Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für einen Ingwer-Zitronengras-Tee

Rezept für einen Ingwer-Zitronengras-Tee

Zitronengras erfreut sich nicht nur in der asiatischen Küche einer ungeheuren Beliebtheit. Die im Zitronengras enthaltenen ätherischen Öle wirken entzündungshemmend und wirken sich positiv bei Magenbeschwerden und Nervosität aus. In Kombination mit frischem Ingwer wird Zitronengras eine entgiftende Wirkung zugeschrieben. Wir mögen den Ingwer-Zitronengras-Tee aber nicht nur, weil er so gesund ist, sondern auch, weil er so erfrischend schmeckt und der Ingwer ihm eine leicht scharfe Note verleiht. So macht der Winter Spaß! 

 

Rezept für einen Ingwer-Zitronengras-Tee: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,33 von 5 Punkten, basieren auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Ingwer-Zitronengrastee – ein winterlicher Genuss

 

Rezept für einen Ingwer-Zitronengras-Tee
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Portionen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 0 kcal
  • Fett: 0g
  • Kohlenhydrate: 0g
  • Eiweiß: 0g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 300ml heißes Wasser
  • 1 Stück Ingwer, daumengroß
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 2 Zitronenscheiben
  • 2 kleine Zweige Rosmarin
  • Stevia nach Bedarf
Zubereitung
  1. Zunächst den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Nun die äußerste Schicht vom Zitronengras entfernen und das Zitronengras mit einem Fleischklopfer flachklopfen, so dass sich die Aromen im Tee später gut verteilen können.
  3. Rosmarin waschen und zusammen mit dem Zitronengras und dem Ingwer in eine Tasse geben.
  4. Mit kochendem Wasser übergießen und gut 10 Minuten ziehen lassen.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist Ketose?

Ketose ist eine natürliche Form des Stoffwechsels, bei der der Körper mangels Kohlenhydraten und Zucker …

Intermittierendes Fasten: 6 beliebte Varianten

Intermittierendes Fasten erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Nicht ohne Grund – denn Intervallfasten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: