Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für einen Brokkoliauflauf

Low-Carb-Rezept für einen Brokkoliauflauf

Du ernährst dich Low Carb und suchst nach einem einfachen Rezept für einen leckeren, kohlenhydratarmen Brokkoliauflauf? Dann haben wir genau das Richtige für dich! Lecker cremig kommt der Brokkoliauflauf daher, und hat dazu noch einen sagenhaft niedrigen Kohlenhydratwert von gerade einmal 4,7g. Besser geht es bei Low Carb einfach nicht! Hier ist unser Rezept:

Rezept für einen Low Carb Brokkoliauflauf

 

5.0 from 1 reviews
Rezept für einen Brokkoliauflauf
Nährwerte
  • Ergibt: 4 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 259,3 kcal
  • Fett: 19,2g
  • Kohlenhydrate: 4,7g
  • Eiweiß: 17,2g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 500g Brokkoli
  • 100 g Crème Fraîche
  • 2 Eier
  • 40 g Parmesan
  • 100g Käse, gerieben
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Brokkoli putzen, in kleine Röschen zerteilen
  2. Etwa 5 Minuten in Salzwasser garen und in eine flache Auflaufform geben
  3. Crème Fraîche, Eier, Parmesan, Muskatnuss sowie Salz und Pfeffer miteinander vermischen, abschmecken und gleichmäßig über den Brokkoli verteilen
  4. Nun noch etwas Käse drüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 220°C etwa 20 Minuten goldbraun backen
  5. Fertig ist der Low Carb Brokkoliauflauf!
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

Leckeres, kohlenhydratarmes Sushi mit Blumenkohl

Rezept für Low-Carb-Sushi mit Blumenkohl

Low-Carb-Sushi ohne Reis? Wie soll das denn gehen? Das passende Rezept verraten wir dir hier! …

Ein Kommentar

  1. Juhu! Das erste Lwo Carb rezept heute ausprobiert und es hat echt total gut geschmeckt. Ganz ohne fleisch wollte ich dann doch nicht in den Abend starten. Daher hab ich mir dazu ein Steak gebraten. So lecker und ich bin voll motiviert weiterzumachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: