Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Leinsamen-Mandel-Muffins

Low-Carb-Rezept für Leinsamen-Mandel-Muffins

Allen, die auf der Suche nach herzhaften Low Carb Muffins sind, sind diese leckeren, kohlenhydratarme Leinsamen-Mandel-Muffins ans Herz gelegt. Mit gerade einmal 1,6g Kohlenhydraten sind diese Muffins nicht nur wunderbar Low Carb, sie können auch nach Belieben mit Schinken, Speck und Gemüse verfeinert werden. Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken! 

 

Leinsamen-Mandel-Muffins
Leinsamen-Mandel-Muffins

 

Low-Carb-Rezept für Leinsamen-Mandel-Muffins

Low-Carb-Rezept für Leinsamen-Mandel-Muffins

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten
Portionen: 28 Muffins
Kalorien: 112.8 kcal
Autor: Low-Carb-Team
Drucken

Zutaten

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Leinsamen geschrotet
  • 100 g Käse gerieben
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 80 g Flohsamen
  • 10 Eier
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 1,5 TL Salz

Anleitungen

  1. Zunächst Eier, Magerquark, Salz und Backpulver mit einem Handrührgerät zu einer gleichmäßigen Masse verquirlen.
  2. Nun Leinsamen, Flohsamen, Käse sowie gemahlene Mandeln dazugeben.
  3. Den Teig in Muffin-Förmchen geben und bei 160 Grad (am besten Umluft) ca. 30-40 Minuten backen, bis die Muffins eine bräunlich-goldene Farbe annehmen.
Nutrition Facts
Low-Carb-Rezept für Leinsamen-Mandel-Muffins
Amount Per Serving
Calories 112.8 Calories from Fat 61
% Daily Value*
Total Fat 6.8g 10%
Total Carbohydrates 1.6g 1%
Protein 6.3g 13%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Rezept für Omelette-Röllchen mit Lachs und Frischkäse

Rezept für Omelette-Röllchen mit Lachs und Frischkäse

Ob als leichte, kohlenhydratarme Vorspeise oder als kleines, aber feines Abendessen – die kleinen Omelette-Röllchen …

Die 5 besten Rezepte für Low Carb Pfannkuchen

Low Carb Pfannkuchen nach Omas Rezept

Pfannkuchen, Pfannekuchen, Palatschinken oder Eierkuchen – für die aus Eiern, Mehl und Milch hergestellte Eierspeise …

9 Kommentare

  1. Hallöchen
    28 Stück sind ja schon recht viele, lassen die sich gut einfrieren oder schmecken die dann nicht mehr?
    LG
    Yvonne

  2. Hallo!

    Ich würde auch gerne die Nähwerte erfahren. Wie viel Stück könnte man pro Tag essen?

    Dabke schön! 🙂

    • Low-Carb-Team

      Hallo Karina,

      was die Nährwerte angeht, so müssen wir aufgrund der Vielzahl der Rezepte auf die gängigen Nährwertrechner im Internet verweisen.

      Wie viele Muffins Du pro Tag essen darfst, kommt ganz auf Deinen Low-Carb-Ansatz an. Grundsätzlich gelten folgende Richtwerte:

      weniger als 30g Kohlenhydrate pro Tag: anabole Diät
      bis zu 85g Kohlenhydrate pro Tag: sehr strikte Low-Carb-Diät
      bis zu 120g Kohlenhydrate pro Tag: moderate Low-Carb-Diät

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  3. Hello!

    Würd die Mandel – Muffins eher als Eiweißbrot bezeichnen, da man sich unter Muffins doch eher was Süßes vorstellt. Finde es eine gute Alternative zum herkömmlichen Brot, daher am besten gleich in einer Brotform backen.

    lg Herbert

  4. Servus zusammen,

    Ich fände die Nährwerte eines einzelnen Muffins noch sehr interessant. Gibt es da Experten, die das mitteilen könnten? 🙂

  5. Wie viele Muffins werden es bei der Masse an Zutaten?

  6. Hallo, ich habe diese muffins ausprobiert und schmecken die anderen muffins und brötchen oder kuchen auch so ähnlich?

    • Hallo Ute,

      danke für Deine Nachricht.

      Die Rezepte auf unserer Seite sind darauf zugeschnitten, dass man die Low Carb-Ernährung auch langfristig umsetzen kann und auch nach Monaten noch Spaß an der neuen Ernährungsform hat. Wenn alles gleich oder ähnlich schmecken würde, würden wohl nur die wenigsten Low Carb langfristig umsetzen können.

      Daher gibt es hier Rezepte von Kokosnuss-Himbeer-Muffins über Kürbis-Muffins bis hin zu Leinsamen-Mandel-Muffins. Ähnlich schmecken werden die unterschiedlichen Rezepte sicher nicht.

      Viel Spaß beim Backen.
      Dein Low Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.