Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für einen Salat mit Ziegenkäse

Rezept für einen Salat mit Ziegenkäse

Gratinierter Ziegenkäsetaler auf einem Salatbett. Mit Honig verfeinert, dazu ein paar knackige Haselnüsse und der fein-würzige Geschmack des Ziegenkäses – mehr braucht es im Grunde nicht, um vielen von uns bereits beim Lesen das Wasser im Munde zusammenlaufen zu lassen. Zu Recht! Denn dieser Salat hat es in sich.

 

Salat mit Ziegenkäse
Salat mit Ziegenkäse

Rezept für einen Salat mit Ziegenkäse: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,25 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Salat mit Ziegenkäse
Nährwerte
  • Ergibt: 1 Person
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 716,7 kcal
  • Fett: 57,9g
  • Kohlenhydrate: 28,9g
  • Eiweiß: 28,2g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 1 Mini-Romanasalat
  • 1 Ziegenkäsetaler (à 80g)
  • 0,5 Paprika, rot
  • 0,25 Schlangengurke
  • 10g Haselnusskerne (alternativ: Walnüsse, gehackt)
  • 2 EL Walnussöl
  • 2 EL Balsamico, weiß
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Salat waschen, trocken schütteln und in mundgerechte Stücke zupfen
  2. Den Ziegenkäsetaler mit 1 TL Honig bestreichen und etwa 3 Minuten bei 200°C (Heißluft) im Backofen backen
  3. In der Zwischenzeit das Dressing aus Balsamico, Öl, 1 EL Honig, Salz und Pfeffer anrühren
  4. Das Dressing mit dem Salat vermischen und den Ziegenkäsetaler darauf anrichten. Sofort servieren
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist Ketose?

Ketose ist eine natürliche Form des Stoffwechsels, bei der der Körper mangels Kohlenhydraten und Zucker …

Intermittierendes Fasten: 6 beliebte Varianten

Intermittierendes Fasten erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Nicht ohne Grund – denn Intervallfasten …

2 Kommentare

  1. Hallo liebes Team,

    jetzt habe ich mal eine Frage und zwar steht auf der Liste mit den erlaubten und verbotenen Lebensmittel der Honig bei verboten. Jedoch hier bei dem Rezept Salat mit Ziegenkäse steht Honig mit auf der Zutatenliste.
    Wie kann das sein?

    Liebe Grüße

    • Hallo Sabine,

      die Liste zu den erlaubten und verbotenen Lebensmitteln soll – insbesondere Low-Carb-Neulingen – helfen, sich im Low-Carb-Dschungel zurechtzufinden. Ganz grob werden Lebensmittel dort in erlaubt oder verboten eingeteilt. Verboten heißt in diesem Fall, dass man die Lebensmittel sehr bewusst verwenden sollte. Nicht aber, dass man sie bis zum Lebensende meiden muss. Im Rezept wird ein Esslöffel Honig verwendet. Zudem empfehlen wir eine Low-Carb-Ernährung (nicht aber No Carb). Einen Esslöffel halten wir daher für eine vertretbare Mengenangabe.

      Wir hoffen, wir konnten etwas Klarheit schaffen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: