Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Garnelen-Rosmarinspieße

Low-Carb-Rezept für Garnelen-Rosmarinspieße

Garnelen sind ideal bei einer Low-Carb Ernährung. 100g Garnelen haben gerade einmal 0g Kohlenhydrate und sage und schreibe 19g Eiweiß bei einem extrem niedrigen Fettgehalt von gerade einmal 0,8g. Ob du die Garnelen in der Pfanne als eiweißhaltige Beilage zum Salat zubereitest oder auf dem Grill – dieses Rezept für leckere Garnelen-Rosmarinspieße ist perfekt für die schnelle Küche. Wichtig beim Kauf von Garnelen ist, dass diese möglichst aus Wildfang stammen oder Bio-Garnelen aus nachhaltiger, ökologischer Aquakultur sind – dann kann man die Garnelen guten Gewissens verzehren! Guten Hunger bei diesem einfachen und leckeren Low-Carb Rezept!

 

Leckeres Low-Carb-Rezept für Garnelen-Rosmarinspieße

 

Low-Carb-Rezept für Garnelen-Rosmarinspieße
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Personen
  • Portionsgröße: Gesamt
  • Kalorien: 83 kcal
  • Fett: 0,8g
  • Kohlenhydrate: 0g
  • Eiweiß: 19g
Zutaten
  • 100g Garnelen (entdarmt und auf Schaschlikspieße gesteckt)
  • 8 EL Rapsöl
  • 2 Rosmarinzweige
  • Salz
Zubereitung
  1. Das Rapsöl in der Pfanne erhitzen und die Rosmarinzweige etwa 1 Minute darin anbraten, damit sich die Aromen lösen
  2. Nun den Rosmarin zur Seite schieben und die Garnelenspieße in die Pfanne geben, kurz auf beiden Seiten anbraten, mit Salz würzen und sofort servieren.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: