Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für gebrannte Mandeln

Low-Carb-Rezept für gebrannte Mandeln

Man schlendert über den Weihnachtsmarkt, ist dick eingepackt und genießt die winterliche, gemütliche Atmosphäre. Überall duftet es nach Glühwein und gebrannten Mandeln. Wer – genauso wie wir – Fan von gebrannten Mandeln ist, der sollte selbst bei Low Carb nicht auf die süßen Leckereien verzichten müssen. Gebrannte Mandeln kann man ganz einfach selbst in der Mikrowelle zubereiten. Und das Beste daran: die gebrannten Mandeln sind Low Carb und zuckerfrei. So lassen wir uns Weihnachten schmecken! Hier kommt unser Rezept!

 

Gebrannte Mandeln

 

Low-Carb-Rezept für gebrannte Mandeln
Nährwerte
  • Portionsgröße: Gesamt
  • Kalorien: 1222 kcal
  • Fett: 106g
  • Kohlenhydrate: 11,4g
  • Eiweiß: 48g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 200g Mandeln
  • 10-12 EL Xucker Light
  • Zimt, nach Geschmack
Zubereitung
  1. Mandeln, 8 EL Xucker Light und Zimt in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben und geschlossen etwa 2-3 Minuten auf der höchsten Wattzahl in die Mikrowelle geben, zwischendurch immer wieder umrühren, um sicherzustellen, dass sich der Xucker gut um die Mandeln legt
  2. Anschließend den restlichen Xucker mit den Mandeln vermischen
  3. Die Mandeln nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und auskühlen lassen
  4. Fertig sind die Low Carb zuckerfreien gebrannten Mandeln
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Schweinefilet im Speckmantel - ein einfaches und schnelles Low-Carb-Rezept

Low-Carb-Rezept für Schweinefilet im Speckmantel mit Gorgonzola-Sauce

Low Carb kann manchmal so einfach sein. Zum Beispiel mit unserem Rezept für ein Schweinefilet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: