Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Kürbisspaghetti

Low-Carb-Rezept für Kürbisspaghetti

Dieses Low-Carb-Rezept gehört zu den inzwischen sehr bekannten Alternativen für Pasta bei einer kohlenhydratarmen Ernährung. Der Spaghettikürbis gehört zur Familie der Kürbisgewächse. Seinen Namen erhielt er aufgrund der Tatsache, dass das hellgelbe und langfasrige Fruchtfleisch nach dem Kochen in spaghettiähnliche Fasern gelöst werden kann. Für alle, die Nudeln bei Low Carb vermissen, sind die Kürbisspaghetti ein heißer Rezept-Tipp! Viel Spaß beim Probieren!

 

Kürbisspaghetti – eignet sich perfekt für Low Carb

 

Low-Carb-Rezept für Kürbisspaghetti
Nährwerte
  • Portionsgröße: Pro 100g
  • Kalorien: 27 kcal
  • Fett: 0g
  • Kohlenhydrate: 6g
  • Eiweiß: 1g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 1 Spaghettikürbis
  • Öl
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Kürbis in einen ausreichend großen Topf geben und mit Wasser bedecken.
  2. Die Schale vorher mehrmals einstechen und nun bei kleiner Hitze zwischen 40 und 60 Minuten kochen, bis der Kürbis gar ist. Auf Fingerdruck sollte die Schale leicht nachgeben.
  3. Den Kürbis halbieren und die Kerne und feinen Fasern entfernen.
  4. Nun das Fruchtfleisch mithilfe einer Gabel herausnehmen und in eine Schüssel geben.
  5. Mit etwas Öl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Fertig sind die Spaghetti, die sich herrlich zu einer leichten Sahnesauce oder aber auch als herzhafte Variante mit Speckstreifen und frischem Parmesan eignen
 

.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: