Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Gemüsepäckchen zum Grillen

Low-Carb-Rezept für Gemüsepäckchen zum Grillen

Nicht nur für Vegetarier sind die Gemüsepäckchen beim Grillen ein wahres Highlight. Denn mit den kleinen Gemüsepäckchen wird es so schnell nicht langweilig. Sie sind nicht nur bei Low Carb vielfältig variierbar und eignen sich auch für Fleischliebhaber perfekt als gesunde und kohlenhydratarme Beilage. Hier haben wir uns für eine Kombination aus Fetakäse, Champignons und Zucchini entschieden. Alternativ wären natürlich auch Auberginen, Cherrytomaten, Paprikaschoten, Schalotten und Zuckerschoten denkbar.

 

Gemüsepäckchen zum Grillen
Gemüsepäckchen zum Grillen – Low Carb kann so vielseitig sein!

 

Low-Carb-Rezept für Gemüsepäckchen zum Grillen
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 386,5 kcal
  • Fett: 29,5g
  • Kohlenhydrate: 6,8g
  • Eiweiß: 26,1g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 2 Zucchini
  • 6 Champignons
  • 200g Fetakäse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Thymian
  • 1 EL Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Zucchini und die Champignons waschen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.
  2. Den Fetakäse in kleine Würfel schneiden.
  3. Nun aus Olivenöl, gepressten Knoblauchzehen und Kräutern ein Dressing anrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über das Gemüse geben.
  4. In kleine Päckchen aus Alufolie geben und 15 bis 20 Minuten auf den Grill legen.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Shashuka - ein leckeres Low Carb Rezept

Low Carb Rezept für Shakshuka

Shakshuka (oder auch Schakschuka) ist ein vegetarisches Gericht, das ursprünglich in Israel und Nordafrika beheimatet …

Low Carb Kohlrabi-Lasagne

Low Carb Rezept für Kohlrabi-Lasagne

Lasagne ist bei einer Low Carb Diät aufgrund der kohlenhydratreichen Lasagneblatten eigentlich nicht erlaubt. Aber was, wenn …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: