Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Hähnchenbrust im Speckmantel

Low-Carb-Rezept für Hähnchenbrust im Speckmantel

Ein einfaches und schnell zubereitetes Gericht, das ideal zu einem knackigen Salat passt, ist unser Rezept für Hähnchenbrust im Speckmantel. Für alle Grillfans: Die Hähnchenbrust kann natürlich auch auf dem Grill zubereitet werden! Lecker Low Carb!

 

Hähnchenbrust im Speckmantel
Low Carb Hähnchenbrust im Speckmantel

 

5.0 from 2 reviews
Low-Carb-Rezept für Hähnchenbrust im Speckmantel
Nährwerte
  • Ergibt: 4 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 204,7 kcal
  • Fett: 3,3g
  • Kohlenhydrate: 0,5g
  • Eiweiß: 43,6g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 20 Scheiben Speck
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Hähnchenbrust waschen, mit etwas Küchenpapier trocken tupfen und leicht pfeffern und salzen. Nun pro Hähnchenbrust 5 Scheiben Speck auf die Arbeitsfläche legen und die Hähnchenbrust darin einwickeln.
  2. Das Öl in der Pfanne erhitzen, die zerdrückten Knoblauchzehen sowie die Zweige Rosmarin hinzu geben und die Hähnchenbrustfilets etwa 4 Minuten von allen Seiten anbraten.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 160 °C vorheizen.
  4. Nun die Filets in den Ofen geben, so dass diese ca. 15 bis 20 Minuten (je nach Dicke) im Backofen zu Ende garen können.
  5. Dazu passt ein knackiger Salat oder aber auch saisonales Gemüse.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

4 Kommentare

  1. Ich kann mich Martina nur anschließen. Ganz raffiniert und sehr lecker.

  2. Ein richtig leckeres Essen.
    Ich hatte es das erste mal gemacht und war erstaunt dass es auch so schnell geht und auch sehr einfach ist nachzukochen. 🙂

  3. Christian Ernst

    Super lecker

  4. Heute nachgekocht und mein Mann und ich sind mehr als begeistert. Das roch schon so gut und geschmeckt hat es noch besser! Zwei Daumen hoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: