Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Sellerie-Chips

Rezept für Sellerie-Chips

Die Sellerie gehört zu der Familie der Doldenblütler und hat – besonders im rohen Zustand – einen unverkennbaren Geschmack. Als hauchdünne Chips im Backofen zubereitet, bieten Sellerie-Chips bei Low Carb eine ideale Knabberalternative zu herkömmlichen Kartoffelchips. Hier ist unser Rezept:

Rezept für Sellerie-Chips: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,80 von 5 Punkten, basieren auf 30 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Sellerie Chips - ein knuspriger Genuss

 

4.0 from 1 reviews
Rezept für Sellerie-Chips
Nährwerte
  • Portionsgröße: 1 Portion
  • Kalorien: 40 kcal
  • Fett: 4,5g
  • Kohlenhydrate: 2,3g
  • Eiweiß: 1g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 0,5 Sellerie
  • Olivenöl, am besten zum Sprühen
  • Salz
  • BBQ, Chili, Paprikagewürz nach Belieben
Zubereitung
  1. Die Zubereitung ist denkbar einfach: die Sellerie schälen und mithilfe einer Gurkenreibe in gleichmäßig dünne Scheiben hobeln. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Scheiben tatsächlich hauchdünn sind.
  2. Den Backofen auf 200°C vorheizen und die Selleriescheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren.
  3. Die Selleriescheiben sollten unbedingt nebeneinander (und nicht übereinander) platziert werden, da sie sonst nicht so knusprig werden.
  4. Nun mit Olivenöl besprühen (alternativ das Öl mithilfe eines Pinsels auf den Chips verteilen) und anschließend mit Salz und eventuell mit weiteren Gewürzen wie BBQ, Chili, Paprika bestreuen.
  5. Für etwa 15 Minuten ab in den Ofen.
  6. Viel Spaß beim Knabbern!!!
  7. P.S. Alternativ kann man auch eine farbenfrohere Variante zubereiten, indem man einfach ein paar Rote-Beete-Chips (identisches Zubereitungsverfahren) darunter mischt.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist Ketose?

Ketose ist eine natürliche Form des Stoffwechsels, bei der der Körper mangels Kohlenhydraten und Zucker …

Intermittierendes Fasten: 6 beliebte Varianten

Intermittierendes Fasten erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Nicht ohne Grund – denn Intervallfasten …

2 Kommentare

  1. ⭐️⭐️⭐️⭐️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: