Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für einen Rote-Linsensalat

Low-Carb-Rezept für einen Rote-Linsensalat

Rote Linsen sind geschälte Linsen, die besonders in der Türkei und in Indien angebaut werden. Da die Linsen bereits geschält sind, sind sie schneller gar. Wichtig an Linsen ist der hohe Anteil an wertvollem Eisen. Außerdem sind Linsen reich an Ballaststoffen, Eisen, Magnesium, Kalium und Folsäure. Da Linsen in der Regel lange sättigen, sind wir der Meinung: unser Rote-Linsensalat sind einfach spitze! Und natürlich ist er auch Low Carb!

 

Low-Carb-Linsensalat

 

Low-Carb-Rezept für einen Rote-Linsensalat
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 433 kcal
  • Fett: 15,6g
  • Kohlenhydrate: 70,5g
  • Eiweiß: 33,4g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 250g Linsen, rot
  • 2 Tomaten
  • 1 Porreestange, klein
  • 6 Champignons
  • 500 ml Wasser
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Die roten Linsen unter heißem Wasser waschen und in kochendes Wasser geben, ca. 5 bis 6 Minuten garen.
  2. Nun in einen Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
  3. Die Porreestange und die Champignons in feine Scheiben schneiden, die Tomaten achteln und die Petersilie fein hacken.
  4. Nun die Linsen sowie das Dressing aus Olivenöl, Essig, Pfeffer und Salz hinzugeben und alles miteinander verrühren.
  5. Fertig ist der Rote-Linsensalat
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: