Startseite / Low-Carb-Rezepte / Low-Carb-Rezept für Avocado-Spiegeleier

Low-Carb-Rezept für Avocado-Spiegeleier

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die eine wirklich große Wirkung erzielen. Denn im Grunde kann die Welt ganz einfach sein: eine Scheibe Low-Carb-Brot, eine halbe Avocado, ein Spiegelei und eine Prise Salz. Und schon ist man im Himmel. Wir übertreiben nicht. Denn diese Kombination ist einfach göttlich. Du glaubst und nicht? Dann einmal bitte kurz in den nächsten Supermarkt rennen, ein Ei in die Pfanne hauen und diese unglaublich leckeren Avocado-Spiegeleier genießen. Du wirst dem Himmel ein Stückchen näher sein. Oder was meinst Du?

Avocado-Spiegelei
Avocado-Spiegelei: ein Low Carb Traum

 

Avocado-Spiegelei - ultimativ lecker!
Avocado-Spiegelei – ultimativ lecker und natürlich Low Carb!

 

5.0 from 1 reviews
Low-Carb-Rezept für Avocado-Spiegeleier
Nährwerte
  • Ergibt: 1 Person
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 321 kcal
  • Fett: 23,4g
  • Kohlenhydrate: 7,6g
  • Eiweiß: 18g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 1 Scheibe Low-Carb-Brot
  • 1 Ei
  • 0,5 Avocado, essreif
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit Salz und Pfeffer würzen
  2. Das Ei in der Pfanne braten, eine Prise Salz darübergeben
  3. Nun den Avocadomus auf das Brot geben und das Spiegelei darauf platzieren. Fertig!
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Herrlich raffiniert und natürlich Low Carb: der Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Low-Carb-Rezept für einen Tzatziki-Blumenkohl-Auflauf

Tzatziki kennt man ja häufig als kalte Vorspeise oder in Kombination mit Gyros. In dem …

Leckeres, kohlenhydratarmes Sushi mit Blumenkohl

Rezept für Low-Carb-Sushi mit Blumenkohl

Low-Carb-Sushi ohne Reis? Wie soll das denn gehen? Das passende Rezept verraten wir dir hier! …

Ein Kommentar

  1. Die Kombi ist echt gut. Eigentlich ja total einfach, aber vor allem auch echt leckre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: