Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für einen Fatburner-Drink

Low-Carb-Rezept für einen Fatburner-Drink

Der Fatburner-Drink basiert auf der Glyx-Formel. Aus einem Beerenmix, Leinöl und Sojamilch ist der Glyx-niedrige Frühstücks-Shake schnell zubereitet. Das Leinöl wirkt sich durch seinen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren nicht nur positiv auf die innere Ausgeglichenheit aus und wirkt Herzproblemen und Kreislaufschäden entgegen, sondern schwächt auch die in die Höhe schnellenden Blutzuckerwerte maßgeblich ab. So macht Low Carb Spaß!

 

Fatburner Drink mit Früchten der Saison
Low Carb Fatburner Drink mit Früchten der Saison

 

Low-Carb-Rezept für einen Fatburner-Drink
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Portionen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 233,1g
  • Fett: 6,7g
  • Kohlenhydrate: 26,6g
  • Eiweiß: 8,2g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 375 ml Sojamilch
  • 80 g gemischte Waldbeeren, frisch oder aus der Tiefkühltruhe
  • 1 Orange
  • 1 Grapefruit
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Haferkleie
  • 1 TL Leinöl
  • Bei Bedarf etwas Süße
Zubereitung
  1. Der Fatburner-Drink kann entweder mit frischen Beeren oder Tiefkühlware zubereitet werden. Bei der Verwendung von frischen Beeren, diese kurz abbrausen, abtropfen lassen und verlesen. Bei Tiefkühlware die Beeren auftauen.
  2. Nun Orange und Grapefruit schälen, in Spalten teilen und klein schneiden. Alle Früchte in den Mixer geben und zerkleinern.
  3. Zitronensaft und Sojamilch hinzufügen und kräftig durchmixen.
  4. Abschießend Haferkleie und Leinöl unterrühren.
 


Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Leckeres, kohlenhydratarmes Sushi mit Blumenkohl

Rezept für Low-Carb-Sushi mit Blumenkohl

Low-Carb-Sushi ohne Reis? Wie soll das denn gehen? Das passende Rezept verraten wir dir hier! …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: