Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezepte für das Mittagessen / Rezept für gegrilltes Lachsfilet mit Dill

Rezept für gegrilltes Lachsfilet mit Dill

Lachs gehört erwiesenermaßen zu den gesündesten Lebensmitteln. Ein Blick auf die Nährwerte beweist, dass sich Lachs perfekt für Low Carb anbietet, denn 100g Lachs haben 20g Eiweiß, 7g Fett und – sage und schreibe – 0g Kohlenhydrate. Die im Lachs enthaltenen Omega-3-Fettsäuren können vom menschlichen Körper nicht selbst produziert werden, sind aber unglaublich wichtig für Herz, Schilddrüse, Immunsystem und einen gesunden Knochenbau. Also kann man – ganz ohne schlechtes Gewissen und natürlich ganz im Sinne von Low Carb schlemmen. Viel Spaß dabei!

Rezept für gegrilltes Lachsfilet mit Dill: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,76 von 5 Punkten, basieren auf 29 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Lachs - voller gesunder Fette!
Lachs – voller gesunder Fette!

 

Rezept für gegrilltes Lachsfilet mit Dill
Nährwerte
  • Ergibt: 4 Personen
  • Portionsgröße: Pro Lachsfilet
  • Kalorien: 231,2 kcal
  • Fett: 12,5g
  • Kohlenhydrate: 2,0g
  • Eiweiß: 27,9g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 4 Lachsfilets
  • 1 Bund frischer Dill
  • 1 EL Olivenöl
  • Etwas Balsamico-Essig
  • Etwas brauner Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Etwas brauen Zucker über die Lachsfilets sprinkeln.
  2. Den Dill fein hacken und zusammen mit dem Olivenöl und dem Balsamico verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Lachsfilets verteilen.
  3. Nun die Lachsfilets auf den Grill geben und von jeder Seite etwa 3 – 4 Minuten knusprig braun werden lassen.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Omelett ist bei Low-Carb ein idealer Start in den Tag

Low-Carb-Rezepte für das Frühstück

Besonders für Menschen, die sich erst seit kurzem mit kohlenhydratarmer Kost beschäftigen, ist es oft …

Low-Carb-Rezepte für das Dessert

Low-Carb-Rezepte für Desserts

Natürlich spielt Süßes bei einer Low-Carb-Ernährung eine untergeordnete Rolle und sollte – wenn möglich – die …

5 Kommentare

  1. Wieviel Balsamico-Essig wird denn benötigt?

  2. Kann ich den Lachfilet auch braten?

  3. Was ist dann mit dem Balsamico Essig?

    • Hallo Sandra,

      vielen Dank für Deinen Hinweis. Da ist uns wohl der Balsamico verloren gegangen. Wir haben das Rezept entsprechend ergänzt.

      Viel Spaß beim Nachkochen und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: