Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Low-Carb-Plätzchen

Rezept für Low-Carb-Plätzchen

Du benötigst ein Grundrezept für Low-Carb-Plätzchen, das Du nach Lust und Laune abändern und variieren kannst? Dann ist dieses Rezept genau das richtige für Dich. Ob Chocolate Chip, Zitronen, Pinienkerne oder Kokosplätzchen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Backen und Naschen.

Rezept für Low-Carb-Plätzchen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,51 von 5 Punkten, basieren auf 73 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Chocolate Cookies

Pinienkekse
Pinienkekse

 

 

Rezept für Low-Carb-Plätzchen
Nährwerte
  • Ergibt: 12 Plätzchen
  • Kalorien: 135 kcal
  • Fett: 9,5g
  • Kohlenhydrate: 1,3g
  • Eiweiß: 10,1g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • Zutaten für das Grundrezept:
  • 200g Mandeln, gemahlen
  • 100g Butter
  • 2 Eigelb (wenn man nur Eigelb nimmt, werden die Plätzchen wunderbar mürbe, mit ganzen Eiern werden sie weich)
  • 2g Johannisbrotkernmehl (sorgt für die nötige Bindung)
  • 5g Backpulver
  • Flüssigsüßstoff im Wert von 100 g Zucker (da geht aber natürlich auch jeder andere Zuckerersatzstoff)
  • 1 Prise Salz
  • Zutaten für die Chocolate Chip Cookies:
  • 100g Mandeln, gehackt
  • 200g Schokolade, gehackt, zuckerfrei (85% Kakaoanteil)

  • Zutaten für die Zitronenplätzchen:
  • 1 Fläschchen Zitronenaroma
  • 15g Zitronensaft

  • Zutaten für die Kokosplätzchen:
  • 50g Kokosflocken
  • 1 Fläschchen Rumaroma

  • Zutaten für die Pinienkekse:
  • 150g Pinienkerne
Zubereitung
  1. Die Zutaten für den Grundteig in eine Rührschüssel geben und zu einem cremigen Teig verkneten.
  2. Nun die Zutaten der Plätzchen Deiner Wahl hinzufügen (Ausnahme: Pinienkerne) und etwa 15- 20 Minuten bei 180°C backen.
  3. Bitte beachte bei den Pinienkeksen, dass Du die Pinienkerne nicht direkt mit in den Teig gibst, sondern kleine Kugeln aus dem Basisteig formst und diese anschließend in den Pinienkernen wälzt. Anschließend auf das Backblech setzen und etwas flach drücken.
 

 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist Ketose?

Ketose ist eine natürliche Form des Stoffwechsels, bei der der Körper mangels Kohlenhydraten und Zucker …

22 Kommentare

  1. Verla Libengood

    Ich habe hier schon wirklich viele tolle Sachen gelesen. Auf jeden Fall wert mal ein Lesezeichen zu setzten. Ich hoffe es folgen noch viele weitere Beiträge, ich liebe diesen Blog! 🙂

    • Hallo Verla,

      vielen Dank – das freut uns! Wir sind immer im Einsatz, um neue Rezepte zu entwickeln und den Blog weiterzuentwickeln. Langweilig wird es also in Zukunft nicht 😉

      Weiterhin viel Spaß beim Stöbern!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  2. Sterne vergessen. Sorry

  3. Obwohl man die Kekse wohl eher um Weihnachten herum isst, hab ich die gestern nachgebacken. Sind sehr lecker geworden!

  4. Hallo,
    würde das Rezept auch gerne probieren.
    Nur wie viel Süßstoff nehmt ihr denn? und ich würde statt dessen Erythrit od. Xylit nehmen. Habt ihr da eine Ahnung wie die Relation dann in etwa wäre?!
    Ohne Mengenangabe ist das für Ungeübte wie mich echt schwer abzuschätzen 🙁
    danke sehr.
    LG

    • Hallo Angelika,

      Erythrit hat die 70%ige Süßkraft von Zucker. Leider fällt es uns schwer, allgemeine Empfehlungen zu Mengenangaben zu geben. Was wir aber empfehlen können, ist folgendes: Koste bei der Zubereitung immer mal wieder vom Teig. Wenn er ein Stückchen zu süß ist, sind die Plätzchen nach dem Backvorgang meist genau richtig, da sie beim Backen etwas an Süßkraft einbüßen.

      Wir wünschen dir viel Spaß beim Backen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  5. Auch hier die selbe Frage 🙂 kann man allgemein auch mandelmehl durch Kokosmehl ersetzen ? Habe mir extra Kokosmehl gekauft und sehe jetzt überall mandelmehl .. LG

  6. Kann ich anstatt Mandel Mehl auch gemahlene Mandeln nehmen?

  7. Huhu…Rezept ist recht gut…wie kriegt man sie denn bissl knuspriger hin? LG

  8. Wir sind halb erstickt bei den Keksen musste nachtrinken, aber vom Geschmack waren sie gut! Leider 🙁

  9. Also ich meinte Seitan fix (also in Pulverform) 😉
    Danke

  10. Hallo.
    Ich würde gerne wissen, ob Seitan auch als Eiweißpulver zählt und/oder ob ich es alternativ verwenden kann?

    Danke

  11. Hallo,

    ich habe noch ziemlich viel Almased Pulver übrig (Das alleine hat leider keine Gewichtsreduktion gebracht) kann ich das auch nehmen als Eiweiß Pulver?

    Danke schon mal für die Antwort

    • Hallo Michaela,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Ehrlichgesagt sind wir kein großer Fan von Almased, denn – wenn wir das Konzept richtig verstanden haben – nimmt man das Pulver als Mahlzeitenersatz. Da Low Carb eine langfristige Ernährungsumstellung ist, geht es vor allem darum, einen kohlenhydratarmen und gesunden Lebensstil für sich zu entdecken, bei dem man 3 Mahlzeiten pro Tag zu sich nimmt.

      Dass man bei Low Carb Eiweißpulver nimmt, hat den Grund, dass Eiweiß eine zentrale Rolle bei Low Carb spielt (mehr dazu unter http://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/). Wir würden Dir raten, das Pulver zu verschenken und Dich mit allem, was dazu gehört auf Low Carb einzulassen. Du wirst es sicherlich nicht bereuen! Hier kann übrigens folgender Artikel ganz hilfreich sein: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/vorbereitungen-low-carb/

      Viele Grüße und viel Erfolg.
      Dein Low-Carb-Team

  12. Hallo 🙂 wüsste gerne mal die kcal von den Plätzchen. Am besten pro Plätzchen. Dankeschön 🙂

  13. Hallo, erstmal vorab ich finde die Seite und die Rezepte hier ganz toll.
    Mich würde noch interessieren, da Eiweißpulver für mich nur schwer zu bekommen und auch teuer ist ob ich hier einfach stattdessen mehr Mandelmehl nehmen kann. Hat das schonmal jemand probiert, oder würde es theoretisch gehen?

    Grüße
    Christoph

    • Hallo Cristoph,

      Eiweißpulver wird bei Low Carb gerne verwendet, da Eiweiß den Abnehmprozess unterstützt. Eiweißreiche Kost sättigt besonders lange, ohne kalorienreich zu sein. Außerdem regt Eiweiß den Körper an, mehr Sättigungshormone freizusetzen.

      Mandelmehl ist aus diesem Grund nur eine unzureichende Alternative, wenn es um eine Alternative zu Eiweißpulver geht.

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  14. Hallo Eva,
    Im gewöhnlichen Supermarkt findest du diese Produkte nicht.

    In diversen Bioläden kannst du fündig werden 😉
    Aber gerade das Internet bietet ein ganz großes Angebot…meistens auch etwas günstiger!

    Viel Erfolg dabei!

  15. Hallo, ist vielleicht eine doofe Frage ;), aber ich beginne mich gerade für die Low Carb Ernährung zu interessieren und frage mich: wo bekomme ich solche Dinge wie Mandelmehl oder Sojamehl? Und zuckerfreie Schokolade?! So etwas habe ich selbst in größeren Supermärkten noch nicht bemerkt (vielleicht auch, weil ich nicht gezielt geschaut habe). Bekomme ich diese Dinge in den ganz großen Discountern?
    Danke!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: