Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Tomaten-Seelachs

Low-Carb-Rezept für Tomaten-Seelachs

In Deutschland ist Seelachs der drittwichtigste Speisefisch. Auch wenn der Name anderes suggerieren möchte, hat der Seelachs – oder auch Köhler genannt – nichts mit dem herkömmlichen Lachs zu tun, sondern ist ein Verwandter des Kabeljaus. Dieses schmackhafte Low-Carb-Fischgericht ist schnell zubereitet. Dabei sorgen die Tomaten für eine fruchtig-frische Note. Einfach den Fisch würzen, die Tomaten, Petersilie und Kapern hacken und unter bzw. auf dem Fisch platzieren und nach einer kurzen Zeit im Ofen ist der Tomaten-Seelachs schon fertig. So mögen wir’s nach einem langen Tag im Büro! Einfach wunderbar. Einfach Low Carb!

 

Tomaten-Seelachs
Tomaten-Seelachs – das perfekte Low Carb Abendessen

 

Low-Carb-Rezept für Tomaten-Seelachs
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 339 kcal
  • Fett: 28,1g
  • Kohlenhydrate: 2,6g
  • Eiweiß: 19,3g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 200 g Seelachs
  • 4 Tomaten
  • 4 TL Zitronensaft
  • 4 TL Olivenöl
  • 2 TL Pinienkerne
  • 2 TL Kapern
  • 6 Stängel Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Seelachs waschen, mit Küchenpapier abtupfen und auf beiden Seiten salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Eine kleine Auflaufform mit 1 TL Olivenöl einfetten. Die Tomaten waschen, in dünne Scheiben schneiden und, nachdem sie leicht gepfeffert und gesalzen wurden, gleichmäßig in der Form verteilen.
  4. Im nächsten Schritt Pinienkerne, Petersilie und Kapern grob hacken und miteinander vermischen. Den Seelachs auf das Tomatenbett platzieren und die Masse aus Pinienkernen, Kapern und Petersilie darauf verteilen.
  5. Mit dem restlichen Öl beträufeln und im Ofen auf der mittleren Schiene bei 180 Grad 20 Minuten dünsten.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

4 Kommentare

  1. Gibt es Alternative zu Kapern?
    Vllt Avocado?

    • Hallo Katharina,

      falls Du Kapern nicht magst, empfehlen wir, diese einfach weg zu lassen. Avocado ist geschmacklich ja eher neutral, so dass wir diese nicht unbedingt als Alternative wählen würden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. Hay, wieviel carbs hat das Gericht insgesamt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: