Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezepte für das Frühstück / Rezept für Waffeln ohne Mehl

Rezept für Waffeln ohne Mehl

Waffeln sind der perfekte Snack für Zwischendurch. Ob gemütlich zum sonntäglichen Kaffee oder als kleines Frühstück – Waffeln schmecken einfach immer. Aber Waffen ohne Mehl? Das geht doch gar nicht, werden sich sicher viele nun denken. Doch, das geht! Bei Low Carb oder No Carb geht so einiges, was man sich vorher nicht hätte träumen lassen. Und dazu gehören eben auch – mit ein klein wenig Kreativität entwickelt – unsere Low-Carb-Waffeln ohne Mehl.

Rezept für Waffeln ohne Mehl: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,35 von 5 Punkten, basieren auf 156 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Waffeln ohne Mehl
Waffeln ohne Mehl

4.0 from 1 reviews
Rezept für Waffeln ohne Mehl
Nährwerte
  • Portionsgröße: Gesamt
  • Kalorien: 636 kcal
  • Fett: 51,2g
  • Kohlenhydrate: 17,6g
  • Eiweiß: 27,8g
Zutaten
  • 2 Eier
  • 50g Quark
  • 30g Butter
  • 3 EL Eiweiß-Pulver mit Geschmack
  • 1 EL Öl
  • 0,5 TL Backpulver
  • Süßstoff bzw. Stevia
Zubereitung
  1. Die Butter in einem Wasserbad langsam schmelzen lassen.
  2. Nachdem sie abgekühlt ist, mit dem Quark, den Eiern, dem Backpulver und dem Öl verrühren.
  3. Nun das Eiweißpulver zusammen mit dem Süßstoff hinzugeben und erneut verrühren.
  4. Das Waffeleisen aufheizen und portionsweise Waffeln aus dem Teig backen.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Gegrilltes Steak mit Gemüse – ein sehr gutes Low-Carb-Mittagessen

Low-Carb-Rezepte für das Mittagessen

Während das Frühstück für viele Low-Carb-Neulinge wahrlich eine Herausforderung darstellt, ist das Mittagessen dank Gemüse, …

Steak mit frischem Spargel

Low-Carb-Rezepte für das Abendessen

Generell gilt bei einer Low-Carb-Ernährung, dass man beim Abendessen so wenige Kohlenhydrate wie möglich zu sich …

22 Kommentare

  1. Hallo liebes Low Carb Team,
    wo bekomme ich dıeses Eiweisspulver her? Gibt es da eine bestimmte Marke?
    Steh im moment völlig auf dem Schlauch:)
    Dankeschön

  2. Hallo Liebes Low Carb Team,

    ich lese hier bei sehr vielen Rezepten Süßstoff bzw. Stevia. Mag ich leider beies nicht. Kann ich auch Xucker nehmen?
    Lg Katja

  3. Mache die Waffel in der Pfanne spitzenmässig!

  4. Hallo Low Carb Team,
    habe die Waffeln soeben ausprobiert.
    Sind sehr lecker geworden, auch ohne das leider übersehende Eiweiß Pulver. Als Belag habe ich mir etwas quark mit Früchten verrührt und das ist auch sehr lecker.

  5. Zu den oben angegebenen Zutaten mache ich noch ein paar Esslöffel gemahlene Mandeln dazu und immer Eiweisspulver. Habe mir ein Geschmacksneutrales Eiweisspulver gekauft, so kann man sowohl die deftigen als auch die süßen Waffeln damit zubereiten. Anstelle von Stevia nehme ich Xucker (Birkenzucker) und bei den süßen entweder noch Vanilleschote oder wenn ich keine Schote da habe etwas Vanillearoma.

    Der Teig sollte nicht zu dünnflüssig sein, sonst zerfallen die Waffeln sehr schnell. Andicken kann man den Teig entweder mit mehr Eiweisspulver oder Johannisbrotkernmehl. Mein Waffeleisen muss ich meistens etwas einfetten. Nach der 2ten Waffel klebt dann nichts mehr am Eisen und sie werden super.

    Ich danke Euch für das super Rezept, dank Euch hab ich mir vor ein paar Wochen ein Waffelweisen zugelegt und am gleichen Abend noch Waffeln gemacht. Habe einige Modifikationen ausprobiert und nun merken nicht mal nicht Low Carb Fans das dort kein Mehl und Zucker drin ist 🙂 Sogar die Kids vom Nachbarn essen mir die Dinger regelmässig alle weg 😉

    Macht weiter so und inspiriert mich… Dicke Daumen hoch für diese tolle Seite

    LG

    Mel

    • Hallo Mel,

      vielen Dank für Deine liebe Nachricht, über die wir uns sehr gefreut haben! 🙂

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Hab gerade versucht die Waffeln zu machen… Ich darf kein Eiweißpulver (da Morbus Crohn).
    Meine sind völlig misslungen. Schmeckten eher nach nem Omlette 🙁

    War auch nicht mal für 2 Waffeln ausreichend. Stimmt wirklich 50 gr. Quark?

    • Hallo Gunda,

      ja, die Zutatenangaben stimmen. Es tut uns leid, dass die Waffeln nichts geworden sind. Vielleicht liegt es in der Tat daran, dass Du das Eiweißpulver weggelassen hast.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Gibt es auch Nährwerte zu diesem Rezept ?

  8. Was wie welches Eiweißpulver? Meint ihr diese von Almased oder was ist damit gemeint? 🙂

  9. Also ich habe die Waffeln heute morgen direkt mal ausprobiert & mit dem Vanille Eiweisspulver von Body attack verfeinert. Und ich muss sagen sie haben mir sogar besser geschmeckt wie die originalen. Kann das Rezept nur weiter empfehlen.

    Vielen lieben Dank an das Low Carb Team hier nochmal für das zusammentragen dieser wunderbaren Rezepte 🙂

  10. hallo es wäre schön wenn ihr bei jedem rezept vtielleicht auch die nährwerte also kalorien fett und vor allem KOHLENHYDRATE angebt :)))

    probiere die waffeln morgen gleich zum frühstück aus ich bin gesoannt

  11. Hi. Ich habe bei dem Rezept einfach das Backpulver weggelassen und den Teig als Pfannkuchen gemacht. War echt super lecker.

  12. Mein erster Versuch, schlug komplett fehl. Habs heute nochmal versucht, mit Eiweißpulver mit Cookie-Geschmack, und sie sind super lecker! Alleine schon der Geruch… 🙂 Allerdings hats bei mir nur für 3 Waffeln gereicht, vielleicht zu viel Backpulver benutzt.

  13. Ich habe die Waffeln auch gerade ausprobiert. Sehr schnell zuzubereiten und sehen aus, wie die ganz normalen Waffeln- sind sehr schön aufgegangen. Geschmeckt haben sie uns auch, wenn auch nicht genauso gut, wie die „Echten“. Wir werden sie sicher öfter machen. 🙂

  14. Beim Durchlesen der Zubereitung fiel mir auf, daß Eier und Backpulver irgendwo auf der Strecke blieben. Bitte um einen Hinweis!

    • Hallo Stella,

      vielen Dank für den Hinweis.

      Wir haben das Rezept entsprechend ergänzt.

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende
      Dein Low-Carb-Team

  15. ULTRALECKER und ein super LowCarbWaffel-Ersatz!!!

    Mache ich auf jeden Fall unbedingt wieder. Bei mir ergab der Teig 5 dünne Waffeln.
    Tipp: Waffeleisen (trotz des Fetts im Teig) einfetten und die Waffeln
    eher bei mittlerer Hitze backen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: