Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Low-Carb-Apfelkuchen

Rezept für Low-Carb-Apfelkuchen

Der Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen – was kann es besseres geben? Gut, dass Äpfel das ganze Jahr über Saison haben! Dieser Low-Carb-Apfelkuchen ist in Nullkommanichts gezaubert und schmeckt einfach himmlisch. Wer hätte gedacht, dass Low Carb so vielseitig und abwechslungsreich sein kann. Dieser wunderbare zuckerfreie Low-Carb-Apfelkuchen ist auf jeden Fall eine himmlische Versuchung!

Apfelkuchen - ein herbstlicher Genuss!
Low-Carb-Apfelkuchen – ein herbstlicher Genuss!

 

 

Rezept für Low-Carb-Apfelkuchen

Rezept für Low-Carb-Apfelkuchen

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Autor: Low-Carb-Team
Drucken

Zutaten

  • 200 g Magerquark
  • 3 Äpfel
  • 80 g Butter weich
  • 50 g Mandelmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 3 Eier
  • 1-3 EL Xylit Birkenzucker, je nach gewünschter Süße
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 0,5 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • Mandelplättchen bei Bedarf

Anleitungen

  1. Äpfel waschen und entkernen, beiseite stellen
  2. Butter, Mehl, gemahlene Mandeln, Eier, Xylit, Backpulver und Zimt in eine Rührschüssel geben und zu einem cremigen Teig verrühren
  3. Den Teig in eine gefettete Springform (24cm) geben
  4. Den Backofen auf 180°C vorheizen
  5. In der Zwischenzeit die Äpfel in einem Mixer zerkleinern, Magerquark und Puddingpulver hinzugeben und verrühren
  6. Anschließend die Apfel-Quark-Masse auf dem Teig verteilen, bei Bedarf Mandelplättchen verteilen und für etwa 60 Minuten in den Ofen geben

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezept für Omelette-Röllchen mit Lachs und Frischkäse

Rezept für Omelette-Röllchen mit Lachs und Frischkäse

Ob als leichte, kohlenhydratarme Vorspeise oder als kleines, aber feines Abendessen – die kleinen Omelette-Röllchen …

Die 5 besten Rezepte für Low Carb Pfannkuchen

Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept

Pfannkuchen, Pfannekuchen, Palatschinken oder Eierkuchen – für die aus Eiern, Mehl und Milch hergestellte Eierspeise …

20 Kommentare

  1. Hallo, wo stehen da die Nährwerte von dem kuchen?
    Grüße

  2. Elke Zimmermann

    Hall Ihr Lieben,bin schon sehr lange bei Low Carb ,ich habe mir das Backbuch auf mein iPad geladen.Tolle Rezepte und ein Tip,immer mit Heißluft backen,geht besser.
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Backen

  3. Hallo Katrin,

    unserer hat lecker nach Apfel geschmeckt – so wie man das ja eigentlich auch von einem Apfelkuchen erwartet. Hast du zufälligerweise etwas an den Zutaten oder den Mengen verändert?

    Viele Grüße
    Dein Low-Carb-Team

  4. Wo bekommt man Mandelmehl??? Kann man auch statt dessen gemahlene Mandeln hernehmen??? Fuer welche Backform ist das Rezept??

    • Hallo Beatrix,

      Mandelmehl bekommt man im Reformhaus oder über das Internet.

      Zu der Frage, ob man statt Mandelmehl auch einfach gemahlene Mandeln nehmen kann, findest Du hier eine Antwort: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-zum-backen/

      Wir haben für das Rezept eine normale Springform genommen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Den Kuchen hatte eine Freundin gebacken. Anstatt Mandelmehl benutzte sie gemahlene Mandeln. War sehr lecker. Nun habe ich den Kuchen gebacken, allerdings mit 100 Gramm Leinsamenmehl und es ähnelt im Geschmack eher Brot das nächste Mal nehme ich wieder Mandelmehl ….

  6. Hallo An-Kathrin,

    die Nährwerte haben wir im Rezept ergänzt.

    Viele Grüße
    Dein Low-Carb-Team

  7. Hallo an alle Low-Carber, habe den Apfelkuchen als Rhabarber Kuchen (2Stangen) gebacken.Da Ich kein Mandelmehl hatte,habe ich 1/3 Sojamehl,1/3 gemahlene Mandeln und 1/3 Kokosmehl genommen. 110g Butter und 100g Stevia Backsüsse kamen dazu.Also im Vergleich mit dem Käsekuchen,der mir nicht schmeckte,ist dieser hier super.Mein Favorit ist dennoch der Erdbeertortenboden.
    ….und Danke an das Team für die vielen hilfreichen Rezepte,Tipps und wissenswerten Fakten.

