Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für ein Carpaccio vom Rind

Low-Carb-Rezept für ein Carpaccio vom Rind

Eine typische Vorspeise aus der italienischen Küche ist das Carpaccio aus rohem Rindfleisch. Ursprünglich wurde das Gericht mit einer Sauce aus Mayonnaise, Zitronensaft und Worcestersauce zubereitet. Heute geht der Trend eher zu Parmesan, Rucola und Olivenöl. Für was auch immer Du Dich entscheidest – es ist ein Genuss für den Gaumen und für Low Carb sowieso!

 

Rindercarpaccio – ein Low Carb Genuss!

 

Low-Carb-Rezept für ein Carpaccio vom Rind
Nährwerte
  • Ergibt: 4 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 345,5 kcal
  • Fett: 23,1g
  • Kohlenhydrate: 10,8g
  • Eiweiß: 26,7g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 400g Rinderfilet, hauchdünn geschnitten
  • 200g Rucola
  • 1 Stück Parmesan, frisch gehobelt
  • 100g Pinienkerne
  • Saft einer Zitrone
  • Balsamico-Essig
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Zunächst ein wenig Balsamico-Essig auf jeden der vier Teller geben und mit einem kleinen Pinsel verteilen.
  2. Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten
  3. Den Rucola waschen und klein schneiden.
  4. Nun die Scheiben Rinderfilet auf den Tellern verteilen, den Rucola in der Mitte jedes Tellers geben.
  5. Den Zitronensaft mit dem Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer verrühren und über das Carpaccio geben.
  6. Abschließend mit frischem Parmesan bestreuen. Fertig.
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: