Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Chili sin Carne

Low-Carb-Rezept für Chili sin Carne

Chili hat seine Ursprünge im Süden der USA und wird klassisch mit Hackfleisch, Bohnen und Mais zubereitet. Als typisches „Party-Food“ kennen wir Chili hier in Deutschland, denn Chili con bzw. sin Carne (also Chili mit oder ohne Fleisch) lässt sich schnell und unkompliziert zubereiten und kann dann einfach – wenn die Gäste da sind – aufgewärmt werden. Wir haben das klassische Chili-Gericht etwas abgeändert. Zunächst einmal haben wir eine vegetarische Low-Carb-Version daraus gemacht. Für alle, die eine moderate Low-Carb-Diät einhalten, sind die stärkehaltigen Zutaten Bohnen erlaubt, wer sich strikt bzw. ketogen nach Low Carb ernährt, sollte diese hingegen lieber weglassen. Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

 

Chili sin Carne - fleischloser Low-Carb-Genuss
Chili sin Carne

 

4.5 from 2 reviews
Low-Carb-Rezept für Chili sin Carne
Nährwerte
  • Ergibt: 4 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 253,6 kcal
  • Fett: 5,4g
  • Kohlenhydrate: 25,4g
  • Eiweiß: 21,3g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 500 g Tomaten, passierte
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Sojageschnetzeltes
  • 50ml Wasser
  • 2 Paprika, rot
  • 1 Peperoni, rot
  • 1 Peperoni, grün
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 100 g saure Sahne
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Zunächst die Gemüsebrühe erhitzen, die Sojasauce hinzugeben und über das Sojageschnetzelte geben, um es etwa 20 Minuten quellen zu lassen.
  2. In der Zwischenzeit Peperoni, Zwiebel und Knoblauch klein hacken, Paprika und Möhre putzen und in Würfel schneiden
  3. Nun das Sojageschnetzelte aus der Brühe nehmen, ausdrücken und in etwas Öl in einer Pfanne anbraten
  4. Peperoni, Zwiebel und Knoblauch unter Rühren hinzugeben
  5. Nach etwa 5 Minuten die gewürfelten Paprika, die gewürfelte Möhre und die passierte Tomate hinzugeben und das Chili so lange köcheln lassen, bis das Gemüse die gewünschte Bissfestigkeit hat
  6. Abschließend unter Rühren das Tomatenmark und das Wasser hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  7. Nun das Chili auf 4 Tellern anrichten, einen Klecks saure Sahne darauf platzieren und sofort servieren
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

18 Kommentare

  1. Fünf Sterne! Sehr lecker. Es muss ja nicht jeden Tag Fleisch sein.

  2. Kann ich das Soja-Geschnetzelte auch durch ein anderes Produkt ersetzen?
    Ich bin Soja-Allergikerin und darf auf keinen Fall irgendetwas mit Soja essen.

    • Hallo Brigitte,

      da Soja-Geschnetzeltes eine der Hauptzutaten ist, würden wir dir bei einer Soja-Allergie empfehlen, lieber auf ein anderes Rezept auszuweichen. Klick dich doch einfach mal durch unsere Rezeptideen. Dort wirst du sicherlich fündig!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  3. Hallo! Kann man denn zu dem Rezept auch einfach Chilli- und Kidneybohnen sowie Mais hinzufügen oder ist das Eher kontraproduktiv?

    • Hallo NTaschi,

      das kommt ganz auf die Low-Carb-Diät an, die du verfolgst. Nach unserem Ansatz solltest du auf stärkehaltige Lebensmittel wie Mais und Bohnen verzichten. Es gibt aber auch Low-Carb-Ansätze, nach denen du diese Lebensmittel essen darfst, da sie nicht nur gesund sind, sondern auch lange sättigen.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  4. Kann ich auch einfach 125g normales Puten geschnezeltes nehmen?

    LG Lukas

    • Hallo Lukas,

      ja, grundsätzlich spricht nichts dagegen. Dann ist es nur eben kein „Chili sin carne“ sondern ein „Chili con carne“. Das sollte dem Geschmack aber keinen Abbruch geben.

      Viele Grüße und viel Spaß beim Nachkochen
      Dein Low-Carb-Team

  5. Hallo, ich bin Vegetarierin und darf aus gesundheitlichen Gründen kein Soja essen…was könnte ich denn da alternativ verwenden? Danke.

    • Hallo Kerstin,

      spontan fällt uns da eigentlich nur ein, den Gemüseanteil im Gericht hochzuschrauben und das Soja-Geschnetzelte wegzulassen. Dann hast Du geschmacklich wahrscheinlich eher ein Ratatouille, aber immerhin vegetarisch und sojafrei. 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Hallo, ich nutze statt Soia gerne Seitan…ist das auch ok bei einer low carb Diät?

        • Hallo Sandra,

          grundsätzlich ist aus Low-Carb-Sichts nichts gegen Seitan einzuwenden. Vom KH-Gehalt liegt Seitan ähnlich wie Sojageschnetzeltes.

          Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

  6. Kann ich das auch normal mit Hackfleisch zubereiten?

    • Hallo Stephi,

      ja, für ein Chili con Carne kannst Du einfach Hackfleisch hinzufügen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Hallo,ich fange grade erst mit LC an.Sagt mit bitte,wo bekomme ich denn Sojageschnetzeltes?Auch brauche ich für viele Rezepte Eiweißpulver.Welches nehme ich denn da am besten?Liebe Grüße und Danke im vorraus.Susann

  8. Hallo
    Welche Soja geschnetzeltes könnt ihr empfehlen?

  9. Hab es gerade zubereitet… Ich kann dazu nicht viel sagen, außer DER MEGA HAMMER! Schmeckt super genial! So macht lowcarb spaß! Danke, dass es euch gibt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: