Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für einen Mozzarella-Tomatensalat

Low-Carb-Rezept für einen Mozzarella-Tomatensalat

Ein Klassiker der italienischen Küche, der gerade an lauen Sommerabenden perfekt ist und sich ideal für Low Carb eignet – der Mozzarella-Tomatensalat. Das Rezept erinnert uns auf jeden Fall an unseren letzten Italienurlaub. Geht es Euch auch so?

 

Mozzarella-Tomatensalat
Ein leckerer Low Carb Genuss: Mozzarella-Tomatensalat

 

4.0 from 1 reviews
Low-Carb-Rezept für einen Mozzarella-Tomatensalat
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 243,9 kcal
  • Fett: 13,2g
  • Kohlenhydrate: 17,6g
  • Eiweiß: 11,9g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 10 Kirschtomaten
  • 125g Mini-Mozzarella
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frischer Basilikum
Zubereitung
  1. Die Kirschtomaten abwechselnd zusammen mit dem frischen Basilikum und den Mini-Mozzarellas auf einem Teller auffächern. Mit klein gehackten Frühlingszwiebeln bestreuen.
  2. Alternativ können die Tomaten und die Mini-Mozzarella auch auf Schaschlikspieße aufgereiht werden. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit etwas Balsamico-Essig beträufeln. Fertig.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Leckeres, kohlenhydratarmes Sushi mit Blumenkohl

Rezept für Low-Carb-Sushi mit Blumenkohl

Low-Carb-Sushi ohne Reis? Wie soll das denn gehen? Das passende Rezept verraten wir dir hier! …

6 Kommentare

  1. Hallo liebes Team!
    Ich hab gerade 1 Portion von dem Salat gegessen. Bin aber davon nicht satt geworden. Was kann ich da machen? Augen zu und durch oder doch noch etwas essen?
    Liebe Grüße Meryl

    • Hallo Meryl,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Wenn man den Tisch unbefriedigt und ungesättigt verlässt, sind die Chancen, dass es zu Heißhungerattacken kommt und man auf Snacks ausweichen muss, natürlich umso größer. Wichtig ist, die Mahlzeit bewusst zu genießen und langsam zu essen. Da das Sättigungsgefühl in der Regel erst nach 20 Minuten einsetzt, sollte man dem Körper etwas Zeit geben (auch wenn man zunächst noch nicht esättigt ist). Vielleicht lenkst Du Dich erst einmal ab und wartest. Hast Du nach 20, 25 Minuten immernoch Hunger, würden wir empfehlen, noch einen Happen zu essen. Ausreichend zu trinken ist natürlich auch wichtig und kann dabei helfen, den Magen zu füllen. Häufig wird Durst auch als Hunger interpretiert. Daher unbedingt den Tag über verteilt genug trinken. Falls Du Dich weiterhin hungrig fühlen solltest, kann eine Hand voll Nüsse auch helfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. Ein ganz großes Lob

    • Irgendwie fehlt der Rest meines Textes ?!
      Meine Frage war…abends sollte es doch No Carb sein, darf man dann einen Tomatensalat überhaupt essen ?
      Lg,
      Marta

      • Hallo Marta!

        Nicht jeder isst Abends komplett ohne Kohlenhydrate, sondern teilen sich eine gewissen Anzahl an Gramm über den Tag auf (unter 100g nennt man es ja Low Carb).

        Du musst für dich selber entscheiden, wie du es Handhaben möchtest, wenn du Abends keine KH mehr essen möchtest, musst du deinen Essensplan natürlich so machen, dass Abends keine mehr drauf stehen. Aber ich denke den Salat kann man auch gut zum Mittag einmal essen, da es gut vorbereiten ist 🙂

        Lg,
        Isa

      • Hallo Marta,

        100g Tomaten haben 3,9g Kohlenhydrate – das liegt definitiv im unteren Carb-Bereich. Ob man es langfristig schafft, die Kohlenhydrate abends auf 0 zu reduzieren, ist von Person zu Person verschieden. Wie in folgendem Artikel erwähnt (https://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-abendessen/) sollte der Kohlenhydrat-Anteil abends auf jeden Fall unter 20g pro Portion liegen.

        Viele Grüße
        Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: