Startseite / Low-Carb-Tipps / Low Carb beim Mexikaner

Low Carb beim Mexikaner

Mexikaner – heißt das nicht kohlenhydratreiche Tortillas, Tacos, Enchiladas sowie Reis und Bohnen? Natürlich sind all diese Speisen bedeutende Bestandteile der mexikanischen Küche, doch gibt es auch sehr schmackhafte Alternativen, die für Low-Carb-Anhänger eine gelungene Abwechslung bieten.

Diese Speisen sind beim Mexikaner erlaubt

  • Mit einem Salat mit Carne Asada (Steak, verfeinert mit mexikanischen Gewürzen) oder einer anderen Proteinquelle macht man nichts falsch. Ensalada con Atún oder Pollo (Salat mit Thunfisch bzw. Hühnchen) sind ebenfalls eine gute Low-Carb-Wahl.
  • Auch Meeresfrüchte oder gedünsteter Fisch kann beim Mexikaner – ohne schlechtes Gewissen – verzehrt werden.
  • Fajitas sind als klassisches Low-Carb-Gericht ebenfalls eine bewährte Option. Grundsätzlich solltest Du die Tortilla-Chips und den Reis direkt abbestellen bzw. gegen eine andere Beilage austauschen. So kommst Du erst gar nicht in Versuchung zu sündigen.
  • In der mexikanischen Küche perfekt geeignet für Low Carb sind beispielweise auch Steaks (die häufig in speziellen Gewürzmischungen eingelegt werden) vom Thunfisch, Schwertfisch, Rind oder Schwein an Ratatouille oder Salat.

Low Carb beim Mexikaner: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,65 von 5 Punkten, basieren auf 43 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Low-Carb-Essen beim Mexikaner
Low-Carb-Essen beim Mexikaner

Diese Speisen sind beim Mexikaner nicht erlaubt

  • Auf Tortillas, Tacos, Taquitos, Nachos, Burritos, Tamales, Quesadillas oder Enchiladas solltest Du besser verzichten. Die Füllung dieser Speisen ist jedoch häufig Low-Carb-verträglich. Wenn Dich der Hunger packt, frag einfach, ob Du die Füllung separat bestellen kannst.
  • Mais und Bohnen werden häufig in der mexikanischen Küche verwendet. Falls Du eine Gemüsebeilage bestellst, solltest Du darum bitten, dass der Mais und die Bohnen direkt weggelassen werden.
  • Auf frittierte Speisen, wie frittierte Zwiebelringe oder frittierte Mozzarellastreifen solltest Du verzichten.

Diese Speisen sind beim Mexikaner eine gute Wahl:

  • Ensalada con Atún
  • Ensalada con Carne Asada
  • Ensalada con Pollo
  • Steak vom südamerikanischen Rind mit Kräuterbutter und Salatbeilage
  • Thunfischsteak an einer Gemüsemischung
  • Scampi vom Grill
  • Gegrilltes Lachsfilet an Knoblauchsoße auf dem Gemüsebett
  • Rumpsteakstreifen und ein großer mexikanischer Salat
  • Würziges Hähnchenbrustfilet mit Kräuterbutter und Zitrone

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Unklarer Ernährungsplan?

Ab wann bin ich in der Ketose?

Du bist auf die ketogene Ernährung umgestiegen, damit dein Körper die Fettdepots angreift, um daraus …

Low Carb Rezepte für Brot und Brötchen

Kohlenhydrate und ihre Wirkung

Je nach Einfach-, Zweifach- oder Mehrfachzucker unterscheiden sich Kohlenhydrate im Aufbau und somit auch in …

3 Kommentare

  1. Guten Abend 🙂

    sind Fajitas nicht Weizentortillas? Diese sind doch eigentlich tabu für Low-Carb oder ?

    Gruß Celina

    • ja, gemeint sind die füllungen ohne die Tortillas, das du dir stattdessen was anderes „low-carb“ mässiges bestellst

    • Hallo Celina,

      in der authentischen Tex-Mex-Küche wird unter Fajitas Rindfleisch verstanden, das zusammen mit Chili, Zwiebeln und Paprikaschoten serviert wird. Heutzutage wird darunter ebenfalls die Weizentortilla mit entsprechender Füllung verstanden. Diese sind aber – wie Du richtig bemerkt hast – sehr kohlenhydratreich und daher nicht gemeint.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.