  8. Nimm Xucker 🙂 Xylith ist ein sehr guter Ersatzstoff.

  9. Hallo,
    Ich bin ebenfalls sehr begeistert von eurer Seite und koche regelmäßig eure Rezepte 🙂
    Kann ich in diesem Apfelkuchenrezept das Mandelmehl auch durch Proteinpulver ersetzen?

    Viele Grüße und weiter so,
    Franzi

    • Hallo Franzi,

      da Mandelmehl und Proteinpulver eine unterschiedliche Konsistenz aufweisen, würden wir davon abraten. Jedenfalls ist es aus unserer Sicht nicht möglich, das Mandelmehl 1:1 durch Proteinpulver zu ersetzen.

      Falls Dir Mandelmehl zu teuer sein sollte, findest Du unter folgendem Link einige Alternativen zu normalem Auszugsmehl. https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-zum-backen/

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Dein Low-Carb-Team

  10. Hallo,
    ich beginne gedare mit LC und habe einige Fragen:
    Ernährungswissenschaftler raten 5-6 g Kohlehydrate pro Körpergewicht (Kilo).
    Das wären bei mir 375 Gramm pro Tag.
    Das ist doch viel zu viel.
    Ich habe Hashimoto und Diabetes Typ 1…wegen des Hashimoto habe ich 7 Kilo zugenommen, ich war immer schlank und habe mich stets ausgewogen ernährt mit irre viel Salat (ich bin Salatfan), Gemüse liebe ich und mageres Fleisch. Auch ein gutes Müsli mit Vollmilch (anderes mag ich nunmal nicht) stand hin und wieder morgens auf dem Speiseplan. Die Tücke bei Hashimoto sind die verschiedenen Hormone, die total verrückt spielen und es deswegen zu unglaublich vielen und unterschiedlichen Symptomen kommt, u.a. auch unerklärliche Gewichtszunahme. Falls ich etwas an Unfos übersehen haben sollte: Ich esse nur 2 x am Tag, da ich morgens definitiv nie Hunger habe und man dies auch nicht anüben kann. Wieviel Gramm KH also Mittags und wieviel KH abends?

    • Hallo Biggi,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Generell gelten folgende Richtwerte:

      weniger als 30g Kohlenhydrate pro Tag: anabole Diät
      bis zu 85g Kohlenhydrate pro Tag: sehr strikte Low-Carb-Diät
      bis zu 120g Kohlenhydrate pro Tag: moderate Low-Carb-Diät

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Ich hab das auch ne 25 kg zugenommen da die mich erstmal mit angeblichen Depressionen um Psychologen geschickt habe. Nachdem ich dann die Nase voll hatte und mir einen anderen Arzt gesucht habe kams raus aber da waren die 25 kg schon drauf. Das ist soooo ätzend.

  11. Hallo!

    Funktioniert auch ganz wunderbar mit Karotte statt Apfel..sooo lecker und saftig!!
    Danke für die tollen Rezepte!
    LG aus Wien!

  12. Hallo,

    nur als Idee, für jemanden, der genug von Apfelkuchen hat:

    statt eines Apfels einfach zwei Bananen dazumischen oder, wer sich traut, dunkle (Koch)Schokoladen-Stückchen hineinrühren, eventuell in Kombination mit den Bananen 😉

    LG Dani

  13. Hallo Freddy,

    Vanilleextrakt ist in der Backabteilung jedes gut geführten Supermarktes zu finden.

    Viele Grüße
    Dein Low-Carb-Team

  14. Hey Mari! 🙂
    In Amerika ist die Angabe „Tasse“ ein festgelegtes Maß, so wie bei uns z:B. dL oder Liter. Und so wie wir hier Litermaße haben, haben die entsprechende andere Maße. Natürlich nehmen unterschiedliche Stoffe trotz gleicher Gramm-Zahl unterschiedlich viel Platz weg in so einem Becher 😉 Daher hier einmal eine Liste, die ich hier in einem Forum gefunden habe.

    Nachzulesen unter:
    https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/

    • Hallo Katharina,

      super! Vielen lieben Dank für deine wirklich guten Infos. Wir haben diese direkt genommen und in unseren FAQ-Bereich eingestellt, damit deine Informationen auch von allen anderen Interessierten gelesen werden können.

      https://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/

      Dir noch einen schönen Restsonntag und weiterhin viel Spaß bei Low-Carb.

      Dein Low-Carb-Team

  15. Hallo…
    Super;-) 😉 Seite….hab sooo viele tolle sachen nach gebacken…gibt es zu diesem Rezept auch eine Angabe wieviele kh ein Stück oder der ganze Kuchen hat? Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.