Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Low-Carb-Laugenbrötchen

Rezept für Low-Carb-Laugenbrötchen

Diese Brötchen haben es in sich, denn sie sind so vielseitig wandelbar, dass dieses Low-Carb-Rezept so schnell nicht langweilig wird. Ob mit Käse bestreut oder mit Schinkengruben – da kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen.

 

Rezept für Low-Carb-Laugenbrötchen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,12 von 5 Punkten, basieren auf 129 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Laugenbrötchen auf Low Carb

 

Rezept für Low-Carb-Laugenbrötchen
Nährwerte
  • Ergibt: 10 Brötchen
  • Kalorien: 116 kcal
  • Fett: 9,5g
  • Kohlenhydrate: 3,3g
  • Eiweiß: 7,1g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 4 Eiweiß
  • 80ml Öl
  • 50 g Eiweißpulver, neutral
  • 30 g Sojamehl
  • 20 g Leinsamen, geschrotet
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 1 TL Salz
  • Natronlauge
  • Falls der Teig zu trocken sein sollte: etwas Milch oder Wasser
  • Je nach Gusto: Käse und Schinkengruben
Zubereitung
  1. Zunächst die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Rührgerät aufschlagen.
  2. Nun nach und nach das Öl hinzugeben.
  3. Anschließend die restlichen Zutaten (außer der Lauge und dem Käse) hinzufügen.
  4. Falls der Teig zu fest sein sollte, d.h. sich nicht mehr vom Knethaken lösen sollte, etwas Milch oder Wasser hinzugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  5. Nun die Hände anfeuchten, aus dem Teig kleine Brötchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech positionieren.
  6. Mit Lauge bestreichen, anschließend mit Käse bestreuen und für 30 Minuten bei 200°C in den Ofen geben.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist Ketose?

Ketose ist eine natürliche Form des Stoffwechsels, bei der der Körper mangels Kohlenhydraten und Zucker …

Intermittierendes Fasten: 6 beliebte Varianten

Intermittierendes Fasten erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Nicht ohne Grund – denn Intervallfasten …

19 Kommentare

  1. Welche Marke ist gut?
    Es gibt so viele Hersteller von Mandelmehl, Eiweiß Pulver usw..
    Wo passt Preis Leistung eurer Meinung nach am Besten?

  2. Hallo ich habe diese Rezept ausprobiert. Mein Teig ist jedoch eher wie ein Kuchenteig und auf keinen Fall zu fest. Jetzt habe ich ihn in große Muffinförmchen gefüllt. Habe ich etwas falsch gemacht oder kann es am Eiweißpulver liegen? Jetzt bin ich gespannt ob sie denn aufgehen und wie sie schmecken.
    LG Anette

  3. Hallo,

    Das klingt super lecker. Wieviele Brötchen werden es denn in etwa?

  4. Wo bekomme ich denn dieses Guarkernmehl? In jedem Reformhaus/bioladen ?

    • Hallo Alexandra,

      ob ein Reformhaus oder ein Bioladen Guarkernmehl hat, kommt im wesentlichen auf den Umfang des Produktsortiments an. Eine pauschale Aussage an dieser Stelle zu treffen, ist daher nicht möglich.

      Sollte der Bioladen Deines Vertrauens kein Guarkernmehl haben, bietet sich als Alternative auch das Internet an.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Hallo!
    Wie schon im 1. Kommentar auf dieser Seite suche ich einen Ersatz für Sojamehl. Gingen evtl. Kokosmehl od. Kichererbsenmehl? Was kommt euch besser vor für dieses Rezept?
    Danke,
    LG

    • Hallo Katharina,

      wir haben diverse Low-Carb-Alternativen zu normalem Auszugsmehl hier zusammengefasst: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-zum-backen/

      Da wir ein recht neutrales Mehl für dieses Rezept empfehlen würden (also ohne Kokosgeschmack oder ähnliches), wäre unserer Meinung nach Mandelmehl oder Leinsamenmehl passend.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Hallo team.
    kann man den leisamen auch ersetzten?
    lg Heike

    • Hallo Heike,

      die Leinsamen kannst Du problemlos mit Flohsamen ersetzen oder alternativ natürlich weglassen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Hi,
    Funktioniert statt Eiweisspulver auch reines Gluten?

  8. Hallo ,

    Ich hätte eine Frage & zwar , kann man bei den Laugenbrötchen , den Eiweispulver weg lassen oder statt Eiweispulver was anderes nehmen ?
    Ich bin 14Jahre alt & weiß nicht genau ob ich schon Eiweispulver zu mir nehmen darf.

    Bitte um Antwort 🙂

    • Hallo Michaella,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Wenn Du Eiweißpulver vermeiden möchtest, versuch‘ es vielleicht einfach mal mit Low-Carb-Mehl, z.B. Leinsamen-, Soja- oder Kokosmehl.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  9. Hallo zusammen,

    zwei Hinweise. Natronlauge ist aufgrund der ätzenden Wirkung nicht so einfach zu erwerben. Ihr sprecht sicher eher von Kaisernatron, das sich aus meiner Sicht nicht gut zur Herstellung von entsprechenden Brötchen eignet.

    Zudem ist die TL Salz deutlich zuviel. Mit der von Euch angegebenen Menge waren die Brötchen, die bei mir keine waren, nicht genießbar.

    Grüße

  10. wo bekomme ich denn Natronlauge her????

    • Hallo Tietze,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Natronlauge ist in jedem gut geführten Supermarkt erhältlich.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  11. Hallo ihr Lieben,

    ich hatte zwar die Zutaten auf der Küchenwaage abgewogen, jedoch wurde der Teig bei mir überhaupt nicht fest 🙁

  12. Kann man auch statt sojamehl mandelmehl nehmen ???
    Ps: Suupeeer rezept 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: