Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Low-Carb-Quarkkuchen

Rezept für Low-Carb-Quarkkuchen

Diesen Low-Carb-Quarkkuchen kann man entweder in einer Springform backen oder – wenn mal der kleine Hunger kommt – als kleine Küchlein in einer Muffinform. Auch bei der Wahl der Früchte sind keine Grenzen gesetzt. Ob Blaubeeren oder Sauerkirschen, bei diesem Low-Carb-Quarkkuchen kann man (fast) nichts falsch machen.

Rezept für Low-Carb-Quarkkuchen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,04 von 5 Punkten, basieren auf 272 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Quarkkuchen – einfach himmlisch

 

Rezept für Low-Carb-Quarkkuchen
Nährwerte
  • Ergibt: 6 Muffins
  • Kalorien: 90,7 kcal
  • Fett: 2,1g
  • Kohlenhydrate: 4,8g
  • Eiweiß: 12,5g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 500g Quark
  • 2 Eier
  • 2 EL Konjakmehl
  • 0,5 Fläschchen Vanillearoma
  • Süßstoff
  • Etwa eine Hand voll Blaubeeren
Zubereitung
  1. Alle Zutaten (bis auf die Blaubeeren) in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Nun die Blaubeeren unterheben.
  3. Den Backofen auf 150°C vorheizen.
  4. Den Teig nun in eine 20 Ø Springform geben und etwa 60 Minuten im Ofen backen.
  5. Wenn der Kuchen anfängt braun zu werden, sollte Backpapier über die Springform gelegt werden. Damit der Kuchen nicht zusammenfällt, sollte man den Kuchen nach der abgelaufenen Backzeit im Ofen stehen lassen. Den Backofen einfach einen Schlitz weit öffnen, so dass der Kuchen langsam abkühlen kann.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

15 Gründe, warum du trotz Low Carb nicht abnimmst

Eine Low-Carb-Ernährung oder -Diät wirkt sich generell positiv auf das Gewicht aus. Diverse Studien konnten …

27 Gemüse, die ideal für Low Carb sind

Gemüse sollte ohnehin täglich auf dem Speiseplan stehen und ist bei einer Low-Carb-Ernährung die ideale …

28 Kommentare

  1. Hallo,

    da ich ein Kilogramm Marillen zuhause hab, würd ich dir Blaubeeren gern damit ersetzen. Kann ich den Teig auch auf einem Blech backen und die Marillenhälften wie bei einem „normalen“ Kuchen draufsetzen?

    • Hallo Dani,

      wir tendieren eher dazu, den Teig in eine Springform zu geben und anschließend die Marillenhälften darauf zu verteilen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. Hallo!
    Wenn ich das Konjakmehl durch Mandel- oder Johannisbrotkernmehl ersetze, gilt dann die selbe Menge oder benötige ich dann mehr Mehl?
    LG

  3. Anstelle von Konjakmehl kann man auch Johannisbrotkernmehl nehmen. Bei uns im Kaufland gibts das so zu kaufen und es hat 1 g KH pro 100 gr.
    Das benutze ich ausserdem für alle Backwaren und Desserts die ich andicken will.

    LG

    Mel

  4. kann man statt den frischen Blaubeeren auch gefrorene nehmen, die man zuerst auftauen lässt (wg der erhöten Feuchtigkeit mein ich)?

  5. kann es sein, dass beim Konjakmehl anstatt EL nur TL gemeint sind?
    Es erscheint mir für Konjakmehl recht viel.

    lg

  6. die 500gramm Quark…ist das Magerquark mit 0.3gramm Fett ? oder eine höhere Stufe?
    Ist der Magerquark nicht zu fest? Sollte man den etwas flüssiger machen? (also mit Wasser etwas cremiger?)

    • Hallo Mandy,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Ob Du den Quarkkuchen mit der Mager- oder Vollfettstufe zubereitest, hängt von Deinen Präferenzen ab. Möglich ist beides. Die Zugabe von Wasser ist nicht notwendig.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Mein natürlich soja und kokos Mehl

  8. Ich habe mal eine Frage wie kann ich 300g Weizen Mehl ersetzen? Habe es mit 300g mandelmehl probiert ist aber nicht nichts geworden habe noch soja-,komischem daheim kann man das 1 zu1austauschen ?

    • Hallo Moni,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Zu Sojamehl bzw. Kokosmehl und dem entsprechenden Mischungsverhältnis haben wir persönlich noch keine Erfahrungswerte gesammelt. Aber vielleicht kann ja jemand aus der Low-Carb-Community weiterhelfen und meldet sich auf Deinen Post!?!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  9. Hallo,
    kann ich den Kuchen auch mit Dinkel oder Weizenmehl backen?

    Viele Grüße 🙂

    • Hallo Jasmin,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Grundsätzlich kannst Du den Kuchen natürlich auch mit Dinkel- oder Weizenmehl backen. Allerdings ist der Kuchen dann natürlich nicht mehr Low Carb.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  10. Und habt ihr auch Nährwert Angaben dazu?

  11. wie viel Süssstoff soll dazugegeben werden? 2EL Steviapulver?

    • und wie lange muss es in den Ofen, wenn der Teig in Muffinformen gefüllt wird?

      • Hallo Melanie,

        einfach mal mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen. Wenn noch etwas Teig am Holz hängen bleibt, sind die Muffins noch nicht fertig.

        Viele Grüße
        Dein Low-Carb-Team

  12. Funktioniert das anstatt mit Konjakmehl auch mit neutralem Eiweißpulver?

  13. mindestens 3 Eigelb Quark und Gewürze mischen, 3 Eiweiß steif schlagen. Alles vorsichtig vermengen und backen. Geht super.

  14. Kann ich statt dem Mehl auch Eiweißpulver verwenden?

  15. Und müssen die mit Eigelb rein?

  16. Und wenn keins von beiden?

  17. Gibt es auch alternativen zum Konjakmehl?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: