Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für eine Lauch-Käse-Suppe

Low-Carb-Rezept für eine Lauch-Käse-Suppe

Lauch ist vielseitig einsetzbar, hat das ganze Jahr über Saison und wirkt entschlackend. Unsere Lauch-Käse-Suppe eignet sich super als Low-Carb-Rezept und stellt ein ideales Gericht dar, wenn es an kalten Wintertagen mal etwas Aromatisches sein darf, das von innen wärmt. Eine Lauch-Käse-Suppe ist aber auch ein tolles Partygericht, da sie sich prima vorbereiten lässt und in der Regel Groß und Klein schmeckt. 

 

Käse-Lauchsuppe
So cremig und so lecker Low Carb: die Käse-Lauchsuppe

 

4.7 from 3 reviews
Low-Carb-Rezept für eine Lauch-Käse-Suppe
Nährwerte
  • Ergibt: 4 Portionen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 643,3 kcal
  • Fett: 51,9g
  • Kohlenhydrate: 9,2g
  • Eiweiß: 34,4g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 500 g Hackfleisch
  • 250 g Schmelzkäse
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 1 Zwiebel
  • 700ml Wasser
  • 1 Ei
  • Paniermehl
  • Gemüsebrühe
  • Worcestersauce
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Zunächst das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Ei und ein wenig Paniermehl verkneten und zu kleinen Klößchen geformt in einer Pfanne anbraten. Beiseite stellen.
  2. Die Zwiebel kleinschneiden, in etwas Butter andünsten und schließlich mit 700ml Wasser ablöschen.
  3. Nun den Lauch in Ringe schneiden, in das Wasser geben, die gekörnte Gemüsebrühe hinzugeben und etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Nun den Käse hinzugeben und zusammen mit der Creme Fraiche unterrühren. Unter gelegentlichem Rühren weitere 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Anschließend die Hackfleischklößchen hinzugeben und je nach Gusto mit Salz, Pfeffer, Muskat muss und Worcestersauce abschmecken. Fertig!
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

10 Kommentare

  1. Hallo,

    Ist sehr lecker – ich hab das Hackfleisch auch angebraten. Aber: ich dachte Schmelzkäse soll man bei Low-Carb vermeiden …..

    • Hallo Jeann,

      das freut uns! Es ist richtig, dass Schmelzkäse eher zu den Lebensmitteln gehört, die man bei Low Carb mit Vorsicht genießen sollte. Die Aufteilung in „erlaubt“ und „verboten“ soll es vor allem Einsteigern erleichtern, sich einen Überblick über Low Carb zu verschaffen und ein Gefühl dafür zu bekommen, was man essen darf. Selbstverständlich bedeutet es jedoch nicht, dass man nie wieder Schmelzkäse verzehren darf. Was wir damit sagen wollen: hin und wieder ist es vollkommen okay, wenn man auch mal von den „verbotenen“ Lebensmitteln nascht. Der Kohlenhydratgehalt der Suppe liegt pro Portion bei 9,2g, was einer strikten Low-Carb-Ernährung entspricht.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. Sehr schönes Rezept

  3. Superlecker die Suppe :)Allerdings hab ich bei den Hackfleischbällchen, das Paniermehl durch Haferkleie ersetzt.

    • Hallo Isi,

      vielen lieben Dank für dein Feedback und den Tipp mit der Haferkleie!

      Dir ein schönes Wochenende und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  4. Uns war die Suppe zu unflüssig, wir haben mehr Brühe genommen. Lag bestimmt an den Champions die wir noch ergänzt haben, war sehr lecker! Wie viele andere Rezepte übrigens auch! Danke, ein echt super Seite!!!!

    • Hallo Ramona,

      herzlichen Dank – das freut uns natürlich enorm! 🙂

      Euch noch ein schönes Restwochenende.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Ich liebe das Rezept ja, würde aber am Anfang eine kleinigkeit ändern.
    Anstatt das man das Hackfleisch zu Bällchen formt und paniert würde ich ei und Paniermehl weglassen. Zuerst die Zwiebeln anbraten, dann das Hackfleisch dazu bis es durch ist, und dann die Gemüsebrühe und den Lauch in die Gemüsebrühe. Das Aroma der Zwiebeln im Fleisch macht es einfach sooooooooooooooo lecker.

  6. Super leckeres Rezept, lieben Dank! 🙂

    Falls sich jemand für die Nährwerte interessiert (allerdings ohne die Worcestersauce):

    pro Portion/Person (ca.):

    kcal: 613g
    kJ: 256,5g
    Fett: 50,5g
    KH: 6,6g

    • Super, herzlichen Dank, Bea.

      Gerne werden wir die Nährwerte entsprechend ergänzen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: