Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für einen Rucola-Basilikum-Salat

Low-Carb-Rezept für einen Rucola-Basilikum-Salat

Rucola gehört zu den Kreuzblütengewächsen und überzeugt durch seinen aromatischen, leicht bitteren und scharfen Geschmack. Rucola weist einen besonders hohen Gehalt an Beta-Carotin, Folsäure, Glucosinolaten und Jod auf. Das Zusammenspiel mit Basilikum hat uns bei diesem leckeren Low-Carb-Gericht besonders gut gefallen. Dabei macht dieser recht simple Rucola-Basilikum-Salat dank Salatdressing und den Toppings Pinienkernen und Parmesan richtig was her und ist dazu noch schnell zubereitet. So geht’s:

 

Rucola-Basilikumsalat mit Parmesan: einfach Low Carb!

 

Low-Carb-Rezept für einen Rucola-Basilikum-Salat
Nährwerte
  • Ergibt: 4 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 370,5 kcal
  • Fett: 31,9g
  • Kohlenhydrate: 11,9g
  • Eiweiß: 9,6g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 300g Rucola
  • 200g Basilikum
  • 50g Pinienkerne
  • 50g Parmesan
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Rucola und die Basilikumblätter putzen, trocken schleudern und vermischen.
  2. Nun geht es an das Salatdressing: Den Balsamico-Essig, das Öl, den gepressten Knoblauch und den Honig in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne leicht rösten.
  4. Nun das Salatdressing über die Rucola-Basilikum-Mischung geben, die Pinienkerne darüber verteilen und etwas Parmesan darüber hobeln.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Shashuka - ein leckeres Low Carb Rezept

Low Carb Rezept für Shakshuka

Shakshuka (oder auch Schakschuka) ist ein vegetarisches Gericht, das ursprünglich in Israel und Nordafrika beheimatet …

Low Carb Kohlrabi-Lasagne

Low Carb Rezept für Kohlrabi-Lasagne

Lasagne ist bei einer Low Carb Diät aufgrund der kohlenhydratreichen Lasagneblatten eigentlich nicht erlaubt. Aber was, wenn …