Startseite / Low-Carb-Rezepte / Die 6 besten Rezepte für Low Carb Pizza

Die 6 besten Rezepte für Low Carb Pizza

Low Carb hin oder her – wer kann sich schon vorstellen, auf lange Sicht auf Pizza zu verzichten? Wir auf jeden Fall nicht. Und da es natürlich auch kohlenhydratarme Alternativen zum herkömmlichen Pizzateig gibt, findest du hier unsere 6 besten Rezepte für Low Carb Pizza. Der Pizzaboden kann je nach individuellem Geschmack mit Thunfisch, Blumenkohl oder Leinsamen zubereitet werden. Probiert Euch einfach mal durch die Rezepte! Wir sind sehr gespannt, was Euer Favorit ist. Wir können uns nämlich nicht so recht entscheiden. Wir finden alle Low Carb Pizzen einfach grandios!

1. Low Carb Thunfisch-Pizza

Wir alle kennen Pizza Tonno – die Pizza mit Thunfischbelag. Bei unserer leckeren Pizza drehen wir die Sache einfach um: der Thunfisch dient dabei nicht als Pizzabelag, sondern als Pizzaboden. Das Ergebnis überzeugt auch die letzten Kritiker und löst in der Low Carb Community jedes Mal auf’s Neue wahre Begeisterungsstürme aus. Einfach mal ausprobieren! Es lohnt sich.

Unser Rezept für eine kohlenhydratarme Thunfisch-Pizza - ein Low-Carb-Genuss
Thunfisch-Pizza

2. Low Carb Blumenkohl-Pizza

Blumenkohl ist ja bekanntlicherweise ein Allrounder in der Low Carb Küche. Egal ob als leckere Alternative für Kartoffelbrei oder eben in Form dieses knusprigen Pizzabodens.

Natürlich kommt auch diese Low Carb Pizza komplett ohne Mehl aus, so das Ihr nicht nur Kalorien, sondern selbstverständlich auch jede Menge Kohlenhydrate einspart. Damit der Pizzateig richtig schön knusprig wird, muss die rohe Blumenkohlmasse wirklich gut ausgepresst werden, so dass dem Blumenkohl das Wasser entzogen wird. Das Resultat: eine knusprige Low Carb Pizza, die nicht nur kohlenhydratarm ist, sondern auch richtig gesund und natürlich glutenfrei.

Ein knuspriger Boden und lecker Low Carb - unser Rezept für die Blumenkohlpizza
Pizza mit einem Blumenkohlboden

 

3. Low Carb Hackpizza mit Gemüse

Kein Teig, keine Kohlenhydrate – so einfach ist das! Für alle Fleischliebhaber ist diese Low Carb Pizza mit Hackfleischboden genau das richtige! Zusammen mit leckerem, frischem Gemüse und würzigem Käse ergibt sich bei dieser raffinierten Pizza ein sehr sättigendes Gericht, das seinesgleichen sucht. Wir sind restlos begeistert. Ihr auch?

Lust auf Pizza? Mit unserer Low-Carb-Hackfleischpizza kein Problem!
Pizza mit Hackfleischboden

 

4. Low Carb Rezept Pizza mit einem Teig aus geschroteten Leinsamen

Alle, die sich einen Pizzateig mit Thunfisch, Blumenkohl oder Hackfleisch schwer vorstellen können, sollten unbedingt einmal diese Pizza ausprobieren. Denn der Pizzateig besteht aus einer Mischung aus Leinsamen und Parmesan. Die Zubereitung ist denkbar einfach und ein knuspriger Pizzaboden garantiert. Einfach nur lecker!

Low Carb Pizza mit Leinsamenteig
Leinsamen-Pizzateig – so lecker und natürlich Low Carb

 

5. Low Carb Rezept Leinsamen Pizza

Leinsamenmehl hat einen durchschnittlichen Kohlenhydratgehalt von 6g und eignet sich damit hervorragend für einen kohlenhydratarmen Pizzaboden. Wer braucht schon Lizza, wenn er diese herrliche Low Carb Pizza selbstmachen kann?

Wie Ihr auf dem Bild seht, kann der Pizzateig vielseitig abgewandelt werden und eignet sich auch perfekt für einen kohlenhydratarmen Flammkuchen. Ob mit Speck, Zwiebeln und Creme Fraiche zu einem leckeren Low Carb Flammkuchen oder mit Lachs und Lauch – lasst Eurer Kreativität freien Lauf!

Ein tolles Rezept für einen kohlenhydratarmen Pizzateig
Low Carb Pizzateig aus Leinsamenmehl

 

6. Low Carb Rezept Auberginen Pizza

Mit der klassischen Pizza wie wir sie vom Italiener um die Ecke kennen, hat diese Low Carb Pizza zugegebenermaßen nicht sooo viel zu tun. Nichtsdestotrotz überzeugt sie geschmacklich und dürfte nicht nur Vegetarier oder Veganer begeistern. Ob als kreative, mediterran geprägte Vorspeise oder als kleine Häppchen zwischendurch – diese Low Carb Pizza ist einfach genial!

Kleine, feine Low-Carb-Pizzen aus Auberginen
Auberginen-Pizza

 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezept für gefüllte Eier in Form von Osterküken

Rezept für gefüllte Eier in Form von Osterküken

Wenn es für den bevorstehenden Osterbrunch etwas Besonderes sein soll, sind gefüllte Eier in Form …

Rezept für Omelette-Röllchen mit Lachs und Frischkäse

Rezept für Omelette-Röllchen mit Lachs und Frischkäse

Ob als leichte, kohlenhydratarme Vorspeise oder als kleines, aber feines Abendessen – die kleinen Omelette-Röllchen …

65 Kommentare

  1. Alle Daumen hoch.

  2. Habe heute die Low Carb Pizza auch gemacht…
    Also klar ist, dass der Teig nicht kross wird, kann er auch gar nicht.
    Aber sie war unheimlich lecker…
    Man kann sie nicht mit einer direkten Pizza vergleichen, denn dazu ist der Teig zu verschieden, aber ein unheimlich leckeres Essen…
    Aber was anderes: Habe heute das Rezept mit allen Zutaten genau nachgebacken….
    Die Kalorien- und Kohlenhydratzahl: Bezieht sich diese auf alle Zutaten oder pro Portion, also pro Person die Hälfte ?
    Haben sie zu zweit gegessen, also meine Frau und ich das Blech.
    Angaben:
    Ergibt: 2 Personen
    Portionsgröße: Pro Person
    Kalorien: 673,5 kcal
    Fett: 30,5g
    Kohlenhydrate: 16,4g
    Eiweiß: 80,8g

    Heißt das: Pro halbes Blech 673 kcal
    und 16,4 g Kohlenhydrate oder
    ist damit das ganze Blech gemeint ??

    LG
    Timo

    • Hallo Timo,

      es freut uns, dass dir die Pizza geschmeckt hat.

      Nun aber zu deiner Frage: Die Nährwerte beziehen sich auf eine Person. Da die Pizza für ein komplettes Backblech ausgelegt ist, gelten die Nährwerte für eine Person, ergo ein halbes Backblech.

      Wir hoffen, wir konnten etwas Klarheit reinbringen.

      Weiterhin viel Erfolg mit Low Carb und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Ich antworte hier einfach nur, da ich keinen Platz für eigene Kommentierung gefunden habe. Was für ein geiles Rezept! Thunfisch, Hüttenkäse und Eier klingen im ersten Moment nicht wirklich nach einem lecker Pizzaboden. Ich wurde jedoch eines besseren belehrt. Mein Sohn nannte es knuspriges Pizzaomelette! Kleine Anmerkungen zum Rezept: Genau an die Angaben des Bodens halten! Habe aber keinen Kreis geformt, sondern Quadrat gepresst (aber nicht bis zum Rand- dehnt sich noch etwas aus und aus der komischen Konsistenz wird wirklich etwas Festes). Vorher schon den Belag schnippeln. Der Boden braucht 25-30 min. und damit man nicht Wärme verschwendet sollte in der Zeit das Grünzeug angebraten werden. Mais habe ich natürlich nicht genommen, aber alles andere was Grünzeug technisch low carb gebraten werden kann (tiefgefr. Brokkoli, frische Pilze, Blumenkohl, …) Temperatur war immer 200 Grad Ober- und Unterhitze. Als die Pizza fertig war, hab ich das nasse Backpapier unter der Pizza vorsichtig herausgerissen, und in die Restwärme des Ofens gestellt, damit die Flüssigkeit etwas verdunstet und der Teigboden etwas fester wird. Zu zweit haben wir die lecker Pizza nicht geschafft. Noch eine kleine Anmerkung: Tomatenmark zu den Tomaten. Läßt sich leichter verteilen.

  3. Hallo danke für die tollen Rezepte 😀
    Habe die pizza heute gemacht, mein Boden war nicht knusprig, mache in nächstes mal etwas dünner, habe das Rezept halbiert und bin richtig satt geworden u hab noch ein Stück übrig 😀 sehr Lecker
    Bin seit 2 Wochen dabei,weiß nicht genau ob ich alles richtig mache aber es scheint zu funktionieren ,bin echt froh diese Seite gefunden zu haben .
    Danke für die Mühe die ihr euch macht
    😀 😀

  4. Low Carb mit Mais 😀

  5. Huhu
    Ich suche Rezepte die wenig kh

    Ich bin verzweifelt, da ich 1,87 und um die 160 kg wiege und der Arzt nur sagt Wight W hilft mir und sonst sei doch alles gut verteilt.

    Man wird doch nur allein gelassen wenn man dick ist und mit der Hilfe ISS weniger ab gespeist!

    Ich fuhl mich hilflos da es mehr wird und ich mich immer weniger als ne tolle Frau fühle.

    Vllt habt ihr ein paar Tipps
    Und zudem habe ich starke Rückenschmerzen .. Ihr dürft raten was der Arzt gesagt hat. Abnehmen! Und ne Kühe oder sonst was als Hilfe hat er mir nicht angeboten nur das was ne Stange Geld kostet und Zeit.
    Ich betreute meine Großmutter und ich weiß nicht wie ich das alles unter einen Hut bringen soll

    Danke.

    LG

    • Hallo camen,

      zunächst einmal bist Du ja nun auf unserer Webseite gelandet und hast Dich vielleicht schon etwas umgeschaut. Ein guter erster Schritt, wie wir finden! Lass den Kopf nicht hängen, denn zum Abnehmen braucht man Kraft und Energie und wenn Du in Dich hineinhörst, weißt Du, dass Du genau diese Kraft und Energie besitzt.

      Schau Dich in Ruhe hier um, lass Dich von den Rezepten inspirieren und schau‘, wie Du Low Carb in Deinen Alltag integrieren kannst.

      Wir wünschen Dir viel, viel Erfolg.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Hallöchen, liebe Leute vom Low-Carb-Team,
    vielen Dank für die tolle Arbeit, die Ihr hier macht!
    Hab auf eurer Seite schon supertolle Tipps entdeckt und wollte mich nun mal an die Rezepte wagen – eine Frage zu diesem interessanten Pizza-Rezept:
    Hab zuhause leider nur eine olle Gurke von E-Herd – sprich: ohne Heißluft-Funktion!
    Gelingt der Teig auch ohne Heißluft, also nur mit so’ner normalen E-Herd-Einstellung?
    Falls ja, auf wieviel Grad müsste ich den dann stellen?

    • Hallo Carina,

      da wir selbst die Pizza noch nicht in einem E-Herd gebacken haben, können wir Dir leider nicht sagen, auf wie viel Grad Du ihn stellen musst. Einfach mal ausprobieren!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Hallo 🙂

      Habe die Pizza gerade genau nach diesem Rezept gebacken und das bei 200 Grad Ober/Unterhitze (hab auch keine Heißluft-Funktion). Hat super geklappt 🙂

  7. Hallo, ich bin Diabetiker Typ2 und nehme 2*am Tag Tabletten. Meine Zuckerwerte sind zur Zeit zu hoch , meine Frage : kann ich dieser Diät auch machen?

    • Hallo Christina,

      wir bitten Dich, in dieser Angelegenheit zunächst Rücksprache mit Deinem Art zu halten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  8. Ich habe noch eine Frage zum Rezept: Ich habe jetzt 2 mal geschaut. Steht nicht im Rezept rote Paprika? Aber auf dem Bild sieht es nach grüner aus. Oder ist das grüne etwas anderes?

    Schmeckt trotzdem super!!!!

    • Hallo Natasha,

      wir sind große Fans davon, Low Carb mit etwas Kreativität zu kombinieren. So wird es auch langfristig nicht langweilig. Das bedeutet zum Beispiel, dass man hin und wieder auch einmal so verrückte Sachen macht, wie rote Paprikas mit grünen zu ersetzen. 😉

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  9. Hallo, könnte ich auch was anderes nehmen als Tuhnfisch.

    • Hallo Elke,

      in diesem Fall solltest Du auf Blumenkohl ausweichen. Das Rezept findest Du hier: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/blumenkohl-pizza/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  10. Hallo liebes Team, ich lese mich seit einigen Tagen durch eure Seite und finde sie super 🙂 habe gerade eben die Pizza mit dem Thunfisch gemacht und finde sie klasse . Trotzdem eine Frage ich habe mich die ersten Tage darauf fixiert die Kohlenhydrate Weg zu lassen und wollte jetzt anfangen die Kalorien mit zu zählen… Wenn auf einer Packung Geflügel Salami drauf steht : 100g enthalten 314 kcal und in der Packung sind 80g wie rechne ich das dann ? Hilfe 🙁

    • Hi Sabrina, das ist einfacher Dreisatz 😉
      Wenn 100 g = 314 kcal sind, dann sind 80 g = 251,2 kcal
      Rechenweg: 314*80/100
      LG, Diana

  11. Mein 2-jähriger sohn hasst gemüse. Packe die pizza immer voll mit gemüse und ruckzuck ist ein stück komplett verschwunden samt gemüse. Das gleiche funktioniert auch mit den eiermuffins. Das ist einfach super.

  12. Tolles Rezept. Ich habe nur dummerweise auch die Größe der Thunfischdose nicht hinterfragt (im Aldi und Rewe gibt es bei uns auch nur eine Größe…) und somit nun 390g thunfisch im Teig, was wirklich zuviel des Guten war… Da die Pizza aber ansonsten ganz gut von ihrer Konsistenz und der Sättigung war (1/3 des Blechs, mehr habe ich nicht geschafft), werde ich ihr eine zweite Chance mit weniger Thunfisch geben..

    Übrigens ist die Menge der Tomaten echt etwas viel… Ich habe von 1 Dose sogar noch die Hälfte übrig.

    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    • Vielen Dank, Svenja, für Dein hilfreiches Feedback.

      Wir haben die Thunfisch-Menge entsprechend angepasst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  13. Hallo Stefanie,

    wir haben das Rezept entsprechend aktualisiert, so dass der Teig beim nächsten Mal nicht mehr am Backpapier kleben sollte.

    Viele Grüße
    Dein Low-Carb-Team

  14. Auch wir haben uns heute an die Pizza gewagt. Leider habe ich den Kommentar mit der Dosengrösse vom Fisch zu spät gelesen. Hatte jetzt 2 x 150g Thunfisch dran. Das war für meine Geschmacksnerven etwas zu viel des Guten. Tomaten waren mit 400g auch etwas viel, da musste ich die Hälfte wieder weglegen.

    Zu den Thunfisch-Alternativen: Blumenkohl stand hier mit Käse gemisxjt. Geht das auch mit Ei? Hätte den Käse lieber oben drauf. Und was gibt es noch für Alternativen zi Thunfisch? Würde das gerne nochmal ausprobieren aber mit einer etwas neutraleren Teigvariante und einer, die nicht durch Hack und Käse im Teig sehr kalorienreich wird. Habt ihr weitere ideen?

    • Hallo Antje,

      hier findest Du ein Rezept für eine Blumenkohl-Pizza, die wohl auch mit Ei als Kleber gut funktionieren sollte: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/blumenkohl-pizza/

      Für einen Pizzateig aus Leinsamenmehl eignet sich folgendes Rezept: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezept-pizzateig/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  15. Hallo zusammen,

    ganz toll!
    Habe das Rezept heute ausprobiert und bin begeistert!

    Ein paar Tipps von mir zum Teig:
    1. Vorsichtig sein mit dem Salz, der Hüttenkäse ist oft schon gut vorgesalzen. Lieber Salz weglassen und nur die Gewürze rein, das reicht.
    2. Da der Teig sehr flüssig ist und in den 25 Minuten Backzeit viel Wasser verdampft klebt der Teig danach unweigerlich etwas auf dem Backpapier. Es ist quasi komplet durchnässt, aber der Teigboden ist trotzdem relativ massiv, wie man dass von normalem Pizzaboden her kennt. Folgendes hat bei mir super geklappt: Den Ganzen Teigboden + Backpapier vom Blech runter und kurz an die Seite legen, das Backblech mit zwei Zewas abtrocknen, einen neues Backpapier auflegen, dann den Teigboden andersherum wieder drauflegen und das alte Backpapier vorsichtig abziehen. Diese Seite dann belegen und dann erst 7-8 Minuten wieder in den Ofen. Danach klebt nix mehr und alles ist super.

    Viel Spaß
    Patrick

    • Stefanie Kriete

      Hallo Patrik,

      wer lesen kann ist klar im Vorteil 🙂 Das Problem mit dem Boden hab ich unten auch beschrieben… Hatte nicht gesehen, das Du hier schon einen Vorschlag gemacht hast! Werde diesen beim nächsten Mal ausprobieren! Danke 🙂

      Lg Steffi

  16. Heute habe ich mich an diese Pizza gewagt und min, was den Boden angeht, auch an das Rezept gehalten. Leider habe ich viel zu viel Tomatensoße und habe nun über die Hälfte eingefroren. Es reicht also dicke eine Dose für die Soße! Mein Belag bestand aus Schinken, Ananas, Crème fraîche und Mozzarella <3
    Es ist super, das es solche Rezepte (und Seiten, die diese teilen) gibt, so kann man sich auch in einer LowCarb-Ernährung / -Diät mal was tolles können. Danke!

  17. …sehr lecker…
    Vielen Dank für das Rezept.
    🙂
    LG Anni

  18. Michelle Döbert

    Hallo liebes Team,

    Danke! Ihr habt meinen Abend gerettet! Mein Freund achtet sehr auf seine Ernährung und ich zieh seit meistem mit.

    Das Rezept war sehr hilfreich und hat super geschmeckt!

    Er war auch super begeistert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Michelle 🙂

  19. Hab sie grade gemacht super einfach und super lecker wird es bei uns definitiv öfter geben danke für das tolle Rezept! Meine Kinder mögen sie aucb sehr gerne 🙂

  20. Die Pizza war der Hammer! Ich hab statt Hüttenkäse ca 150g Kräuterfrischkäse genommen und es hat perfekt gepasst. Übrigens hab ich den Teig, bevor er fertig war noch mal durch ein Sieb abtropfen lassen, da doch ziemlich viel Flüssigkeit drin geblieben ist.
    Daumen hoch, ein super rezept!

  21. Hallo,
    Pizza ausprobiert…echt Klasse geschmeckt. Da ich die Tomaten in Dosen vergessen hatte haben wir 4 frische Tomaten enthäutet und mit Gewürzen und Knoblauch püriert.
    Ich denke…2 Dosen Tomaten wären hier wirklich zuviel gewesen.
    Wir hatten ein ganzes Backblech voll mit Pizza…haben 2 Tage daran gegessen. Die Stücke kann man prima am nächstenTag in der Mikro aufwärmen…schmeckt wie gerade gemacht.
    Wo kann ich eigentlich hier eigene Rezepte hier einstellen? habe ich irgendwie noch nicht gefunden.

    • Hallo Karin,

      vielen Dank für Deine Nachricht. Wir freuen uns natürlich immer über Feedback.

      Gerne kannst Du uns eigene Low-Carb-Rezepte sowie Rezeptfotos senden. Unsere E-Mailadresse ist mail(at)lowcarb-ernaehrung.info
      Sobald uns die Rezepte vorliegen, versuchen wir diese zeitnah einzustellen.

      Wir freuen uns, von Dir zu hören.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  22. Welche Dosen größe be Thunfisch ?

    Bei uns gibt es drei größen, 125g (~60g nach abtropfen) 250g (~120g nach abtropfen) und noch eine bei der ich mir gerade nicht sicher bin.

    Da ich gerade erst beim (neu) durchstarten bin mit low/slow carb muss ich fragen: Ist das für den Anang auch OK? oder sollte ich sowas lieber erst später machen?

    Wie ist denn das geschmacklich, Thunfisch auf Pizza löst bei mir oft alleine vom Geruch her ekel aus (ich liebe Thunfisch in jeder anderen Form), da normalerweise aber der Thunfisch drauf liegt und nicht eingearbeitet wurde schätze ich mal, dass da ein Unterschied ist.
    Ich will auch nicht das meine ganze Wohnung für mehrere tage nach Pizza Thunfisch riecht, mir reicht es schon ab un an in der Ubahn 😉

    • Hallo Peter,

      hier die kleinen Dosen Thunfisch gemeint. Das Rezept auch für den Anfang einer Ernährungsumstellung geeignet.

      Den Geschmack können wir Dir natürlich nicht beschreiben – einfach ausprobieren und genießen. Es lohnt sich wirklich.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  23. Hallo Leute,
    Habe auch diesen Rezept etwa geändert,statt Hüttenkäse hab Philadelphia Frischkäse auch die 200 g, denn ich habe die Zutaten alle halbiert und hab noch 2 Scheiben gek. Schinken und 25g gek. Broccoli drauf,war echt lecker .Hab nur 2/3 geschafft,den Rest bekommt mein Mann heute noch.Meine Jahr Werte sind: 765 kcal,18,2g KH,44,4 g Fett. Jetzt bin ich echt satt und hat echt lecker geschmeckt.Ich werde oft diesen Pizza backen.

  24. sorry eine kleine Verbesserung, habe nur 73 g Paprika genommen, sonst wären die KH noch höher

    LG

  25. Hallo,

    bin gerade dabei diese Pizza zu machen, allerdings statt Schicken 80 g Baktat Sucuk und nur 1 Dose Tomaten, 200 g frische Champinon, 128 g rote Paprika, 54, Zwiebel sonst ist alles identisch.

    Laut meiner App sind das aber dann 43,98 g KH.

    Wo haben sich die KH versteckt? Ich habe nicht mal eine ganze Paprika genommen

    LG

  26. Also und zwar Fang ich heute erst mit der Diät an, kann mir jemand Tips geben..

  27. Wow…einfach nur super diese Pizza!!! Habe sie gleich an 2 Tagen nacheinander gemacht da sie so gut war. Vielen Dank für das tolle Rezept!

  28. Echt super lecker!
    War erst skeptisch weil der Teig echt nicht lecker, also ganz im Gegenteil , aussah Hehe.
    Aber ich war echt sehr positiv überrascht wie gut die Pizza doch schmeckt.
    Danke für dieses tolle Gericht 😉

  29. hallo und schönen guten abend!

    durch zufall bin ich auf diese seite gestossen und ich muss sagen: respekt, klasse gemacht! mein partner und ich machen seit einer woche diät und heute abend gab es diese pizza. ich muss sagen: sie hat einfach fantastisch geschmeckt!! es wird nicht das letzte mal gewesen sein, dass ich sie gebacken habe! wir haben sie noch nicht mal ganz geschafft, so eine menge war das. bilder habe ich auch gemacht, wenn ihr noch eins davon wollt, sagt einfach bescheid.
    danke an euch und macht weiter so!!
    lg konny

    • Hallo Konny,

      super – zunächst einmal freuen wir uns natürlich, dass Dir unsere Seite gefällt und dass die Pizza so gut gelungen ist.

      Es wäre natürlich super, wenn Du uns die Fotos zukommen lässt, damit wir diese mit der Low-Carb-Community teilen können. Die E-Mailadresse ist mail (at) lowcarb-ernaehrung.info

      Wir wünschen weiterhin ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  30. Hallöchen!

    Habe euer Pizza-Rezept etwas abgewandelt. Der Teig mit Hüttenkäse und Thunfisch bleibt gleich. Statt des klassischen Belages hab ich einfach mal nur Shrimps genommen! Für Meeresfrüchteliebhaber genau das richtige! Nochmal das Rezept:

    250g Hüttenkäse (185 cal)
    150g Thunfisch (167 cal)
    2 Eier (100 cal)
    Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran, Oregano, Basilikum

    Bei 200 Grad Heißluft 25 Minuten im Rohr backen. Nach 15 Minuten mit Shrimps bestreuen und fertigbacken lassen! Mahlzeit!

    Liebe Grüße Christiane

  31. Wahnsinn! Ein klasse Rezept! Das wird auch meinem Mann schmecken! ich habe es schon heute ausprobiert und mich an Sindy´s Post orientiert und erstmal alle Zutaten weniger genommen. Also ich bin begeistert! Danke liebes Team! Das war mein erstes Rezept von Eurer Site- ich komm wieder!! 🙂

  32. als alternative kann man Blumenkohl für den Teig nehmen. Schmeckt super lecker aber auch die variante mit dem Thunfisch war lecker.

    Für die Blumenkohl-Variante einfach einen Blumenkohl bissfest kochen und anschließend in einer Küchenmaschine pürieren. Nun den pürierten Blumenkohl, ein Ei, ca. 200 g geriebenen Käse zusammen mit Salz, Knoblauch und Pfeffer zu einem Brei vermischen. Nun etwa 15 Minuten ca. 230°C backen und anschließend nach Wunsch belegen.

  33. Na habt ihr ein Glück das noch was übrig ist 🙂 somit kann ich dann noch fix ein Foto machen von der angeknabberten Pizza 🙂 Lach …. so Foto ist unterwegs

  34. Heute habe ich es gewagt diese Pizza zu probieren. Habe aber anstatt 2 Dosen Tomaten nur eine genommen und den Schinken habe ich statt ein Pack die hälfte genommen und ein halbes pack 1a Salami ( hat ja den gleichen KH wert ). Ich muss sagen … wenn die Pizza für 2 Personen gedacht ist, dann müssen die aber schon einen Riesen Hunger haben. Ich esse heute Abend nochmal an dem letzten Rest. Auf jeden Fall ist die Pizza wirklich sehr lecker, man hat eben nur keinen knusprigen Boden. Gibt es auf jeden Fall wieder 🙂

    • Hallo Sindy,

      das freut uns natürlich.

      Da wir zurzeit noch auf der Suche nach Rezeptfotos sind, würden wir uns freuen, wenn Du uns vielleicht mal ein Foto Deines Werkes sendest.

      Unsere E-Mail-Adresse ist: mail(at)lowcarb-ernaehrung.info

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  35. 1.300 kcal???
    Und das soll abends nicht dick machen? Da läuft doch was komisch??
    Ich bitte um Antwort 🙂

    • Hallo Angelina,

      diese Webseite zeichnet sich dadurch aus, dass ein respektvoller und freundlicher Umgang gepflegt wird.

      Gerade weil es sich um eine Homepage handelt, die aus privatem Antrieb und Interesse betrieben wird, ist die Erwartungshaltung umso größer, dass hier keine Forderungen gestellt werden. Wir bitten um Berücksichtigung. Ansonsten werden zukünftige Postings ignoriert bzw. gelöscht.

      Nun zu Deiner eigentlichen Frage. Wie im Rezept angegeben, ist das Gericht für zwei Personen ausgelegt. Die Kalorienbilanz von 1.391 kcal ist also durch 2 zu teilen, was entsprechend 695,5 kcal pro Person ergibt. Nehmen wir nun den durchschnittlichen Grundumsatz einer Frau im Alter von 25 bis 50 (der in diesem Falle bei 1.340 kcal liegt), so verbleiben noch immer 644,5 kcal für den übrigen Tag. Mixt man sich beispielsweise morgens einen Eiweißshake und bereitet sich mittags einen knackigen Salat zu, kann man sich abends mit ruhigem Gewissen diese leckere Pizza gönnen.

      Wir hoffen, dass Dir diese Antwort hilft.

      Weiterhin viel Erfolg.
      Dein Low-Carb-Team

  36. Hallo liebes Team,

    gibt es auch eine Alternative zum Thunfisch? Den mag ich leider überhaupt nicht…

    Vielen Dank und beste Grüße!

    • Hallo Chriwu,

      da wir die Pizza bis dato ausschließlich mit Thunfisch zubereitet haben, können wir Dir hierzu leider keine Antwort geben.

      Aber vielleicht findet sich ja unter den Low-Carb-Anhängern jemand, der ein ähnliches Problem hatte und sich kreativ in der Küche ausgetobt hat!?!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Anstelle von Thunfisch kannst du auch Hackfleisch nehmen und sozusagen eine Meatzza machen oder du verwendest Mandelmehl für den Teig. Ach und besonders geil ist Blumenkohl-Pizza. Mein Favorite.

    • Teig aus geraspeltem blumenkohl und Käse

    • Ja.blumenkohl.klein gerupft umd gehackt.

    • Du Kannst auch Blumenkohl statt Thunfisch nutzen, die kleinen Bröselröschen nehmen, gibt auch rezepte online dafür…schmeckt auch sehr gut.

  37. Hallo Zusammen,

    wenn ich an meine Fettreserven gehen möchte (abnehmen)!!! Muss ich auf die Kalorien- oder KH-Zufuhr achten?

    Vielen Danke für die Antwort im Voraus.

    • Hallo Sezai,

      da es am Ende die negative Kalorienbilanz ist, die die eine Abnahme ermöglicht, ist es ratsam, wenn man – gerade zu Beginn der Ernährungsumstellung – beides zählt. Allein schon, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wann die Kalorienbilanz noch im negativen Bereich liegt.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.
      Dein Low Carb-Team

    • Abnehmen funktioniert IMMER nur mit kaloriendefizit.
      Low carb ist um es einfach auszudrücken dafür gedacht den insulinspiegel niedrig zu halten weil insulin das hormon hemmt welches die fettverbrennung in gang setzt und man hat auch weniger heisshunger ohne insulinspitzen……..das war jetzt die ganz einfache erklärung.

  38. Hey weis jemand wie der Nährtwert dieser Pizza ist
    am wichtigsten wären mir die Kcal , Fettwerte und Zucker werte danke schon mal im vorraus wenns jemand weis 🙂

    • Hallo!
      Vielen Dank für das tolle Rezept! Gab es bei uns heute Mittag. Allerdings werde ich beim nächsten Mal nur eine Dose Tomaten nehmen. Mir persönlich war sie ein wenig zu tomatig 🙂 Da mein 19jähriger Sohn mit essen sollte hatte ich die Zutaten auf drei Personen hochgerechnet. Wäre nicht nötig gewesen; jetzt ist eine Portion übrig 🙂
      Weiter so!
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.