Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für einen Leinsamen-Pizzateig

Rezept für einen Leinsamen-Pizzateig

Low-Carb-Pizzen gibt es viele. So gibt es unter unseren Rezepten beispielsweise eine Pizza, bei der der Teig aus Blumenkohl (das Rezept gibt’s hier) oder aber aus Thunfisch (das Rezept gibt’s hier) gemacht wird. Für all jene, die sich etwas Abwechslung wünschen, haben wir ein Rezept entwickelt, dass uns jedes Mal aufs Neue begeistert. Probiert es selbst aus – wir sind gespannt, was Ihr von der Low-Carb-Pizza halten.

Low-Carb-Pizzateig

Rezept für einen Leinsamen-Pizzateig: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,60 von 5 Punkten, basieren auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Rezept für eine Low-Carb-Pizzateig
Nährwerte
  • Ergibt: 1 Portion
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 303 kcal
  • Fett: 22,5 g
  • Kohlenhydrate: 6,9g
  • Eiweiß: 18,3g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 6 TL Leinsamen
  • 4 TL Parmesan, gerieben
  • 4 TL Wasser
  • 2 TL Oregano
  • 1-2 TL Öl
  • 0,5 TL Knoblauchpulver
  • 0,5 TL Zwiebelpulver
  • 2 Eier
  • Tomaten, passiert, ungesüßt
  • Pizzabelag je nach Geschmack
Zubereitung
  1. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben
  2. Nach und nach die Eier, das Wasser sowie das Öl hinzufügen, gut umrühren und den Teig anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech flach drücken
  3. Bei 170°c etwa 10 Minuten backen
  4. Nun je nach Gusto belegen und weitere 15 Minuten im Ofen backen.
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist Ketose?

Ketose ist eine natürliche Form des Stoffwechsels, bei der der Körper mangels Kohlenhydraten und Zucker …

Intermittierendes Fasten: 6 beliebte Varianten

Intermittierendes Fasten erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Nicht ohne Grund – denn Intervallfasten …

Ein Kommentar

  1. hallo zusammen
    Ich habe das Rezept gestern ausprobiert. Leider war der „Teig“ nach dem Zusammenmischen der Zutaten flüssig. Man konnte ihn also nicht wie beschrieben flachdrücken, sondern man musste ihn zum backen in eine Form giessen. Warum hat dies trotz Einhalten der Mengenangaben nicht funktioniert? Danke für die Hilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: