Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Zucchini-Spaghetti mit Basilikum-Pesto

Rezept für Zucchini-Spaghetti mit Basilikum-Pesto

Die Lösung statt der kohlenhydrathaltigen Pasta ganz einfach Zucchini zu verwenden, liegt so nahe, dass man im ersten Anlauf gar nicht drauf kommt. 100g Zucchini haben sagenhafte 3,2g Kohlenhydrate bei gerade einmal 18 Kalorien. Dazu strotzt die Zucchini vor Kalium, Magnesium, Vitamin C und K sowie Betacarotin. Doch wie verarbeitet man sie, damit sie eine nudelähnliche Konsistenz aufweisen? Hier verraten wir Euch ein blitzschnell zubereitetes Rezept für Zucchini-Spaghetti mit Basilikum-Pesto: 

 

 

Rezept für Zucchini-Spaghetti mit Basilikum-Pesto: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,15 von 5 Punkten, basieren auf 71 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Zucchini-Spaghetti mit Basilikum-Pesto
Zucchini-Spaghetti mit Basilikum-Pesto

 

Rezept für Zucchini-Spaghetti mit Basilikum-Pesto
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 737,7 kcal
  • Fett: 68,4g
  • Kohlenhydrate: 12,6g
  • Eiweiß: 13,9g
Zutaten
  • 3 Zucchini
  • 100ml Olivenöl
  • 100g Basilikum
  • 60g Pinienkerne, geröstet
  • 40g Parmesan, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4g Meeressalz
Zubereitung
  1. Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten, bis sie sich goldbraun verfärben.
  2. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben und den Knoblauch fein hacken.
  3. Knoblauch, Basilikum und geröstete Pinienkerne mit einem Pürierstab pürieren. Das Olivenöl noch nicht hinzufügen, da dieses ansonsten bitter wird, wenn es zu lange aufgeschlagen wird.
  4. Nach und nach den geriebenen Parmesan, das Olivenöl sowie das Salz hinzufügen und mithilfe eines Löffels unterrühren.
  5. Die Zucchini waschen und zu spaghetti-ähnlichen Julienne-Streifen verarbeiten.
  6. Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zuchini-Spaghetti kurz darin anbraten und vom Herd nehmen, sobald die Spaghetti noch leicht bissfest sind.
  7. Das Pesto auf die Spaghetti geben und sofort genießen.
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

15 Gründe, warum du trotz Low Carb nicht abnimmst

Eine Low-Carb-Ernährung oder -Diät wirkt sich generell positiv auf das Gewicht aus. Diverse Studien konnten …

27 Gemüse, die ideal für Low Carb sind

Gemüse sollte ohnehin täglich auf dem Speiseplan stehen und ist bei einer Low-Carb-Ernährung die ideale …

12 Kommentare

  1. Hallo kann ich für die Pinienkerne etwas anderes nehmen da ich keine Nüssen darf ? LG jasmin

    • Hallo Jasmin,

      in diesem Fall würden wir Dir empfehlen, die Pinienkerne einfach wegzulassen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. Hi 🙂
    Super Rezept.
    Eure Seite ist unglaublich gut, war schon lange auf der Suche nach Rezepten dieser Art. Vielen Dank :)))

    Lg
    Kristine

  3. Hallo 🙂
    Ich würde gerne wissen wie lange sich das Pesto hält? Ich möchte es nämlich in größeren Mengen abfüllen damit ich immer eins griffbereit habe ;))

    • Hallo May,

      grundsätzlich eine super Idee! Wir selbst haben es noch nicht ausprobiert, jedoch sollte sich die Haltbarkeit und die Vorgehensweise nicht von anderen selbstgemachten Pestos unterscheiden.

      In Gläser abgefüllt und mit Öl bedeckt sollte sich das gut verschlossene Pesto im Kühlschrank ohne Probleme mehrere Wochen, wenn nicht Monate halten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  4. Hallo,
    bei mir ist das Pesto nur ein dunkelgrüner Brei, der so extrem nach Basilikum schmeckt, dass man das Zeug fast nicht essen kann. Auf den Bildern ist es aber so schön hellgrün und sieht viel flüssiger aus.
    Was hab ich falsch gemacht? 🙁

    • Hallo Dana,

      die Flüssigkeit ist eigentlich nicht beabsichtigt – die kam (leider) von den Zucchinis, die Wasser gezogen haben. Falls Du den Basilikum-Geschmack etwas abschwächen möchtest, könntest Du eventuell einen EL Sahne druntermischen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Hallo!
    Habe heute zum ersten mal die Zucchini-Spaghetti nachgekocht und muss sagen, das schmeckt absolut genial. War nur mit dem Knoblauch sparsamer und hsbe nur 2 Zehen verwendet.Dieses Gericht steigt zu den Lieblingsessen auf.
    Vielen Dank für die tollen Rezeptvorschläge.

    Viele Grüße
    gabi

  6. Hallo… alle zusammen…
    ich hätte da mal eine frage 🙂
    Wieviele Zuchini benötigt man den und für wieviele Personen ist das Rezept?
    mfg juli

    • Hallo Juli,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Wir haben die fehlenden Informationen im Rezept ergänzt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Ob es wohl auch mit einem normalen Schäler geht?
    Habe keinen Julienne-Schneider 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: