Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezepte für Desserts / Rezept für selbstgemachtes Eis

Rezept für selbstgemachtes Eis

So schmeckt der Sommer! Selbstgemachtes Eis und dazu noch im Low-Carb-Stil ist gesund und dazu noch schnell zubereitet. Der große Vorteil: Man entscheidet selbst, was ins Eis kommt und kann somit versteckte Kalorienfallen erkennen und einfach durch eine andere Zutat ersetzen. Außerdem kann man auf diese Weise frische Früchte der Saison verarbeiten. Doch Achtung: Auch Früchte bedürfen aufgrund ihres Fruchtzuckers eines genaueren Hinschauens. Hier erfährst Du mehr zum Zuckergehalt von Gemüse und Obst.

Rezept für selbstgemachtes Eis: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,98 von 5 Punkten, basieren auf 109 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Selbstgemachtes Eis
Selbstgemachtes Eis

 

1.0 from 1 reviews
Rezept für selbstgemachtes Eis
Nährwerte
  • Portionsgröße: Gesamt
  • Kalorien: 105 kcal
  • Fett: 1,9g
  • Kohlenhydrate: 11,4g
  • Eiweiß: 25,8g
Zutaten
  • 150g gefrorene Früchte (z.B. Beerenmix)
  • 30g Eiweißpulver
  • 100 ml Wasser
  • Süßstoff nach Belieben
Zubereitung
  1. Zunächst das Eiweißpulver mit dem Wasser verrühren.
  2. Nun die gefrorenen Früchte hinzugeben und mit einem Pürierstab klein mixen.
  3. In den Tiefkühlschrank stellen und mindestens eine Stunde lang kühlen. Et voilà!
 

 

 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Omelett ist bei Low-Carb ein idealer Start in den Tag

Low-Carb-Rezepte für das Frühstück

Besonders für Menschen, die sich erst seit kurzem mit kohlenhydratarmer Kost beschäftigen, ist es oft …

Gegrilltes Steak mit Gemüse – ein sehr gutes Low-Carb-Mittagessen

Low-Carb-Rezepte für das Mittagessen

Während das Frühstück für viele Low-Carb-Neulinge wahrlich eine Herausforderung darstellt, ist das Mittagessen dank Gemüse, …

Ein Kommentar

  1. Das Eiweißpulver ist vollkommen unnötig. Einfach Joghurt mit tiefgekühlten Erdbeeren in die Küchenmaschine geben – fertig ist ein perfektes Eis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: