Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezepte für Fleischgerichte / Rezept für Kalbsschnitzel mit Paprikacreme

Rezept für Kalbsschnitzel mit Paprikacreme

Kalbfleisch ist besonders zartes Fleisch, das auf der Zunge zergeht. In diesem Rezept wird das Fleisch mit Parmesan ummantelt, was den Kalbsschnitzeln eine knusprige, aromatische Note verleiht. Zusammen mit der Paprikacreme ergibt sich – das können garantieren – ein Geschmacksfeuerwerk.

 

Rezept für Kalbsschnitzel mit Paprikacreme: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,35 von 5 Punkten, basieren auf 20 abgegebenen Stimmen.
Loading...

 

Rezept für Kalbsschnitzel mit Paprikacreme
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 275,2 kcal
  • Fett: 13,1g
  • Kohlenhydrate: 10,2g
  • Eiweiß: 27,4g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 2 Kalbsschnitzel, klein (alternativ auch Putenschnitzel)
  • 2 Paprikaschoten, rot
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL geriebener Parmesankäse
  • 1 EL Vollkornmehl
  • 1 EL Olivenöl
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Zunächst die Zwiebeln und Paprikaschoten in kleine Würfel schneiden und ca. 10 Minuten in der Gemüsebrühe garen lassen.
  2. Anschließend mit dem Pürierstab fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und (je nach Gusto) etwas Zucker abschmecken.
  3. Nun die Kalbsschnitzel abspülen und mit Küchenpapier abtupfen. Mehl und Parmesan mischen und das Fleisch darin wenden.
  4. Im heißen Öl von jeder Seite 2 Minuten braten.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Omelett ist bei Low-Carb ein idealer Start in den Tag

Low-Carb-Rezepte für das Frühstück

Besonders für Menschen, die sich erst seit kurzem mit kohlenhydratarmer Kost beschäftigen, ist es oft …

Gegrilltes Steak mit Gemüse – ein sehr gutes Low-Carb-Mittagessen

Low-Carb-Rezepte für das Mittagessen

Während das Frühstück für viele Low-Carb-Neulinge wahrlich eine Herausforderung darstellt, ist das Mittagessen dank Gemüse, …

2 Kommentare

  1. Einen schönen guten Morgen

    Kann man auch ein anderes Mehl verwenden ? Zum Beispiel: Sojamehl oder Johannisbrotkernmehl? So müsste ich mir jetzt extra Volkornmehl kaufen,was ich nur für dieses Rezept brauche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: