Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für einen Apfel-Spinat-Smoothie

Rezept für einen Apfel-Spinat-Smoothie

Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass dieser Green Smoothie nicht nur unglaublich gut schmeckt, sondern morgens ein idealer Frühstücksersatz ist. Da er bereits am Vorabend problemlos zubereitet werden kann, reicht morgens ein Griff in den Kühlschrank und schon hat man sein gesundes „Frühstück to Go“.

Rezept für einen Apfel-Spinat-Smoothie: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,57 von 5 Punkten, basieren auf 65 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Apfel-Spinat-Smoothie

 

4.0 from 2 reviews
Rezept für einen Apfel-Spinat-Smoothie
Nährwerte
  • Ergibt: 1 Person
  • Portionsgröße: Pro Person
  • Kalorien: 191 kcal
  • Fett: 1,6g
  • Kohlenhydrate: 36,9g
  • Eiweiß: 2,2g
Zutaten
  • 2 Händevoll Babyspinat
  • 250ml Wasser
  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 1 Kiwi
  • ½ TL Zimt
  • 1 Stück Ingwer, frisch, daumengroß
  • Süßstoff nach Belieben
Zubereitung
  1. Zunächst den Spinat und die Früchte zusammen mit dem Wasser in einen Mixer geben und alles fein pürieren.
  2. Nun den Zimt und den Süßstoff hinzugeben, ein letztes Mal durchmixen. Fertig.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist Ketose?

Ketose ist eine natürliche Form des Stoffwechsels, bei der der Körper mangels Kohlenhydraten und Zucker …

Intermittierendes Fasten: 6 beliebte Varianten

Intermittierendes Fasten erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Nicht ohne Grund – denn Intervallfasten …

12 Kommentare

  1. Hallo erstmal bin Anfänger,
    kann mir einer helfen?
    Was mache ich falsch
    Wenn ich es eingebe in einem anderen Programm zeigt er mir folgende Werte an
    Fett 1,63; Kohl 87,42; Eiw 4,79; kal 343

    • Hallo Michael,

      es ist nicht unüblich, dass es zwischen einzelnen Nährwert-Programmen Unterschiede gibt. Allerdings erscheint uns hier der Unterschied zwischen deinem und unserem Ergebnis etwas zu groß. Mit welchem Programm hast du die Nährwerte denn berechnet?

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. So leicht und so lecker!

  3. Der Smoothie ist sehr gut. Aber kein Ersatz für ein Frühstück. Wie ich gehofft habe. Der Hunger hat sich leider sehr schnell eingestellt. Habe bisher Eiweißshakes zum Früstück gemacht und wollte diese Variante mal ausprobieren. Soll da auch wirklich soviel Ingwer rein ? Es steht Daumengröße ???? Ich glaube das ist zuviel ?

    • Hallo U. Reitz,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Wenn dich Eiweißshakes eher sättigen, solltest du natürlich dabei bleiben. Denn sonst quälen dich bis zum Mittagessen Heißhungerattacken.

      Was den Ingwer angeht: Wir mögen gerne eine gewisse Schärfe im Smoothie. Aber das ist sicherlich Geschmackssache. Falls es dir zu viel ist, kannst du das natürlich individuell auf deine Bedürfnisse anpassen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  4. Hallo,
    kann man auch TK-Spinat verwenden? Wieviel Gramm Spinat sind das etwa?

  5. Hallo evtl. hab ich es auch nur überlesen aber in der Zutatenliste fehlt die Buttermilch aus dem Rezept oder ist das im Rezept falsch?

    Gruss Patrick

    • Hallo Patrick,

      Du hast vollkommen Recht – da hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Ursprünglich haben wir den Smoothie mit Buttermilch zubereitet, uns dann aber – um Kalorien und Kohlenhydrate einzusparen – dafür entschieden, den Smoothie mit Wasser zuzubereiten. Wir haben das Rezept nun entsprechend aktualisiert.

      Vielen Dank nochmals und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Statt Süßstoff (der bei mir Heißhunger verursacht und ziemlich ungesund ist) empfehle ich Xylitol – schmeckt wie Zucker hat aber weniger Kalorien und bessere Eigenschaften. Benutze Xylitol seit mehreren Monaten, auf Zucker habe ich ganz verzichtet.

  7. Hallo zusammen,

    ich würde gerne wissen ob man die Banane auch weglassen kann und trotzdem eine gute Sättigung bekommt? Bananen sind ja doch sehr hoch bei KH und davon wollen wir ja weg 😉

    Vielen Dank im Voraus für die Antwort!

    Ansonsten ist der Smoothie super und diese Seite generell ein echter Hit!!

    LG Jessi

    • Hallo Jessi,

      die Banane kann natürlich weggelassen werden. Perfekt, wenn Du es auch ohne Banane bis zum Mittagessen ohne knurrenden Magen schaffst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: