Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für ein gesundes Flohsamen-Müsli

Rezept für ein gesundes Flohsamen-Müsli

Bereits Hildegard von Bingen beschäftigte sich mit der Wirkung von Flohsamen und empfahl die Heilpflanze bei Darmträgheit und Verstopfung. Erst in den vergangenen Jahren wurden Flohsamen dann auch unter Low-Carb-Anhängern bekannt, da die Samen Schleimstoffe enthalten, die im Magen aufquellen. Somit verringert sich das Hungergefühl und man fühlt sich länger gesättigt. Ein gesundes Flohsamen-Müsli ist gerade bei Low Carb und den empfohlenen drei Mahlzeiten pro Tag ein guter Weg, um gesund und angenehm gesättigt in den Tag zu starten. 

Rezept für ein gesundes Flohsamen-Müsli: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,76 von 5 Punkten, basieren auf 149 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Gesundes Flohsamen-Müsli
Gesundes Flohsamen-Müsli

 

Rezept für ein gesundes Flohsamen-Müsli
Nährwerte
  • Ergibt: 1 Portion
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 559 kcal
  • Fett: 20g
  • Kohlenhydrate: 17,4g
  • Eiweiß: 72,0g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 30g Eiweißpulver (z.B. Panna Cotta oder Vanille)
  • 3 EL Magerquark
  • 4 EL Wasser
  • 1 TL Flohsamen
  • 1 Messerspitze echte Vanille
  • 5 Walnüsse
  • Früchte der Saison
  • Süßstoff nach Bedarf
Zubereitung
  1. Eiweißpulver, Quark, Flohsamen und Wasser gründlich miteinander verühren und für 15-30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Walnüsse hacken und die Früchte in mundgerechte Stücke schneiden
  3. Alles zusammen geben, unterheben und sofort servieren
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Low-Carb-Rezepte für das Dessert

Low-Carb-Rezepte für Desserts

Natürlich spielt Süßes bei einer Low-Carb-Ernährung eine untergeordnete Rolle und sollte – wenn möglich – die …

Donuts - leider ein No Go bei Low Carb

Low-Carb-Rezepte für Snacks

Natürlich wird immer angeraten, sich auf drei Mahlzeiten pro Tag zu beschränken. Doch was ist, …

32 Kommentare

  1. Hallo
    Ich habe gestern Flohsamen gekauft. Nun lese ich ständig von Flohsamenschalen. Wo liegt der Unterschied? Und kann ich die kompletten Samen auch zum Backen verwenden?

    • Hallo Urmel,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Flohsamen, das ist der komplette Samenkern des Flohsamen-Wegerichs, einer Pflanze aus der Wegerich-Familie, während es sich bei Flohsamenschalen lediglich um die äußeren Schalen dieses Samenkorns handelt. Da die Quellstoffe insbesondere in den Schalen des Flohsamens enthalten sind, ist deren Wirkung effektiver als die des ganzen Flohsamens.

      Für das Backen eignen sich sowohl Flohsamen als auch Flohsamenschalen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. Hallo
    kanni ich statt wallnüse auch Mandeln nehmen

    • Hallo walburga,

      ja, Mandeln sind bei Low Carb auch super.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Danke
        ich habe seit 4 Wochen Liveplus genommen.So bin ich jetzt auf diese Seite gekommen. Ich finde Sie super und kaufe die teueren Tableten und Drink nicht mehr. Den wenn ich nur so wenig esse nehme ich automatisch ab. Und jetzt halte ich mich an Low Crab das nimmt wenigstens nicht am Geldbeutel ab.
        Danke liebes Low Crab Team

  3. HAllo liebes Low Carb Team,
    hab da auch mal eine Frage.
    Ich vertrage Topfen/Quark absolut nicht. Was kann ich stattdessen nehmen.
    Könnt ihr mir da vielleicht helfen? Bin für alles dankbar. Kann sonst jeglichen Käse essen.

    • Hallo Regina,

      wie wäre es denn beispielsweise, wenn Du statt Quark einfach etwas Buttermilch oder Kefir in das Müsli einrührst? Etwas körniger Hüttenkäse könnte gegebenenfalls auch die Lösung sein.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  4. Hallo und danke für das Rezept. Ich habe statt dem Eiweispulver Buttermilch genommen und nach dem Quellen noch geschrotete Leinsamen drübergestreut. Ich bin begeistert. je nach Süße könnte man das auch als leckere Nachspeise durchgehen lassen. Es erinnert mich stark an Griespudding. Unfassbar, wie stark die (geschroteten) Flohsamen quellen!

  5. Hallo,
    ich möchte jetzt auch mit Low Carp beginnen und bin wahnsinnig begeistert von dieser informativen Seite. Motivation pur, da es tatsächlich so aussieht als würde man das echt durchhalten mit diesen leckeren Rezepten =)

    Ich lese in vielen Rezepten was von Eiweißpulver. Mein Bruder sagte mir, da ich keinen Kraftsport mache, bräuchte ich das Eiweißpulver nicht. Ich stehe täglich 40 min auf meinem Nordic Walking Trainer/Crosstrainer. Kann ich das Pulver also trotzdem ohne bedenken verwenden?

    Lg Franzi

    • Wie sollte dir das Eiweißpulver denn schaden? Klar kannst du das nehmen. beim Einkaufen nur auf Zucker und Kohlenhydrate achten. und von „Mass gainern“ also extra auf Gewichtszunahme getrimmte Eiweißpulver Abstand nehmen. Aber normales Whey Protein ist meiner Meinung nur zu empfehlen.

  6. Hallo,

    ich habe heute mal die etwas exotischere Variante kreiiert. War sehr lecker.
    Statt Eiweisspulver mit Vanille-Geschmack habe ich ein Eiweiss-Pulver mit Geschmack Cocos gewählt, 1 geh. TL gemahlener Flohsamenschalen mit Orangengeschmack und etwas Wasser. Das ganze mit dem Quirl zu einem homogenen Brei gerührt. 15min. im Kühlschrank ruhen/quellen lassen, dann 150g Magerquark (0,3% Fett) und Wasser (nach gutdünken) dazu. Das ganze nochmal mit dem Quirl aufgeschlagen und in eine Schale gegeben. Dann noch einen schönen knackigen Apfel entkernt und in kleine Stückchen geschnitten und darüber gegeben. LECKER wars.

    LG

  7. Hallo liebes Low-Carb-Team,

    heute hätte ich gern das Rezept für das Flohsamen Müsli probiert. Vielleicht verstehe ich es einfach falsch aber es muss doch eine flüssige Zutat fehlen mit der ich das Pulver und die Samen vermische. Die 4 Löffel Wasser sind doch nicht ausreichend bei 30g Pulver und dem Samen, oder? Freue mich über eine kurze Info 🙂 Danke und Gruß

  8. Funktioniert die Diät auch wenn man 2-schichtig Arbeit. Habe da so meine Bedenken.

  9. Das ist jetzt nicht ernst gemeint als Rezept, oder?
    1.) Flohsamen sind ein Abführmittel
    2.) Wovon soll denn der Mensch ein Sättigungsgefühl für 5 Stunden bekommen?
    3.) Aspartam – WHAT?! … das ist Gift …

    • Hallo Asni,

      vielen Dank für Deine Anmerkungen, die wir im Folgenden gerne kommentieren möchten.

      Zu 1.) und 2.)
      Flohsamen sind in erster Linie ein Lebensmittel, das auch zu Heilzwecken verwendet wird. Genau wie Leinsamen haben Flohsamen eine quellende Wirkung und können daher (wenn man zu viel nimmt) tatsächlich abführend wirken. In erster Linie aber vergrößert sich bei angemessener Menge das Darmvolumen und macht daher länger satt. Wenn man morgens gemäß unserem Rezept einen Esslöffel Flohsamen zu sich nimmt, hat dies definitiv keine abführende Wirkung.

      Zu 3.)
      Aspartam und Süßstoffe im Allgemeinen wurden früher häufig mit Krebs in Zusammenhang gebracht.

      Da wir natürlich daran interessiert sind, dass unsere Rezeptvorschläge einer gesunden Ernährungsweise entsprechen, beobachten wir Pressemitteilungen und Forschungsergebnisse zu diesem Thema natürlich genau. Unter folgendem Link haben wir uns eingängig und auf Grundlage der neuesten Ergebnisse des Bundesinstituts für Risikobewertung mit dem Thema „Sind Süßstoffe gesundheitsgefährdend?“ beschäftigt. (http://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/)

      Wir hoffen, wir konnten etwas Licht ins Dunkel bringen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  10. Hallo, ich finde das sehr interessant, nehme auch immer mal wieder Flohsamen zu mir. Allerdings steht auf der Verpackung, dass man es nicht zusammen mit Milchprodukten nehmen solle und im Eiweißpulver sind ja auch Milchbestandteile drin. Ist das aber egal, weil es nur Pulver ist, oder muss ich mit da Sorgen machen?

  11. Erstmal ein Lob: Koche gerade den Ein Wochenplan nach und ist super.
    Nur eine Kritik: !!!!! NEHMT ASPARTAM RAUS !!!!!
    Es war bis zu den 70igern Jahren in Deutschland als biologische Waffe eingetraen und ist höchst Krebseregend. zufällig kenne ich mich mit Chemie sehr gut aus und OCH3 ist ein Stoff der sich beim schlucken sofort in METHYLALKOHOL. Ja genau, Holzalkohol, höchst giftig. Bitte benutzt kein Aspartam und ich bitte die Admins das in „Stevia“ oder ähnliches zu ändern, wobei Stevia auch nciht ohne ist.
    Ich süße es überhaupt nicht, man gewöhnt sich nach zwei Tagen dran 😉

    • Hallo Alex,

      danke für Deine Nachricht.

      Zu Deinem Hinweis möchten wir uns natürlich auch gerne äußern. Einen ähnlichen Beitrag (siehe dritter bzw. vierter Kommentar auf dieser Seite) haben wir bereits vor einiger Zeit ausführlich beantwortet. Gerne möchten wir auf unsere in diesem Zusammenhang gegebene Antwort verweisen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Der Alex mit dem Aluhut

  12. Hallo liebes low carb Team, ich möchte meine Ernährung ebenfalls umstellen und bin über dieses Rezept gestoßen, jedoch was für ein Eiweispulver kann ich nehmen und woher kann ich es bekommen? Vielen Dank für ihr schnelles Feedback. MfG jens

    • Hallo Jens,

      danke für Deine Nachricht.

      Eiweißpulver gibt es viele auf dem Markt. Entweder direkt im Super- oder im Drogeriemarkt erhältlich oder über das Internet (mit den Suchbegriffen „Whey Protein“ oder „Protein-/Eiweißpulver“ findest Du recht schnell, was Du suchst).

      Da es zwischen den Pulvern natürlich Unterschiede gibt, solltest Du vorher einen Blick auf die Kohlenhydrate werfen.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.
      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  13. Hallo,
    ich versuche mich gerade mit Low Carb zu befassen, habe leider kein richtiges Buch gefunden, aber diese Seite hier ist sehr informativ.
    Kann man statt Flohsamen auch Leinsamen geschrotet verwenden??

    Viele Grüße
    Ulla

    • Hallo Ulla,

      wir freuen uns, dass Dir unsere Seite so gut gefällt!

      Nun aber zu Deiner Frage: Statt Flohsamen kannst Du natürlich auch Leinsamen verwenden. Dieser hat eine ähnliche Wirkung wie Flohsamen, da Leinsamen ebenfalls Schleimstoffe enthalten, die sich – wenn sie im Darmtrakt angelangt sind – mit Wasser binden und aufquellen. Das Prinzip ist also dasselbe.

      Weiterhin viel Erfolg!
      Dein Low-Carb-Team

  14. btw: aspartam verursacht krebs

    • Hallo Stinson,

      in den vergangenen Jahren hat die Presse immer wieder Asparatam mit Krebs in Verbindung gebracht. Grundsätzlich beobachten wir solche Entwicklungen natürlich sehr aufmerksam.

      Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat in einer Studie (http://www.bfr.bund.de/cm/343/bewertung_von_suessstoffen.pdf) untersucht, ob es einen Zusammenhang zwischen Aspartam und unerwünschten Wirkungen wie Kopfschmerzen, Tumoren etc. gibt. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass die vermuteten Zusammenhänge „nach eingehender Überprüfung durch den SCF und andere Expertengremien nicht bestätigt werden konnten“. Auch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) spricht seit 2002 von einer Unbedenklichkeit von Aspartam.

      Der EU-Grenzwert für Aspartam wurde auf 40mg/kg Körpergewicht festgelegt. Das bedeutet in der Praxis, dass eine 60 Kilo schwere Person mehr als 36 Dosen einer mit Asparatam gesüßten Limonade trinken müsste, um den Grenzwert zu überschreiten.

      Falls Du bei Aspartam aber nach wie vor ein Störgefühl haben solltest, spricht natürlich nichts gegen Stevia.

      Viele Grüße
      Dein Low Carb-Team

  15. Klingt toll, werd ich bald mal ausprobieren.
    Aber warum Aspartam als Süßtoff? Bin da etwas kritisch.
    Was meint ihr zu Stevia? Davon hab ich noch einiges Zuhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: