Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für herzhafte Eier-Muffins

Low-Carb-Rezept für herzhafte Eier-Muffins

Diese herzhaften Eier-Muffins sind einfach herrlich. Schnell und einfach zubereitet und mit so unglaublich vielen Variationsmöglichkeiten, dass man jeden Tag in der Woche ein neues geschmackliches Highlight setzen könnte. Hier die Grundzutaten für unsere leckeren Low Carb Muffins

 

Deftige Eier-Muffins
Low Carb: Herzhafte Eier-Muffins

 

5.0 from 3 reviews
Low-Carb-Rezept für herzhafte Eier-Muffins
Nährwerte
  • Portionsgröße: Pro Muffin
  • Kalorien: 87 kcal
  • Fett: 5,5g
  • Kohlenhydrate: 2,0g
  • Eiweiß: 7,4g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • Eier (pro Muffin ein Ei)
  • Milch

  • Weitere Variationsmöglichkeiten:
  • Tomaten, klein geschnitten, Basilikum
  • Hühnerbrust, klein geschnitten
  • Frühlingszwiebeln
  • Kleine Brokkoliröschen
  • Gekochter Schinken
  • Bacon
  • Spinat
  • Feta
  • Paprika, klein geschnitten
  • Steak, klein geschnitten
  • Geriebener Käse
Zubereitung
  1. Pro Muffinform ein Ei mit einem Schuss Milch sowie etwas Salz und Pfeffer verquirlen.
  2. Nun die einzelnen Muffinformen mit einer Auswahl aus den oben genannten Zutaten füllen und anschließend die Eiermasse darüber geben.
  3. Bei 180°C für etwa 20 Minuten in den Ofen stellen.
  4. Die Low Carb Eier-Muffins lassen sich auch bestens für 3 bis 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren und können dann - wenn der kleine Hunger kommt oder wenn Du morgens mal keine Zeit für ein gemütliches Frühstück haben solltest - einfach in der Mikrowelle erhitzt werden.
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Shashuka - ein leckeres Low Carb Rezept

Low Carb Rezept für Shakshuka

Shakshuka (oder auch Schakschuka) ist ein vegetarisches Gericht, das ursprünglich in Israel und Nordafrika beheimatet …

Ein Auflauf mit Brokkoli! Super lecker und Low Carb

Low-Carb-Rezept für einen Brokkoliauflauf

Du ernährst dich Low Carb und suchst nach einem einfachen Rezept für einen leckeren, kohlenhydratarmen Brokkoliauflauf? …

13 Kommentare

  1. Hallöchen 😉
    eigentlich genau DAS, was ich gesucht hatte.
    Und ich würde ja gerne mit Feuereifer dran gehen ..
    Ofen vorheizen… Umluft oder Ober/Unterhitze… das ist leider immer das Problem, was ich habe.
    Selten wird das genannt. 😉
    Ich versuch’s jetzt einfach mal mit Umluft 😉

    • Hallo Eva,

      wie sind denn die Eier-Muffins geworden.

      Wir selbst nutzen auch Umluft am liebsten, nehmen den Hinweis daher gerne auf, dies zukünftig in den Rezepten zu ergänzen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. Heute zum Frühstück gemacht. Mit Frühlingszwiebeln und Bacon. Absolut empfehlenswert.

  3. Sind echt lecker 🙂

  4. sehr lecker und für jeden aus der Familie was dabei….;-)

    • Low-Carb-Team

      Hallo Anemone,

      vielen Dank für das liebe Feedback. Wir freuen uns immer sehr darüber.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Ich finde diese idee soooooooooooo klasse,habt ihr noch mehr rezepte davon?

  6. Super Idee!
    Geht super schnell und perfekt für das Frühstück im Büro. Kann man Abends fertig machen und ich persönlich mag die kalt sehr gerne.

    Habe die Formen mit Tomaten, Zwiebeln und Schinkenwürfel gefüllt (vorher kurz angebraten)

    Aber ich brauche doch eine Muffinform, habe diese Papierförmchen benutzt und das Ei ist gnadenlos ausgelaufen 😀

  7. Wenn ich die Muffins als Abendessen nehme, wieviele „darf“ ich dann essen?

    • Hallo Philipp,

      Deine Frage lässt sich so pauschal leider nicht beantworten, denn es kommt natürlich darauf an, was Du zum Frühstück und zum Mittagessen zu Dir genommen hast und wie viele Kohlenhydrate Du zum Abendessen noch essen darfst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  8. Heidemarie Zill

    mich würden die ETB für die Eier-Muffins interessieren – hab sie nicht gefunden –

    • Hallo Heidemarie,

      wie gehen davon aus, dass Du mit ETB (empfohlener Tagesbedarf) eigentlich die Nährwerte für die Eiermuffins meinst, oder?

      Es ist richtig, dass wir – allein aufgrund der Vielzahl an Rezepten und unserem Anspruch, Kommentare individuell zu beantworten – leider nicht für jedes Rezept die Nährwerte ausrechnen können. An dieser Stelle können wir nur an die gängigen Nährwertrechner im Internet verweisen.

      Solltest Du bereits Nährwerte für das ein oder andere Rezept errechnet haben, freuen wir bzw. freut sich die Low-Carb-Community sicher, wenn Du diese mit uns teilst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: