Rezept für Pizzawaffeln

Diese leckeren Pizzawaffeln sind unter Low-Carb-Anhängern ein Hit – schnell zubereitet sind sie perfekt für den kleinen Hunger oder aber für unterwegs geeignet. Diese Pizzawaffeln schmecken auch kalt köstlich und sind zum Beispiel perfekt fürs Büro geeignet.

 

Rezept für Pizzawaffeln: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,48 von 5 Punkten, basieren auf 90 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Pizzawaffeln

 

Rezept für Pizzawaffeln
Nährwerte
  • Ergibt: 5 Waffeln
  • Portionsgröße: Pro Waffel
  • Kalorien: 79,1 kcal
  • Fett: 3,5g
  • Kohlenhydrate: 1,0g
  • Eiweiß: 11,7g
Zutaten
  • 2 Eier
  • 2 EL Proteinpulver, neutral
  • 2 EL Sahnequark
  • 1 EL Gouda / Edamer, gerieben
  • Ein Schuß Sojamilch
  • 1 EL Salami /Schinken, klein geschnitten
  • 2 EL Oliven, klein geschnitten
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Oregano
Zubereitung
  1. Alle Zutaten miteinander vermischen.
  2. Nun den Teig einfach portionsweise ins Waffeleisen geben.
  3. Dabei unbedingt lange genug im Waffeleisen ausbacken, damit die Waffeln eine knusprige Konsistenz haben.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

15 Gründe, warum du trotz Low Carb nicht abnimmst

Eine Low-Carb-Ernährung oder -Diät wirkt sich generell positiv auf das Gewicht aus. Diverse Studien konnten …

27 Gemüse, die ideal für Low Carb sind

Gemüse sollte ohnehin täglich auf dem Speiseplan stehen und ist bei einer Low-Carb-Ernährung die ideale …

13 Kommentare

  1. Hallo,
    für wie viele Personen ist denn das Rezept gedacht?
    Ich habe kein Waffeleisen, sondern rechteckige Formen für den Ofen und da sind gerade mal vier Waffeln rausgekommen und die rechteckigen Waffeln sind um einiges kleiner als die runden wie auf dem Bild.
    Danke 🙂

  2. Klingt sehr lecker. Würde das gern mal ausprobieren, habe aber kein Waffeleisen, kann man stattdessen einen Sandwich-Toaster nehmen? Dann haben die Pizzen halt ne andere Form. Geht das? =)

    • Hallo Penny Lane,

      da wir selbst keinen Sandwich-Toaster besitzen, können wir hier leider keinerlei Empfehlungen geben. Vielleicht einfach mal ausprobieren!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  3. Hallo,

    die Waffeln schmecken SUPER lecker, aber ich habe nur 1 1/2 Waffeln dabai raus bekommen.

  4. Klasse Rezept 😀

    Nur, dass du in dem Bild Edamer liegen hast und nicht Gauda xD Letztenendes würde ich auch Edamer nehmen, weil der Geschmackvoller ist 🙂

  5. Wenn das Proteinpulver nur zur Bindung des Teigs dient, wie wäre es alternativ mit einem Low-Carb-Mehl, z.B. Leinsamen-, Soja- oder Kokosmehl?

    • Hallo Eva,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Low-Carb-Mehl ist sicherlich auch eine denkbare Alternative in diesem Fall.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Liebes LowCarbTeam,
    liebe LowCarbFans,

    ich habe heute die Waffeln gemacht und sie sind total lecker.
    Wenn man sie lange genug im Waffeleisen lässt damit sie etwas Bräune annehmen, bekommen sie sogar eine etwas knusprige Konsitenz und schmecken auch kalt sehr gut.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Einen schönen Tag für alle
    🙂 Anni

  7. Ich will ja nicht rummeckern, aber etwas enttäuscht war ich schon. Mein Fehler, ich weiß. Aber das ganze erinnert sehr sehr stark an ein Omelett, die Waffelform bringt da auch nichts (sehr lapprig).

  8. Ich würde gerne auf das Proteinpulver verzichten. Gibt es ne Alternative dazu oder kann ich es einfach weglassen?

    • Hallo Andrea,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Bisher haben wir uns bei dem Rezept immer an die aufgeführten Zutaten gehalten. Grundsätzlich ist es natürlich denkbar, dass Du das Eiweißpulver weglässt. Da dies vermutlich aber einen Einfluss auf die Konsistenz des Teiges haben wird, empfehlen wir, etwas mehr Käse zu nehmen, so dass der Teig mehr Bindung hat.

      Es würde uns freuen, wenn Du uns bei Gelegenheit mitteilst, wie die Pizzawaffeln geworden sind und/oder uns ein paar Fotos von dem fertigen Ergebnis zukommen lässt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: