Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept

Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept

Pfannkuchen, Pfannekuchen, Palatschinken oder Eierkuchen – für die aus Eiern, Mehl und Milch hergestellte Eierspeise gibt es viele Namen. Keine Frage – Pfannkuchen erfreuen sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Vor allem, weil sie so schnell zubereitet sind, geschmacklich vielseitig variiert werden können und natürlich weil sie so unglaublich lecker sind. Bei Low Carb ist die Verwendung von Auszugsmehl natürlich schwierig. Daher haben wir uns bei der Zubereitung der Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept einfach an die kohlenhydratärmeren Alternativen zu normalem Mehl gehalten und Soja- bzw. Mandelmehl verwendet. Hier kommt das Rezept:

 

Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept
Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept

Du kannst gar nicht genug bekommen von Pfannkuchen? Hier findest du die 5 besten Rezepte für Low Carb Pfannkuchen.

Low-Carb-Pfannkuchen ohne Zucker und Auszugsmehl

Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 160.4 kcal
Autor: Low-Carb-Team
Drucken

Zutaten

  • 100 ml Sojamilch
  • 3 Eiweiß
  • 50 g Sojamehl oder Mandelmehl
  • 2 Prisen Salz
  • 0,5 TL Backpulver
  • Süße

Nach Bedarf

  • Zimt
  • Frische Früchte

Anleitungen

  1. Die drei Eiweiß zu einem festen Eischnee schlagen. Beiseite stellen

  2. Nun die Sojamilch zusammen mit dem Soja- bzw. Mandelmehl, dem Backpulver und dem Salz in eine Rührschüssel geben und alles zu einer glatten Masse verrühren.

  3. Den Teig nun nach Belieben süßen und anschließend sehr vorsichtig unter den Eischnee heben.

  4. Nun kommt der Teig portionsweise in eine beschichtete Pfanne.

Nutrition Facts
Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept
Amount Per Serving
Calories 160.4 Calories from Fat 90
% Daily Value*
Fat 10g15%
Carbohydrates 1.6g1%
Protein 18.2g36%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

6 Kommentare

  1. Hi, zuerst muss ich hier Mal loswerden, dass ……….. DIE Seite einfach genial ist …… hatte mir das alles viiiel komplizierter vorgestellt. Bin w/58, 164 cm und hatte letzte Woche einen Schock, als ich auf der Waage 69,5 sehe …. bin schon 7 Jahre in den Wechseljahren mit heftigen Hitzewellen, die ich aber aushalten will …… aber die Wechsel entschuldigen nicht alles, nicht DAS Gewicht, war bis 40 völlig unbelastet mit 58-60 kg, mit 20-35 Jahre immer 49-53 kg und liebte Nudeln, Kartoffeln, reis, Polenta, Couscous, Bulgur und co. Und hab in den letzten Jahren versucht noch weniger Fleisch und co zu essen und wenn, dann vom nahegelegenen Bauernhof. Gewicht ist aber stetig nach oben …… und dann finde ich Euch und hab gleich Bock umzustellen und auszuprobieren…… und jetzt muss ich Euch DAS wissen lassen ……. seit mehr starken Woche rigoros umgestellt ……. und die Waage zeigt mir seit gestern eine 66 …… …… und trotzdem jede Menge Genuss und tolle Ideen für Eis mit Hüttenkäse und Obst oder Eis aus Möhren, Apfel und Ingwer ….. der smoothiemaker macht’s möglich …… Ihr merkt ich muss mich jetzt bremsen …. heute Versuche ich mich in Pfannkuchen, habe noch keine Sojamilch und möchte wissen ob ich sie durch Sahne mit Wasser ersetzen kann …… Gruß Kerstin

    • Hallo Kerstin, deine Begeisterung ist ja ansteckend! Gratulation! Ein super Erfolg für die erste Woche!
      Was deine Frage zu einer Alternative für Sojamilch betrifft, findest du unter diesem Link nützliche Infos zu vielen Lebensmitteln, u.a. auch für Milch.

      https://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaubte-verbotene-lebensmittel/

      Wasser mit einem Schuss Sahne hört sich für mich vernünftig an, denn „reine“ Schlagsahne hat nur 3 bis 4g Kohlenhydrate pro 100g. Für Eierkuchen nehme ich manchmal Buttermilch.
      Mich interessiert, ob sich die Ernährungsumstellung auch auf die Häufigkeit deiner Hitzewallungen auswirkt. Vielleicht schreibst du ja, wie es dir weiter ergeht.

      Ich wünsche dir, dass du eisern durchhältst! Zum Glück gibt’s hier tolle Rezepte.

      Liebe Grüße vom
      Low-Carb-Fan Jana

  2. Ich hab da mal eine Frage !
    Ich habe auch mit Low carb angefangen und würde gerne Meißen wie das mit dem einen Tag ist wo man sich auch mal was gönnen kann! Cheat day! Weiß nicht ob ich es falsch geschrieben habe !
    Was sagst ihr dazu ?
    Sollte Mann das machen oder sollte man darauf verzichten ?
    LG

    • Hallo Meral,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Zum Thema Cheat Day und den Vor- und Nachteilen haben wir einen eigenen Beitrag verfasst: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/cheat-day-vor-und-nachteile/

      Viel Spaß beim Lesen und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  3. Boah… habe die Dinger heute früh aus einer spontanen Laune raus zum Frühstück gemacht… saulecker!!! Ich habe noch Natron reingegeben, damit schöne fluffige Pancakes draus werden, hat wunderbar geklappt. Mangels Süßstoff (schmeckt mir nicht) habe ich allerdings Rohrzucker genommen. Die fertigen Pancakes mit Frischkäse Obst und Honig garniert – ein Träumchen 🙂

  4. Habe das Rezept mit gemahlenen Mandeln gemacht… ein voller Erfolg… werde es bestimmt öfter machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.