? Und Weizengluten, ist das ein Mehl? Wenn nicht, Wo bekomme ich gluten?
    Danke gür dir Antwort.

  4. Hallo,
    leider ist auch bei mir der Teig überhaupt nicht aufgegangen. Gibt es irgendwas, was man beachten muss? Ich habe die Trockenhefe ganz normal unter die anderen „Mehlsorten“ gemischt und dann Wasser, Ei und Butter hinzugegeben. Der Teig liegt jetzt seit über 30 Minuten bei 50 Grad im Ofen und es passiert gar nichts.

    Sehr schade…

    Liebe Grüße
    Thinka

  5. hallo,

    mmhh, wie kommen denn manche hier drauf mit der Tassengröße? das Rezept hat doch Grammangabe?? und dann, ist das ein kleines Brot?

    Grüße

    • Hallo Diana,

      das ist eine berechtigte Frage. Das Rezept war früher auf Tassen ausgelegt. Irgendwann haben wir es dann – weil es zu viele Rückfragen gab – auf Grammangaben umgerechnet. Es ergibt ein kleines Brot.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Hallo. Ich habe jetzt das 2. Mal versucht das Brot zu backen. Leider geht der Teig nicht auf… Die Frage wurde hier schon öfters gestellt, habe aber keine Antwort gefunden.

    Besten Dank

    • Hallo Heike,

      es ist schwer aus der Ferne zu beurteilen, warum Dein Teig nicht aufgegangen ist.

      Könnte es eventuell an der Temperatur in der Küche liegen? Ist es schön warm, so dass der Teig gut gehen kann? Vielleicht jonglierst Du einfach beim nächsten Mal mit der Gehzeit vor und nach dem Wirken und dehnst diese etwas aus.

      Wir drücken die Daumen, dass der Teig beim nächsten Mal aufgeht.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Nach 30 Minuten war mein Teig nicht viel größer als am Anfang. Ich habe den Teig 1,5 Stünden im Backrohr bei 50 Grad für die erste halbe Stunde und danach bei abgeschaltetem Backrohr rasten lassen. Der Teig ist dann gut aufgegangen.

  7. Hallo,
    meine Frage ist. Zwecks der Angabe mit den Tassen, ich hab zwei Unterschiedliche große Kaffeetassen, dh; einmal mit 250ml und einmal mit 200ml. Welche Angabe soll ich nun nehmen? Ich denk ja im grunde genommen ist das ja egal, oder?
    Lg

    • Low-Carb-Team

      Hallo Nicole,

      im Grunde ist es tatsächlich egal, denn das Verhältnis der einzelnen Backzutaten zueinander muss stimmen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  8. Hallo
    was kann ich statt Sojamehl und Mandelmehl nehmen.
    Habe eine Allergie gegen diese Sachen.

    Lg.Mellyana

  9. Huhu wenn ich Gluten durch guarkernmehl ersetze wie viel muss ich dann davon verwenden ? Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: