Startseite / Einführung Low Carb / Vorteile der Low Carb-Ernährung

Vorteile der Low Carb-Ernährung

Dass Low Carb zu einer drastischen und sehr effektiven Gewichtsreduktion führen kann, ist umumstritten. Doch natürlich hat Low Carb – wie jede Diätform – seine Vor- und Nachteile. Was spricht also für Low Carb? Was dagegen? Im Dschungel der unterschiedlichen Diätformen ist es wichtig, die für sich stimmige und passende Diätform zu finden. Dazu gehört, dass man sich im Vorhinein über die entsprechenden Vor- und Nachteile informiert. Nur so kann man die für sich richtige Entscheidung treffen. Hier verraten wir Dir, welche Aspekte als Vorteile für eine Low-Carb-Ernährung sprechen.

Verbesserter Stoffwechsel

Eine fett- und eiweißreiche Ernährung sättigt besser und hält den Blutzuckerspiegel niedrig. Dies bietet den Vorteil, dass Heißhungerattacken und Gelüste der Vergangenheit angehören.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Stoffwechsel für die Verarbeitung und Umwandlung von Eiweiß mehr Energie benötigt als für die Verdauung von Kohlenhydraten. Bei gleicher Kalorienmenge bleibt also weniger übrig, was sich als Fett anlagern kann. Der Körper muss dementsprechend mehr arbeiten und verbraucht für die Bildung der Glucose aus Fett- und Aminosäuren mehr Energie.

Bewussterer Umgang mit Essen

Da die gesamte bisherige Ernährung auf den Kopf gestellt wird, lernt man einen bewussteren Umgang – mit sich selbst und der Nahrung, die man zu sich führt. Das hat den Vorteil, dass man automatisch lernt, auch einmal Nein zu sagen. Auch, wenn es am Anfang schwer fällt, lernt man selbst in Gesellschaft gewisse Speisen abzulehnen, weil man weiß, dass man sich mit deren Verzehr nichts Gutes tut.

Da eine Low-Carb-Ernährung einer gewissen Planung bedarf, lernt man, alte Ernährungsgewohnheiten zu überdenken. Gerade, wenn einen der erste Appetit packt und man sich normalerweise (gerade, wenn man zu den emotionalen Essern gehört) direkt auf den Weg zum Kühlschrank gemacht hätte, wird man gezwungen, inne zu halten und zu überlegen, ob man tatsächlich Hunger hat.

Vorteile der Low Carb-Ernährung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,14 von 5 Punkten, basieren auf 132 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Nie mehr emotionales Essen

Übergewichtige Menschen haben eines gemeinsam: Sie haben schon lange das Gefühl, die Kontrolle über den eigenen Körper verloren zu haben. Nach unzählbaren gescheiterten Diäten und dem ein oder anderen Jojo-Effekt herrscht das Gefühl vor, sich nicht gegen den eigenen Körper, die eigenen Gelüste durchsetzen zu können. Mit der Low-Carb-Diät wird dieses Gefühl der Vergangenheit angehören, da man von nun an genau überlegen muss, was man essen darf und was nicht.

Da eine Low-Carb-Ernährung idealerweise auf den beiden Säulen Ernährung und Bewegung basiert, lernt man, Frust, Langeweile, Selbstbelohnung und schlechte Laune nicht mit Essen zu bekämpfen. Der Vorteil darin besteht, den Stressabbau nicht durch eine Tafel Schokolade oder ein deftiges Pastagericht zu besiegen, sondern diesen mit Bewegung und Entspannungsübungen entgegenzuwirken. Essen als Ersatzbefriedigung oder Trostpflaster gehört ab nun der Vergangenheit an.

Mehr Energie, besseres Hautbild                                                                                                                                                

Alte Ernährungsmuster werden aufgebrochen, viele Low-Carb-Anhänger berichten, dass sie sich nach einer Ernährungsumstellung auf Low Carb energiegeladener, besser gelaunt fühlen. Vielfach wird als weiterer Vorteil von einem besseren Hautbild berichtet.

Alleine in Europa wird die Zahl der Prädiabetiker (eine Vorstufe des Diabetes mellitus II) auf über 60 Millionen Menschen geschätzt. Low Carb hilft den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren bzw. niedrig zu halten und beugt damit Heißhungerattacken und Stimmungsschwankungen vor.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Unklarer Ernährungsplan?

Ab wann bin ich in der Ketose?

Du bist auf die ketogene Ernährung umgestiegen, damit dein Körper die Fettdepots angreift, um daraus …

Steak mit frischem Spargel

Low-Carb-Rezepte für das Abendessen

Generell gilt bei einer Low-Carb-Ernährung, dass man beim Abendessen so wenige Kohlenhydrate wie möglich zu sich …

12 Kommentare

  1. Hi und Hallo! Ich bin übergewichtig und werde mich jetzt auch in das Low-Carb Konzept einarbeiten. Ich habe bisher sehr wenig Ahnung von Low-Carb, deshalb werde ich diese Internetseite als Inspiration nutzen, um mich zu informieren. Danke für diese tolle Internet-Seite. Liebe Grüße. Nils

  2. Hallo!
    ich mache viel Sport und da ist eine Low-Carb Ernährung doch eigentlich eher nicht so gut oder? Viele sagen gerade da braucht man Kohlenhydrate, aber andere sagen wieder Low-Carb ist auch für Sportler erwas Gutes. Wem soll man da jetzt glauben? ): Kann es sein, dass ich dadurch schwächer werde?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, ich bin echt ratlos :/

    • Hallo Anne,

      gerade eine Low-Carb-Diät ist für viele Sportler die präferierte Ernährung. Allerdings sollte man – wenn man Sport treibt – gewisse Grundregeln einhalten. Dazu gilt es, sich insbesondere vor und nach dem Sport richtig zu ernähren. Hier haben wir zwei Beiträge zu dem Thema geschrieben.

      Vor dem Sport: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/pre-workout-ernaehrung/
      Nach dem Sport: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/post-workout-ernaehrung/

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Christian Hecker

        Hallo liebes Low Carb Team,

        habe vor gut 3 Wochen meine Ernährung (schlagartig) auf Low Carb umgestellt. Gleichzeitig habe ich begonnen mehr Sport zu treiben um den Effekt zu erhöhen. Nach 3 Wochen konsequenter Low Carb Ernährung bin ich etwas ratlos, denn mein Körperfettanteil (20,2%) hat sich überhaupt nicht verändert, ebenso wie mein Gesamtkörpergewicht.

        Ich halte alle regeln ein, habe meine KH Zufuhr schätze ich um mind. 70% reduziert. Woran kann es liegen? Das kann doch eigentlich garnicht sein :-/

  3. Hallo!
    Habe jetzt auch mit low carb angefangen und ich bin
    Mir manchmal sehr unsicher wegen dem Fettgehalt.
    Schaffe es nicht mehr als 50g Kohlenhydrate zu mir zunehmen achte auch drauf nicht mehr als 1500-1600 kcl am tag. Habe in einer Woche 1,6 kg verloren fühle mich gut und auch immer satt.kann mir jemand nen tipp zum fett geben pro tag.

    Lg.sylvia

  4. Guten Tag,
    Wo bekomme ich in der Schweiz all die Produkte wie Eiweisspulver, den Xucher und die div. Samen? Und wie rechne ich meinen Kalorienbedarf aus?
    Liebe Grüsse
    Sue

    • Hallo Sue,

      Eiweißpulver erhälst Du in der Regel in größeren Supermärkten oder im Drogeriemarkt. Chia-Samen sind hier in Deutschland mittlerweile sogar bei Aldi Süd erhältlich. Vielleicht hat Aldi Suisse sie ja mittlerweile auch ins Sortiment aufgenommen? Ansonsten emphiehlt es sich (auch für Xucker) mal beim Reformhaus vorbeizuschauen.

      Der Kalorienbedarf ist bei Low Carb im Grunde zweitrangrig. Wenn Du aber dennoch Kalorien zählen möchtest, solltst Du Deinen Energiebedarf ausrechnen (einfach mal googlen). Du solltest 500 Kalorien unter Deinem Energiebedarf liegen, um Gewicht zu verlieren.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Was für eine Auswirkung hat Low Carb auf Personen ohne Gallenblase?

    • Hallo Madone,

      leider können wir Deine Anfrage nicht beantworten. Wir würden Dich bitten, Rücksprache mit Deinem Arzt zu halten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

    • Hallo,
      mir wurde im Jahr 1994 die Gallenblase entfernt und ich lebe low carb seit zwei Jahren, absolut ohne Probleme, im Gegenteil. Wenn ich mal KH´s esse merke ich, dass meine Verdauung sehr zu tun hat. Ich kann es nur empfehlen.

  6. Hallo
    Sehr interessante Seite sehr informativ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.