Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezepte für das Abendessen / Rezept für ein knuspriges Balsamico-Hähnchen

Rezept für ein knuspriges Balsamico-Hähnchen

Dieses italienisch geprägte Gericht überzeugt durch die leichte Balsamico-Rosmarin-Note. Einfach ein Traum, wenn man sich nach einem langen Tag abends etwas Gutes tun will. 

Rezept für ein knuspriges Balsamico-Hähnchen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,69 von 5 Punkten, basieren auf 45 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Balsamico-Hähnchen
Balsamico-Hähnchen

 

Rezept für ein knuspriges Balsamico-Hähnchen
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 0,5 TL Rosmarin, getrocknet
  • 30 ml Balsamico-Essig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten, rot
  • 1 EL Olivenöl
Zubereitung
  1. Knoblauch und Chili kleinhacken und mit Rosmarin, Pfeffer und Salz mischen.
  2. Die Hähnchenbrust mit Öl beträufeln und mit der Gewürzmischung einreiben.
  3. Nun in die Pfanne geben und von jeder Seite 6 Minuten garen. Falls der Bratensaft am Pfannenboden haftet, 1 EL Wasser einrühren.
  4. Abschließend mit dem Balsamico-Essig beträufeln.

 

 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Low Carb Rezepte für Brot und Brötchen

Kohlenhydrate und ihre Wirkung

Je nach Einfach-, Zweifach- oder Mehrfachzucker unterscheiden sich Kohlenhydrate im Aufbau und somit auch in …

Low-Carb-Rezepte für das Frühstück

Besonders für Menschen, die sich erst seit kurzem mit kohlenhydratarmer Kost beschäftigen, ist es oft …

2 Kommentare

  1. Der Wahnsinn! Suuuper lecker! !! :)))

  2. Mach das Hühnchen heute das zweite mal, finde das Rezept absolut top. Schmeckt total aromatisch und passt super zu einem einfachen Salat! Besonders gut passt das Olivenöl, wenn man es eine weile davor mit einer weiteren Chilischote vermischt, so dass das Chili-Aroma nicht nur durch die Schote kommt, die man direkt reinmischt, sondern auch aus dem Öl selbst!
    Vielen Dank euch für eure Anregungen, ich hab vor etwas mehr als einer Woche angefangen und 3 Kilo runter – das ist echt der Wahnsinn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: