Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für ein Sonntags-Rührei

Rezept für ein Sonntags-Rührei

Sonntagmorgen, ausschlafen und anschließend ein ausgedehntes, entspanntes Frühstück. Da darf der Klassiker – ein leckeres Rührei – natürlich nicht fehlen. Hier haben wir das Rezept sowie einige feine Variationsmöglichkeiten…

Rezept für ein Sonntags-Rührei: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,71 von 5 Punkten, basieren auf 14 abgegebenen Stimmen.
Loading...

 

Rührei mit Sucuk
Rührei mit Sucuk

 

5.0 from 1 reviews
Rezept für ein Sonntags-Rührei
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Portionen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 251 kcal
  • Fett: 18,0g
  • Kohlenhydrate: 2,6g
  • Eiweiß: 19,7g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 6 Eier
  • 8 EL Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer

  • Je nach Gusto:
  • Frühlingszwiebeln
  • Tomatenstückchen
  • Gekochter Schinken
  • Bacon, cross angebraten
  • Zwiebelwürfel
  • Paprikawürfel
  • Schnittlauch
  • Klein geschnittene Champignons
Zubereitung
  1. Eier, Schlagsahne sowie Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und verquirlen. Anschließend die gewünschten zusätzlichen Zutaten auswählen und hinzufügen.
  2. Nun etwas Butter in eine Pfanne geben und anschließend die Eiermasse hinzugeben und bei kleiner Hitze stocken lassen.
  3. Sobald die Eiermasse zu stocken beginnt, mit einem Spatel vom Rand lösen und vom Rand zur Mitte schieben.
  4. Das Rührei ist verzehrfertig, wenn es eine cremige Konsistenz aufweist.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist intermittierendes Fasten? Eine einfache Erklärung

Intermittierendes Fasten, auch Teilzeit-Fasten genannt, gehört zu den aktuell beliebtesten Ernährungstrends. Bei dieser Diät wechseln …

Low-Carb-Rezepte für das Dessert

Low-Carb-Rezepte für Desserts

Natürlich spielt Süßes bei einer Low-Carb-Ernährung eine untergeordnete Rolle und sollte – wenn möglich – die …

2 Kommentare

  1. Hallo – ersten mal ein grosses Danke für eure Seite. Sie hat viele hilfreiche Tipps und Anregungen.
    Habe heute das Sonntags Rührei gemacht und mich gefragt, ob hier wirklich das komplette Ei gemeint ist oder nur das Eiweiß? VG Silke

    • Hallo Silke,

      vielen Dank für deine liebe Nachricht, über die wir uns sehr gefreut haben.

      Für das Rezept wird das komplette Ei verwendet. Natürlich hat das Eigelb hier die meisten Kohlenhydrate. Wenn du einen sehr strikten Low-Carb-Ansatz verfolgst, kannst du natürlich auch nur das Eiweiß verwenden. Dadurch sparst du definitiv einige Kohlenhydrate ein!

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: