Startseite / Low-Carb-Lebensmittel / Low Carb und Käse? Welche Alternativen sind geeignet?

Low Carb und Käse? Welche Alternativen sind geeignet?

Bei einer Low-Carb-Ernährung wird der tägliche Konsum von Kohlenhydraten auf etwa 50 bis 150g gesenkt – je nachdem wie stark man sich an Low Carb hält. Dabei liegt die Kohlenhydratzufuhr in vielen Fällen WEIT unter dem Wert, den die meisten tatsächlich tagtäglich zu sich nehmen. Käse gehört nicht unbedingt zu den Lebensmitteln, die bei einer Low-Carb-Ernährung vom Speiseplan gestrichen werden sollten, doch manche Alternativen passen besser zu Low Carb als andere. Hier verraten wir Euch mehr zum Thema Käse bei Low Carb!

Käse-Alternativen bei Low Carb

Glücklicherweise sind die in Deutschland beliebtesten Schnittkäsesorten relativ kohlenhydratarm und somit sehr gute Alternativen bei einer Low-Carb-Ernährung. Dazu gehört zum Beispiel Weichkäse wie Camembert und Brie, die bei einer Menge von knapp 30g (eine Käseecke oder Scheibe) nur 0,5g Kohlenhydrate enthalten. Auch Gouda, Edamer, Tilsiter, Gruyère, Parmesan und Mozzarella bringen weniger als 1g Kohlenhydrate auf 30g mit.

Weniger gut geeignet sind u.a. Ricotta, Hüttenkäse und der norwegische Gjetost, der aus Molke und nicht aus Rahm hergestellt wird. Vor allem Light-Käse und Schmelzkäse sollte man bei Low Carb aufgrund des erhöhten Zucker- und Kohlenhydratgehalts lieber meiden.

Die folgende Übersicht gibt einen schnellen Überblick über den Kohlenhydrat- und den Kaloriengehalt unterschiedlicher Käsesorten. Die angegebenen Werte beziehen sich jeweils auf 100g.

Käsesorte Kalorien (kcal) Kohlenhydrate (g) Eiweiß (g) Fett (g)
Hartkäse 379 0 25 31
Tilsiter 354 0 26,3 27,7
Bergkäse, 50% 394 0 26 33
Gouda 364 0 21,9  30,8
Edamer 354 0 24,8 28,3
Gruyère 392 0 27 32
Butterkäse, 45% 358 0,1 23 29
Camembert, 45% 312 0,3 18 26,5
Brie 334 0,4 22,6 28
Raclettekäse 328 0,5 23 26
Schafskäse 234 0,5 17 18,1
Blauschimmelkäse 420 0,5 14 41
Mozzarella 263 1,8 17,1 21
Ziegenkäse 364 2,5 21,5 29,8
Hüttenkäse 104 2,7 12,5 4,6
Frischkäse, Doppelrahm 261 2,8 6,7 24,8
Parmesan 374 4,1 35,6 25,8
Ricotta 169 5 8 13
Schmelzkäse 220 8 10 30

Darauf solltest du bei Käse achten:

Ein hoher Fettgehalt und/oder ein hoher Salzgehalt sind weitere Faktoren, die den Genuss von Käse einschränken und vor allem jegliche Diätversuche zunichte machen können. Fett sollte je nach Diättyp einen Anteil zwischen 10% (moderates Low-Carb) und 50-70% (ketogen) an der täglichen Ernährung haben. Relativ fett- und salzarm ist Ziegenkäse, der auf 30g nur 5g Fett und 130mg Salz enthält. Weitere gesunde Alternativen bei Käse sind Camembert, Mozzarella, Parmesan und Tilsiter mit 7g Fett, sowie Brie mit einem niedrigen Salzgehalt von knapp 200mg. Allerdings gilt dies natürlich nicht, wenn Weichkäse wie Camembert und Brie dann abends mit gesalzenen Crackern verspeist werden.

Beim täglichen Käsekonsum sollte außerdem beachtet werden, dass nicht nur Schnittkäse und Weichkäse auf Brot dazu zählt. Zahlreiche Snacks sind mit Käse überbacken und viele der beliebtesten deutschen Fast-Food-Gerichte wie Pizza stecken ebenfalls voller Käse.

Welche Punkte findet ihr bei Käse und einer Low-Carb-Ernährung wichtig? Welche Alternativen bevorzugt ihr? Was sollte aus Eurer Sicht auf jeden Fall vermieden werden? Lasst uns Eure Meinung unter diesem Post wissen…

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Wie die Ketose beim Abnehmerfolg unterstützt

Wie kann ich mit Intervallfasten abnehmen?

Es gibt verschiedene unzählige Arten, wie man abnehmen kann. Eine sehr effektive Ernährungsform zum Abnehmen, …

Hilft Low Carb dabei, eine schönere Haut zu bekommen?

Bessere Haut durch die Low-Carb-Ernährung?

Ernährung hat Einfluss auf eine bessere Haut, das ist mittlerweile weithin bekannt. Doch wie kann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.